Projektleiter / Testmanager / Release Manager / Datenschutzbeauftragter / ISMS Manager & -Auditor verfügbar

Projektleiter / Testmanager / Release Manager / Datenschutzbeauftragter / ISMS Manager & -Auditor

verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, Projektleiter / Testmanager / Release Manager / Datenschutzbeauftragter / ISMS Manager & -Auditor
  • 1010 Wien Freelancer in
  • Abschluss: Betriebswirtschaft, Informatik
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | französisch (Grundkenntnisse) | italienisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 09.01.2020
SCHLAGWORTE
SKILLS
Zertifizierungen ISTQB – CTFL Certified Tester Foundation Level
SCJP – Sun Certified Programmer for Java
DATB – Zertifizierter Datenschutzbeauftragter nach DSGVO
ISMS - TÜV Zertifizierter ISMS-Manager und -Auditor nach ISO27001 und ISO27002
  Branchenkenntnisse Banken und Finanzdienstleister
Telekommunikation
Industrie und Handel
   Kenntnisse und Methoden
  • Programm- und Projektleitung / Teilprojektleitung nach PMI
  • Qualitätssicherung (Testkonzeption, Testmanagement, Testdurchführung)
  • Business Analyse, Anforderungsentwicklung, Requirementsengineering
  • System- und Solutionarchitekt
  • Softwareentwicklung (Anwendungs- und Systementwicklung), Systemintegration
  • Change-, Release- und Incidentmanagement
  • Lieferantenmanagement
  • Einführungsmanagement und Koordination von Roll-outs
  • Support und Produktionsbetreuung
  • Managementberatung, Interimsmanagement
  • Geschäftsprozessmodellierung, Geschäftsprozessoptimierung
  • Interimsmanagement
 
  Tätigkeitschwerpunkte / Erfahrungen
  • Seit 1991 in der Softwareentwicklung und IT-Beratung tätig
  • Interimsmanagement im Bereich Banksteuerung / Reporting / Meldewesen / Risikomanagement mit den Systemen von ZEB / ABACUS / SAP / SAS
  • Projektleitung und –management von IT-Projekten bei Banken (Einführung von CoreBanking-Systemen) nach PMI Standards – PLM  Produkt-Lebenszyklus-Modell und ITSLM
  • Projektleiter für die Anbindung von Dritt- und Umsystemen an neue Kernbankensysteme
  • CutOver-Manager, Einführungsmanagement und Koordination von Rollouts bei Banken
  • Testmanager, Change- und Releasemanager
  • Definition, Optimierung und Begleitung der Umsetzung von Geschäftsprozessen in Banken
  • IT-Beratung und Softwareentwicklung bei Banken
  • Konzeption und Entwicklung von verschiedenen e- & m-Business-Lösungen bei Banken
  • Konzeption und Realisierung von Netzwerken bei Banken und Dienstleistungsbetrieben
  • Konzeption und Entwicklung von SB- und Internet-Banking-Anwendungen
  • Konzeption und Entwicklung von Treibern für bankenspezifische Peripherie
  • Trainer für verschiedene Seminare und Workshops über Entwicklungswerkzeuge, Datenbanken
  • Vertriebsunterstützende Beratung für IT-Dienstleistungsbetriebe
  SAP Systeme SAP Banking Services: SAP DM, MCM, FS-BP, SAP PE, SAP Loans (CML), BW, FI/CO, SD, CRM
SAP Schnittstellen (BadI, BAPI, RFC, JCO, Web-Services, Enterprise Services)
3rd-Party Anwendungen im SAP Umfeld: JKassa, ProGvs, S2S, vdB-PPM, Gate, UC4
 
  IT Erfahrung Java seit 2000 - Entwicklung von Client-/Server-, Datenbank-Anwendungen
C/C++ seit 1991/1996: Entwicklung von Client-/Server-, Datenbank-Anwendungen unter Unix/Linux/Windows
Web-Oberflächen (JSP/Servlets, PHP, HTML, JavaSript, CSS, DHTML) seit 1999, Entwicklung von Web-Oberflächen, Web-Datenbank-Anwendungen
Linux (Suse, RedHat Enterprise Linux, CENTOS, Ubuntu) seit 1999 Installation, Administration
UNIX (Solaris, AIX, HP-UX, Reliant Unix, Sinix, Unixware, OpenSolaris) seit 1991, Installation, Konfiguration, Administration
IT Kenntnisse Betriebssysteme: AIX, HP-UX, Solaris, Reliant Unix, Sinix, Linux, Windows XP/Vista, Mac OS
Programmiersprachen: ABAP, C, C++, Visual C++, Java, COBOL, Visual Basic (VBA), Perl, PHP5, PHP7, Python
Scriptsprachen unter UNIX: csh, ksh, bash, Perl, Tcl/Tk, Python, Ruby
Datenbanken: Informix, Oracle, MySQL, DB2, MS-Access, MSSQL, ESQL, JDBC, ODBC, MariaDB, PostgreSQL
Middleware: Apache, IIS, J2EE, Jakarta-Tomcat, BEA WebLogic, JBOSS
Oberflächen: OpenUI, JFC/Swing, MFC, HTML, CSS, JavaScript, jQuery, Ajax, JSON
Client-/Server-Architekturen: EJB, CORBA, RMI, MXBOS, Cuba, WOSA/XFS, VSOP
Internet: Java-Applets, JSP/Servlets, PHP, HTML, JavaScript, CGI/Perl, WML, XML, XSLT
Kommunikation: CMX, OpenUTM, TCP/IP (RPC, Sockets), CORBA, GSM, RS232, XML, SOAP, REST, JSON
Hostsysteme: Kordoba, Kordoba-CI, K-Core24
Meldewesen: ABACUS/daVinci, ZEB.control.regulatory
Dokumentation: SGML, DocStore, Doxygen
Testwerkzeuge: gcov, valgrind, Rational Purify & Coverage, Mercury Testdirector, HP Quality Center, ALM, Testautomatisierung: Selenium, Toska, iMacros, Grinder
Trackingtools: Rational ClearQuest, Merant PVCS, Consul, UTP, Jira, Assyst
Tools: CVS, Visual Studio, Visual Age, JBuilder, Eclipse, KAWA, UML, ERWin, Powerdesigner, ARIS, Cygwin, Rational ClearCase, Rational Rose, MS Project, MS Visio, Ant, Maven, SoapUI, Jira, Confluence, Bitbucket, Jenkins
IT-Infrstruktur / Server: Installation, Konfiguration und Administration von ISDN-/ADSL-/Cisco-/VPN-Router, Mail-Server, Web-Server (http/https) inkl Verschlüsselung, Proxy-Server, Firewalls (ipchains, Cisco), RAS-Server (Remote Access, Windows, Citrix), Kannel (WAP-GW)
PROJEKTHISTORIE
01/2019 – 05/2019 – Bank, Wien
Projekt: SAS Upgrade 9.3 auf 9.4 , Einführung Visual Analytics
Rollen: Projektleiter
Projektleiter für Upgrade der SAS Serverlandschaft von SAS 9.3 auf SAS 9.4 bei 3 Rechenzentren für Risikobasis, Antragsscoring, Verhaltensscoring, Rating, Loan-to-Value, DSGVO-Anonymisierung im Bereich Risikomanagement
Vereinheitlichung des Deploymentprozesses - Einführung von XL-Release,
Vereinheitlichung des Berechtigungskonzepts mit Anbindung ABV, ActiveDirectory
Einführung von Visual Analytics 8.1, Viya
Visual Analytics über mobile Devices, E-Mail-Verteiler für Visual Analytics
Aufbau einer parallelen Umgebung, Migration auf 9.4, Durchführung von Vergleichstests
Systeme: Jira, Confluence, HP ALM, SAS 9.4, Visual Analytics 8.1, SAS Enterprise Guide, SAS Base


