Was macht ein Bauleiter?

W

Bauprojekte sind komplex und erfordern eine Vielzahl an beteiligten Experten. Der Bauleiter sorgt für die Koordination der Arbeit dieser Fachleute und kümmert sich um die Leitung sowie die Überwachung aller Prozesse.

Berufsbild

Auf Baustellen sind Arbeitskräfte diverser Fachrichtungen beschäftigt: Architekten, Bauarbeiter, Ingenieure, Lieferanten, Wirtschaftsexperten und zahlreiche weitere. Damit diese Beteiligten harmonisch miteinander zusammenarbeiten, bedarf es eines Supervisors in Form des Bauleiters, der dafür sorgt, dass der Arbeitsfluss gewährleistet ist und alle Erfordernisse fristgerecht erfüllt werden.

Aufgaben, Voraussetzungen, Skills und Gehalt des Bauleiters im Überblick
Berufsbild Bauleiter im Überblick

Aufgaben und Tätigkeiten

Der Bauleiter achtet in überwachender Funktion darauf, dass Baupläne ordnungsgemäß umgesetzt werden, die Arbeiter ihre Zeitpläne einhalten, setzt Meilensteine, sorgt für die Budgetierung und überwacht die Sicherheit auf der Baustelle. Er zeichnet sich dadurch aus, dass er den kompletten Bau und nicht nur Teilbereiche überwacht. Deshalb trägt er eine hohe Verantwortung gegenüber allen Beteiligten, sowohl hinsichtlich der Auftragserfüllung als auch der ordnungsgemäßen Einhaltung der baulichen Vorschriften.

Tätig ist der Bauleiter in einer Vielzahl von Projekten. Dabei kann es sich um Hochbau-, aber auch um Tiefbauvorhaben handeln. Je nach Projektgröße handelt es sich dabei um den Bau von Eigentumshäusern, größeren Geschäftsgebäuden, Gartenanlagen, Stadien oder auch Industriekomplexen.

Bauleiter kommen grundsätzlich aus der Baubranche. Aus welchem Teilbereich sie hingegen den Weg in diese leitende Position finden, hängt vom Einzelfall ab. Sie können Architekten, Ingenieure aber auch Wirtschaftswissenschaftler sein.

Welche Aufgaben hat ein Bauleiter?

  • Koordination der Budgetierung
  • Überwachung der Sicherheitsvorschriften
  • Überwachung der baulichen Vorschriften
  • Zeitplanung und Meilensteinsetzung
Aufgaben eines Bauleiters
Diese Aufgaben fallen für einen Bauleiter an

Sie suchen einen versierten Bauleiter?

Hard Skills und Soft Skills

Ein Bauleiter verfügt über eine Reihe von Hard Skills, wie EDV-Kenntnisse und Fachwissen in den Bereichen Wirtschaft, Recht und Ingenieurwesen mit Bezug auf das Bauwesen. Zu den wichtigen Soft Skills gehören Organisationstalent, eine hohe Genauigkeit, hohe Belastbarkeit und die Fähigkeit, Probleme strukturiert und logisch anzugehen. Da er oftmals in letzter Instanz Entscheidungen zu fällen hat, sind Durchsetzungsvermögen, eigenverantwortliches Arbeiten und eine klare Kommunikation essenziell.

Was muss ein Bauleiter können?

  • EDV-Kenntnisse
  • Fachwissen in den Bereichen Wirtschaft und Recht
  • Know-how hinsichtlich baulicher Regularien
  • Eigenverantwortliche Arbeitsweise
Die Skills, die ein Bauleiter braucht
Diese Skills sollte ein Bauleiter mitbringen

Voraussetzungen

Der Weg in den Beruf führt entweder über eine Ausbildung oder über einen akademischen Abschluss. Die Ausbildung zum Bautechniker ist ein üblicher Weg. Nach erfolgreichem Abschluss und mit zunehmender Berufserfahrung ist eine Karriere als Bauleiter möglich. Erfolgversprechender ist ein Studium zum Ingenieur, speziell zum Bauingenieur oder zum Architekten.

Voraussetzungen, die ein Bauleiter mitbringen muss
Voraussetzungen, die ein Bauleiter in der Regel erfüllen muss

Mühsame Projektakquise?

Spezialisierungen

Im Bereich des Bauwesens gibt es im ohnehin schon spezialisierten Beruf des Baueiters weitere Möglichkeiten, Nischen zu besetzten. Sie können vor allem projektbezogen belegt werden. So haben Bauleiter mit großer Erfahrung im Bereich von Großprojekten höhere Chancen, dauerhaft Aufgaben dieser Art wahrnehmen zu können.

Gehalt

Das Einstiegsgehalt für einen Bauleiter liegt bei etwa 55.000 Euro im Jahr. Das Durchschnittsgehalt bewegt sich im Bereich um die 65.000 Euro per anno. Wer in der Baubranche in leitender Position ein Senior Gehalt bezieht, kann jedoch auch 85.000 Euro und mehr verdienen. Das Salär hängt unter anderem von der Erfahrung, dem konkreten Projekt und den Auftraggebern ab.

Wie viel verdient ein Bauleiter?

Einstiegsgehalt:55.000 €
Durchschnittsgehalt:65.000 €
Senior Gehalt: 85.000 €

Wie viel verdient ein Bauleiter als Freelancer?

Der durchschnittliche Freelancer Stundensatz eines Bauleiters beträgt 89 Euro. Hochgerechnet auf einen 8-Stunden-Tag liegt damit der Tagessatz bei rund 712 Euro (freelancermap Preisindex – Stand Dezember 2019).

Q1 Median Durchschnitt Q3
Bauleiter Stundensatz 60 € 70 € 89 € 80 €

Q1 bedeutet, dass 25 Prozent der Gehälter unter diesem Wert liegen. Q3 bedeutet, dass 25 Prozent der Gehälter über diesem Wert liegen. Der Median bezeichnet die Mitte aller Daten; 50 Prozent liegen darüber bzw. darunter. Der Mittelwert ist der Durchschnittswert.

Über den Autor

freelancermap Team

Das Team von freelancermap stellt aktuelle News, Trends und Ratgeber zum Thema Freiberufler, Freelancer und Selbstständigkeit zur Verfügung.

Von freelancermap Team

Brandneu