Steuererklärung für Freelancer leicht gemacht

S

Wenn Sie Ihre Steuererklärung als Freelancer erstellen möchten, haben Sie bis spätestens Ende Mai Zeit. Allerdings tun sich viele damit schwer. Was muss man beachten? Wir haben einige interessante Tipps für Sie, die Ihnen diese Aufgabe deutlich erleichtern werden!

Der 31. Mai ist der letzte Stichtag, an dem die Steuererklärung als Freelancer abgegeben werden kann. Deren Erstellung ist jedoch für viele Personen nach wie vor ein kompliziertes Problem.

 

Die wichtigsten Inhalte einer Steuererklärung

 

Zunächst eine wichtige Frage: Wer muss die Steuererklärung als Freelancer überhaupt abgeben? Dazu gehören alle Personen, die als Freelancer nebenberuflich tätig sind und dabei über 450 Euro pro Monat verdienen.

 

Dann muss der Mantelbogen ausgefüllt werden, also jener, mit dem sich auch Privatpersonen jedes Jahr beschäftigen. Einen Unterschied gibt es: Freiberufler füllen zusätzlich die Anlage S aus, in der sie die Einkünfte ihrer freiberuflichen Arbeit vermerken.

 

Wer als Kleinunternehmer registriert ist, verwendet die Einnahmen-Überschuss-Rechnung (EÜR) zur Gewinnermittlung (ab einem Umsatz von 17.500 Euro pro Jahr). Weitere Angaben, die Sie unter Umständen tätigen müssen:

 

  • Anlage AV: Beiträge für die Altersvorsorge

  • Anlage V: Einkünfte aus Verpachtung/Vermietung

  • Anlage K: Vergünstigungen für Nachwuchs

  • Anlage Vorsorgeaufwand: Vorsorgebeiträge

  • Anlage L: Einkünfte aus Forst- sowie Landwirtschaft

 

Wichtig: Füllen Sie nur diejenigen Anlagen aus, die bei Ihnen zutreffen.

 

Von der Steuer absetzbare Ausgaben
 

Beim Ausfüllen der Steuererklärung als Freelancer können Sie einige Ausgaben steuerlich geltend machen. Diese müssen natürlich mit Ihrer Tätigkeit zusammenhängen. Einige Beispiele:

 

  • Weiterbildungsmaßnahmen

  • Reparatur eines Arbeitsgerätes

  • Reisekosten

  • Arbeitszimmer

  • Firmenwagen

  • Verbandsbeiträge

 

Generell gilt: Alle Belege für die Abschreibungen sollten Sie gut sortieren und der Steuererklärung hinzufügen.

 

Steuererklärung erstellen und abgeben

 

Für die Erstellung gibt es mehrere Möglichkeiten:

 

  1. Steuerberater

  2. Papierbögen

  3. ELSTER

  4. Software

 

Der Unterschied zwischen ELSTER und einer Steuersoftware liegt darin, dass die Programme auch Laien durch den Prozess führen und die Erstellung vereinfachen. Fehler werden somit von Anfang an ausgeschlossen. Tipp: Die elektronische Abgabe hat den Vorteil, dass die Finanzämter dieses Format bevorzugt und schneller bearbeiten.

 

Die größte Schwierigkeit bereiten Selbstständigen die Ausgaben, die sie absetzen können. Hier wiederum kann eine spezielle Software Ihnen helfen, ohne dass Sie auf einen Steuerberater angewiesen sind. Damit Sie keine Probleme haben, befolgen Sie die nachfolgende Anleitung:

 

  1. Methode zur Steuererklärungerstellung wählen

  2. unter Umständen bei ELSTER registrieren und auf Registrierungscode warten

  3. Zeitplan erstellen (Abgabe: 31. Mai, Prozedur kann bis zu 2 Wochen dauern)

  4. im Notfall Fristverlängerung anfordern

  5. Erklärungshilfen bei Elster lesen oder Fragen im ELSTER-Forum beantworten lassen (entfällt bei Verwendung einer Software)

  6. Belege für Erstellung vorbereiten

    • Steuernummer, USt-IdNr.

    • Einkommenssteuerbescheid

    • Kontoauszüge

    • Sonderausgaben

    • etc.

  7. Definition auszufüllender Formulare

  8. EÜR (optional)

  9. Angaben kontrollieren und Formular absenden

 

Achtung: Das Finanzamt fordert gelegentlich einige Belege an, die Sie per Post versenden müssen, darunter Spendenbescheinigungen oder die Unterlagen für die Gewinnermittlung.

 

Fazit: Freelancer können die Steuererklärung selbst erstellen

 

Mit modernen Mitteln ist das Ausfüllen des Mantelbogens kein großes Hindernis. Wichtig ist, möglichst frühzeitig anzufangen, um nicht in Bedrängnis zu geraten. Wer bis zum 31. Mai dennoch nicht fertig ist, der kann – am besten bereits im Vorfeld – eine Fristverlängerung anfordern.

Die Steuererklärung ist nur einer von vielen Fallstricken, die Freelancern im Laufe der Karriere begegnen. Unser Freelancer Ratgeber hält weitere wichtige Informationen für den Alltag bereit!

Bild: © alphaspirit – Fotolia.com

Über den Autor

freelancermap Team

Das Team von freelancermap stellt aktuelle News, Trends und Ratgeber zum Thema Freiberufler, Freelancer und Selbstständigkeit zur Verfügung.

Von freelancermap Team

Brandneu