07/2018 – 05/2019 – Bank, Wien
Projekt: DSGVO – Umsetzung der Anforderungen aus der Datenschutzgrundverordnung
Rollen: Projektleiter, Testmanager
Projektleiter für die Umsetzung der Anforderung aus der DSGVO: Recht auf Vergessen
Führen eines Applikationsverzeichnisses, Recht auf Datenauskunft, Risikoabschätzung und Datenschutzfolgeabschätzung
Erstellung eines Applikationsverzeichnisses, Steuerung der Entwicklung einer BI-Portal-Anwendung zur Datenauskunft, einer DSGVO-Löschservice-Anwendung zur Verwaltung und Steuerung der Löschaufträge in einem agilen SCRUM-Projektumfeld (Scrum, Kanban).
Steuerung von 4 Betreibern (Rechenzentren) zur Einführung und Produktivsetzung der DSGVO-Löschservice-Anwendung und Durchführung von Initialläufen (Bankbasis, DWH, GEOS etc.) zur Befüllung der Datenbank, Umsetzung der TOMs – technisch organisatorischen Maßnahmen. Erstellung eines Überwachungskonzepts zum Monitoring der  DSGVO-Löschservice-Anwendung, Koordination der Testdurchführung, Testdurchführung, Testumgebungsmanagement, Testanalysen und Korrekturläufe.
Zertifizierung zum Datenschutzbeauftragten (DSGVO)
Systeme: Jira, Confluence, HP ALM, Smart-PaaS
 
05/2017 – 06/2018 – Bank, Nürnberg
Projekt: DMRB - Data Management Reporting Banksteuerung
Rollen: Interimsmanager, Projektleiter
Interimsmanager der Abteilung „DMRB“ mit 18 Mitarbeitern. Zuständig für die Erstellung des Reportings mit SAS, Cognos und der Erstellung sämtlicher COREP Meldungen (LCR, ALMM, NSFR, LR, KiT….) im Rahmen des regulatorischen Meldewesens im Zusammenhang mit ABACUS/daVinci, ZEB.Control.regulatory, SAP FI/CO. Erstellung von adhoc-Meldungen, Unterstützung des Projekts BCBS239, IFRS9, Zulieferungen zu RC-Risikoberichten im Bereich Risikomanagement, Umsetzung von regulatorischen Anforderungen, Abarbeitung von Audit-Issues. Steuerung der Teams SAS Betrieb, SAS Reporting, Cognos Reporting, Meldewesen, Planung
 
03/2016 – 11/2018 – Versicherung, Wien
Projekt: IGV Manager Neu
Rollen: Requirements Engineer, Projektleiter
Projektleiter im Rahmen eines Ausschreibungsprojektes „IGV Manager Neu“ für die Neuentwicklung einer Anwendung zur Berechnung von Versicherungsangeboten für Versicherungsmakler
Erstellung einer Requirements Specification (Anforderungsspezifikation), Erstellung von Ausschreibungsunterlagen in Form eines gewichteten Kriterienkatalogs und eines Request for Proposal (RfP), Ausschreibung, Durchführung eines „BeautyContests“, Durchführung von Vertragsverhandlungen und Projektmanagement im Rahmen des SCRUM Implementierungsprojekts „IGV Manager Neu“, Unterstützung in der Testkonzeption und Testdurchführung, Test von Schnittstellen der REST-Services mit SoapUI
 
03/2016 – 05/2017 – Bank, Wien
Projekt : Compliance Cockpit
Rollen: Projektleiter
Projektleiter im Rahmen eines Implementierungsprojekts „Compliance Cockpit“ im Auftrag der Raiffeisenbank International und des Expertenteams „Compliance“ der Raiffeisengruppe Österreich zur Erfassung und Überwachung von Compliance-relevanten Vorfällen.
Erstellung von Meilenstein- und Projektplänen, Durchführung von Kick-Off-Veranstaltungen, Steuerung der Business-Analyse, der Implementierung und der Testdurchführung im Rahmen des SCRUM Projekts, Abstimmung mit den Fachbereichen und den Auftraggebern.
 
