IT Business Engineer - Konzeption Businessteam, Digitalisierung Nahverkehr (SA 28291)

Vertragsart:
Vor Ort
Start:
08.01.2018
Dauer:
28.12.2018
Von:
Sopra Steria SE
Ort:
Frankfurt
SIPJOB-ID:
17730
Eingestellt:
02.01.2018
Land:
flag_no Deutschland
Projekt-ID:
1476911

Warning
Dieses Projekt ist archiviert und leider nicht (mehr) aktiv.
Sie finden vakante Projekte hier in unserer Projektbörse.
Tätigkeitenbeschreibung
Beschreibung des Projekt-/ Verfahrenskontexts
Die Leistungen des Auftragnehmers (Dienstleisters) werden für das Projekt Digitalisierung Nahverkehr erbracht.
Ziele des Projekts sind die stufenweise Integration weiterer Verbünde und Nahverkehrsangebote in Apps und Webportalen, bereits integrierte Tarife um neue Angebote erweitern und bestehende Angebote weiterentwickeln sowie die Features und die Benutzererfahrung in den Apps und Webportalen kontinuierlich zu verbessern und auszubauen.
Für die agile kundenzentrierte Produktentwicklung online/mobile in einem strategischen Projekt wird für das cross-funktionale Team ein Business Engineer für IT-Beratung und Konzeption benötigt.

Gegenstand des Vertrags
Der Dienstleister erbringt folgende Leistungen:
Verantwortungen:
Leistungserbringung gemäß der vereinbarten Standards und Vorgaben des Auftraggebers (Rahmenvertrag, Prozessmodell, ggf. weitere Vorgaben)
Leistungen im Projektkontext Digitalisierung Nahverkehr:
Anforderungsmanagement:
Durchführung von Interviews mit den Stakeholdern zur Anforderungserhebung und -bewertung / Durchführung von Anforderungsworkshops
Erhebung, Analyse, Beschreibung, Abstimmung und Dokumentation von funktionalen und nicht funktionalen Anforderungen im Beratungsgebiet
Spezifikation von Anforderungen mit Hilfe von Standardvorlagen unter Verwendung natürlicher Sprache und UML sowie weiterer projektspezifischer Vorlagen

Funktionale Architektur/ -management:
Erstellen und Anpassen von Fachdokumenten (z.B. Use-Cases / User-Stories, Fachkonzepte, Vorstudien, funktionale Systembeschreibungen, fachliche Servicebeschreibungen, fachliche Schnittstellenbeschreibungen, Ein-/Ausgabe- Layouts, usw.) im Beratungsgebiet
Bewertung von funktionalen Architekturen im Beratungsgebiet
Erstellung von funktionalen Spezifikationen und Sicherstellung, dass die gewählte fachliche Architektur aktuelle und zukünftig absehbare Anforderungen und Skalierungen abbilden kann
Abstimmung und Beschreibung von abnahmerelevanten Testfällen im Projektkontext

Geschäftsprozessanalyse und Beratung:
Analyse der bestehenden Geschäftsprozesse im Themengebiet, Erarbeitung und Bewertung von möglichen Prozessverbesserungen, Erstellung strategischer Empfehlungen für die Verbesserung von Geschäftsprozessen, zur Steigerung der Effizienz und Einsparung von Kosten sowie herbei führen einer Entscheidung durch den Auftraggeber
Beratung des Auftraggebers zur fachlichen Themenstellung - Fachlichkeit, Prozesse, Methoden, Technologien, Anwendungs- und Geschäftsprozessarchitekturen
Durchführung von (Geschäfts)prozess- und Systemanalysen
Überarbeitung der Geschäftsprozesse (insb. Beschreibung und Dokumentation) gemäß der Entscheidung des Auftraggebers
Entwicklung fachlicher sowie strategischer Einschätzungen und Empfehlungen für die Verbesserung von Businessfunktionen
Analyse von Problemstellungen im Beratungskontext sowie erarbeiten und bewerten von Handlungsoptionen zur Lösung der Problemstellungen gemäß Best Practises des Marktes und unter Berücksichtigung der Kundensituation
Moderation von größeren Veranstaltungen (bspw. Projektmeetings, Anforderungsworkshops) und Durchführung von Präsentationen im Beratungsgebiet
Unterstützung und Beratung des Auftraggebers bei der Durchführung von Quality Gates im Projektkontext
Beratung in der Implementierungsphase (z.B. der technischen Architekten und Entwicklerteams)
Erstellen von Marktanalysen sowie Markt- und Produktübersichten

