Alexander Grinin verfügbar

Alexander Grinin

Projektleitung, Produktmanagement, Software-Entwicklung, Programmierung, Performance Optimierung

verfügbar
Profilbild von Alexander Grinin Projektleitung, Produktmanagement, Software-Entwicklung, Programmierung, Performance Optimierung aus Dietzenbach
  • 63128 Dietzenbach Freelancer in
  • Abschluss: Dipl. Informatiker (Uni) an der RWTH Aachen
  • Stunden-/Tagessatz: 100 €/Std. 800 €/Tag
    Stunden- und Tagessatz ist abhängig von der Aufgabenstellung, dem Einsatzort und dem zeitlichen Umfang.
  • Sprachkenntnisse: deutsch (verhandlungssicher) | englisch (verhandlungssicher) | russisch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 19.01.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Alexander Grinin Projektleitung, Produktmanagement, Software-Entwicklung, Programmierung, Performance Optimierung aus Dietzenbach
DATEIANLAGEN
Referenzen

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Programmiersprachen: C# .NET, VB.NET, F#, ShellScripts, Groove, Java 7, Java 8 SE, EE, C/C++, Visual C++, LaTeX, Skala, PHP, HTML, CSS, Javascript, JQuery, VBA, XML, XSD, XPath, Node.JS, Spring Framework, Play! Framework, Maven, MyBatis, Hibernate, Angular JS.
Methoden: DevOps, SCRUM, Kanban, OOA, OOD, TDD, Wasserfall, V-Modell, Agile, Prototyping.
Datenbanken: MS SQL, MS Access, MySQL, PHPMyAdmin, MySQLAdmin, Oracle, PL/SQL, SQL, TOAD, Redis, Informix, SAP Sybase.
Entwicklungsumgebungen: Microsoft Visual Studio, Eclipse, Microsoft Expression, Borland, Pentaho BI & DI, Play! Framework, DevExpress, Aptana, Ultraedit, NotePad++, Android Studio, Gradle.
Betriebssysteme: Windows 3.1x, 9x, 2000, XP, Vista, 7, 8, 8.1, 10, Windows Server 2003, 2008, Mac OS X, Linux (Ubuntu, Ubuntu Server 12), MS-DOS, Citrix.
Netzwerken: Apache, DSL, IIS (Internet Information Server), ISDN, LAN, Ethernet, TCP/IP, UMTS, WLAN 802.11 a/b/c/g/n.
Weitere Kenntnisse (EDV): Unit Tests, Silenium, Infragistics, MM (Marketing Manager), Epplus, Inno Script, BizTalk, Silverlight, WCF, WPF, TFS (Team Foundation Server), HPQC (HP Quality Center), MS Office (Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Visio, Access, Publisher), MS Project, SVN, CVS, Git, GitLab, GitHub, VSTS, Jenkins, UML, 3D Benchmark, NSIS, Log4Net, Tomcat, Putty SSH, Mantis, Adobe Photoshop, Illustrator, Acrobat, Internet Web Server Aufbau, Design, Programmierung, DB-Anbindung. Wartung (WWW, HTML, HTTP, CGI, TCP/IP, ActiveX, FTP, NFS), OLAP, MVVM, MVC, Systemaufbau (CMS, CRM, DMS, ERP), Push Messages, RabbitMQ, Amazon Web Services (AWS), SOAP, REST, RESTful Webservices, JSON, Azure, Iaas, Paas, Azure Active Directory, Tableau, Qlik, NuGet.
Fähigkeiten: Anwendungs- und Systemprogrammierung, Analyse, Design, Spezifikation, Programmierung, Tests, Projektmanagement, Erstellung von Online Hilfe, Schulungen, Seminare, Reporting, Technische Dokumentation / Spezifikation.
PROJEKTHISTORIE
  • 01/2018 - bis jetzt

    • Hessische Zentrale für Datenverarbeitung (HZD)
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Öffentlicher Dienst
  • Entwicklung und Umsetzung des Bundesländerübergreifenden KONSENS Verfahrens innerhalb des Finanzministeriums Hessen.
  • 01.2018 – bis jetzt Land Hessen vertreten durch Hessische Zentrale für Datenverarbeitung (HZD)