 
10/2016 – 04/2017 – Bank, Wien
Projekt : EineIT  - Kernbankensystem-Migration für Vakif Bank und Posojilnica Bank
Rollen: Testmanager, Cutover-Manager
Migrationsdatenvalidierung mit end-2-end-Controlling auf Basis von technischen und fachlichen Prüfsummen, Organisation von mehreren Generalproben mit den Businessanalysten und Fachexperten der einzelnen Banken im Rahmen einer Kernbankensystem-Migration.
Erstellung von Drehbüchern für die Migration und Migrationsdatenvalidierung im Rahmen von Generalproben und Produktivsetzungen für die Vakif Bank und die Posojilnica Bank.
Systeme: MS Project 2010, HP ALM
 


03/2016 – 07/2016 – Bank, Wien
Projekt : Evaluierung Rechenzentren für Norkom / BAE Systems
Rollen: Projektleiter
Projektleiter im Rahmen eines Evaluierungsprojektes für den Betrieb der AML und Meldewesen Anwendung „Norkom / BAE Systems“
Erstellung einer Anforderungsspezifikation und von Ausschreibungsunterlagen in Form eines gewichteten Kriterienkatalogs,  eines Request for Proposal und Service Level Agreements. Durchführung einer Ausschreibung und eines Beauty Contest zwischen 5 Raiffeisen Rechenzentren und Erstellung von Entscheidungsunterlagen für den österreichweiten Betrieb der AML und Meldewesen Anwendung „Norkom / BAE Systems“ durch 1 Rechenzentrum anstatt von 5 Rechenzentren.
 
 
03/2015 – 10/2016 – Bank, Wien
Projekt : EineIT für Raiffeisen Österreich, Kernbankensystem-Migration
Rollen: Testmanager, Cutover-Manager
Testmanager im Rahmen des Gesamtmigrationstest im Projekt EineIT
Entwicklung von verschiedenen „e2e Cockpits“ für die unterschiedlichen Systeme wie Bankbasis (Giro, Spar, Hauptbuch), Finanzierung (FINE),  Depotkonten (GEOS), Zahlungsverkehr etc. zur Migrationsdatenvalidierung mit end-2-end-Controlling auf Basis von technischen und fachlichen Prüfsummen, Organisation von mehreren GMT Zyklen und Generalproben mit den Businessanalysten und Fachexperten der einzelnen Raiffeisen-Landesbanken zur Durchsprache und Abnahme der Ergebnisse aus den verschiedenen Migrationsläufen auf Basis der Prüfsummen in den „e2e Cockpits“.  Koordination der Defectbearbeitung / Defecttracking über HP ALM. Organisation von „Bugfixing JF“
Erstellung von Drehbüchern für die Migration und Migrationsdatenvalidierung im Rahmen von Generalproben und Produktivsetzungen für verschiedene Raiffeisen Landesbanken. Organisation des Leitstands und der Abnahme-Workshops.
Systeme: MS Project 2010, HP ALM


 
 
05/2014 – 02/2015 – Bank, Frankfurt - Bank, Bonn
Projekt : Rel. 1/2014 / Rel. 2/2014
Rollen: Release Manager, Cutover-Manager
Release Manager und Cutover-Manager im Rahmen der Produktivsetzung des Rel. 1/2014 und 2/2014.
Vorbereitung und Planung von Releases, Prüfung von Abhängigkeiten und Voraussetzungen, Prüfung der Releasebereitschaft, Koordination der Release-Freigaben und Produktivsetzung, Erstellung von Rollout-Konzepten/-Plänen und Drehbüchern und Ressourcenplanung  für die Produktivsetzung von verschiedenen Anwendungen (Online Banking, Lending Online, Beratungsanwendungen, SAP Systeme etc.) aus ca. 18 Projekten. Organisation des Leitstands
Planung und Koordination der Release-Wochenenden und Generalproben mit ca. 200 Personen
 
 
08/2013 – 04/2014 – Bank, Frankfurt
Projekt  MAE – Manuelle Abschlusserfassung
Rollen: Projektleiter
Übernahme der Projektleitung des Projektes MAE - Manuelle Abschlusserfassung während der Implementierungsphase und Koordination der Sublieferanten – GFT, SMC, Postbank, EBS
Neuplanung und Koordination der Entwicklung des MAE Frontends (Face->MK->VeWeb) durch die Postbank,  des MAE Backends (VeWeb->CDWH->FiKo/Finance) GFT und der SAS Anwendungen im DWH auf dem IBM Host bis hin zur Abnahme und Freigabe.
Koordination der Integrations- und UserAcceptance-Tests, Review und Freigabe der Testfälle, Defecttracking, Aufbau der neuen Infrastruktur DAP/dWeb inkl. Two-way-SSL-Verschlüsselung,
(Face/MK => dweb/DAP => VeWeb => CDWH => ETL => DWH => SAS => Finance)
Erstellung von Rollout-Plänen und Koordination der Produktionseinführung der Anwendungen in mehreren Tranchen, sowie Übergabe an das Operating
Statusreporting Werkzeuge: HP ALM, Microsoft Project
 
 
09/2013 – 12/2013 – Bank, Frankfurt / Bauspar AG
Projekt  SEPA – Anbindung der Deutschen Bauspar AG an die Zahlungsverkehrssysteme der Deutschen Bank
Rollen: Testmanager
Testmanager im Projekt SEPA-Einführung für die Deutsche Bauspar AG. Planung, Koordination und Durchführung von Integration- und Rundlauftests der SEPA Zahlungsverkehrsdateien der Deutschen Bauspar AG über die Zahlungsverkehrssysteme der Deutschen Bank – Koordination der Testdurchführung, Erstellung Testfälle, Defecttracking, Statusreporting
Systeme: SAP Payment Solution, SEPA Engine, SEPA-XML, ZVKK, SAP DM, QMS 5.2, HP ALM
 
