Freelancer Ratgeber | IT-Projekte für Freelancer, Selbstständige und Freiberufler

Sie sind hier:  Freelancer Ratgeber

 

Freelancer Ratgeber

  • Was macht ein IT-Ingenieur?

    23.05.2018

    Ein IT-Ingenieur ist zuständig für die Software hinter den IT-Prozessen, also den Vorgängen hinter der Informationstechnik in Unternehmen. Er erarbeitet für notwendige Prozesse ein Softwarekorsett, um die Informationsverarbeitung in Betrieben so reibungslos wie möglich zu gestalten. Zudem wartet er die "Baustellen", die auf diesem Gebiet entstehen können.

  • Was macht ein IT-Controller?

    23.05.2018

    Ein IT-Controller ist ein unabhängiger Berater der IT-Manager in einem Unternehmen und hilft als solcher bei der Planung und Ausgestaltung der IT-Ressourcen. IT-Controller überwachen die Prozesse der IT, sichern deren Leistungsfähigkeit und arbeiten an Methoden, um diese zu steigern.

  • Andere Kunden, andere Preise?

    17.05.2018

    Viele Freelancer gehen davon aus, dass große Kunden ganz automatisch über ein größeres Budget verfügen als kleinere Unternehmen. Aber ist es wirklich so einfach? Immerhin wäre das große Unternehmen jetzt sicher nicht groß, wenn die Devise lauten würde, grundsätzlich mehr Geld als nötig für jedes externe Projekt auszugeben. Wer von den Großen mehr Geld haben möchte, muss auch wie ein Großer verhandeln können.

  • Nur als Mathematik-Ass kann man programmieren? Mitnichten!

    17.05.2018

    Wer an Programmierer denkt, hat in der Regel ein klares Bild vor Augen: Nerd-T-Shirt, altmodische Brille, ein bisschen schüchtern — und ein großes Talent für Mathematik. Viele denken sogar, dieses Mathe-Talent sei Voraussetzung um Codes schreiben zu können, aber das ist ein Trugschluss. Mathe und Programmieren haben zwar Schnittstellen, sind aber nicht gleichzusetzen. Wer sich mit Mathematik leicht tut, hat nicht zwingend ein Talent fürs Programmieren und umgekehrt. Hier sind sechs Gründe dafür, dass man nicht gut in Mathe sein muss, um ein guter "Coder" zu sein!

  • Freelancer im Interview: Steffen Bürk

    17.05.2018

    Als selbstständiger Dozent mit Schwerpunkt Microsoft-Office schult das freelancermap-Mitglied Steffen Bürk Mitarbeiter unterschiedlichster Firmengrößen. Dabei geht der ehemalige Autor und Angestellter im Direktmarketing auf die individuellen Bedürfnisse seiner Seminarbesucher ein und vermittelt effektives arbeiten.

  • Nachträgliche Rechnungsumschreibung – Ist das erlaubt?

    15.05.2018

    Stellen wir uns einmal folgende Situation vor: Wir als Vertragspartner haben unsere Leistung innerhalb des Rechtsverhältnisses erbracht und möchten nun selbstverständlich, dass der Leistungsempfänger die noch ausstehende Schuld begleicht. Unser Kunde kann die Rechnung jedoch nicht bezahlen. Glücklicherweise hat sich ein befreundeter Unternehmer unseres Kunden dazu bereiterklärt, den Rechnungsbetrag zu bezahlen und möchte eine neue Rechnung auf seinen Namen ausgestellt bekommen. Darf ich als Rechnungssteller einfach eine neue Rechnung auf den Unternehmer als Rechungsempfänger ausstellen? Ist das überhaupt erlaubt? Und welche Folgen kann eine Rechnungsumschreibung haben?

  • Schritt für Schritt in die IT-Selbstständigkeit

    15.05.2018

    Wer mit dem Gedanken spielt, sich im IT-Bereich selbstständig zu machen, sollte sich einige Dinge durch den Kopf gehen lassen.

  • Gönnen Sie sich und Ihrem Unternehmen einen Frühjahrsputz

    15.05.2018

    Alles neu macht der Mai — doch ganz so viel Neues braucht es oft gar nicht, um den Staub abzuschütteln, mal Luft zu holen und mit frischem Schwung wieder los zu legen. Gerade für Freelancer ist es oft schwer, alte Gewohnheiten abzulegen, die jedoch oft unnötig viel Zeit kosten. So verwundert es nicht, dass die Befragungen für den Freelancer Kompass 2017 eine zum Großteil deutlich erhöhte wöchentliche Arbeitszeit ergaben.

  • Der typische Freelancer

    14.05.2018

    Der typische Freelancer ist männlich, im Schnitt 49 Jahre alt, kommt aus Nordrhein-Westfahlen und heißt Thomas. Erst nach 13 Jahren Berufserfahrung im Angestelltenverhältnis traut sich ein Freelancer für gewöhnlich in die Selbstständigkeit, in der seine Arbeitswoche dann 47 Stunden beträgt. Das Gehalt liegt bei 87 Euro pro Stunde.

