Was macht ein Industriedesigner?

W

Industriedesigner entwerfen industriell hergestellte Produkte, die für die Serienfertigung bestimmt sind. Dabei achten sie besonders darauf, die Produkte nicht nur optisch ansprechend sondern auch funktionell zu entwerfen.

Berufsbild

Industriedesign ist ein vielfältiges Berufsfeld, denn Industriedesigner entwerfen Produkte aller Art. Sie sind in der Lage, mit ihrer Kreativität attraktive Designs zu kreieren. Das können Stabmixer sein, Fahrzeuge, Bauteile oder sonstige Gebrauchsgegenstände. Industriedesigner achten dabei nicht nur auf ein ansprechendes Äußeres der Gegenstände, sondern konzentrieren sich auch auf die Funktionalität.

Übersicht über Aufgaben, Voraussetzungen, Skills und Gehalt eines Industriedesigners
Berufsbild Industriedesigner im Überblick

Aufgaben und Tätigkeiten

Bevor Industriedesigner ein Produkt zeichnen oder am Computer ausgestalten analysieren sie den bestehenden Markt. Sie untersuchen, welche Konkurrenzprodukte bereits zu erwerben sind, welche Funktionen sie aufweisen und wie sie optisch gestaltet sind. Dabei achten sie auf die Formgebung, die verwendeten Materialien, die Oberfläche, die Farben und weitere Faktoren. Anhand der gesammelten Ergebnisse sind sie dann in der Lage, ein Konzept für ein neues Produkt zu entwickeln. Damit einher geht oftmals eine tiefergehende Marktanalyse, bei der Kundenbefragungen durchgeführt werden und Feedback bestehender Nutzer untersucht wird. Daraus erstellen Industriedesigner dann Prototypen, die sie gegebenenfalls weiterentwickeln. Danach folgt das eigentliche Design, mit der Endauswahl der Materialien und der finalen Formgebung.

Welche Aufgaben hat ein Industriedesigner?

  • Marktrecherche
  • Entwurf von Prototypen
  • Analyse von Kundenbefragungen
  • Design von Endprodukten
Aufgaben eines Industriedesigners
Diese Aufgaben fallen für einen Industriedesigner an

Sie suchen eine kreative Industriedesignerin?

Hard Skills und Soft Skills

Industriedesigner verfügen über weitreichende Designkenntnisse, speziell in den Gebieten, auf denen sie Produkte entwerfen müssen. In der täglichen Arbeit müssen sie Wissen über designgeschichtliche Prozesse innerhalb ihres Teilbereiches anwenden, das ihnen hilft, Formen und Funktionen bestehender Produkte zu verstehen und weiterzuentwickeln. Talent im Bereich Zeichnen und Kunst sind förderlich. Zudem arbeiten Industriedesigner mit spezialisierten Softwareprogrammen, um Produkte zu entwerfen. Auch Soft-Skills wie Kommunikationsstärke und Durchsetzungsvermögen sind wichtig, denn sie arbeiten häufig interdisziplinär mit angeschlossenen Abteilungen zusammen.

Was muss ein Industriedesigner können?

  • Weitreichende Designkenntnisse
  • Künstlerisches Talent
  • Know-How zur Designgeschichte Produkts
  • Durchsetzungsvermögen
Skills eines Industriedesigners
Diese Skills sollte ein Industriedesigner mitbringen

Kundenakquise nervt?

Voraussetzungen

Um Industriedesigner zu werden, ist ein Studium in den Bereichen Industriedesign, Design, Produktdesign oder ähnlichen erforderlich. Masterabschlüsse sind auf dem Arbeitsmarkt von Vorteil, da gerade im Bereich Design ein großer Konkurrenzkampf herrscht.

Voraussetzungen um Industriedesigner zu werden
Voraussetzungen, die ein Industriedesigner in der Regel erfüllen muss

Typische Branchen

Eine typische Branche existiert für Industriedesigner nicht. Sie arbeiten in allen Unternehmen, die über eine eigene Produktentwicklung verfügen und dementsprechend Erzeugnisse designen müssen.

Gehalt

Das Einstiegsgehalt für einen Industriedesigner liegt bei ungefähr 36.000 Euro brutto im Jahr. Das Durchschnittsgehalt bewegt sich um die 50.000 Euro brutto per anno. Das Senior Gehalt liegt bei 60.000 Euro. Das tatsächliche Einkommen hängt letztlich von zahlreichen Faktoren, wie der Branche und dem Unternehmen, aber auch der Berufserfahrung und dem Bildungsabschluss ab. Freelancer sind zudem in der Lage, deutlich mehr als Angestellte zu verdienen, müssen jedoch mit einem erhöhten Risiko kalkulieren, da Kunden und Aufträge kurzfristig ausfallen können.

Wie viel verdient ein Industriedesigner?

Einstiegsgehalt 36.000 Euro
Durchschnittsgehalt 50.000 Euro
Senior Gehalt 60.000 Euro

Der durchschnittliche Freelancer Stundensatz eines Industriedesigners beträgt 63 Euro. Hochgerechnet auf einen 8-Stunden-Tag liegt damit der Tagessatz bei rund 504 Euro (freelancermap Preisindex – Stand Januar 2020).

Was macht ein…?

Über den Autor

freelancermap Team

Das Team von freelancermap stellt aktuelle News, Trends und Ratgeber zum Thema Freiberufler, Freelancer und Selbstständigkeit zur Verfügung.

Von freelancermap Team

Brandneu