 
09/2012 – 07 / 2013 – Bank, Frankfurt / Bank, Bonn
Projekt KaFKA – Konvergenz aller Formulare und Korrespondenzen
Rollen: Testmanager
Testmanager im Projekt KaFKA zur Einführung eines einheitlichen OutputManagementSytems für die Deutsche Bank und die Postbank mit Erstellung und Erzeugung aller Sparkorrespondenzen und Kontoauszügen mit Anbindung der SB-Geräte zur Erstellung des Online-Kontoauszugs, Aufbau der Test-Infrastruktur mit Anbindung der Postbank-Systeme an das OMS der Deutschen Bank; Erstellung Testkonzept, Durchführung von Aufwand-schätzungen, Organisation der Testdurchführung und Testumgebungen, Häuserübergreifende Testdurchführung, Testdatenanonymisierung.
Werkzeuge: QMS 5.2, HP ALM
 
01/2012 – 08 / 2012 – Bank, Frankfurt
Projekt RTP – Retail Target Platform, Einführung von SAP Banking
Rollen: Release Manager, Cutover-Manager
Release Manager im Rahmen des Einführungsprojekts von SAP Banking. Planung und Koordination von Deployments und Produktivsetzungen, Organisation von Change- und Releaseboards, Prüfung auf Abhängigkeiten und Feststellung der Voraussetzungen für Releases. Unterstützung bei der Entwicklung eines Rollout-Konzepts und eines Drehbuchs für die Migration von Business Partner und Sparkonten und die Produktivsetzung von verschiedenen SAP Systemen (SAP Banking DM, SAP BW, SAP Bank Analyzer) im Zusammenspiel mit den Umsystemen wie Zahlungsverkehr und Online-Banking.
Mitglied im Leitstand bei der Einführung von EP1 und Unterstützung bei der Durchführung von mehreren Generalproben
 
 
09/2011 – 12/2011– Bausparkasse
Projekt Voruntersuchung Datenversorgung FrontOffice
Rollen: System- und Solution Architekt
Entwicklung eines Architekturkonzepts für eine einheitliche Datenversorgung der Frontoffice Systeme zum Zugriff auf die Systeme durch die mobilen Vertriebsmitarbeiter
 
 
01/2011 – 09/2011– Bank, Nürnberg
Projekte Vertriebsimpulse, easyCredit 2011, oneClick-App
Rollen: Projektleiter, Business Analyst, Solution Architekt, Testmanager
Projektleitung, Umsetzungsplanung für die Entwicklung von easyCredit 2011,
Integration in den Verbund und „oneClick-App“ iPhone-App für Kreditkartenumsätze
 
Solution Architekt, Projektleiter und Testmanager im Projekt Vertriebsimpulse, Entwicklung eines Architekturkonzepts, Anforderungsspezifikation und Steuerung der Umsetzung und Durchführung der Tests in Abstimmung mit den Rechenzentralen der Fiducia AG und GAD für die Bedienung der Vertriebsmanagementakte mit Vertriebsimpulsen über VRDI
 
 
03/2010 – 12/2010 – Bank, Hamburg
Projekt: Umsysteme / Schalter/Kasse
Rollen: Teilprojektleiter, Business Analyst, Testmanager
Teilprojektleitung im Projekt Umsysteme zur Einführung der Schalter- und Kassenanwendung Systemintegration Schalter-/Kassenanwendung mit Anbindung an SAP Banking (SAP DM, CML, FI), Konzept für Zahlungsverkehr, Anlage Zahlungsverkehrskonten in SAP DM und SAP FI Anforderungsanalyse, Erstellung DV-Konzept, Projektmanagement
Testmanagement: Erstellung eines Testkonzepts/-fallkatalog für Schalter-/Kasse, Koordination der Testdurchführung: Systeme: SAP FS-BP, SAP DM, JKassa V 4, Lotus Notes
 
 
06/2009 – 06/2010 – Sparkasse, Hamburg
Projekt HASAP / Teilprojekt HPP Haspa Prozess Portal
Rollen: Solution Architect, Business Analyst, Testmanager
Beratung, Coaching und Unterstützung im Projekt HaSAP/ HPP „Portal und Prozesse“ zur Evaluierung und Einführung einer neuen webbrowserbasierten Vertriebs- und Beraterarbeitsplatz-Applikation (Kunde, Giro, Spar, Karte, Legitimation…) im Haspa-Portal HPP auf Basis von ProGvs für die Markt- und Marktfolgeprozesse mit Integration in das existierende Portal und Anbindung an SAP Banking ( SAP FS-BP, SAP DM) bei der Hamburger Sparkasse AG.
Workshops im Rahmen der Business-Analyse zur Konzeption der Geschäftsprozesse (Kunde, Giro, Spar, Karte, PLM..) und der Anforderungen an das Portal und SAP FS-BP, SAP DM
BAPI-Analyse und Anforderungsentwicklung für ProGvs V 4
Erstellung  von Systemarchitekturen zur Anbindung des Online-Banking an SAP DM und FS-BP
Erstellung eines Testkonzepts für HPP - Haspa Prozess Portal mit Anbindung an SAP DM, FS-BP, MCM
Erstellung eines Security-/Berechtigungskonzepts im Zusammenspiel mit der Zentralen Benutzerverwaltung von SAP ZBV, Active Directory, der zentralen Benutzerprofil-Datenbank und der Portal-Anwendung mit ProGvs
SAP FS-BP, SAP DM, SAP MCM, ProGvs V 4, HP Quality Center
 