  • Freelancermap feiert den #tagdesfreelancers

    14.05.2018

    Freelancer haben einen hohen Stellenwert. Sie wirken dem Fachkräftemangel entgegen und stehen sowohl großen als auch mittelständischen Unternehmen mit ihrem Expertenwissen und ihrer Erfahrung tatkräftig zur Seite. Heute wollen wir diese Leistung anerkennen und feiern den Tag des Freelancers (14.Mai).

  • Freiberufler als Nebenjob?

    08.05.2018

    Für viele Erwerbstätige ist der Hauptjob nur ein Teil ihres beruflichen Lebens, weil sie nebenberuflich als Freelancer arbeiten. Was Sie müssen Sie dabei beachten?

  • IT Freelancer Markt: Die größten deutschen Städte im Projektvergleich

    08.05.2018

    freelancermap, eine der führenden Projektbörsen für IT Freelancer, hat wieder seine Datenbank für das Jahr 2017 befragt, um einer anderen spannenden Frage bezüglich des IT Freelancer Marktes nachzugehen, nämlich wie viele Projektangebote jeweils auf die 15 größten deutschen Städte entfallen. Unumstrittener Projektchampion ist hierbei Frankfurt a.M. gefolgt von München und Hamburg. Schlusslicht ist bei dieser Untersuchung Duisburg – zum Vergleich: Nürnberg bot mit kaum mehr Einwohnern fast 15 mal so viele Projekte im Jahr 2017 an wie die Ruhrgebietsmetropole. Christian Steeg, Managing Director bei Hays AG und Luuk Houtepen, Director Business Development der SThree GmbH haben die Ergebnisse unter die Lupe genommen und sehr interessante Antworten auf die diesbezüglichen Fragen des IT Freelancer Magazins gegeben!

  • Multimonitoring und die Auswirkungen auf Ihre Produktivität

    04.05.2018

    Multimonitoring — ein Thema, das polarisiert. Während es für die eine Fraktion gar keine andere infrage kommende Art zu arbeiten gibt und ein Monitor quasi kein Monitor ist, hält die Gegenfraktion das alles für Quatsch. Vor allem in Zeiten ständig größer werdender Bildschirme sind immer mehr Menschen der Meinung, dass ein Monitor völlig ausreichend ist. Aber wer hat jetzt Recht? Wir haben die wichtigsten Argumente beider Seiten zusammengefasst.

  • So engagieren Sie Ihren ersten Freelancer

    04.05.2018

    In den vergangenen zehn Jahren hat sich Freelancing von einem Nischenprodukt zu einem nicht mehr wegzudenkenden Arbeitsmodell gemausert. Ob kleiner Geschäftsmann oder CEO eines riesigen Unternehmens — so gut wie jeder wird sich bereits Gedanken darüber gemacht haben, einen Freelancer zu engagieren. Und sie alle tun gut daran, das Engagement eines Freelancers in Betracht zu ziehen: Freelancer sind hoch motivierte, erfahrene und flexible Arbeitskräfte.

  • Freelancer im Interview: Matthias Reck

    03.05.2018

    Als erfahrener Projektleiter hat sich das freelancermap-Mitglied Matthias Reck auf Business Consulting für die Versicherungsbranche spezialisiert. Der ausgebildete Betriebswirt und Ingenieur erbringt ebenso Dienstleistungen im Personalvermittlungsbereich. In unserem Interview spricht er zusätzlich als Firmengründer über seine Erfahrungen und gibt Tipps für angehende Freelancer.

  • Kunden aus der Hölle — Alarmsignale & Handlungsstrategien

    03.05.2018

    So gut wie jeder Freelancer hatte schon einmal das Vergnügen, auf einen richtig schwierigen Kunden zu treffen. Der klare Vorteil von Freiberuflern: Sie haben es selbst in der Hand, mit wem sie zusammenarbeiten. Im Freelancerkompass 2017 haben 44,42% der Umfrageteilnehmer Entscheidungsfreiheit als eine der größten Vorteile des Freelancer-Daseins angegeben, für 16,37% ist es die Kundenauswahl. Doch woran erkennen Sie diese Kunden aus der Hölle so früh wie möglich und wie gehen Sie am besten mit ihnen um? Wir haben einen übersichtlichen Ratgeber zusammengestellt.

  • Webdesigner vs. DIY-Webseite: So überzeugen Sie Ihre Kunden von sich

    24.04.2018

    „Wie verdienst du als Webdesigner heutzutage eigentlich noch Geld, wenn sich jeder umsonst seine eigenen Webseite bauen kann?“ Das ist sehr wahrscheinlich die meist gestellte Frage an Webdesign Freelancer und die Antwort ist gar nicht so einfach. Denn es ist die Wahrheit: Jeder, der Lust dazu hat, kann sich eine Webseite erstellen und muss dazu kein einziges Wort mit einem Webdesigner gewechselt haben.

  • Das unterscheidet den Junior Programmierer vom Senior Programmierer

    24.04.2018

    Wer sich als Programmierer schon einmal für einen Job beworben, ein LinkedIn-Profil erstellt oder mit Personalern gesprochen hat, wird um diese Frage nicht herumgekommen sein: „Woher weiß ich, ob ich Junior- oder Senior Programmierer oder irgendwas dazwischen bin?“ Um ehrlich zu sein gibt es keine eindeutig definierte Antwort auf diese Frage. Es kommt immer auf die Umstände, das Projekt und auch ein wenig auf das eigene Selbstvertrauen an.