Deutsche Alternativen zu Fiverr im Vergleich

D

Freelancerportale wie Fiverr verzeichnen seit Jahren einen Aufschwung, allerdings ist die internationale Plattform im europäischen Raum bei Freelancern nicht gerade für ihre Lukrativität bekannt. Welche Alternativen zu Fiverr Sie im DACH-Raum nutzen können und welche Plattformen sich für welche Branchen besonders eignen, lesen Sie in diesem Artikel.


Inhalt des Artikels:

  1. Was ist Fiverr?
  2. Alternative: freelancermap
  3. Alternative: Gulp
  4. Alternative: Freelance Junior
  5. Alternative: designenlassen
  6. Alternative: dasauge
  7. Fazit: deutsche Alternativen zu Fiverr

Selbstständige, unabhängige Arbeit boomt, besonders für Kreative oder in der IT- und Digitalbranche. Gleichzeitig fehlen Firmen durch den Fachkräftemangel unzählige Experten. Freelancerportale wie Fiverr bieten sich nicht nur für Einsteiger als valide Akquisekanäle an.

Deutsche-Alternativen-zu-Fiverr
Liste mit Freelancerportalen aus Deutschland, als Alternative zu Fiverr.

Europäische Freelancer greifen aus finanzieller Sicht dabei lieber auf europäische Alternativen zu Fiverr zurück, um sich im Kampf um das beste Angebot reale Chancen zu erhalten. Doch erst einmal von vorne.

Was ist Fiverr?

Fiverr ist eine der bekanntesten Freelancer-Plattformen der Welt und bezeichnet sich selbst als den größten Marktplatz für digitale Dienstleistungen. Auf der internationalen Plattform können Freelancer aus der ganzen Welt ihre Services – Gigs genannt – anbieten. Firmen, die die entsprechenden Fähigkeiten benötigen, können diese Gigs buchen.

Fiverr ist für seinen unerbittlichen Preiskampf bekannt. Kein Wunder, denn Freelancer aus niedrigpreisigen Regionen wie Indien oder Südostasien, die ihre Leistungen für sehr geringe Preise anbieten können, konkurrieren um dieselben Projekte wie Freelancer aus Europa mit einem höheren Preisniveau. Wer als europäischer Freelancer mit diesen Konditionen konkurrenzieren will, muss den Vorteil also entweder mit sehr überzeugenden Referenzen, einzigartigen Fähigkeiten oder entsprechend mehr Projekten wettmachen.

ℹ️ Der Einstiegspreis für ein Logodesign beispielsweise liegt bei 5 € (daher auch der Name der Plattform –> Fiver –> Dienstleistungen für einen 5-er).

Wie funktioniert Fiverr für Unternehmen?

Unternehmen stehen bei Fiverr auf der Käuferseite. Sie suchen Angebote, die sie in ihren Unternehmen aktuell benötigen und können über diverse Filter und Kategorien mit den Freelancern Kontakt aufnehmen – dafür ist ein (kostenloses) Profil nötig. Wenn der Freelancer und sein Angebot passen, kann ein Projekt in Auftrag gegeben werden. Wird das Ergebnis freigegeben, erfolgt die Zahlung an den Freelancer über die Plattform.

Wie funktioniert Fiverr für Freelancer?

Freelancer werden auf Fiverr als Verkäufer angesehen, die Ihre Dienstleistungen gezielt anbieten. Die Registrierung, Profilerstellung und Kontaktaufnahme auf Fiverr sind kostenlos. Kommt ein Auftrag zustande, läuft die Abrechnung über die Plattform selbst. So stellt der Freelancer die Rechnung in seinem Fiverr-Konto aus und übermittelt sie an den Käufer. Was vielen Freelancern dabei sauer aufstößt, ist die Tatsache, dass neben den bereits tieferen Projektpreisen die Plattform Fiverr zusätzlich 20 % an Dienstleistungsgebühren von den Freelancern verlangt.

Verständlich also, dass gerade europäische Freelancer ihre Dienstleistungen lieber nicht auf Fiverr anbieten möchten und stattdessen alternative Plattformen mit einem höheren Preisindex suchen.

Einige davon haben wir nachfolgend aufgeführt und verglichen.

Die verschiedenen Alternativen zu Fiverr im Vergleich
Die verschiedenen Alternativen zu Fiverr im Vergleich.

freelancermap vs. Fiverr

freelancermap eignet sich als Alternative zu Fiverr besonders für Freelancer aus der IT- und Digitalbranche. Die Projektbörse für Freelancer, Agenturen, Start-Ups, KMUs, Personalvermittler und Recruiting-Firmen mit Sitz in Nürnberg bietet einen unabhängigen Marktplatz mit über 17.000 offenen Projekten an. freelancermap ist somit eine der größten Projektplattformen im DACH-Raum.

 In den Kategorien Entwicklung, Engineering, Beratung & Management, IT-Support, Grafik, Content, Medien und SAP schreiben die Projektanbieter sowohl langzeit- als auch kurzfristigere Projekte aus. Der Preisindex von freelancermap zeigt an, dass der durchschnittliche Stundensatz der Experten auf der Plattform 80 € beträgt. Dieser variiert allerdings innerhalb der Fachgebiete – von 68 € pro Stunde bei Designern bis hin zu 112 € pro Stunde bei Managern und Beratern.

Sie wollen Projekte mit angemessenen Stundensätzen finden?

Wie funktioniert freelancermap für Unternehmen?

freelancermap ist ein offener Marktplatz für Projekte und Freelancer. Als solcher bietet die Plattform kostenlose Profile für Unternehmen an. Mit einem kostenlosen Profil können 2 Projekte pro Monat ausgeschrieben, Experten gesucht und beliebig viele Freelancer kontaktiert werden. Die Plattform mischt sich nicht in den Vermittlungsprozess ein und erhebt keinerlei Vermittlungsgebühr für beide Seiten. Wer weitere Projekte ausschreiben möchte oder Funktionen wie den automatischen Projektimport oder die Option eines aussagekräftigen Firmenprofils nutzen möchte, kann die kostenpflichtige Business-Mitgliedschaft ab 59,00 € pro Monat dazubuchen.

Sie suchen echte Experte aus der IT- und Digitalbranche?

ℹ️ Sie benötigen Unterstützung beim Rekrutieren der Freelancer? freelancermap biete auch dazu einen Service an. Jetzt Informieren und kostenlosen Beratungstermin vereinbaren.

Wie funktioniert freelancermap für Freelancer?

Freelancer können mit der kostenlosen Basis-Mitgliedschaft ihre Profile erstellen und sich und ihre Dienstleistungen auf der Plattform präsentieren. Sie erhalten Zugriff auf alle 17.000 offenen Projekte und können bis zu 15 Bewerbungen pro Monat mit dem Basis-Account verschicken. Ausserdem bietet freelancermap die Möglichkeit, Projektsuchen mit dem Projektagent zu speichern. Freelancer werden dann automatisch per E-Mail über neue, passende Projektangebote informiert.

Wer zusätzlichen Funktionen wie z.B. mehrere gespeicherte Suchprofile oder detaillierte Profilstatistiken möchte, kann die Premium-Mitgliedschaft ab 10,99 € pro Monat dazubuchen.

Eckdaten freelancermap:

  • Projekte für IT- und Digital-Experten
  • 17.000 offene Projekte
  • Basismitgliedschaft für beide Seiten kostenlos
  • Sowohl Kurz- als auch Langzeitprojekte
  • Keine Vermittlungs- oder Servicegebühren
  • Direkte Kommunikation abseits der Plattform möglich

Sie wollen unabhängig Projekte suchen und Auftraggeber finden?

Gulp vs. Fiverr

Der Personaldienstleister Gulp strebt an, sowohl Freelancer als auch Jobsuchende und Unternehmen «glücklich zu machen». Als Tochterunternehmen der Randstad mit Sitz in München, bietet Gulp daher sowohl Freelancern und Unternehmen als auch jobsuchenden Festangestellten eine Plattform. Im Gegensatz zu Fiverr finden sich auf Gulp eher langfristige Projekte, die primär Experten oder Senior-Positionen in den Bereichen IT und Engineering ansprechen. Entsprechend wird der durchschnittliche Stundensatz mit 97 € pro Stunde angegeben. Die Projektbörse ist mit etwas über 1.200 offenen Projekten eher überschaubar. Als Personaldienstleister bietet Gulp jedoch Unternehmen verstärkt Unterstützung in der Suche und Akquise von Freelancern und Arbeitskräften an.

Wie funktioniert Gulp für Unternehmen?

Unternehmen können bei Gulp aus verschiedenen Angeboten wählen. Im Gegensatz zu Fiverr bietet Gulp einen Full-Service für Unternehmen an, über den der komplette Rekrutierungs- und Vermittlungsprozess abgenommen wird und bei dem der Preis individuell nach Aufwand festgelegt wird. Wollen Unternehmen selbst nach Talenten oder Freelancern suchen, so können sie einen kostenlosen Account erstellen. Hiermit können Freelancer kontaktiert und Projekte ausgeschrieben werden. Bei erfolgreichem Abschluss fallen Servicegebühren von mindestens 7 % und 5 € pro geleisteter Freelancer-Stunde an.

Keine Lust auf Vermittlungsgebühr?

Wie funktioniert Gulp für Freelancer?

Auch bei Gulp können Freelancer ein kostenloses Profil anlegen, mit dem sie sich auf Projekte bewerben und ihre Angebote präsentieren können. Da Gulp auch als Personaldienstleister tätig ist, kann Gulp über seine eigene Agentur auch auf die Freelancer-Profile zugreifen und diese kontaktieren. Kommt ein Auftrag zustande, läuft die Verrechnung über Gulp, die Plattform gibt die Rechnung an den Auftraggeber weiter.

Mit einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft ab 15,00 € pro Monat stehen weitere Funktionen wie zusätzliche Profile, Sonderkonditionen bei Partnern oder verifizierte Referenzen zur Verfügung.

Eckdaten Gulp:

  • Personaldienstleister mit Projektbörse für Freelancer
  • Rund 1.200 offene Projekte
  • Fokus auf Experten und Senior-Positionen
  • IT- und Engineeringbranche
  • Durchschnittlicher Stundensatz bei 97 €
  • Basisprofil für Freelancer kostenlos
  • Mindestgebühr für Unternehmen: 7 %

Freelance Junior vs. Fiverr

Freelance Junior ist eine Freelancer-Plattform mit Sitz in Hamburg und richtet sich an junge Freelancer, die noch am Anfang ihrer Karriere stehen oder Personen, die sich überlegen, sich selbstständig zu machen, sowie Auftraggeber jeglicher Art. Im Gegensatz zu Fiverr scannt Freelance Junior die sich anmeldenden Freelancer und prüft die Freelancer-Profile, bevor sie sie als potenzielle Dienstleister an die Projektanbieter weitergibt. Die Projektanbieter haben so nicht die volle Auswahl an Freelancern, sondern erhalten eine Vorselektion durch die Plattform. Als Freelancer gibt es keine Garantie, dass die Bewerbung auch an das Unternehmen weitergegeben wird. Aufträge können in den Kategorien Programmierung, Design & Kreatives, Video & Audio, Marketing, Business, Text & Übersetzung, Sales und Service angeboten werden. Angaben zu den aktuell offenen Projekten oder den durchschnittlichen Stundensätzen gibt Freelance Junior nicht.

Wie funktioniert Freelance Junior für Unternehmen?

Freelance Junior fungiert als Vermittler zwischen Freelancer und Auftraggeber. Unternehmen können hier ihre Projekte ausschreiben, mit einem Ansprechpartner von Freelance Junior gemeinsam nach passenden Freelancern oder ganzen Teams suchen. Die Registrierung, ausschreiben von Aufträgen und Erhalten von Bewerbungen sind kostenfrei und unverbindlich. Kommt eine Zusammenarbeit zustande, erfolgt die Abrechnung über Freelance Junior, wobei eine Service-Gebühr für die Freelancer erhoben wird.

Wie funktioniert Freelance Junior für Freelancer?

Freelancer können hier ihr kostenloses Profil erstellen, das anschliessend von den Mitarbeitern der Plattform überprüft und freigegeben wird. Die Profilerstellung, sich auf offene Projekte bewerben und anschliessend Konditionen und Vertragseckdaten aushandeln ist kostenlos. Kommt ein Auftrag zustande, wird dieser über die Plattform abgewickelt. Dabei stellt der Freelancer seine Rechnung über Freelance-Junior aus. Diese wiederum geben den geschuldeten Betrag inkl. 10 % und 15 % Servicegebühr weiter. Die Höhe der Servicegebühr für die Freelancer wird anhand eines Punktesystems aus verschiedenen Faktoren berechnet, die auf der Erfahrung und der Plattformloyalität der Freelancer basieren.

Keine Lust auf Vermittlungsgebühr?

Eckdaten Freelance Junior:

  • Eignet sich für Einsteiger-Freelancer
  • Projekte aus IT, Kreativ, Marketing, Business uvm.
  • Kostenloses Profil, Servicegebühren für Freelancer zwischen 10 % und 15 %

designenlassen vs. Fiverr

Für Projekte aus der Kreativbranche ist designenlassen eine lukrative Alternative zu Fiverr. Auf der Kreativplattform mit Sitz in Nürnberg bietet eine große Designer-Community ihre Dienste für verschiedenste Design-Kategorien an. Projektanbieter können hier ihre Kreativbriefings veröffentlichen und die Freelancer treten mit ihren individuellen Entwürfen in einem Wettbewerb an. Alle Projekte haben einen vordefinierten Budgetrahmen, wodurch Dumpingpreise wie bei Fiverr vermieden werden.

Wie funktioniert designenlassen für Unternehmen?

In den Kategorien Logo- & Corporate-Design, Webdesign & Apps, Werbung & Illustration, Verpackung & Cover können Projektanbieter ihre Aufträge mit einem detaillierten Kreativbriefing ausschreiben. Diese werden in einem Wettbewerb veröffentlicht. Durchschnittlich werden 90 Entwürfe und Designs pro Wettbewerb eingereicht. Am Ende des Wettbewerbs wählt der Projektanbieter den «Gewinner» aus, an den das Projekt und somit auch das Preisgeld anschliessend vergeben wird. Wird kein passender Vorschlag eingereicht oder kommt kein erfolgreiches Projekt zustande, gibt es eine Geld-zurück-Garantie. Die verschiedenen Leistungspakete sind sowohl vom Umfang als auch vom Preis her vordefiniert. Ein Logodesign gibt es beispielsweise ab 199 € netto.

Wie funktioniert designenlassen für Freelancer?

Freelancer können sich auf designenlassen.de kostenlos registrieren, ihre Portfolios veröffentlichen und ihre Angebotsspektren definieren. Um Projekte zu erhalten nehmen sie an den Wettbewerben teil. Designer können sich mit Entwürfen und Designvorschlägen auf offene Projekte bewerben. Gewinnen sie den Wettbewerb, gewinnen sie auch den Auftrag. Da Projektumfang und Budget bereits vordefiniert sind, sehen sie direkt, ob und welcher Aufwand sich lohnt. Pro Monat werden ca. 600 Projekte auf designenlassen veröffentlicht.

Eckdaten designenlassen:

  • Marktplatz für Kreativfreelancer
  • Aufträge über Wettbewerb
  • Durchschittlich 90 eingereichte Designs pro Wettbewerb
  • Ca. 600 Aufträge pro Monat
  • Preise werden im Voraus definiert und transparent weitergegeben
  • Abwicklung des Projekts sicher über die Plattform

dasauge vs. Fiverr

dasauge ist ein Portal für Designer, Fotografen, Werber und deren Auftraggeber. Mit integrierter Stellenbörse, auf der auch Freelancer-Projekte angeboten werden, redaktionellen Inhalten und vielen Community-Funktionen stellt dasauge eines der ältesten Netzwerke für die Kreativbranche dar.

Wie funktioniert dasauge für Unternehmen?

Im Gegensatz zu Fiverr ist dasauge ein offener Marktplatz, auf dem Unternehmen und Freelancer ohne Bindung an die Plattform werben können. Besonders der Bereich Stellenbörse für Freelancer ist für Unternehmen interessant. Eine Basisausschreibung der offenen Positionen ist kostenlos, mit der Bezahlfunktion bietet dasauge die Möglichkeit für Unternehmen, Stellen- und Projektangebote optisch hervorzuheben oder zuoberst in der Trefferliste anzeigen zu halten.

Wie funktioniert dasauge für Freelancer?

Wie bei den anderen Freelancer-Plattformen auch, ist es für Freelancer kostenlos, ein Profil zu erstellen. Zusätzlich kann auch ein Portfolio – Werkschau genannt – hochgeladen und die persönlichen Highlight-Projekte als Referenzen hochgeladen werden. Das Portfolio kann per Link beliebig geteilt werden. Haben Freelancer ein Projektangebot gefunden, das zu ihnen passt, dann erfolgt die Bewerbung direkt per E-Mail. Die Profilfunktion ermöglicht zusätzlich das Speichern von Stellen- und Projektangeboten und die eigene Präsentation auf dem Netzwerk

Eckdaten dasauge:

  • Offene Projektbörse für Kreative
  • Ohne Profilerstellung nutzbar
  • Rund 300 offene Projekte
  • Für Freelancer eher kurzfristige Projekte
  • Ganzes Angebot für beide Seiten kostenlos nutzbar

Fazit: es gibt für jeden Freelancer die passende deutsche Alternative zu Fiverr

Auch im europäischen Raum haben Freelancer und Selbstständige mittlerweile eine breite Auswahl an Alternativen zu Fiverr, die sich zur Projektakquise eignen, ohne finanziell an die Schmerzgrenze gehen zu müssen. Bei der Wahl des richtigen Portals spielen neben dem Projektangebot und der Branche sowohl die Reichweite & Sichtbarkeit des Portals als auch das Modell der Plattform und damit verbundene Kosten eine Rolle.

Ist Ihnen als Freelancer beispielsweise die unabhängige Akquise und Abwicklung von Projekten wichtig, eignen sich eher offene Plattformen wie freelancermap.Wünschen Sie sich jedoch einen kontrollierten Prozess und dass die Portale bei der Abrechnung unterstützen, passen für Sie eher Services wie Gulp oder Freelance Junior. Sind Sie in der Kreativbranche tätig, passen branchenspezifische Netzwerke wie designenlassen perfekt.

Sie wollen wissen, ob Ihre Arbeit mehr als einen „Fiver“ wert ist?

Über den Autor

Natascha Baumann

Natascha Baumann studierte Business Administration mit Schwerpunkt International Entrepreneurship und Digital Media an der Fachhochschule Nordwestschweiz. Sie ist seit Dezember 2019 im Team von freelancermap.de tätig.