 
01/2009 – 02/2010 – Bank, Nürnberg
Projekt easyCredit-Kreditkarte im Verbund
Rollen: Projektleiter, Solution Architect, Business Analyst
Projektleitung für die Einführung einer „easyCredit-Kreditkarte“ im Finanzverbund der Volks- und Raiffeisenbanken in Deutschland
Projektmanagement, Planung und Steuerung von ca. 60 Projektmitarbeiter im Projekt „easyCredit-Kreditkarte“ für die Anforderungsanalyse, Konzeption, Entwicklung, Test und Einführung einer neuen Web-Anwendung für die Abwicklung von Kreditkarten mit easyCredit-Funktion im Finanzverbund der Volks- und Raiffeisenbanken unter Berücksichtigung des Meldewesens und Anbindung des Basel II-DWH, Zahlungsverkehrs, Inkassoprozesse, Betrugsfallmanagement (DZ-Bank, WGZ-Bank, CardProcess, Fuiducia, TeamBank)
Anforderungsentwicklung, Erstellung von Systemarchitekturen, Entwicklung der UC4-Jobs
Anbindung von VR-Services
Organisation von Change-Advisory-Boards und Produktions- und Entwicklungssupport
 
Projektmanagement, Planung und Steuerung Projektmitarbeiter im Projekt „easyCredit-Kreditkarte“ für die Anforderungsanalyse, Konzeption, Entwicklung, Test und Einführung einer neuen Web-Anwendung für die Abwicklung von easyCredit-Kreditkarten mit dem Provider FDD First Data Deutschland, Rollout und Produktionssupport
 
Projekt easyCredit Italien
Mitglied der Taskforce Italien im Projekt Italien, Erstellung eines Konzepts für die Einführung von easyCredit in Italien unter Berücksichtigung der Markt- und Marktfolge-Prozesse, Zahlungsverkehrsprozesse, Anbindung der Dritt- und Umsysteme und externen Schnittstellen der TeamBank: easyCredit-Anwendung, CoreBanking-System Kordoba, Output-Management-System INVARIS, DWH, Anbindung der Auskunfteien Experian/CRIF, Inkassodienstleister Creditrefrom, UC4-Job-Steuerung
 
 
01/2008-12/2008 – Bank, Nürnberg
Projektmanager im Projekt easyCredit Challenge DE
Rollen: Projektleiter, Business Analyst, Solution Architect, Entwickler, Einführungsmanager
Projektmanagement, Planung und Steuerung von ca. 70 Mitarbeiter im Projekt easyCredit Challenge – Internetanwendung für Ratenkredite
Projektmanagement: Umsetzung des Produktlebenszyklus-Modells nach PMI Standards
Verantwortlich für die Konzeption und Entwicklung der Schnittstellen der Anwendungen Challenge DE Bestandsbearbeitung/automatisierter Serviceauftrag und Anbindung von easyCredit Challenge an das CoreBanking-System Kordoba und an verschiedene Umsysteme und externe Dienstleister.
 
Konzeptions-/Business Blueprintphase: Erstellung von Systemarchitekturkonzepten und Anforderungsspezifikationen für easyCredit Challenge
Realisierungsphase: Erstellung von Applikationsspezifikationen und und Koordination der Realisierung von eC Challenge mit Anbindung an das CoreBanking-System (Kordoba), den existierenden Umsystemen und externen Dienstleistern. Umsetzung von Jobnetzen mit UC4.
Realisierung des Kordoba-Gateways mit serviceorientierter Architektur (SOA) für den Online-Zugriff auf Kordoba V3 und V5
Change- und Releasemanagement: Verantwortlich für die Planung und Koordination von Releases, Changemanagement über Change-Advisory-Board-Prozessen
Einführungsmanagment: Planung und Koordination von verschiedenen Migrationsstufen und Produktivsetzungen und Koordination von Roll-Outs, Support und Produktionsbetreuung
Geschäftsprozessdokumentation (MS Visio)
Qualitätssicherung: Durchführung und Koordination von Verifizierungs- und Validierungstests
Mitarbeitersteuerung von ca. 70 Projektmitarbeitern in verschiedenen Teams, Projektplanung /-steuerung und –controlling
 
Verantwortlich für Arbeitspakete/dezentrale Systeme/externe Dienstleister:
  • easyCredit Challenge mit Anbindung an das CoreBanking-System Kordoba
  • Compass 300/30 – automatisierter Serviceauftrag, dezentrale Anwendung für Bestandsbearbeitung für den Backoffice-Bereich
  • Anbindung der Auskunfteien Schufa, CEG, InfoScore, Accumio
  • Anbindung von BeDirect-Arbeitgeberdatenbank
  • Output-Management-System INVARIS – Anbindung des Druckaufbereitungssystems INVARIS
  • ElektrA – Anbindung des elektronischem Archivs FileNet an die easyCredit-Anwendung
  • Kordoba-Gateway – Entwicklung eines Kordoba-Gateways auf Basis SOA
  • Konzeption und Erstellung der UC4-Jobs
  • DWH – Anbindung des DWH – EDH Einheitlicher Datenhaushalt
  • SAS - Auswertungen aus dem DWH
    (RedHat Linux, Oracle 10g, Java, Jira, CVS, Eclipse, MS-Project, ARIS, C/C++, SOA, SOAP, Web-Services, Kordoba V3/V5 CI-Schnittstelle, SAS, UC4 )
 
 
07/2008-10/2008 – Schmuckindustrie, Wien
Konzept und Entwicklung des OMS Outputfactory.net – Intelligentes Formular- und Output Management System – Serverlösung für die automatisierte Verarbeitung und Befüllung von Standard-PDF-Dokumenten und Verteilung an verschiedene Kanäle mit Web-Frontend und Web-Service-Schnittstellen. Erweiterung der Apache Webserver-Funktionalität, Protokollierung der erzeugten Dokumente in einer relationalen Korrespondenzdatenbank.
(RedHat Enterprise Linux, C/C++, Java, Apache, PDF, SOAP, Webservices, MySQL, PHP, OpenOffice)
 
 
03/2007-12/2007 – Bank, Nürnberg
Teilprojektleiter Zentrale Entwicklung im Projekt easyCredit Challenge AT
Rollen: Teilprojektleiter, Business Analyst, Solution Architect, Entwickler, Einführungsmanager
Mitglied der „Taskforce Austria“ im Projekt ProC@t für die Erstellung eines Konzepts für die Einführung von easyCredit in Österreich und Implementierung der  easyCredit Anwendung für Österreich und Kordoba AT unter Berücksichtigung aller Dritt- und Umsysteme und externen Schnittstellen.
 