    • Branche: Öffentliche Dienst
    • Standort: Wiesbaden, Deutschland
    • Position: Projektmanager, Produktmanager, SCRUM Master, Software-Entwickler, Tester  
    • Referenzen: Projektleitung und Budgetverantwortung (Wolfgang Müller, Susanne Hastrich)
    • Tätigkeiten:
    • Entwicklung und Umsetzung des Bundesländerübergreifenden KONSENS (KOS) Verfahrens zur Erstellung der elektronischen Schriftverkehr und Vorlagen für Finanzämter und weitere Strukturen innerhalb des Finanzministeriums Hessen. Dokumentenerstellung erfolgte anhand vorgegebener Pakete mit XSLT-Schemen basierend auf dem XML-Format.
    • Umsetzung der Vollstreckung und Stundung Verfahrens für 47 Finanzamte in Hessen im Auftrag von Oberfinanzdirektion in Frankfurt
    • Portierung von alten Landesoffice VBA Systemen über letzte 30 Jahren ins VB.NET.
    • Einführung von SCRUM innerhalb des Teams, Position von SCRUM Master. Erstellung und Begleitung von Sprints. Erstellung von Statistiken und Reports und deren Weiterleitung an den Stakeholder.
    • Projektmanagement und Leitung: Annahme von Anforderungen von der Fachseite und deren Priorisierung. Verteilung von Aufgaben innerhalb des Teams. Kontrolle der Ergebnisse und Begleitung der Abnahme Prozessen mit den internen Kunden.
    • Umstellung der gesamten Infrastruktur der IT-Abteilung von VSTS und VSS auf Git. Erstellung und Verwendung von Repos und Branches.
    • Einführung der CI (Continious Integration), Builds, Releases und Paketerstellung mittels NuGet mit Hilfe von TFS 2018 und DevOps 2019.
    • Erstellung und Management von Tickets, Dokumentation, Benutzeranleitungen, Lasten- und Pflichtenhefte.
    • Umsetzung von Tickets, Coding, Peer Reviews, Testing, Erstellung von Unit Tests.
    • Schulung und Integration von neuen Kollegen, Mitgestaltung und Teilnahme von Interviews und Auswahlprozessen.
    • Technologien: C#, .NET, VB.NET, SCRUM, TFS 2018, DevOps 2019, Git, VSTS, Visual Studio 2019, XML, XSLT, NuGet
    • Webportal: https://hzd.hessen.de
    • Teamgröße: 10 Personen
    • Projektsprache: Deutsch

  • 08/2019 - 11/2019

    • HUK-Coburg
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Versicherungen
  • Update von TFS 2018 auf DevOps 2019 in HUK-Coburg Zentrale.
  • 08.2019 – 11.2019 HUK-Coburg

    • Branche: Versicherungen
    • Standort: Coburg, Deutschland
    • Position: Software-Entwickler, System Administrator
    • Referenzen: Projektleitung und Budgetverantwortung (Michael Neller)
    • Tätigkeiten:
    • Mitarbeit an dem Update von TFS 2018 auf DevOps 2019 in HUK-Coburg Zentrale. Portierung und Anpassung von existierenden Sicherheitsrichtlinien von mehreren Teams und Users innerhalb von 2000+ Git Repositories.
    • Erstellung des Portierungs- und Sicherheitskonzepts zusammen mit den internen Mitarbeitern von HUK-Coburg.
    • Umsetzung der notwendigen Funktionalität in C# .NET fürs automatisiertes anlegen von neuen Arten von standardisierten Repositorien. Erstellung der Methoden für die Portierung und Anpassung existierenden Benutzerrechten.
    • Erstellung von Dokumentation und Benutzeranleitungen.
    • Technologien: C#, .NET, TFS 2018, DevOps 2019, Git, VSTS, Visual Studio 2017, JSON.
    • Webportal: https://huk.de
    • Teamgröße: 4 Personen
    • Projektsprache: Deutsch

