Was macht ein Entwicklungsingenieur?

W

Der Name verrät es bereits: Entwicklungsingenieure entwickeln neue Produkte und Systeme. Daneben optimieren sie auch bereits bestehende Erzeugnisse und Services. Innerhalb eines Unternehmens sind sie eine der Triebfedern für Innovation und Erfolg.

Berufsbild

Entwicklungsingenieure sind für die Entwicklung und Optimierung von neuen und bestehenden Produkten zuständig. Sie arbeiten in allen erdenklichen Branchen, jedoch stets in Betrieben, die technische Produkte herstellen. Das kann Antennentechnik sein oder die Produktion von Prozessoren. Ebenso vorzufinden sind sie in der Automobilindustrie.

Aufgaben, Voraussetzungen, Skills und Gehalt des Entwicklungsingenieurs im Überblick
Berufsbild Entwicklungsingenieur im Überblick

Aufgaben und Tätigkeiten

Egal in welcher Branche ein Entwicklungsingenieur tätig ist: Er ist stets von Beginn an in ein Projekt eingebunden. Entweder er entwickelt selbst ein Produkt oder setzt für eine Idee die bestmögliche Lösung um, die zu deren Realisierung führt. Dabei entwickelt er in der Regel nicht das komplette Produkt selbst.

Je größer das Projekt, desto kleinteiliger der Entwicklungsprozess. Das führt dazu, dass verschiedene Entwicklungsingenieure an spezifischen Teilbereichen arbeiten. In einigen Fällen gilt es für sie Hilfsmittel zu entwickeln, die benötigt werden, um das eigentliche Produkt herzustellen. Ihre Forschungsarbeit für ein Unternehmen dokumentieren sie nachvollziehbar, um sie für künftige Anwendungen und Weiterentwicklungen nutzbar zu machen.

Welche Aufgaben hat ein Entwicklungsingenieur?

  • Entwicklung innovativer Lösungen
  • Die technische Realisierung von Ideen
  • Bei Bedarf der Entwurf von Hilfsmitteln und Werkzeugen
  • Dokumentation der Forschungsarbeit
Aufgaben eines Entwicklungsingenieurs
Diese Aufgaben fallen für einen Entwicklungsingenieur an

Sie suchen einen innovativen Entwicklungsingenieur?

Hard Skills und Soft Skills

In ihrem jeweiligen Fachgebiet weisen Entwicklungsingenieure ein hohes Maß an Fachwissen auf, egal ob sie sich auf Elektrotechnik, Maschinenbau oder andere Spielarten der Ingenieurskunst spezialisiert haben. Sie verfügen zudem über ein ausgeprägtes mathematisches und technisches Verständnis. Da sie oftmals in internationalen Unternehmen tätig sind, verfügen sie idealerweise über gute Englischkenntnisse.

Neben den fachlichen Voraussetzungen sind Entwicklungsingenieure in der Lage ihre Fähigkeiten kreativ einzusetzen und darüber Probleme innovativ zu lösen. Sie arbeiten in hohem Maße strukturiert und logisch, sind aber auch fähig abseits ausgetretener Pfade zu denken und zu handeln. Sie arbeiten eigenverantwortlich und teamorientiert.

Was muss ein Entwicklungsingenieur können?

  • Fachkompetenz im spezifischen Ingenieursbereich
  • Innovationskraft und Kreativität
  • Eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Englischkenntnisse
Die Skills, die ein Entwicklungsingenieur braucht
Diese Skills sollte ein Entwicklungsingenieur mitbringen

Voraussetzungen

Entwicklungsingenieure haben in der Regel einen Ingenieurstudiengang abgeschlossen. Oftmals handelt es sich um Masterabsolventen von Fachhochschulen oder Universitäten. Quereinsteiger gibt es in diesem Feld kaum, da äußerst fachspezifisches Wissen gefragt ist. Um Entwicklungsingenieur zu werden, ist jedoch keine lange Berufserfahrung notwendig. Bereits Praktikanten mit mehreren Semestern Erfahrung werden in einigen Unternehmen an wichtigen Projekten beteiligt, wenn sie mit ihrer Leistung überzeugen.

Voraussetzungen, die ein Entwicklungsingenieur mitbringen muss
Voraussetzungen, die ein Entwicklungsingenieur in der Regel erfüllen muss

Mühsame Projektakquise?

Spezialisierungen

Im Bereich Forschung und Entwicklung ist jedes Projekt eine Spezialisierung. Eingedenk dieser Tatsache, spezialisieren sich Entwicklungsingenieure üblicherweise auf Branchen oder Forschungszweige in einem Unternehmen. In einem Automobilunternehmen kann das die Abgasanlage sein, in einer Elektronikfirma die Forschung an Halbleitern.

Gehalt

Das Durchschnittsgehalt eines Entwicklungsingenieurs ist vergleichsweise hoch. Wie bei den meisten Berufen, schwankt auch hier das Gehalt von Unternehmen zu Unternehmen und Branche zu Branche. Dennoch bewegt es sich auf einem hohen Niveau. Berufseinsteiger können mit 45.000 Euro brutto jährlich rechnen. Im Schnitt sind um die 60.000 Euro üblich. Seniorstellen und besonders erfolgreiche und gefragte Entwickler erhalten Einkommen bis über 100.000 Euro.

Wie viel verdient ein Entwicklungsingenieur?

Einstiegsgehalt:45.000 €
Durchschnittsgehalt:60.000 €
Seniorgehalt:100.000 €

Der durchschnittliche Freelancer Stundensatz eines Entwicklungsingenieurs beträgt 90 Euro. Hochgerechnet auf einen 8-Stunden-Tag liegt damit der Tagessatz bei rund 720 Euro (freelancermap Preisindex – Stand Dezember 2019).

Einstiegs,- Durchschnitts- und Top Gehalt eines Entwicklungsingenieurs
Dieses Gehalt kann ein Entwicklungsingenieur erwarten

Über den Autor

freelancermap Team

Das Team von freelancermap stellt aktuelle News, Trends und Ratgeber zum Thema Freiberufler, Freelancer und Selbstständigkeit zur Verfügung.

Von freelancermap Team

Brandneu