Verantwortlich für die Konzeption und Entwicklung der Schnittstellen der Anwendungen Customer Change and Information System und easyCredit Challenge an das CoreBanking-System, an verschiedene Umsysteme und externe Dienstleister.
Konzeptions-/Business Blueprintphase: Erstellung von Systemarchitekturkonzepten und Fachfeinkonzepten für easyCredit Challenge und die Markteinführung von easyCredit Österreich
Realisierungsphase: Erstellung von Anforderungsspezifikationen und Durchführung und Koordination der Realisierung für die Anbindung an das CoreBanking-System (Kordoba), den existierenden Umsystemen und externen Dienstleistern.
Realisierung des Kordoba-Gateways mit serviceorientierter Architektur (SOA) für den Online-Zugriff auf Kordoba V3, Entwicklung von Auswerteprogramme mit SAS Scripts
Anbindung der Arbeitsplätze in AT über VPN und Remote Access (RAS Server, Citrix, VPN)
Einführungsmanagment: Planung und Koordination von verschiedenen Migrationsstufen und Produktivsetzungen und Roll-Outs, Support und Produktionsbetreuung,
Qualitätssicherung: Durchführung und Koordination von Komponenten- und Integrationstests
Mitarbeiterverantwortung von 5 Entwicklern im Team, Projektplanung und –controlling
 
Verantwortlich für Arbeitspakete/dezentrale Systeme/externe Dienstleister:
  • easyCredit Challenge mit Anbindung an das CoreBanking-System Kordoba
  • Customer Change and Information System, dezentrale Anwendung für die Bestandsbearbeitung
  • Anbindung der Auskunfteien KSV, Deltavista, ZMR
  • Anbindung von Adressvalidierungssystemen
  • Konzept für internationalen Zahlungsverkehr / SEPA aus Kordoba / SAP FI / Anbindung an Zahlungsverkehrs- und Clearingsystem VDB/PPM
  • Output-Management-System INVARIS - Anbindung eines Druckdienstleisters und Abwicklung der Formularaufbereitung über Invaris
  • ElektrA – Aufbereitung und Archivierung der Korrespondenz in elektronischem Archiv
  • Kordoba-Gateway – Entwicklung eines Kordoba-Gateways auf Basis Apache / SOA
  • Remote Access  - Anbindung der Arbeitsplätze in AT (RAS Server, Citrix, VPN, Firewall)
  • SAS - Auswerteprogramme aus dem DWH
    (RedHat Linux, Oracle 10g, Java, Jira, CVS, Eclipse, MS-Project, MS Visio, ARIS, C/C++, SOA, SOAP, Web-Services, Apache, Kordoba V3 CI-Schnittstelle, SAS, RAS Server, VPN, Cisco )
 
 
06/2007-11/2007 – Bank, Doha, Qatar  
Rollen: Teilprojektleiter, Solution Architect
Branch Integration Manager – Unterstützung der SAP im Projekt CoreBanking System @ AKCB – Beratung und Koordination der 3rd parties für die Integration der Filialanwendungen
Strukturierung des Teilprojekts, Definition der Arbeitspakete und Verantwortlichkeiten, Erstellung von Meilenstein-/Projektplänen, Entwicklung der System- und Anwendungsarchitekturen für die Anbindung der Dritt- und Umsysteme an SAP Banking
 
Verantwortlich für Arbeitspakete/dezentrale Systeme/externe Dienstleister:
  • TAP – Teller application (JKassa)
  • CRM – Customer Relationship Management / Customer Information File (SAP CRM/ProGvs)
  • ATM  - Automated Teller Machines
  • CAP – Card Provider
  • OMS – Output Management System (StreamServe)
  • DMS – Document Management System
  • SPR – Statementprinter
  • AML – Anti Money Laundering
  • WEB – WebBanking
  • MOB – MobileBanking
  • ADD – Payment Solution
     
    Support und Weiterentwicklung von StreamServe OMS mit Anbindung an SAP DM und FS-BP
     
    (SAP DM, SAP FS-BP, Loans, FI, CRM, CSC ADD, JKassa, ProGvs, StreamServe)
 
 
01/2007-2/2007 – Bank, Nürnberg
Rollen: Teilprojektleiter, Business Analyst, Solution Architect
Teilprojektleiter Drittsysteme und SAP BW im Projekt SAP CoreBanking System
Verantwortlich für die Anbindung und Entwicklung der existierenden Drittsysteme der
TeamBank an ein neues CoreBanking-System mit SAP CML, FI/CO, SD im
Migrationsprojekt NCBS mit Ablösung von Kordoba durch SAP CML, FI/CO, SD
Realisierungsphase: Erstellung von Systemarchitekturkonzepten, DV-Konzepten und Durchführung und Koordination der Realisierung für die Anbindung der dezentralen Online- und Offline-Systeme und Anbindung der externen Dienstleister und Zentralen Programme an SAP  CML, FI/CO, SD,
Erstellung der Jobhandbücher und Betriebskonzepte
Qualitätssicherung: Durchführung und Koordination von Komponenten- und Integrationstests
Konzeption von Einführungsstrategien, Erstellung von Rolloutplänen und Fallbackstrategien zur Einführung der dezentralen Systeme, Erstellung von Migrationskonzepten
Einführungsmanagment: Produktivsetzungen und Roll-Outs, Support und Produktionsbetreuung
Geschäftsprozessmodellierung, Geschäftsprozessdokumentation mit MS Visio
Planung und Steuerung von 6 Entwicklern im Team, Lieferantenmanagement  und Koordination von 4 Sublieferanten, Projektplanung und –controlling, Recruiting
 