  • 12/2017 - 08/2018

    • PwC AG
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Wirtschaftsprüfung, Steuern und Recht
  • Entwicklung des internalen Stress Test Tool nach EBA (European Banking Authority)
  • 12.2017 – 08.2018 PwC AG

    • Branche: Banken, Fonds
    • Standort: Vollzeit Remote
    • Position: Entwickler, Tester
    • Referenzen: Projektleitung und Budgetverantwortung (Lutz Petrean)
    • Tätigkeiten:
    • Mitarbeit an der Entwicklung des internalen Stress Test Tool nach EBA (European Banking Authority) Methodologie und Richtlinien für ABN AMRO Bank N.V. im Rahmen der Vorbereitung für EBA-EU-Wide Stress Test 2018.
    • Überwachung und Bewertung von Marktentwicklungen sowie Identifizierung von Trends, potenziellen Risiken und Schwachstellen, die von der Mikroaufsicht auf der Bank durch Implementierung einer selbst erstellten Excel-Engine basieren.
    • Vergleich der Ergebnisse mit anderen Banken und früheren Jahren. Arbeit an dem Frontend Teil der Client-Backend basierende Anwendung.
    • Implementierung der Funktionalität und Bugfixing. Tests und Erstellung von Installationspaketen.
    • Erstellung und Update von Tickets, Dokumentation, Benutzeranleitungen, Pflichtenhefte.
    • Voll-Remote Projekt mit in drei Ländern (DE, NL, CZ) verteiltem Team.
    • Technologien: F#, Angular JS 1.6, Excel, C#, JIRA, Google Drive, GitLab, SCRUM
    • Webportal: https://www.pwc.de
    • Teamgröße: 8 Personen
    • Projektsprache: Englisch

  • 10/2017 - 12/2017

    • Commerzbank AG
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Weiterentwicklung des IPV (Independent Price Verification) Prozesses in Middle Office
  • 10.2017 – 12.2017 Commerzbank AG

    • Branche: Banken, Fonds
    • Standort: Frankfurt, Deutschland
    • Position: Teamlead, Software Architekt
    • Referenzen: Projektleitung und Budgetverantwortung (Gunnar Schild)
    • Tätigkeiten:
    • Mitarbeit an der Weiterentwicklung des IPV (Independent Price Verification) Prozess bestehend aus fünf unterschiedlichen internen Programmen (CPLM, Aurora, MCC, Prodigy, Rubix) zur Verifizierung der Konformität von Marktpreisen der täglichen Geschäften (Trades) der Commerzbank über verschiedenen Finanzinstrumenten (Aktien, Derivate, Fonds, Hedges, Exoten usw.) und verschiedenen Börsen (Frankfurt, Singapur, Tokyo New York, San Paolo) in Echtzeit. Die Aufgaben waren im Einzelnen:
    • Tägliche, monatliche und jährliche GuV (Gewinn und Verlust) Ermittlung. Erstellung der Berichte auf Handelsstufe. Anpassung der GuV anhand Feiertagen.
    • GuV-Workflow für die Abmeldung. Konfiguration der Berichtverarbeitung, z.B. Filtern und Mappen. Schmutziges und sauberes GuV-Reporting. ETL (Extrahieren, Transformieren, Laden) für Systemfeeds. Übertragung von Berichtsergebnissen (per E-Mail, auf Netzlaufwerke oder andere Systeme) und Möglichkeit für Benutzer, dies einzurichten.
    • Zugriff auf "rohe" FeedDaten sowie Berechnungsergebnisse für Tiefenanalysen. Simulation von Änderungen in den Verarbeitungs- / Berichtskonfigurationen.
    • Mitarbeit an der Konzeption für die Umstellung des IPV Prozesses auf Qlik im Rahmen von Commerzbank 4.0 Strategie. Überarbeitung der Architektur. Erstellung von Prototypen dieser Studie mittels Qlik Sense. Datenportierung aus SAP SyBase Datenbank und ETL in Qlik Sense.
    • Mitarbeit mit near-shore Entwickler Team in Prague. Vorbereitung und Verteilung von Aufgaben. Erstellen von Tickets und Backlog Items in Sprints. Kommunikation mit Stakeholder.
    • Erstellung und Update von Dokumentation, Benutzeranleitungen, Lasten- und Pflichtenhefte. Erstellung und Durchführung von Präsentationen.
    • Technologien: C#, .NET 4.0, SAP SyBase 16, TFS 2012, SCRUM, MS Office, Qlik, ETL.
    • Webportal: https://commerzbank.de
    • Teamgröße: 15 Personen
    Projektsprache: Deutsch, Englisch

