Freelancer Ratgeber

 

  • 20 Fakten über IT-Freelancer im Jahr 2018 [Infografik]

    18.09.2018

    Was verdienen IT-Experten im deutschsprachigen Raum 2018? Welche sind die größten Herausforderungen? Alle Antworten erfahren Sie auf der Freelancer-Infografik 2018:

  • Freelancer im Interview: Marc Perl-Michel

    13.09.2018

    Warum sich das freelancermap-Mitglied Marc Perl-Michel direkt nach der kaufmännischen Ausbildung für die Freiberuflichkeit entschied, welche Erfahrungen der Berater, Coach & Fokusveränderer in über 30 Jahren Selbständigkeit sammelte und welche persönlichen Tipps er an Freelancer weitergibt, lesen Sie in unserem Interview.

  • Eilzuschlag für Freelancer?

    04.09.2018

    Jeder Freelancer (und wohl auch jeder andere, der für sein Geld arbeiten geht) hat es schon erlebt: Es gibt Projekte, die der Kunde am liebsten schon gestern fertig hätte. Leider werden solche Eilaufträge immer häufiger, speziell für Freelancer. Doch keine Panik — nicht jeder Auftrag muss angenommen werden und Sie sollten in solchen Fällen auf jeden Fall einen Aufpreis verlangen. Wir erklären das Wichtigste!

  • Vertragsverhandlungen für Freelancer

    04.09.2018

    Für viele Freelancer scheint der traditionelle Arbeitsvertrag der Vergangenheit anzugehören. Ständig wechselnde Jobs und Projekte — der Vertrag ist eher ein kurzer E-Mail-Wechsel als ein offizielles Dokument. Dennoch gibt es auch für Freelancer Situationen, in denen sie einen Vertrag unterschreiben müssen. Nicht nur für diesen Fall lohnt es sich zu wissen, auf was man achten sollte und vor allem wie man für alle faire Vertragsbedingungen aushandelt.

  • Sechs Möglichkeiten, Ihr Einkommen zu steigern

    04.09.2018

    Die Festanstellung aufzugeben, um als Freelancer zu arbeiten, ist eine bewusste und in der Regel gut überlegte Entscheidung. Es gibt sehr unterschiedliche Beweggründe für die Entscheidung, lieber Freelancer zu sein: freie Zeiteinteilung, interessantere Projekte oder auch einfach die Tatsache von zu Hause arbeiten zu können. Doch bei all den Freiheiten gibt es immer auch ein paar Dinge, die viele Freiberufler vermissen — das schwankende Einkommen steht dabei ganz oben auf der Liste der größten Nachteile als Freelancer. Wenn die Auftragslage mal wieder mau ist, der letzte Kunde mit der Zahlung völlig in Verzug ist und am Ende des Geldes noch zu viel Monat übrig ist, wird es Zeit, das Problem aktiv anzugehen. Wir haben sechs Ideen, wie Sie Ihr Freelancer-Einkommen steigern können.

  • Erneut gestiegene Stundensätze für Freiberufler

    30.08.2018

    Auch in 2018 wächst der Projektmarkt kräftig weiter. Er profitiert dabei von der gut laufenden Wirtschaft und den zahlreichen Projekten im Bereich Digitalisierung. Für Freiberufler sind dies gute Nachrichten.

  • So bauen Sie langlebige Kundenbeziehungen auf

    23.08.2018

    Es gehört einiges dazu, ein erfolgreiches Geschäft aufzubauen. Ein wichtiger Baustein ist der Aufbau starker, langlebiger Kundenbeziehungen, die gerade Freelancern eine stabile Auftragslage und ein beständiges Einkommen sichern. Zudem kann man mehr Arbeitsstunden in bezahlte Aufgaben von Bestandskunden investieren, statt sich mit aufwendiger Kundenakquise zu beschäftigen. Doch wie bekommt man diese Kundenbindung?

  • Die Deadline naht? So liefern Sie pünktlich

    23.08.2018

    Sie sind Freelancer — für Sie gibt es kaum etwas Wichtigeres als Ihren Ruf. Wird Ihnen nachgesagt, Sie könnten Ihre Deadlines nicht einhalten, wird das Ihr Geschäft ernsthaft gefährden. Wenn auch Sie leider nicht die Gabe haben, Projekte ohne Stress und mit viel Vorlauf zu Ende zu stellen, können wir Sie beruhigen: Sie sind nicht allein. Statt sich weiterhin einen Wettlauf gegen die Zeit zu liefern, sollten Sie lieber diesen Artikel lesen.

  • Vertrag als Freiberufler kündigen – was ist zu beachten?

    23.08.2018

    Wer seinen Vertrag als Freiberufler kündigen und dem Vertragspartner Lebewohl sagen will, muss einige Aspekte beachten. Worauf es bei der Vertragskündigung als Freelancer ankommt, lesen Sie hier.

  • Als Freiberufler ein Gewerbe anmelden: Wann benötige ich eine Gewerbeanmeldung?

    23.08.2018

    Dieser Artikel hilft Ihnen dabei herauszufinden, wann genau und in welcher Situation für eine gewerbliche Tätigkeit eine Gewerbeanmeldung, z. B. auch als Freiberufler, notwendig wird. Hierzu ist zunächst die Unterscheidung der Art des jeweiligen Gewerbebetriebes notwendig, um eine richtige Einstufung Ihrer Tätigkeit vornehmen zu können.