Verantwortlich für Arbeitspakete/dezentrale Systeme/externe Dienstleister:
  • easyCredit mit easyCredit und easyCustomerCare
  • PIN/TAN-Anwendung
  • Verhaltens-/Callcenter-/Inkassoscoring – Scoringsysteme
  • Zahlungsverkehr – Einführung eines zentralen Payment Processing- und Clearing-Systems
  • Gerichtliches Mahnwesen – Anbindung einer dezentralen Anwendung für Gerichtl. Mahnwesen
  • Restkreditversicherungen – Anbindung und Abwicklung der Restkreditversicherungen zu R+V und Victoria Versicherungen
  • Schufa – Anbindung der Auskunfteien Schufa und InfoScore
  • Output-Management-System – Anbindung eines Druckdienstleisters und Abwicklung der Formularaufbereitung und Entwicklung einer Korrespondenzdatenbank
  • KWG24C – Anbindung des Bankverlags und Abwicklung der kreditwesengesetz-relevanten Meldungen
  • SAP-FI – Anbindung von SAP HR an SAP FI für Personal- und Telefonkostenverrechnung
  • ElektrA – Aufbereitung und Archivierung der Korrespondenz in elektronischem Archiv
  • Kontoauszugszweitschrift
  • Provisionen – Provisionsberechung und Fakturierung für Partnerbanken mit SAP SD
  • SAP BW
     (ABAP 4, Solaris, Oracle 10g, Linux, svn, Jira, MS-Project, MS Visio, SAP CML, FI/CO, SD, SAP Solution Manager)
 
 
06/2004-01/2007 – Bank, Nürnberg
Teilprojektleiter Drittsysteme im Projekt Neues SAP CoreBanking System
Verantwortlich für die Anbindung und Entwicklung der existierenden Drittsysteme der
norisbank an ein neues CoreBanking-System mit SAP FS-BP, AM, CML, FI/CO, SD im
Migrationsprojekt NCBS mit Ablösung von Kordoba durch SAP FS-BP, AM, CML, FI/CO, SD
Business Blueprint Phase: Durchführung der Systemanalyse, Erstellung der Fachgrob- und Fachfeinkonzepte, Konzept für die Geschäftspartner-Synchronisation in FS-BP  
Realisierungsphase: Erstellung von Systemarchitekturkonzepten, DV-Konzepten und Leistungsanforderungen, Entwicklung von Prototypen, Durchführung und Koordination der Realisierung für die Anbindung der dezentralen Online- und Offline-Systeme und Anbindung der externen Dienstleister und Zentralen Programme an SAP AM, FS-BP, CML, FI/CO, SD,
Erstellung der Jobhandbücher und Betriebskonzepte
Qualitätssicherung: Durchführung und Koordination von Komponenten- und Integrationstests
Konzeption von Einführungsstrategien, Erstellung von Rolloutplänen und Fallbackstrategien zur Einführung der dezentralen Systeme, Erstellung von Migrationskonzepten
Geschäftsprozessmodellierung mit KPI’s
Planung und Steuerung von 22 Entwicklern im Team und Koordination von 8 Sublieferanten, Projektplanung und –controlling, Recruiting
 
Verantwortlich für Arbeitspakete/dezentrale Systeme/externe Dienstleister:
  • easyCredit mit easyCredit und easyCustomerCare an SAP FS-BP und CML
  • webBanking mit neuer PIN/TAN-Anwendung und personalisierte Kundeninformationen
  • SMSmobile – SMS-Handy-Banking und Anbindung an SAP AM
  • JKassa – Anbindung der Schalter- und Kassenanwendung an SAP AM, CML, FI
  • ProGvs – Web-Anwendung für das Filialgeschäft und Anbindung an SAP FS-BP, AM, CML,FI
  • SB-Banking – SB-Banking-Anwendung mit Online-Anbindung an SAP AM
  • Gate-X – Serverkomponente für PIN-Prüfung und Kontoauszugsdruck für GAA, KAD, SB
  • PlusBank – Debotkontenverwaltung
  • Verhaltens-/Callcenter-/Inkassoscoring – Scoringsysteme
  • Zahlungsverkehr – Einführung eines zentralen Payment Processing- und Clearing-Systems
    (VdB/PPM) mit Anbindung an das DispoOffice
  • Gerichtliches Mahnwesen – Anbindung einer dezentralen Anwendung für Mahnwesen
  • ATOS – Anbindung eines ext. Dienstleisters und Abwicklung der VISA-Karten in SAP AM
  • Bank-Verlag – Anbindung des Bank-Verlags und Abwicklung der ec-Karten in SAP AM
  • Restkreditversicherungen – Anbindung und Abwicklung der Restkreditversicherungen zu R+V und Victoria Versicherungen
  • Schufa – Anbindung der Auskunfteien Schufa und InfoScore an SAP FS-BP, AM und CML
  • Output-Management-System – Anbindung eines Druckdienstleisters und Abwicklung der Formularaufbereitung und Entwicklung einer Korrespondenzdatenbank
  • KWG24C – Anbindung des Bankverlags und Abwicklung der kreditwesengesetz-relevanten Meldungen
  • Meldewesen – Anbindung des BAFin und Abwicklung der meldewesenrelevanten Meldungen mit SAMBA
  • SAP-FI – Anbindung von SAP HR an SAP FI für Personal- und Telefonkostenverrechnung
  • ElektrA – Aufbereitung und Archivierung der Korrespondenz in elekt. Archiv FileNet
  • Kontoauszugszweitschrift
  • Provisionen – Provisionsberechung und Fakturierung für Partnerbanken mit SAP SD
  • Geschäftsprozessmodellierung
     (C/C++, COBOL, Java, ABAP 4, BS2000, Solaris, Oracle 10g, Linux, svn, Jira, MS-Project, SAP AM (Account Management), DispoOffice, FS-BP, CML, FI/CO, SD, ARIS, Visio)
 