  • 08/2016 - 10/2017

    • PwC AG
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Wirtschaftsprüfung, Steuern und Recht
  • Development Core Team an Projekt „helix“, ein Portal und App Store für PwC interne Dienstleistungen und Produkten
  • 08.2016 – 10.2017 PwC AG

    • Branche: Advisory, Audit, Consulting, Banken, Versicherungen
    • Standort: Frankfurt und Düsseldorf, Deutschland
    • Position: Software-Entwickler
    • Referenzen: Projektleitung und Budgetverantwortung (Frank Navrade, Michael Rohrmann, Nicolas Neubauer)
    • Tätigkeiten:
    • Mitarbeit in Development Core Team an Projekt „helix“, einem Portal und App Store für PwC interne Dienstleistungen und Produkten. Herstellung von Werkzeugen und Unterstützung von Data Science Team.
    • Programmierung, Ausrollung und Bereitstellung von Big Data Services im Azure Cloud auf Abruf innerhalb des Unternehmens. Programmierung von automatischem Ausrollen von virtuellen Servern mit notwendigen Software Paketen.
    • Entwurf von hochverfügbaren, redundanten, öffentlichen Cloud-Architekturen, die IaaS und PaaS für umfangreiche, unternehmenskritische Anwendungen und hohe Transaktionslasten nutzen.
    • Entwurf und Einsatz von Microsoft Technologien und Lösungen für eine effiziente Ressourcenzuteilung, automatisierte Anwendungsbereitstellung und Zero Ausfallzeiten bei den Upgrades und Wartungen.
    • Entwicklung von skalierbaren Lösungen in „helix“ für die Verwaltung von Infrastruktur-Instandhaltungen, einschließlich Backups, Updates, Virenschutz / Malware etc.
    • Aufbau der Strategie und Überwachung der Implementierung eines umfassenden Service- und Performance-Monitoring und Log-Aggregationssystems.
    • Entwicklung eines Migrationsansatzes, um Arbeitslasten von On-Premises zu Azure zu verschieben oder neue Cloud-Ready-Anwendungslösungen zu erstellen.
    • Berechnungen und Herstellungen von Rechnungen anhand von monatlichen Billing Reports vom Azure Architektur Kosten und Weiterleitung deren an Project Owner.
    • Erstellung, Updates und Teilnahme an SCRUM Sprints, Kommunikation mit Data Analytics Team, Projekt Owner. Performance Analysis, Testing, Optimierung der Infrastruktur, Bugfixing, Betreuung im Betrieb. Continuous Integration die vorhandenen Module in bestehendes Code Basis.
    • Schreiben und Durchführen von Unit Tests, Entwicklung mittels TDD (Test Driven Development), Pflegen von Entwickler- und Benutzerhandbüchern, Codereviews, Coderefactoringen, Praktikantenbetreeung.
    • Technologien: Windows Server 2016R2, C#, .NET 5.0, Azure Portal, Azure Active Directory, SQL Server 2014, XML, CSS, HTML, Git, Umbraco, ASP.NET, Visual Studio 2017, IaaS, PaaS, Rest APIs, Virtual Machines, JSON, VS Team Services, MS One Note, MS Office 2016, PowerShell, ARM, Virtual Networks, Adobe Acrobat, SCRUM Tableau, Qlik.
    • Webportal: https://helix.pwc.com
    • Teamgröße: 20 Personen
    • Projektsprache: Deutsch, Englisch

