Profilbild von Anonymes Profil, Entwickler-Consultant Cognos, Power BI, Informatica, Talend, Denodo, Snowflake, Data Vault, SCRUM
teilweise verfügbar

Letztes Update: 25.12.2022

Entwickler-Consultant Cognos, Power BI, Informatica, Talend, Denodo, Snowflake, Data Vault, SCRUM

Firma: V.Brunner Consulting
Abschluss: Dipl.-Physiker
Stunden-/Tagessatz: anzeigen
Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (Grundkenntnisse) | russisch (verhandlungssicher)

Dateianlagen

Profil_Brunner4.docx

Skills

Entwicklung und Consulting zu den Themen Cognos (BI Lösungen), Informatica, IBM Data Stage, Oracle Warehouse Builder (OWB), Data Warehouse-Konzeption und –Realisierung, Data Vault, SCRUM, Talend (Data Integration / Big Data), ExaSol (In-Memory-Datenbank), Control-M Jobsteuerung, Snowflake (Cloud-Datenbank), Datenvirtualisierung mit Denodo, Power BI Reporting (Azure Cloud)

Projekthistorie

02/1993 - bis jetzt
IT Berater
Freiberufler

10.2020-        Anforderungs- und Bestandsaufnahmen, Entwurf und  Implementierung von Office-VBA-Anwendungen

heute                                               (Bundesinstitution)

Projektinhalte:

  • Pflege und Anpassung von Legacy-Anwendungen (speziell MS Access VBA)
  • ETL/ELT mit Python
  • Office-VBA-Anwendungen
  • Datenanalyse, Datenqualitätsmanagement
  • Datenvisualisierung und –Präsentation
  • Aufbau und Pflege von Kennzahlensystemen

 

Rolle:

System-Design, Konzeption, Modellierung, Beratung, Realisierung

System:

DB2/UDB, MS Access (VBA), MS Excel (VBA), Python

 

01.2019-        Aufbau einer Cloud-Lösung auf AWS und Azure Basis

09.2020         (für  AXA Services Germany GmbH)

Projektinhalte:

  • Organisatorische Aktivitäten innerhalb des Scrum-Teams (sprint planning, backlog refinement, review, retrospective)
  • CDC Migrations-Prozesse mit Informatica PowerCenter / PowerExchange zur Beladung eines Data Lakes
  • Performance Optimierungen und Automatisierung der Ladeprozesse. Houskeeping.
  • Amazon AWS Cloud Computing (S3, EC2, DMS, RDS).
  • Power BI Reporting (Python / Azure Cloud). Ermittlung von KPI’s und Aufbau von Dashboards zur Performance Optimierung von Ladeprozessen.
  • Datenbank Oracle und Snowflake (Snowpipe as pipeline)
  • Aufbau von Data Vault 2 Lösungen (RawVault / BusinessVault) im Rahmen das Projekt „Polaris“ (Guidewire Daten Model in Data Vault 2 übertragan mit BusinessKey Ermittlung)
  • ETL mit Snowflake Bordmitteln (Javascript-StoreProcedures mit Angular, DB Tabellen, FlatFiles, XML, Json) und Informatica (DB-Tabellen, FlatFiles,Csv,XML)
  • Datenvirtualisierung mit Denodo
  • Testen von ELT Software WhereScape (3D / RED)
  • Qualitätssicherung der Ergebnisse
  • Erstellung von Dokumentation

 

Rolle:

Beratung, Analyse, Design, Konzeption, Entwicklung

System:

Informatica PowerCenter / PowerExchange 10.4, Talend, Denodo (Ver.7), ERwin Data Modeler, Datenbanken Snowflake, Oracle (TOAD, SQL Developer), MS SQL Server (SSKM, SSMS). Microsoft Power BI, Java, Java Script, Python, HP ALM

 

11.2018-        Aufbau eines Reporting des Customer Engagement Team (Marketing)

04.2019         (für  Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG)

Projektinhalte:

  • Analyse der Datenlandschaft
  • Analyse der Technologieprozesse
  • Erarbeitung von KPI für Kampagnenmanagement im Marketing Bereich
  • Erarbeitung eines Cognos Framework Modells für das relationale Reporting für den globalen Marketing Bereich. Optimierung der Abfrage-Performance
  • Erstellung von Berichten und Dashboards mit Cognos 10.2 Report Studio und Analyze Studio, HTML, JavaScript (CSS)
  • Qualitätssicherung der Ergebnisse
  • Erstellung von Dokumentation
  • Integration der Entwicklung in die bestehende Systemlandschaft
  • Coaching der Mitarbeiter

 

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Konzeption, Modellierung, Beratung, Realisierung

System:

Oracle 11 (SQL, PL/SQL), Cognos 10.2 (Report Studio, Analyze Studio, Framework-Manager), Java Script, Python

 

05.2018-        DWH Entwicklung auf Data Vault Basis

10.2018         (für  Hotel Reservation Service Robert Ragge GmbH (HRS))

Projektinhalte:

  • Organisatorische Aktivitäten innerhalb des Scrum-Teams (sprint planning, backlog refinement, review, retrospective)
  • Ladeprozesse mit Informatica (Daten-Migration aus Google GeocodingAPI / PlacesAPI)
  • Aufbau einer Data Vault 2 Lösung (RawVault / BusinessVault). Optimierung der Lade-Performance
  • Control-M Jobsteuerung der Ladeprozesse.
  • Architektur, Design, Data Vault Datenmodellierung (PowerDesigner 16.1)
  • Amazon AWS Cloud Computing / ExaSol (In-Memory-Datenbank).
  • Qualitätssicherung der Ergebnisse
  • Erstellung von Dokumentation

 

Rolle:

Beratung, Analyse, Design, Konzeption, Entwicklung

System:

Informatica PowerCenter 10.1, Sybase IQ, Talend (Data Integration / Big Data), ExaSol, Python, Control-M 9.0. Daten-Modellierung mit Sybase PowerDesigner

 

Es werden Hotel Stamm Daten und die Kunden Buchungsdaten durch die Geocoding Information von Google angereichert, um den weiteren matching Prozess zu realisieren.

 

02.2017-        DWH Produktionssupport & Weiterentwicklung

04.2018                                                             (QVC-Handel LLC & Co. KG)

Projektinhalte:

  • Betreuung der Ladeprozesse (PL/SQL, Talend Open Studio, Informatica) und Reporting (MicroStrategy)
  • Architektur, Design und Weiterentwicklung von ETL-Prozessen mit Oracle PL/SQL und Talend.
  • Performance-Optimierung von ETL Prozessen für unterschiedliche Schichten des DWH’s (DB-Tabellen, FlatFiles,Csv,XML).
  • Qualitätssicherung der Ergebnisse
  • Erstellung von Dokumentation

 

Rolle:

Beratung, Analyse, Design, Konzeption, Entwicklung

System:

Informatica PowerCenter 9.6, Oracle 11g (SQL, PL/SQL), MySQL, SQL Server (SSKM, SSMS), Python, Talend (Data Integration / Big Data (HADOOP Ökosystem))

 

01.2016-        Marktpreis- und Liquiditätsrisikoanalyse (für die KfW Bank)

01.2017                                                                                  

Projektinhalte:

  • Organisatorische Aktivitäten innerhalb des Scrum-Teams (sprint planning, backlog refinement, review, retrospective)
  • Architektur und Design (DB2-Datenbank, ETL-Prozesse, Transformationsregeln)
  • Modellierung und Entwicklung von ETL Migrations-Prozessen für unterschiedliche Schichten des DWHs (DB-Tabellen, FlatFiles,Csv,XML).
  • Performance-Optimierung der Ladeprozesse.
  • Qualitätssicherung der Ergebnisse
  • Erstellung von Dokumentation

 

Es wird eine DWH Lösung für den Teilbereich Marktpreis- und Liquiditätsrisikoanalyse erarbeitet. Es werden Informationen für die Marktrisikoarten wie Zinsänderungsrisiko einschließlich Tenor- und Cross-Currency-Basisspreadrisiko, Zinsvolatilitätsrisiko, Fremdwährungsrisiko, Credit-Spread-Risiko, Liquiditätsrisiko (Zahlungsunfähigkeitsrisiko) für die Analyse im Data-Mining Tool "Ambit Focus" bereitgestellt. Die Aktivitäten fanden in einem Scrum-Team mit einem monatlichen sprint statt.

 

Rolle:

Chefentwickler / Architekt, System-Analyse, System-Design, Konzeption, Entwicklung

System:

Informatica PowerCenter 9.6, PowerExchange (SAP und z/Os) 9.6, Change Data Capture (CDC), DB2 (DbVisualizer, SQL, PL/SQL), MS SQL-Server (SSKM, SSMS), Control-M, SCRUM

 

01.2015-        Aufbau einer DWH Lösung mit Data Vault Architektur

12.2015                                                                                   (für DEVK Versicherung)

Projektinhalte:

  • Organisatorische Aktivitäten innerhalb des Scrum-Teams (sprint planning, backlog refinement, review, retrospective)
  • Modellierung und Realisierung von ETL Migrations-Prozessen für unterschiedliche Schichten des DWHs.
  • ETL Beladung der Data Vault (HUB, LINK und SATELLIT)
  • ETL Java-Transformationen zum lesen/schreiben von Host ABCDIC-Formaten.
  • ETL-Beladung von Fakten und Dimensionen (SCD - Slowly changing dimension)
  • Performance-Optimierung der Ladeprozessen.
  • Qualitätssicherung der Ergebnisse
  • Erstellung von Dokumentation
  • Integration der Entwicklung in die bestehende Systemlandschaft

 

Es wird eine komplette DWH Lösung für das Unternehmen von ETL bis Reporting aufgebaut. Die Realisierung erfolgt in einzelnen Bausteinen – Schadensverarbeitung, Lebensversicherung, etc.

 

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Konzeption, Modellierung, Beratung, Realisierung

System:

Informatica PowerCenter 9.6, PowerExchange (SAP und z/Os) 9.6, Change Data Capture (CDC), Oracle 11 (SQL, PL/SQL), Java, Control-M

 

11.2013-        Cognos Reporting / Dynamic Cubes für Technologieprozesse

12.2014         (Siltronic – Wacker Shemie AG)

Projektinhalte:

  • Analyse der Datenlandschaft
  • Analyse der Technologieprozesse
  • Erarbeitung eines Cognos Framework Modells für das relationale Reporting und Erstellung von Dashboards im Bereich Technologieprozesse und Supply Chain Management.
  • Erstellung von Berichten / Dashboards mit Cognos 10.2 Report Studio und Analyze Studio, HTML, JavaScript (CSS)
  • Einführung der Cognos Dynamic Cubes Technologie für den Bereich DWH
  • Performance-Optimierung der Reporting-Metadatemodellen
  • Qualitätssicherung der Ergebnisse
  • Erstellung von Dokumentation
  • Integration der Entwicklung in die bestehende Systemlandschaft

 

Das relationale Reporting im Bereich der Technologieprozesse im Unternehmen und Supply Chain Management erfolgte auf dem Oracle Discoverer. Die Aufgabe bestand in der Ablösung des Tools durch Cognos Technologie (Erstellung von Reports, Dashboards und Multidimensionalen Cubes). Ermittlung der KPI und Aufbau von Dynamic Cubes im Bereich DWH zur Performanceoptimierung.

 

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Konzeption, Modellierung, Beratung, Realisierung

System:

Oracle 11 (SQL, PL/SQL), Oracle Discoverer, Cognos 10.2 (Dynamic Cubes, Report Studio, Analyze Studio, Framework-Manager), Java Script

 

06.2013-        Training, Coaching & Consulting Cognos BI (Version 7.3 bis 10.2)

09.2013                                                                         (für Bongrain Deutschland)

Projektinhalte:

  • Coaching
  • Consulting  
  • Modellierung in  Framework-Manager der SAP Datenquellen
  • Optimierung von Cognos Power-Cubes auf Basis von Framework-Modellen
  • Legitimations-Konzept
  • Aufbau Cognos Power-Cubes aus SAP Quellen auf Basis von Framework-Modellen
  • Aufbau Reporting in Cognos 10.2 auf Power-Cubes Quellen

System:

Cognos 7.3 - 10.2 (Transformer, Report Studio, Analyze Studio, PowerPlay Studio, Framework-Manager)

 

11.2012-        DWH-Leben: Aufbau einer übergreifenden DWH Lösung

10.2013                                                                          (für Talanx Versicherung)

Projektinhalte:

  • Analyse der bestehenden Informationsbasis
  • Analyse Lebensversicherungs-Daten, Fonds-Daten, Bilanzwerten
  • Entwicklung der Informationsschnittstelle  
  • Data Warehouse-Konzeption und –Realisierung.
  • Oracle 11, ER-Modellierung; Tuning Star Schema
  • Modellierung im Framework-Manager
  • Erstellung von Berichten mit Cognos 10.2 Report Studio und Analyze Studio, HTML, JavaScript (CSS)
  • Performance-Optimierung der Reporting-Metadatemodellen
  • Vergleich der Einsatzmöglichkeit von Cognos Dynamic-Cubes gegenüber von Cognos TM1
  • ETL Versorgung mit IBM DataStage 9.1 (DB-Tabellen, FlatFiles,Csv,XML)
  • Performance-Optimierung der Daten-Migrations Prozessen.
  • Qualitätssicherung der Ergebnisse
  • Erstellung von Dokumentation
  • Integration der Entwicklung in die bestehende Systemlandschaft

 

Die Lebensversicherungs-Daten, Fonds-Daten, Bilanzwerten wurden aus unterschiedlichen Quellen über drei Schichten (Staging-Bereich, Operation Data Store, DWH) mit DataStage 9.1 ins DWH gebracht. Im DWH (Oracle) wurden unterschiedliche Datamarts im Star-Schema aufgebaut. Es wurden unterschiedliche Oracle-Optimierungen für Star-Schema-Transformation durchgeführt. Über die Datamarts wurde ein Cognos relationales und dimensionales Framework-Modell aufgebaut. Unterschiedliche Quell-Bereiche wurden im Framework auf der logischen Ebene zusammengeführt. Diese Modelle wurden als Quellen für das ad-hoc Reporting und Standard-Reporting zur Verfügung gestellt.

 

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Konzeption, Modellierung, Beratung, Realisierung

System:

Oracle 11 (SQL, PL/SQL), Cognos 10.2 (Report Studio, Analyze Studio, PowerPlay Studio, Framework-Manager, TM1), Java Script, ETL mit IBM DataStage 9.1, Datenmodelierung mit  Enterprise Architect (Sparx Systems)

 

08.2012-        Aufbau einer Datenschnittstelle zur Data Mining Software

06.2013         (SPSS von IBM)                                      (für Talanx Versicherung)

Projektinhalte:

  • Analyse der bestehenden Informationsbasis
  • Bereitstellung Kennzahlen für Kundenwertberechnung mit SPSS
  • Entwicklung der Informationsschnittstelle  
  • ETL Daten-Migration mit Informatica PowerCenter 8.6 (DB-Tabellen, FlatFiles,Csv,XML)
  • Performance-Optimierung der Ladeprozessen.
  • Jobsteuerung UC4
  • Qualitätssicherung der Ergebnisse
  • Erstellung von Dokumentation
  • Integration der Entwicklung in die bestehende Systemlandschaft

 

Aus der mittleren Schicht eines DWH wurden Kunden- und Vertragsdaten  durch mehrere Transformationen um sämtliche berechnete Kennzahlen angereichert und als Input der Data Minig Software SPSS zur Verfügung gestellt. Aus der Job-Kette wurde die Steuerung an SPSS übergeben. Da wurden in einigen analytischen Zyklen wichtige Kennzahlen zum Kunde ermittelt, und die Daten wurden zurück ins DWH geschrieben. Danach wurde die Steuerung zurück an die ausführende Job-Kette übergeben.

 

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Konzeption, Modellierung, Beratung, Realisierung

System:

Oracle 11 (SQL, PL/SQL), ETL mit  Informatica PowerCenter / Powerexchange (CDC - Change Data Capture), Datenmodelierung mit  Enterprise Architect / Sparx Systems (Data Vault & Star Schema, SCD - Slowly changing dimension)

 

01.2011-        Statistische Analysen zur Ermittlung von Kundenwert und

06.2013        Kundenpotential                              (für Talanx Versicherung)         

Projektinhalte:

  • CRM-System (Customer Relationship Management) auf Einzelkunden- und Einzelvertragsbasis
  • Unterstützung von Vertriebsaktionen
  • Bestandsoptimierung inkl. Sanierung
  • Cross Selling-Unterstützung
  • Ermittlung freier Bestände (Verträge ohne Betreuerzuordnung)
  • Basis für statistische Analysen, z. B. Kundenwert und Kundenpotential
  • Fokussierung von Vertriebsaktivitäten durch die Berechnung von kundenindividuellen Scores für Bestandswert und Abschlußpotential auf der Basis multivariater Analyseverfahren
  • Migration der host-basierten Umgebung in eine Oracle-basierte Data Warehouse Umgebung
  • Data Warehouse-Konzeption und –Realisierung.
  • Modellierung im Framework-Manager
  • Optimierung der Reporting-Metadatemodellen
  • Erstellung von Berichten mit Cognos 10.1 Report Studio und Analyze Studio, HTML, JavaScript (CSS) inklusive Deployment in die Produktionsumgebung
  • ETL Versorgung mit IBM DataStage 8.1 (Datenbank-Tabellen, FlatFiles,CSV, XML)
  • Reengineering ETL (Cobol) zu ETL mit DataStage 8.1
  • Optimierung der Ladeprozessen.
  • Jobsteuerung UC4
  • Qualitätssicherung der Ergebnisse
  • Erstellung von Dokumentation
  • Integration der Entwicklung in die bestehende Systemlandschaft

 

Das bestehende System wurde einem reengineering unterworfen. Sämtliche Cobol-ETL Strecken wurden durch DataStage 8.1 Transformationen ersetzt. Als Zieldatenbank ersetzte Oracle die DB2 (host). Das System wurde dabei auf das klassische 3-Schichten DWH Modell (Staging-Bereich, Operation Data Store, DWH) umgestellt. Es wurde ein Cognos Framework Modell und Reporting aufgebaut. Es wurden Job-Steuerungsprozesse mit UC4 erstellt (Erstellung von Shell-Scripten zum Aufruf von DataStage Prozessen).

 

Rolle:

Technische Projektleitung, System-Analyse, System-Design, Konzeption, Modellierung, Beratung, Realisierung

System:

DB2 (SQL, PL/SQL), Oracle, Oracle APEX, Data Warehouse mit Cognos 7.4 & Cognos 10.1 (Report Studio,  Analyze Studio, PowerPlay Studio, Framework-Manager), ETL mit  IBM DataStage 8.1, Datenmodelierung mit  Enterprise Architect (Sparx Systems)

 

01.2012-        MS Access VBA - Rechnungswesen

heute                                                                                            (für ICT Berater)

Projektinhalte:

  • Anbindung einer SQL Datenbank
  • Entwicklung der GUI für Rechnungswesen in Access VBA

 

Es wurde ein System, zur Verteilung von Belegen aus einem Buchführungs-System auf unterschiedliche Projekte, entwickelt. Im Buchführungs-System wurde nur die Verteilung von Personalkosten auf Projekte vorgesehen. Die Verteilung von Reisekosten wurde durch das System aufgebaut.

 

Rolle:

System-Design, Konzeption, Modellierung, Beratung, Realisierung

System:

MS SQL-Server, MS Access 2010 (VBA)

 

11.2011-        Ex-Kasso Reporting

12.2011                                                                  (für HDI-Gerling Versicherung)

Projektinhalte:

  • Data Warehouse-Konzeption und –Realisierung.
  • Modellierung im Framework-Manager
  • Erstellung von Berichten mit Cognos 10 Report Studio und Analyze Studio, HTML, JavaScript (CSS) inklusive Deployment in die Produktionsumgebung
  • Qualitätssicherung der Ergebnisse
  • Erstellung von Dokumentation
  • Integration der Entwicklung in die bestehende Systemlandschaft

 

Es wurden ein Cognos Framework Model und Finanz-Reporting auf der DWH-Schicht eines Data Warehouse aufgebaut.

 

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Konzeption, Modellierung, Beratung, Realisierung

System:

Oracle (SQL, PL/SQL), Data Warehouse mit Cognos 10 (Report Studio,  Analyze Studio, PowerPlay Studio, Framework-Manager), Java Script, Datenmodelierung mit  Enterprise Architect (Sparx Systems)

 

01.2011-        BI Tool (Finanzreporting)

06.2011                                                                  (für HDI-Gerling Versicherung)

Projektinhalte:

  • Data Warehouse-Konzeption und –Realisierung.
  • Modellierung im Framework-Manager
  • Performance-Optimierung der Reporting-Metadatemodellen
  • Erstellung von Berichten mit Cognos 10 Report Studio und Analyze Studio, HTML, JavaScript (CSS) inklusive Deployment in die Produktionsumgebung
  • Qualitätssicherung der Ergebnisse
  • Erstellung von Dokumentation
  • Integration der Entwicklung in die bestehende Systemlandschaft

 

Es wurden ein Cognos Framework Model und Finanz-Reporting auf der DWH-Schicht eines Data Warehouse aufgebaut.

 

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Konzeption, Modellierung, Beratung, Realisierung

System:

Oracle (SQL, PL/SQL), Data Warehouse mit Cognos 10 (Report Studio,  Analyze Studio, PowerPlay Studio, Framework-Manager) , Java Script, Datenmodelierung mit  Enterprise Architect (Sparx Systems)

 

10.2010-       Bank-Controlling & Leistungsorientierte Vergütung

12.2010                                                                (für GAD / Volksbank / apoBank)          

Projektinhalte:

  • Integration der apoBank in die DV-Landschaft der Volksbank
  • Anforderungsanalyse, Abstimmung der Vorgaben mit dem Kunden
  • Erarbeitung des Informationsbedarfs der Nutzer an ein Data Warehouse
  • Data Warehouse-Konzeption und –Realisierung.
  • Modellierung im Framework-Manager
  • Performance-Optimierung der Reporting-Metadatemodellen
  • Erstellung von Berichten mit Cognos 8.4 Report Studio, Report Studio Express, Query Studio, Analyze Studio, HTML, JavaScript (CSS) inklusive Deployment in die Produktionsumgebung
  • Qualitätssicherung der Ergebnisse
  • Erstellung von Dokumentation
  • Integration der Entwicklung in die bestehende Systemlandschaft

 

Die Daten der apoBank wurden in die DV-Landschaft der Volksbank integriert. Es wurde ein Data Warehouse aufgebaut, ein Framework Modell entwickelt, um Cognos-Reporting über den Bereich Bank-Controlling und Leistungsorientierte Vergütung zu entwickeln.

 

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Konzeption, Modellierung, Beratung, Realisierung

System:

DB2 (SQL, PL/SQL), Data Warehouse mit Cognos 8.4 (Report Studio, Report Studio Express, Query Studio, Analyze Studio, Java Script, PowerPlay Studio, Framework-Manager)

 

02.2010-       MAPIS, Automotive (für Daimler TSS / Daimler IT)   

09.2010

Projektinhalte:

  • Zusammenführung und Aufbereitung der weltweiten Vertriebsdaten (Konzernmarken und Wettbewerber) für die Fahrzeug-Geschäftsbereiche des Konzerns in einem Datawarehouse (Sales, Orders, Stock). Aufbereitung der Daten durch Reports und Cubes. Darstellung im Web-basierten Frontend.
  • Anforderungsanalyse, Abstimmung der Vorgaben mit dem Kunden
  • Erstellung von Lastenheften (Business Requirement Document) und Pflichtenheften
  • Data Warehouse-Konzeption und –Realisierung.
  • Datenmodellierung mit Sybase PowerDesigner 15
  • Erarbeitung von ETL-Daten-Migrations-Prozessen (Informatica) für den Datentransfer aus Kundendaten in DB2/UDB (DB-Tabellen, FlatFiles,Csv,XML).
  • Modellierung im Cognos Framework-Manager
  • Erstellung von Berichten mit Cognos Report NET, HTML, JavaScript (CSS) inklusive Deployment in die Integrations- und Produktionsumgebung
  • Qualitätssicherung der Ergebnisse
  • Erstellung von Dokumentation
  • Integration der Entwicklung in die bestehende Systemlandschaft
  • Sicherung des Betriebes der verteilten Cognos Landschaft

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Konzeption, Modellierung, Beratung, Realisierung

System:

Datenbank DB2/UDB, ETL-Tool Informatica PowerCenter / Powerexchange (CDC - Change Data Capture), Data Warehouse mit Cognos Report NET (Report Studio, PowerPlay, Framework-Manager), LDAP, Modellierung mit Sybase PowerDesigner 15 (Data Vault & Star Schema, SCD - Slowly changing dimension)

 

10.2009-       Risk Data Repository (für Daimler TSS / Mercedes-Benz Bank/

09.2010                                                                              Daimler Financial Services)      

Projektinhalte:

  • Risk-Management basierend auf den Kredit-Risk relevanten Informationen einzelnen Kreditverträgen
  • Anforderungsanalyse, Abstimmung der Vorgaben mit dem Kunden
  • Erarbeitung des Informationsbedarfs der Nutzer an ein Data Warehouse
  • Data Warehouse-Konzeption und –Realisierung.
  • Datenmodellierung mit Sybase PowerDesigner 12.5
  • Erarbeitung von ETL-Prozessen (Informatica) für den Datentransfer aus Kundendaten in Oracle 11 (DB-Tabellen, FlatFiles,Csv,XML).
  • Modellierung im Framework-Manager inklusive Security (Berechtigen für Konsumenten)
  • Erstellung von Berichten mit Cognos 8.4 Report Studio, Report Studio Express, Query Studio, Analyze Studio, HTML, JavaScript (CSS) inklusive Deployment in die Produktionsumgebung
  • Qualitätssicherung der Ergebnisse
  • Erstellung von Dokumentation
  • Integration der Entwicklung in die bestehende Systemlandschaft

 

Es wurde ein Data Warehouse auf Basis von Oracle 11 ausmodelliert. Die weltweite Kreditinformationen wurden über drei Schichten (Staging-Bereich, Operation Data Store, DWH) mit Informatica 8.6  ins Data Warehouse geladen. Über der DWH Schicht wurde ein Cognos Framework-Modell aufgesetzt und anschließend analytische Auswertungen, wie „Average_Rating_Score“, „Deal_Structure“, „Early_Payment_Defaults“, „Flow_Rates“, „Potential Loss Severity“, „Rating_Scoring_Distribution“, „Vintage“ entwickelt. Es wurden Job-Steuerungsprozesse erstellt (Erstellung von Shell-Scripten zum Aufruf von Informatica Prozessen).

 

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Konzeption, Modellierung, Beratung, Realisierung

System:

Datenbank Oracle 11 (SQL und PL/SQL), ETL-Tool Informatica PowerCenter 8.6, Data Warehouse mit Cognos 8.4 (Report Studio, Report Studio Express, Query Studio, Analyze Studio, PowerPlay Studio, Framework-Manager) , Java Script, LDAP, Sybase PowerDesigner 12.5

 

 

04.2009-       Systemintegration (für Logistikamt der Bundeswehr)

09.2009                  

Projektinhalte:

  • Beratung bei der Umstellung einer Cognos BI Umgebung auf SAP BW
  • Beratung bei der Weiterführung der Entwicklung im Cognos BI Umfeld
  • Erstellung eines DV-Konzeptes für die Aussonderung und Verwertung von Nichtverbrauchsgüter (inkl. Architektur, Schnittstellen, Daten-Analyse und –Modellierung, Kommunikationsverbindungen, IT-Sicherheit, Realisierung, Betrieb, Dokumentation)

Rolle:

Konzeption und Beratung

System:

Verteiltes System basierend auf Windows 2003 Advanced Server, Datenbank Oracle 11g (SQL und PL/SQL) und DB2/Host, ETL-Tool Informatica PowerCenter 8.6, Data Warehouse mit Cognos Version 7.3 (Upfront, Impromptu, Powerplay, Architect und Query), Netscape Directory Server – LDAP, C#, .NET

 

02.2009-       INSight (für DHL)

06.2009        Projektinhalte:

  • Data Warehouse-Konzeption und –Realisierung
  • Anforderungsanalyse, Abstimmung der Vorgaben mit dem Kunden
  • Erarbeitung des Informationsbedarfs der Nutzer an ein Data Warehouse
  • Aufbau der Cognos 8.4 Infrastruktur, Installation und Konfiguration des Servers
  • Modellierung im Framework-Manager inklusive Security (Berechtigen für Konsumenten)
  • Erstellung von Berichten mit Report Studio, Report Studio Express und Query Studio, HTML, JavaScript (CSS) inklusive Deployment in die Produktionsumgebung
  • Qualitätssicherung der Ergebnisse
  • Erstellung von Dokumentation
  • Integration der Entwicklung in die bestehende Systemlandschaft

 

Es wurde ein Cognos Framework Model und Finanz-Reporting auf der DWH-Schicht eines Data Warehouse aufgebaut. Das DWH auf Basis von Teradata beinhaltete weltweite Scan-Vorgänge der DHL-Sendungen.

 

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Konzeption, Beratung, Realisierung

System:

Datenbank Teradata (SQL), Data Warehouse mit Cognos 8.4 (Report Studio, Report Studio Express, Query Studio, Framework-Manager), LDAP

 

05.2008-           Dienstleistermonitoring Logistik (für Karstadt-Quelle)

12.2008

Projektinhalte:

  • Einsatz in einem internationalen Team mit Best Shore Strategie
  • Analyse der bestehenden Anwendungen und Anforderungsanalyse  (Vorgaben Projektleiter, Dokumente, bisherige Programme)
  • Abstimmung von Anforderungen und Vorgaben mit dem Kunden
  • Erarbeitung des Informationsbedarfs der Nutzer an ein Data Warehouse, Daten-Analyse und -Modellierung
  • Erarbeitung von Templates für den ETL-Prozess (OWB) als Vorgabe für die weitere Entwicklung
  • Erstellung von detaillierten ETL-Mapping Spezifikationen (OWB) für die Umsetzung im Best Shore Bereich
  • Kontrolle und Korrektur von erstellten ETL-Mappings (OWB)
  • Qualitätssicherung der fertigen ETL-Mappings (OWB)
  • Erstellung der Dokumentation
  • Integration der Entwicklung aus dem Best Shore Bereich in die bestehende Systemlandschaft

 

Es wurden die weltweite Versanddaten der Karstadt-Quelle über drei Schichten (Staging-Bereich, Operation Data Store, DWH) mit OWB  ins Data Warehouse geladen. Dabei wurde eine große Bedeutung der „reject“ Strategie bemessen.

 

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Konzeption, Datenmodellierung, Realisierung

System:

Datenbank Oracle 10g (SQL und PL/SQL), Oracle Warehouse Builder OWB

 

11.2004-       Produktverfolgung (für Logistikamt der Bundeswehr)

02.2008

Projektinhalte:

  • Erstellung eines DV-Konzeptes für Aussonderung/Verwertung von Einzelverbrauchsgüter und für die Produktverfolgung ausgesonderten Systemen (inkl. Anforderungsanalyse, Architektur, Schnittstellen, Kommunikationsverbindungen, Stammdaten, Ein- und Ausgabedaten, IT-Sicherheit, Realisierung, Betrieb)
  • Erarbeitung des Informationsbedarfs der Nutzer an ein Data Warehouse zur Auswertung, Daten-Analyse und -Modellierung
  • Erarbeitung einer komplexer Datenintegrations-Lösung
  • Realisierung des Systems
  • Einrichtung und Anbindung eines Data Warehouse auf Basis von der vorliegenden Daten
  • Erarbeitung von ETL-Prozessen (Informatica) für den Datentransfer aus DB2/Host nach Oracle 10g.
  • Berichte und multidimensionale Analyse (Datenwürfeln) auf Cognos Basis.
  • Erstellung der Dokumentation

 

Es wurde ein 3 Schichten Data Warehouse aufgebaut; ETL Strecken zur Beladung entwickelt; Cognos Framework Modell und Reporting aufgebaut um Aussonderung/Verwertung von Einzelverbrauchsgüter und die Produktverfolgung ausgesonderten Systemen zu analysieren.

 

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Konzeption, Datenmodellierung, Realisierung, technische Projektleitung

System:

Verteiltes System basierend auf Windows 2000 Advanced Server, Datenbank Oracle 10g (SQL und PL/SQL) und DB2/Host, ETL-Tool Informatica PowerCenter 8.1, Data Warehouse mit Cognos 7.2 (Upfront, Impromptu, Powerplay, Architect und Query, ReportNet, Framework-Manager), Netscape Directory Server – LDAP, C#, .NET, Access VBA

 

11.2002-       Materialverfolgung Einsatz (für Logistikamt der Bundeswehr)

10.2004

Projektinhalte:

  • Erstellung eines DV-Konzeptes für die Materialverfolgung Einsatz (inkl. Anforderungsanalyse, Architektur, Schnittstellen, Kommunikationsverbindungen, Stammdaten, Ein- und Ausgabedaten, IT-Sicherheit, Betrieb)
  • Erarbeitung des Informationsbedarfs der Nutzer an ein Data Warehouse zur Auswertung, Daten-Analyse und -Modellierung
  • Erarbeitung einer komplexer Datenintegrations-Lösung
  • Beschaffung und Installation der Hard- und Software
  • Realisierung des Systems (Barcode-basiert; verteiltes System mit zentralem Server im Rechenzentrum und dezentralen autarken Laptops, Barcode-Druckern sowie intelligenten Scannern in den Messpunkten)
  • Einrichtung und Anbindung eines Data Warehouse auf Basis von der vorliegenden Daten
  • Erarbeitung von ETL-Prozessen (Informatica) für den Datentransfer aus DB2/Host nach Oracle 10g.
  • Berichte und multidimensionale Analyse (Datenwürfeln) auf Cognos Basis.
  • Installation und Test eines Prototypen
  • Erarbeitung von Betriebsdokumentation und Schulungsunterlagen
  • Erstausbildung
  • Erstellung und Fortschreibung der V-Modell-Dokumentation

 

Es wurde ein 3 Schichten Data Warehouse aufgebaut; ETL Strecken zur Beladung entwickelt; Cognos Framework Modell und Reporting aufgebaut um Materialverfolgung im Einsatz zu analysieren.

 

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Konzeption, Datenmodellierung, Realisierung

System:

Verteiltes System basierend auf Windows 2000 Advanced Server, Datenbank Oracle 10g (SQL und PL/SQL ) und DB2/Host, ETL-Tool Informatica PowerCenter 7.1, Data Warehouse mit Cognos 7.2 (Upfront, Impromptu, Powerplay, Architect und Query), Netscape Directory Server – LDAP, C#, .NET, VBA (Access, Excel)

 

05.2000-        Systemintegration Logistisches Informationssystem (für Logistikamt

07.2004         der Bundeswehr)

Projektinhalte:

  • Anforderungsanalyse, Analyse der bestehenden Systemumgebung und der Schnittstellen der anzubindenden Systeme
  • Analyse des DBMS und Formulierung von Empfehlungen zur Performance-Verbesserung
  • Erstellung eines DV-Konzeptes für Aussonderung/Verwertung von Einzelverbrauchsgüter (inkl. Architektur, Schnittstellen, Kommunikationsverbindungen, Stammdaten, Ein- und Ausgabedaten, IT-Sicherheit, Realisierung, Betrieb)
  • Erarbeitung einer komplexer Datenintegrations-Lösung der  Zielarchitektur für die Unterstützung des Kunden in der Informationsversorgung durch ein Data Ware­house, d.h. Anbindung der Einsatzsysteme über Satelliten­kommunikation und die Anbindung der Nutzer in den Einsatzgebieten
  • Konzeption und Einrichtung eines IntraNet
  • Beratung bei der Auswahl eines ETL-Tools
  • Migration der Produktionsumgebung auf aktuelle Software-Versionen
  • Erarbeitung des Informationsbedarfs der Nutzer an ein Data Warehouse
  • Daten-Analyse und -Modellierung des Operational Data Store (ODS) sowie des Data Warehouse und Realisierung
  • Einrichtung und Anbindung eines Data Warehouse zur Auswertung der vorliegenden Daten
  • Erarbeitung von Standards für Datenaustausch, Datenmodellierung, Style Guide für Auswertungen im Web
  • Erarbeitung von ETL-Prozessen (Informatica) für den Datentransfer aus DB2/Host nach Oracle 10g.
  • Berichte und multidimensionale Analyse (Datenwürfeln) auf Cognos Basis.
  • Integration und Test
  • Beschaffung und Installation des Entwicklungs- und Produktivsystems
  • Inbetriebnahme des Produktionssystems
  • Pflege der IntraNet-Darstellung des Vorhabens Systemintegration
  • Erarbeitung von Betriebsdokumentation und Schulungsunterlagen
  • Erstausbildung der Administratoren
  • Nutzerschulung
  • Erstellung und Fortschreibung der V-Modell-Dokumentation

 

Es wurde ein 3 Schichten Data Warehouse aufgebaut; ETL Strecken zur Beladung entwickelt; Cognos Framework Modell und Reporting aufgebaut um Aussonderung/Verwertung von Einzelverbrauchsgüter  zu analysieren.

 

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Konzeption, Datenmodellierung, Realisierung, technische Projektleitung

System:

Verteiltes System basiert auf Windows 2000 Advanced Server, Datenbank Oracle 9.i (SQL und PL/SQL ) und DB2/Host, ETL-Tool Informatica PowerCenter 6.1, Data Warehouse mit Cognos Version 7 (Upfront, Impromptu, Powerplay, Architect und Query), Netscape Directory Server – LDAP, C#, .NET, VBA (Access, Excel)

 

01.2002-           Personalverwaltungssystem (für Bundesverwaltungsamt)

06.2002

Projektinhalte:

  • Technische Konzeption
  • Realisierung

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Datenmodellierung, Realisierung

System:

Java, EJB, J-Builder, Oracle (SQL und PL/SQL), Application Server, CORBA

 

03.1999-       Projektverwaltungssystem

12.1999

Projektinhalte:

  • Datenmodellierung
  • Technische Konzeption
  • Realisierung

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Datenmodellierung, Realisierung

System:

Java, JDBC, J-Builder, Oracle (SQL und PL/SQL)

 

03.1998-       Automatische Gewichtserfassung von Eisenbahnwagen (für Firma

05.1998        HENKEL)

Projektinhalte:

  • Technische Konzeption
  • Realisierung

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Datenmodellierung, Realisierung

System:

Delphi, Oracle, Interbase, SQL

 

11.1978-           Dienststelleninformationssystem (für das Verteidigungsministerium

02.1997        in Prag)

Projektinhalte:

  • Knowhow Transfer an die tschechischen Kollegen in Prag
  • Technische Konzeption
  • Entwicklung, Consulting

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Beratung, Datenmodellierung, Realisierung

System:

Visual Basic, Access (VBA), C++, MS SQL Server, SQL, COM / DCOM – technology

 

03.1995-       Logistische Lage (für Logistikamt der Bundeswehr)

04.2000

Projektinhalte:

  • Konzepterstellung und Qualitätssicherung im Rahmen der Entwicklung des Standardarbeitsplatzes Logistik
  • Erstellung eines Datenmodells, Analyse von Datenstrukturen und Definition von Schnittstellen für die Anwendung

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Konzeption, technische Projektleitung

System:

Visual Basic, Access (VBA), C++, DB2/UDB, SQL, Delphi, COM / DCOM

 

10.1994-       Beschaffungsplanung (für Logistikamt der Bundeswehr)

02.1995

Projektinhalte:

  • Technische Konzeption
  • Entwicklung

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Konzeption, technische Projektleitung

System:

MS Visual Basic, MS Access (VBA)

 

06.1994-       Instandsetzungslagemeldung (für Logistikamt der Bundeswehr)

09.1994

Projektinhalte:

  • Technische Konzeption
  • Entwicklung

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Konzeption, technische Projektleitung

System:

MS Visual Basic, MS Access (VBA)

 

02.1993-       DRH – Deutsch-russisches Haus (für Bundesministerium des Inneren

05.1994        in Russland)

Projektinhalte:

  • Projekte in Russland im Bereich öffentliche Verwaltung
  • Projektleitung, Realisierung

Rolle:

System-Analyse, System-Design, Konzeption, Projektleitung

System:

MS Visual Basic, MS Access (VBA), Excel (VBA)

Reisebereitschaft

Verfügbar in den Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz
Vor-Ort Einsätze und Remote zu 80/20%

Kontaktformular

Kontaktinformationen

Profilbild von Anonymes Profil, Entwickler-Consultant Cognos, Power BI, Informatica, Talend, Denodo, Snowflake, Data Vault, SCRUM Entwickler-Consultant Cognos, Power BI, Informatica, Talend, Denodo, Snowflake, Data Vault, SCRUM
Registrieren