Anforderungsprofil an Erfüllungsgehilfen (externe Fachkräfte)
Gewichtung fachliche Anforderungen: 50%
Profilabdeckung der bedarfsspezifisch geforderten fachlichen Skills (Basis Rollenkatalog) – Gewichtung 25%
Profilabdeckung der bedarfsspezifisch geforderten technologischen Skills (Basis Rollenkatalog) – Gewichtung 25%
Profilabdeckung der geforderten Methodenkompetenzen (Basis Rollenkatalog) – Gewichtung 25%
Abdeckung der geforderten Qualifikationen & Zertifizierungen & Erfahrungen (Basis Rollenkatalog) – Gewichtung 25%
Muss-Anforderungen:
Fähigkeit zur Analyse neuartiger und hoch komplexer Sachverhalte und Problemlagen durch kreativen Wissenstransfer, deren Einordnung in einen übergreifenden Gesamtzusammenhang, Bewertung der Konsequenzen in eigenen und fremden Verantwortungsbereichen, sowie die Ableitung und Bewertung von Handlungsoptionen und verständliche Darlegung für Dritte. Agiert strategisch auf Unternehmensebene, ist Gestalter von Analyse- und Entscheidungsprozessen mit strategischer Bedeutung.
Fähigkeit, hoch komplexe Geschäftsprozesse und Organisationen zu verstehen und aktiv unternehmensweit zu gestalten und zu optimieren. Hervorragende und in Beratungsprojekten mehrfach praxiserprobte aktuelle Kenntnisse der Geschäftsprozesse im spezifischen Beratungsgebiet.
Fähigkeit zur bewussten Analyse hemmender/stützender Kräfte und Implikationen in hoch komplexen Problemlagen als Gestalter von Analyse- und Entscheidungsprozessen, Aufbau des Handelns darauf, Herbeiführung bereichsübergreifender Lösungen.
Fähigkeit funktionale Architekturstrategien in hoch komplexen Themenstellungen zu erstellen und die Strategieumsetzung zu begleiten. Kann Strategien zum bereichsübergreifenden Management und zur Umsetzung nicht-funktionaler Anforderungen, zur Optimierung von Entwicklung, Betrieb und Service erstellen. Besitzt umfassendes Überblickswissen über den aktuellen Stand der funktionalen und technischen Softwarearchitekturen.
Fähigkeit, Teams mittlerer Größe zu steuern und zu lenken und die Teammitglieder zu Höchstleistungen zu motivieren. Verantwortung für Erfolg der zugeordneten Teams. Erster Ansprechpartner bei Konflikten und Problemen in der Teamarbeit.
Fähigkeit, eine freundliche und nachhaltige Kundenbeziehung aufzubauen und zu pflegen, sowie die Zufriedenheit des Kunden durch Koordination der Wünsche und Ansprüche und Sicherstellung der Umsetzung sicher zu stellen.
Fähigkeit zur Kommunikation auf Konzern- und Unternehmensebene sowie mit strategischen Kunden und Lieferanten. Fähigkeit zur Moderation größerer Veranstaltungen (z.B. Workshops) zu hoch komplexen Themengebieten (auch bei konfliktgeladenen Themen).
Umfangreiche Methodenkenntnisse und mehrjährige Erfahrung in der Anwendung von mind. zwei Methoden (wie Geschäftsprozessmodellierung, OOA und OOD in UML2, Vorgehensmodelle der Softwareentwicklung wie Wasserfall, RUP, V-Modell, Scrum , XP und Agile, Function Point Analyse, Usability, Konfigurationsmanagement, Release Management).
Fähigkeit zur Präsentation von hochkomplexen/neuartigen Sachverhalten bis zur Top-Management-Ebene mit strategisch relevanten Themen.
Erfahrung als Product Owner oder vergleichbar in einem oder mehreren Scrumteams

Soll-Anforderungen:
Langjährige Branchenerfahrung (>10 Jahre) im für den jeweiligen Auftrag relevanten Bereich (z.B. Transport, Logistik und Schienenverkehr).
Erfahrung in der bereichsübergreifenden Beratung in mehreren IT-Projekten im Beratungsgebiet, davon mindestens ein internationales Projekt oder vergleichbare Qualifikation
Anerkannte Zertifizierung im Requirements Engineering (z.B. IREB)
Zertifizierung als Product Owner (CSPO oder PSPO)
UML - Zertifizierung als OCUP Intermediate, oder vergleichbare Qualifikation