  • 12/2015 - 06/2016

    • KUKA Industries GmbH & Co KG
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Industrie und Maschinenbau
  • Entwicklung und Pflege der Software zum Exportieren von Projektdaten aus den bestehenden ERP-, Buchhaltungs- und Marketing-Systemen, zum Erstellen von Reports und graphischen Auswertungen
  • 12.2015 – 06.2016 KUKA Industries GmbH & Co KG

    • Branche: Industrie, Maschinenbau
    • Standort: Obernburg, Deutschland
    • Position: Software-Entwickler
    • Referenzen: Projektleitung und Budgetverantwortung (Christian Geißler, Christoph Knorr)
    • Tätigkeiten:
    • Entwicklung und Pflege vom FC_Template_Exporter, Software zum Exportieren von Projektdaten aus den bestehenden ERP-, Buchhaltungs- und Marketing-Systemen, zum Erstellen von Reports und graphischen Auswertungen der laufenden Projekte und zum Historisieren von Schlüsseldaten von vergangenen Projekten.
    • Neuentwicklung und Pflege von Endabnahme WiP Report, Software zum Aggregieren und Exportieren von Projektdaten aus bestehenden ERP-, Buchhaltungs- und Marketing-Systemen in der Endabnahme-Phase zur weiteren Analyse durch die Fachabteilungen
    • Weiterentwicklung von Elektronischen Auftragsformular, Software zum Verwalten und Absetzen von Fertigungsaufträgen für die Produktion von Maschinenteilen
    • Diverse SQL und Excel VBA Auswertungen/Schnittstellen, Software zur Analyse, Aggregation und Auswertung von Daten aus verschiedenen DBMS und sonstigen Quellen, Reports und Exports, Optimierung der Infrastruktur und Bugfixing bestehender Tools
    • Anforderungsanalyse, Konzeption und Entwurf der Architektur
    • Überarbeitung und Anpassung der Oberfläche und das Backendes gem. Anforderungsanalyse
    • Entwicklung von neuen Features in C#, VBA, SQL
    • Planung und Durchführung des Rollouts mit Inno Script Installer
    • Bugfixing, Betreuung im Betrieb, Optimierung des Backend-Infrastruktur
    • Migration von Stored Procedures und Tabellen von altem zum neuem SQL Server, Erstellung von SQL Agent Jobs
    • Pflegen von Benutzerhandbüchern
    • Technologien: Windows 2012R2, C#, .NET 4.0, SQL Server 2012, XML, Excel, VBA, HTML, SVN, Infragistics, EPPlus, Informix, WinForms, Inno Script Installer, MM Marketing Manager, DevExpress
    • Webportal: http://kuka.de
    • Teamgröße: 5 Personen
    • Projektsprache: Deutsch

  • 06/2015 - 01/2016

    • Samsung Europe Ltd.
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Telekommunikation
  • Entwicklung der Samsung KICK Anwendung (Google App Store: Samsung KICK) im Bereich Backend
  • 06.2015 – 01.2016 Samsung Europe Ltd.

    • Branche: Mobile App Development, Entertainment
    • Standort: Schwalbach, Deutschland
    • Position: Software-Entwickler, Team Leitung Assistenz
    • Referenzen: Projektleitung und Budgetverantwortung (Ikhoon Chon, James Kim)
    • Tätigkeiten:
    • Mitarbeit an der Samsung KICK Anwendung (Google App Store: Samsung KICK) im Bereich Backend mit Java und Node.js
    • Entwicklung und Pflege von Java basierender Server-Anwendung in Spring-Framework incl. Datenbank Abfragen, welche mit Client-Anwendung kommuniziert und die PUSH Nachrichten versendet.
    • Verwaltung von News Provider Contents, Verbesserungen an Deployment Häufigkeit, Verteilung von Aufgaben, Ticketmanagement in JIRA, Planung und Erstellung von Fallbackstrategien.
    • Erstellung und Updates von Scrum Sprints, Kommunikation mit Frontend Team in London, UK, Performance Analysis, Optimierung der Infrastruktur, Bugfixing, Betreuung im Betrieb.
    • Schreiben und Durchführen von UnitTests, Entwicklung mittels TDD (Test Driven Development), Pflegen von Entwickler- und Benutzerhandbüchern, Codereviews, Coderefactoringen.
    • Technologien: Windows 7, Eclipse, Java EE, Node.JS, MySQL, SVN, Redis, XML, Jenkins, Spring Framework, Maven, MyBatis, Hibernate, Linux, Amazon AWS, Jira, Confluence, Photoshop, Scrum, Agile, Android Studio, Gradle, RabbitMQ, JSON, RESTful Webservices, REST.
    • Webportal: http:/play.google.com/store/apps/details?id=com.samsung.kick&hl=de
    • Teamgröße: 15 Personen
    • Projektsprache: Englisch