  • Die Zukunft braucht Freelancer

    21.08.2018

    Ein richtig ausgewählter Freelancer kann der Hauptgewinn für ein Unternehmen sein und all das bieten, was Festangestellten in der Regel fehlt. Warum Freelancer ein großer Mehrwert für Unternehmen sind und in Zukunft eine noch größere Rolle spielen werden, zeigen wir in diesem Ratgeber auf.

  • Der Einsatz von Apps für Ihr Projektmanagement

    17.08.2018

    In Zeiten von digitalen Medien und zunehmenden Online-Tätigkeiten ist es sinnvoll, die modernen Möglichkeiten auch in den beruflichen Arbeitsalltag zu integrieren. Sehr hilfreich und interessant für kleine Unternehmen, Selbständige und Freiberufler sind dabei Apps, die auf verschiedenen Geräten genutzt werden können. Die besten Apps für das Projektmanagement lassen sich sehr sinnvoll einsetzen und bieten einen großen Mehrwert.

  • Unternehmensformen für IT-Selbständige

    17.08.2018

    Selbständige in der IT Branche haben in Deutschland verschiedene Rechtsformen zur Auswahl, unter denen sie ihrer Tätigkeit nachgehen können. Ob Einzelunternehmer oder Personen- (wie GbR, PartnerG) und Kapitalgesellschaften (wie GmbH, UG (haftungsbeschränkt), AG) hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab und muss im individuellen Einzelfall näher betrachtet werden.

  • Freelancer im Interview: Helmut König

    14.08.2018

    Mit über 35 Jahren Erfahrung in den Bereichen Verkauf, Marketing und Organisation entwickelt und implementiert das freelancermap-Mitglied Helmut König mit seinen Geschäftspartnern kontinuierlich wirkende Überzeugungskonzepte. Worin der Vertriebsexperte u.a. die Herausforderungen in der IT-Branche sieht, lesen Sie in unserem Interview.

  • Als Freelancer eine Steuerklärung abgeben: Was ist wichtig?

    07.08.2018

    Auch für Freelancer gilt wie für alle anderen Steuerzahler die übliche Frist, um die Steuererklärung abzugeben: Bis Ende Mai muss sie für das Vorjahr beim Finanzamt vorliegen. Wie alle anderen Bürger haben aber auch viele Freelancer zum Teil Schwierigkeiten mit diesem bürokratischen Akt. Was wichtig ist, wenn Freelancer die Steuererklärung ausfüllen, und was Sie beachten müssen, möchten wir im Folgenden kurz erklären.

  • 12 Wege, neue Kunden zu finden

    07.08.2018

    In unserem Freelancer-Kompass 2017 haben zwei Drittel der teilnehmenden Freelancer (65,92%) angegeben, Projektakquise sei die größte Herausforderung für sie. Kein Wunder: Neue Kunden zu finden, kostet viel Zeit und kann dementsprechend anstrengend sein. Vor allem zu Beginn der Freelancer-Karriere, wenn man noch keinen festen Kundenstamm aufgebaut und auf Ressourcen zurückgreifen kann, steht man in Sachen Kundengewinnung unter Zugzwang. Wir haben 12 Tipps, die Ihnen dabei helfen, neue Kunden zu finden!

  • So wird die Blockchain-Technologie Freelancing beeinflussen

    03.08.2018

    Wenn Sie in den letzten Jahren nicht gerade in einer Höhle gelebt haben, wird Ihnen der magische Begriff „Blockchain“ sicher schon einmal begegnet sein. Ob Sie nun an die Zukunft von Währungen wie Bitcoin, Ethereum oder andere Versionen der Blockchain-Technologie glauben oder nicht — es lässt sich kaum abstreiten, dass diese Trends unseren Umgang mit Geld nachhaltig beeinflussen können. Wir wollen hier nicht erklären, wie Sie am besten in Bitcoin investieren. Tatsächlich sind Kryptowährungen extrem unbeständig, eine Investition sollte man sich wirklich gut überlegen. Dennoch sind viele Unternehmensführer sicher, dass die Blockchain-Technologie Teil unserer Zukunft bleiben wird. Auch auf Sie als Freelancer wird die Entwicklung Auswirkungen haben. Wir haben fünf Prognosen für Sie!

  • 9 super Werkzeuge für Spiele-Designer und -Entwickler

    03.08.2018

    Können Sie sich noch an ihr erstes Computerspiel erinnern? Riesige Pixel, wacklige Optik, hier und da hängt die Verbindung — aber Spaß hat es natürlich trotzdem gemacht. Die Gamer-Szene hat mit rasender Geschwindigkeit die ganze Welt erobert. Computerspiele sind nicht mehr nur eine Beschäftigung für nerdige Kinder, sondern sind zur anerkannten Freizeitbeschäftigung für Groß und Klein geworden. Wenn Sie selbst ein Teil der Community sein und ihre eigenen Spiele entwickeln wollen, sind Sie herzlich willkommen. Die Spieleentwicklung bietet ein facettenreiches Arbeitsfeld, in dem jeder sein Gebiet finden kann. Es gibt Hunderte von Werkzeugen, die speziell für die Spieleentwicklung konzipiert sind. Wir geben Ihnen einen kleinen (!) Einblick und stellen die wichtigsten vor.