 
02/2004-06/2004 – Industrie, Stuttgart
Qualitätsmanager für HPSmarTest – System on a chip testing platform
Konzept und Realisierung von Tools und Prozessabläufen zur Verbesserung der Qualitätssicherung bei der Entwicklung der Firmware für HPSmarTest.
Entwicklung von Testcases, Testsuites und Analysewerkzeuge für automatisierte Tests und Test/-coverage Analysen, Stresstests. Projektsprache: Englisch
(HP-UX 11.11, RedHat Linux 8.0, C/C++, Perl 5.8, Python 2.2, gcov, valgrind, Ruby,
Oracle 9i, PL/SQL, Rational ClearCase, purecoverage, purify, Apache, Consul)
 
 
12/2003-02/2004 – Softwarehersteller, Frankfurt
MDCS – Media Distribution and Caching Service
Konzept und Entwicklung einer http-Server-Plattform (IPC, Socket, Shared Memory, Signal handling) für Video Streaming mit Zugriff auf eine DB2-Datenbank (Accounting, Authorization, Authentication) für die Deutsche Telekom AG
(AIX 4.3, Visual Age C/C++ Professional V 5, DB2 8.1, Perl 5.0, Apache 1.3, CVS)
 
 
07/2003-11/2003 Softwarehersteller, Oberwart
Konzeption und Weiter-/Entwicklung einer SMS-Handy-Banking-Anwendung mit Administrations-Oberfäche mit Zugriff auf Oracle-Datenbank über PHP – OCI
Installation, Konfiguration und Administration von Solaris 9, Oracle 9i
(Solaris 9, Oracle 9i, C++, ProC/C++, PL/SQL, SQL*PLUS, PHP, OCI, Apache, XML, ksh)
 
 
02/2003-11/2003 – Softwarehersteller, Linz
APOXI – Application Programming Object-oriented Extendable Interface / PMC C60
Projekt- und Releasemanager von APOXI und RefMMI für Mobiltelefone für verschiedene Kundenprojekte, Strukturierung und Optimierung des Releasemanagement- und des Qualitätssicherungsprozesses, der Projektplanung und des Projektcontrollings.
Entwicklung von APOXI und objektorientierten RefMMI-Anwendungen für Mobiltelefone mit OSE (Embedded System) und Infineon C166 und einer Anwendung zur Erstellung von MMS (Multimedia Message Service) mit Nokia MMS Java Library
Projektsprache: Englisch
(RedHat Linux 9.0, Windows 2000, Microsoft Visual C++, OSE, Tasking C/C++ for
Infineon C166, Rational ClearCase, Rational Rose, Mercury Testdirector, Cygwin, Java (J2SDK 1.4), MS Project, MS Project Prof. 2002, MS Visio, Lauterbach Debugger)
 
 
12/2001-02/2003 - Bank, Frankfurt
VVI - Vermögensverwaltung mit Investmentfonds
ADFP AllianzDresdnerFondsPolice und ADAP AllianzDresdnerAdvisoryPolice
Verantwortlich für die Entwicklung der Oberfläche, der Geschäftsstellenserver und des zentralen Servers mit ESQL-Informix-Datenbankzugriffen und Auswerteanwendungen
Konfiguration und Administration der Informix-Datenbank
Entwicklung einer Java-Swing-Anwendung mit Datenbankzugriff über JDBC
Teamleitung mit 5 Mitarbeitern
(AIX 4.3, Windows NT, COBOL II, C++, OpenUI 4.2, Informix 7.3, ESQL/C, Perl 5.0,   Java, Visual Age for Java 4.0, JFC/Swing, CORBA, RMI, Informix-JDBC, UML, CVS, XML, Visual Basic, Excel, ODBC)
 
03/2001-08/2001 - Bank, Nürnberg
Systemanalyse, Konzeption und Entwicklung von SmsConnect – Anwendung für den automatischen Informationsaustausch über SMS-Nachrichten und einer SMS-Handy-Banking-Anwendung mit Administrations-Oberfäche mit Zugriff auf MySQL-Datenbank Installation und Administration von SuSE Linux
(SuSE Linux 7.0, C/C++, MySQL 3, Mysql++, PHP, SQL*PLUS, JSP/Servlets, Tomcat 4, HTML, JavaScript, JDBC, Apache)
 
 
01/2001-03/2001 - Bank, Frankfurt
Konzeption und Entwicklung einer Intranet-Banking-Anwendung für die Abwicklung des Zahlungsverkehrs mit direktem Host-Zugriff auf Kordoba über die Kordoba-CI-Schnittstelle und PDF-Formulardruck auf Basis von WebConnect und PHP-Erweiterungsmodule für Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA, Frankfurt
(Windows 2000, SuSE Linux 8.x, Visual C++, PHP4, HTML, JavaScript, OpenUTM-Client, Kordoba CI,  Apache, Acrobat PDF)
 
 
10/2000-12/2000 - Bank, Frankfurt
Systemanalyse, Konzeption und Entwicklung von WebConnect – The Web-to-Host-Interface zur Verwendung von Host-Datenbeständen in Web-Lösungen
(SuSE Linux 7.0, Windows 2000, C++, PHP4, HTML, JavaScript, OpenUTM-Client,  Apache, Kordoba CI, TCP/IP Socket )
 
 
03/2000-12/2000 - Bank, Hannover
Projektleitung, Systemanalyse, Konzeption und Entwicklung der Banken-Workflowanwendung ProGVS – Geschäftsvorfallssystem für Kordoba und CARL zur Unterstützung von Geschäftsprozessen in Bankfilialen für Allbank AG, Hannover
Entwicklung eines Prototypen für CARL online mit JSP und Servlets und Datenbankzugriff auf Informix-Datenbank über JDBC unter Tomcat
Installation und Administration von Reliant Unix, Solaris 7, Informix
(Reliant Unix 5.4, Solaris 7, Windows NT, C++, Informix ONL 7.0, ESQL, HTML, JavaScript, Java, JSP, Servlets, JDBC, Apache, Tomcat 3.2, Kordoba-CI, TCP/IP, RPC)
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: