Was macht ein IT-Leiter?

24.05.2018

IT-Leiter sind nicht nur Vorgesetzte von IT-Fachabteilungen, sie kommunizieren auch - meist unternehmensintern - mit den jeweiligen Schnittstellen. So vermitteln sie zwischen den IT-fremden Abteilungen und den ihnen unterstellten IT-Teams, um die Umsetzung der Zielvorgaben von Auftraggebern zu gewährleisten und den Unternehmenserfolg voranzutreiben.

 
Aufgaben Skills Voraussetzungen Gehalt
 

Berufsbild

IT-Leiter sind in allen Branchen zu finden. Sie leiten meist ein IT-Team oder die komplette IT-Abteilung eines Unternehmens und müssen branchenspezifische Lösungen für die Probleme der Kollegen oder Kunden finden. Sie zeichnen sich dabei durch hohes branchenbezogenes Wissen aus und sind somit eher Teil der obersten Management-Ebene, als reine Programmierer, die Vorgaben umsetzen. Durch ihre Hybridfunktion gestalten sie die Prozesse im Unternehmen aktiv mit, übernehmen hohe Verantwortung und sind für den Erfolg einer Firma ein wesentlicher Baustein.
 
IT-Leiter-Aufgaben-Skills-Voraussetzungen-Gehalt
 

Aufgaben und Tätigkeiten

Eine typische Aufgabe ist die sukzessive Überprüfung der entwickelten Systeme, auch nach ihrer initialen Launch-Phase. Dabei ist ein IT-Leiter wesentlich für die Planung und die Koordination der Testabläufe und der Entwicklungsprozesse verantwortlich. Er kommuniziert gegenüber seinen Angestellten die Vorgaben der Fachabteilungen und formt aus ihnen klar definierte Arbeitsprozesse, die zu Softwarelösungen führen. Diese dokumentiert er für den internen Gebrauch und gestaltet sie damit so transparent wie möglich. Er repräsentiert die IT-Abteilung zudem gegenüber der Geschäftsleitung, kann aber, je nach Unternehmen, auch Teil der selbigen sein und wesentlich in die unternehmensinternen Prozesse eingreifen, indem er proaktiv dafür sorgt, die Arbeitsprozesse der Fachabteilungen über passende Softwarelösungen zu optimieren.
 
Welche Aufgaben hat ein IT-Leiter?
 
  • Planung und Koordination von Testabläufen und Entwicklungsprozessen
  • Definition und Dokumentation von Arbeitsprozessen
  • Repräsentation und Leitung der IT-Abteilung
 
IT-Leiter-Aufgaben
 

Hard Skills und Soft Skills

IT-Leiter sind Experten im Umgang mit Datenbanksystemen, verfügen über hohes Kommunikationstalent und vereinen tiefgehende Informatik-Kenntnisse mit Managementwissen. Auch über die branchenspezifischen Besonderheiten sind sie bestens im Bilde. Wichtige Soft Skills sind die Bereitschaft sich weiter fortzubilden und eine lösungsorientierte Arbeitsweise. Sie verfügen über die Fähigkeit, Probleme analytisch zu durchdringen und arbeiten methodisch sauber. Auch ihre Fähigkeiten im Bereich der Kommunikation und Führungsqualitäten sind ausgeprägt.

 
Was muss ein IT-Leiter können?
 
  • Ausgeprägte Informatikkenntnisse
  • Analytische Denkweise
  • Außerordentliche Kommunikationsfähigkeit
  • Hohe Belastbarkeit
 
IT-Leiter-Skills
 

Voraussetzungen

IT-Leiter ist kein Ausbildungsberuf und auch kein typisches akademisches Studium. Es existieren diverse Management-Studiengänge, die sich dem Gebiet der Informatik verschrieben haben. Doch auch wenn ein akademischer Hintergrund ein großer Vorteil auf dem Arbeitsmarkt ist, so ist weitreichende Berufserfahrung der wesentliche Schlüssel, um in eine Führungsposition zu gelangen. Anders als hochspezialisierte IT-Berufe, ist die Funktion als IT-Leiter grundsätzlich auch für Hybride, wie Wirtschaftsinformatiker erreichbar.
 
IT-Leiter-Voraussetzungen-Einstieg
 
Starten Sie jetzt ihr Projekt.   Projekte für IT-Leiter
 

Gehalt

Da die Position des IT-Leiters in der Regel von erfahrenen Arbeitskräften eingenommen wird, ergeben sich die Gehaltsunterschiede eher aus der Unternehmensgröße. Berufseinsteiger bei kleinen Unternehmen kommen im Schnitt auf 40.000 Euro im Jahr. Große Firmen zahlen, je nach Erfahrung, bis zu 120.000 Euro. Durchschnittlich liegt das Gehalt bei um die 70.000 Euro im Jahr.

Wie viel verdient ein IT-Leiter?
 
Einstiegsgehalt: Durchschnittsgehalt: Senior Gehalt: 40.000 Euro 70.000 Euro 120.000 Euro
 

Der durchschnittliche Freelancer Stundensatz eines IT-Leiters beträgt 89 Euro pro Stunde. Hochgerechnet auf einen 8-Stunden-Tag liegt damit der Tagessatz bei rund 712 Euro pro Tag. (freelancermap Preisindex - Stand Juni 2018)

 
IT-Leiter-Gehalt
 
 
 

 

Weitere Artikel

  • Vertrag als Freiberufler kündigen – was ist zu beachten?

    Wer seinen Vertrag als Freiberufler kündigen und dem Vertragspartner Lebewohl sagen will, muss einige Aspekte beachten. Worauf es bei der Vertragskündigung als Freelancer ankommt, lesen Sie hier.
  • Unternehmensformen für IT-Selbständige

    Selbständige in der IT Branche haben in Deutschland verschiedene Rechtsformen zur Auswahl, unter denen sie ihrer Tätigkeit nachgehen können. Ob Einzelunternehmer oder Personen- (wie GbR, PartnerG) und Kapitalgesellschaften (wie GmbH, UG (haftungsbeschränkt), AG) hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab und muss im individuellen Einzelfall näher betrachtet werden.
  • So korrigieren Sie Ihre Rechnungen richtig!

    Selbständige, Freiberufler und Unternehmer sind grundsätzlich dazu verpflichtet, erbrachte Leistungen gegenüber dem Kunden mit einer Rechnung abzurechnen. Ist unser Kunde selbst Unternehmer, benötigt er die Rechnung als Nachweis, um sich die ausgewiesene Umsatzsteuer vom Finanzamt erstatten zu lassen.

Kommentare

  • Keine Kommentare vorhanden

Artikel kommentieren