Weibliche vs. männliche Freelancer

04.03.2019

Freelancing ist noch immer eine Männerdomäne: Nur 11,54 Prozent der Freelancer sind Frauen. Obwohl Freelancerinnen ähnlich viel Berufserfahrung vorweisen können und nahezu genauso lange selbstständig sind, verdienen sie im Durchschnitt fast acht Euro weniger pro Stunde als ihr männliches Pendant.


Teilen Sie diese Infografik auf Ihrer Seite:


 
Infografiken als JPG-Datei downloaden:

Download: Infografik Freelancerin vs. Freelancer (2000 x 4067 px)

Download: Teilgrafik Alter & Arbeitszeit (2500 x 1819 px)

Download: Teilgrafik Nettoeinkommen & Abschluss (2500 x 1987 px)

Download: Teilgrafik Herausforderungen & Fachgebiete (2500 x 1987 px)

  Zusammenfassung in Tabellenform:

  Freelancerin Freelancer
Alter 46,98 Jahre 48,65 Jahre
Stundensatz 84,28€ 91,93€
Nettoeinkommen 5.164€ 6.323€
Einkommenszufriedenheit 62,70 % 72,77 %
Stundenzahl pro Woche 45,27 45,57
Akademischer Abschluss 59,52% 71,01%
Dauer der Selbstständigkeit 10,52 Jahre 11,75 Jahre
Berufserfahrung vor der Selbstständigkeit 13,19 Jahre 13,37 Jahre
Größter Vorteil der Selbstständigkeit Zeiteinteilung (56,35%) Unabhängigkeit (59,01%)
Bevorzugte Vertragsart Remote bzw. im Home-Office (49,21%) vor Ort bzw. im Unternehmen (66,87%)

 
Herausforderungen Freelancerin Herausforderungen Freelancer
Projektakquise (55,56%) Projektakquise (63,56%)
Bessere Bezahlung erhalten (40,48%) Beruf und Privates trennen (36,85%)
Beruf und Privates trennen (38,10%) Produktiv bleiben (32,09%)

 
Fachgebiete Freelancerin Fachgebiete Freelancer
Beratung und Management (45,24%) Beratung und Management (33,44%)
Grafik, Content, Medien (19,05%) Entwicklung (31,68%)
Beruf und Privates trennen (38,10%) IT-Infrastruktur (12,11%)

Weitere Artikel

  • Welchen Stundenlohn kann man als Freiberufler verlangen?

    Ob Texter, Ingenieur oder Informatiker, eine Herausforderung haben Freiberufler gemein: einen realistischen Stundensatz ansetzen. Insbesondere Einsteiger stellen sich häufig die Frage, welches Honorar sie gegenüber dem Projektpartner ansetzen können und machen dabei horrende Fehler.
  • Wettbewerb um den Titel: Magazin sucht IT Freelancer des Jahres

    Am 01. Juni startet der größte Wettbewerb des Freiberufler-Marktes im deutschsprachigen Raum - für Selbstständige der Branche ist die Teilnahme zum IT Freelancer des Jahres schon fast ein Muss. Bereits seit 2005 findet die Challenge statt - initiiert durch das IT Freelancer Magazin.
  • Must-Have Apps für Freelancer

    Zwischen Candy-Crush und Co. lassen sich im App-Store auch viele nützliche Apps für Freelancer finden - beispielsweise um Finanzen im Blick zu behalten oder um Gedanken und Ideen zu ordnen. In diesem Beitrag stellen wir einige der nützlichsten Tools vor.

Kommentare

  • Kommentar von Felix Reinhold am 10.03.2019 um 15:12 Uhr

    Spannende Statistik - dass die Anteile dermaßen extrem verteilt sind hätte ich nicht gedacht. Die Ursache für Unterschiede bei den Stundensätzen würde ich aber ausnahmsweise nicht nur beim Geschlecht suchen, sondern bei den abgedeckten Fachgebieten - da werden die fast 32% Entwicklung vermutlich einen enormen Teil zu beitragen.

Artikel kommentieren