  • 11/2012 - 12/2014

    • Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung , Baden-Würtemberg
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Öffentlicher Dienst
  • Überarbeitung des Backendes, der Datenbank und des Frontendes (GUI) für Microsoft Active Directory Schnittstelle (ADI)
  • 11.2012 – 12.2014 Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung des Landes Baden-Württemberg

    • Branche: Öffentlicher Dienst
    • Standort: Stuttgart, Deutschland
    • Position: Software-Entwickler, Tester
    • Referenzen: Projektleitung und Budgetverantwortung (Michael Ritter, Marcell Pape)
    • Tätigkeiten:
    • Grundlegende Überarbeitung des Backendes, der Datenbank und des Frontendes (GUI) für Microsoft Active Directory Schnittstelle (ADI).
    • Grundlegende Überarbeitung des Backendes, der Datenbank und des Frontendes (GUI) von hauseigenen CMS „OFMS Up-/Download-Portal“.
    • Erstellung eines eigenen WYSISYG XML Editors (CMS) zur Visualisierung und Pflege der großen XML-Datei für Anwendungen von Citrix-Farm, sowohl Frontend (GUI) als auch Backend.
    • Portierung eines Hauseigenen Web-basierten Werkzeuges zum Spiegeln von Verhalten des Benutzers auf neue Plattform, Frontend (GUI) als auch Backend Anpassungen.
    • Übernahme und Weiterentwicklung der Anwendungen in .NET-Umgebung
    • Konzeption und Entwurf einer Architektur
    • Prototypisierung von Prozessen
    • Mitarbeit bei der Umstellung auf eine ActiveMQ Infrastruktur
    • Umstellung des DB-Backendes Microsoft Access auf PostgreSQL
    • Erstellung und Anbindung von GUIs in WPF.
    • Erstellung, Überarbeitung und Anpassung der Oberflächen (Frontend) gemäß Anforderungsanalyse
    • Mitarbeit bei der Planung und Durchführung des Rollouts
    • Optimierung der Backeninfrastruktur, Bugfixing, Betreuung im Betrieb
    • Schreiben und Durchführen von UnitTests
    • Pflegen von Entwickler- und Benutzerhandbüchern
    • Technologien: Windows XP, Windows 7, Windows Services, Citrix, .NET 4.0, SVN, Redis, ActiveMQ, Internet Explorer, Powershell, MySQL, PostgreSQL, Active Directory, XML, SVN, MS Access, TopShelf, WPF, WCF, UnitTests, MVVM, MVC, CMS, Windows Server 2003, 2008.
    • Webportal: https://www.lgl-bw.de
    • Teamgröße: 5 Personen
    • Projektsprache: Deutsch

  • 09/2012 - 03/2013

    • Serious Games Solutions GmbH
    • 10-50 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Entwicklung und Fertigstellung eines Webbasierten Anwendung fürs Testen von Bewerberreaktionsfähigkeiten für ADAC
  • 09.2012 – 03.2013 Serious Games Solutions GmbH

    • Branche: Spiele-Entwicklung
    • Standort: Potsdam, Deutschland (Remote)
    • Position: Software-Entwickler, Teamleiter
    • Referenzen: Projektleitung und Budgetverantwortung (Ralph Stock, Andreas Epple)
    • Tätigkeiten:
    • Entwicklung und Fertigstellung eines Webbasierten Anwendung fürs Testen von Bewerberreaktionsfähigkeiten in Bezug auf Koordination und Entscheidungswegen beim Disponieren von Straßenwachtfahrer für ADAC e.V.
    • Entwicklung von GUI (Frontend) mit AdminPanel (Backend + CMS)
    • Schreiben und Durchführen von UnitTests und AcceptanceTests
    • Erstellung von der Dokumentation incl. Service-, und Pflichtenheften
    • Budgetverantwortung, Teambildung (3 Personen), Teamleitung und Koordination.
    • Technologien: Windows7, Mac OS, Ubuntu Linux, Eclipse, Tomcat, Java, MySQL, Play! Framework, Groovy, JavaScript, HTML, CSS, SVN, Pentaho DI, Scripting, MS Excel, MS Word, Adobe Photoshop, Mantis Bug Tracker, Silenium.
    • Webportal: http://www.adac-disposim.de/
    • Teamgröße: 5 Personen
    Projektsprache: Deutsch

  • 12/2010 - 09/2012

    • Watt Deutschland GmbH
    • 250-500 Mitarbeiter
    • Energie, Wasser und Umwelt
  • Einführung eines webbasierten und automatisierten Elektronischen Rechnungsprüfung Systems (ERP mit DMS)
  • 12.2010 – 09.2012 Watt Deutschland GmbH

    • Branche: Energiehandel
    • Standort: Frankfurt, Deutschland
    • Position: Software Entwickler
    • Referenzen: Projektleitung (Guido Klapperich, Stefan Ruck)
    • Tätigkeiten: - Entwurf, Entwicklung und Fertigstellung eines Marktkommunikationssystems (CRM mit CMS) für mehrere Mandanten.

    - Einführung eines webbasierten und automatisierten Elektronischen Rechnungsprüfung Systems (ERP mit DMS) incl. Entwicklung und Fertigstellung.

    - Erstellung und Anbindung von GUIs (Frontend) in WPF, Silverlight (XAML).

    - Erstellung von der Dokumentation incl. Service-, Lasten- und Pflichtenheften.

    - Übernahme und Weiterentwicklung der Anwendungen in .NET-Umgebung

    - Unit-, Integrations- und Stresstests. Agile Entwicklung nach SCRUM

    - 2nd Level Support, Annahme, Bearbeitung, Umsetzung und Fehlerbehebung von neuen Anforderungen

    • Technologien: Windows 7, Windows 2008 R2, C#, .NET 4.0, Silverlight, XAML, WCF, WPF, BizTalk, IIS, Unit Testing, SQL Management Studio, Pentaho BI, Scrum, MS Excel, Word, MS SQL (TSQL), MVVM, MVC.
    • Webportal: https://www.watt.de/
    • Teamgröße: 15 Personen
    • Projektsprache: Deutsch

  • 05/2010 - 10/2010

    • zeb.it GmbH & Co. KG
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Einführung und Customizing des BASEL II Reporting Tool bei der Team Bank AG Nürnberg
    • Branche: Unternehmensberatung in der Finanzdienstleistungsbranche, Banken und Versicherungen.
    • Standort: Frankfurt, Deutschland
    • Referenzen: Projektleitung (Matthias Kunze)
    • Position: IT-Consultant
    • Tätigkeiten: - Einführung eines Risikomanagementsystems für das Hedgefond Management bei RZB Österreich

    - Einführung und Customizing des BASEL II Reporting Tool bei der Team Bank AG Nürnberg

    - Request for Proposal (RfP) Infrastruktur Outsourcing bei BHF Bank AG in Frankfurt

    - Analyse und Dokumentation von Kundenanforderungen

    - Projektverhandlungen mit Kunden in Deutsch und Englisch

    • Technologien: Windows, XP, Vista, 2000, Oracle, PL/SQL, Citrix, Scripting
    • Webportal: https://www.zeb.de/
    • Teamgröße: 5-10 Personen
    • Projektsprache: Deutsch

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
National, ab 01.01.2020
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: