Joachim Heinisch verfügbar

Joachim Heinisch

Senior Berater SAP CO.FI, PS, MM, PP, SD, CS,

verfügbar
Profilbild von Joachim Heinisch Senior Berater SAP CO.FI, PS, MM, PP, SD, CS, aus Zug
  • 6300 Zug Freelancer in
  • Abschluss: WI-ET (TH)
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
    nach Vereinbarung
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 01.11.2019
SCHLAGWORTE
SKILLS
Einsatzcharakteristik
SAP-Seniormanager: Rechnungswesen
Logistik
SCM
Projektmanger
Change Management

Branchenerfahrung:
Anlagenbau
Automotive
Chemie
Pharmazeutische Industrie
Elektroindustrie
Anlagen und Prozesstechnologie
Windkraftanlage
Tabakindustrie

SAP - Kenntnisse
seit 1989
mit dem Schwerpunkt Rechnungswesen
Logistik
SEM

Berater Profl

05/2013 - heute
Maschinenbau
Teilprojektleiter CO/FI

06/2013 - 08/2013
Tabakindustrie
Erstellung eines Business Case zum Einsatz von Material Ledger und Erstellung der Rahmenbedingungen für eine interne Abweichungsanalyse


3/2013 – 4/2013
Beratungsunternehmen
Aufbau eines PS-Systems

10/2011 – 3/2013
Anlagen- und Prozesstechnologie
Aufbau eines Controlling-Konzepts hinsichtlich der Logistik und Produktionsprozesse
Entwicklung eine Templates Kostenträgerrechnung und Produktkalkulation
Einführung der Kostenträgerrechnung und Produktkalkution
Training, Coaching und Support im Controlling Bereich

07/2012 – 09/2012
Anlagen- und Prozesstechologie (für Flüsigkeiten)
Fit – GAP Analyse für Implemantation von SAP PM.
Vorbereitung und Durchführung von Workshops mit dem Kunden.

07/2009 – 09/2012
Regenerative Energieezeuger (DE,DK,RO,BG,AT,N,CH)
Aufbau und Umsetzung des FI-CO Konzeptes
Einführung SAP- FI, New GL
Einführung und Umsetzung des Purchase to Pay Prozesses
Machbarkeitsstudie zur Einführung von FSCM
Integration der logsitischen Prozesse zum Value Flow
Coaching und Support in den Bereichen Rechnungswesen und SCM

09/2006 bis 09/2009
Elektroindustrie(CH)
Harmonisierung der Geschäftsprozesse und Integration rechtlich selbstständiger Unternehmen zu einem Buchungskreis
Erstellung eines konzernweit gültigen Referenzsystems für zukünftige SAP Rollouts
Einführung SAP FI / New GL
Konzeption eines geschlossenen Erlös- und Kosten- Contollingsystems / Controllingkonzept
Einführung der Transferpreise und parallelen Bewertung
SAP ERP 6.0
Stammdatenkonzept CO FI MM PP
Business Blueprint Controllingkonzept (Value Flow), Umsetzung des internen Business mit Transferpreisen.
Integration der Absatz- und Mengenplanung in eine Gesamtunternehmensplanung
Integration der logistischen Prozesse zum Value Flow
Konfiguration SAP Referenzsystem
Implementation von CO, CO-OM, CO-CCA, CO-PA, CO-PC, EC-PCA,
PS
Coaching Fachbereich Rechnungswesen und Projektmanagement (PS)

05/2005 bis 09/2006
Media- und Entertainment Industrie
(USA/CA)
Design und Entwiclung von unternehmensweiten Controllingprozessen und der Entwicklung des Finanz- und Controllingberichtswesens, inkl. US-GAAP
Management und Betreuung von lokalen Beratern
Erstellung eines Detailkonzepts zur Realisierung einer Management -Erfolgsrechnung für mehrere Geschäftsfelder
Schnittstellenkonzeption und Werteflussanalyse
Bereitstellung der Datenstruktur zur Aufnahme der Werte im SAP –BW
Implementation von CO, CO-OM, CO-CCA, CO-PA, CO-PC, EC-PCA,
PS
Material Ledger, Transfer Prices, Actual Costing
SAP R/3 4.7
Report Writer

04/2004 bis 04/2005
Pharmazeutische Industrie (D, I)
Review und Design eines globalen internationalen P&L Reporting.
Aufbau eines kundenindividuellen Auswertungsverfahrens im SAP System
Unterstützung und Management der lokalen Beratern
Planung und Realisierung eines SAP EC-PCA Rollouts in Europa
SAP R/3 CO-PA, CO-PC

09/2004 bis 04/2005
Pharmazeutische Industrie (D)
Aufbau eines Archivierungssystems im Bereich CO, PP und PS
Einbindung der PBS Software unter Beachtung der GPdPU

08/2004 bis 12/2004
Fertigungsindustrie (CH)
Beratung im Bereich Material Ledger, Transferpreisen und Istkalkulation
Support der lokalen Beratern

01/2004 bis 08/2004
Chemie (D)
Integrierte Unternehmensplanung
Redesign der Unternehmensplanungsprozesse und Analyse des Einsatzes von SAP SEM-BPS
Aufbau eines SEM-BPS Modells

07/2003 bis 02/2004
Dienstleistung (CH)
Einführung der Prozesskostenrechnung,
Entwicklung der Prozesse und Umsetzung mit SAP R/3


02/2003 bis 07/2003
Pharmazeutische Industrie (CH)
Konzeption eines geschlossenen Erlös- und Kosten- Controllingsystems,
Implementation von CO, CO-OM, CO-CCA, CO-PA, CO-PC, EC-PCA
Aufbau eines logistischen Kennzahlensystems
Umsetzung im SAP-BW

07/2002 bis 06/2003
Pharmazeutische Industrie (weltweit)
Beratung SAP R/3 Schwerpunkt Planungs- und Produktionsprozesse
Redesign von Geschäftsprozessen im Logistikumfeld mit Schwerpunktmodul R/3 PP
Projektleitung

10/2001 bis 06/2002
Tabakindustrie (USA/NY)
Aufbau eines weltweiten Controlling Konzeptes und Umsetzung eines weltweit gültigen SAP R/3 Templates
Implementation von CO, CO-OM, CO-CCA, CO-PA, CO-PC, EC-PCA

03/2001 bis 10/2001
Pharmazeutische Industrie (D)
Redesign des Reportings im Bereich Controlling (CO-PA, EC-PCA)
Redesign des weltweiten Planungs- und Budgetprozesses (Integration der Logistik und Finanzplanung)

07/2000 bis 06/2001
Tabakindustrie (PL, T)
Einrichtung der Produktkalkulation
Implementierung der Funktionalitäten im SAP-CO-PC
Implementierung der SAP Profit Center Rechnung
Projektleitung und Synergy Manager
Schwerpunkt Logistik-, Produktions- und
Controllingprozesse

01/2000 bis 06/2000
Tabakindusttrie (CH,F, T, PL)
Integration Manager/Projekt Manager
Aufbau eines internationalen Produktdatenmanagement-Projekts und einer strategischen Analyse

09/1999 bis 12/2000
Chemie (Europa)
Einführung eines konzernweit einzusetzenden Ergebnis- und Vertriebscontrollingsystems mit CO-PA
Abbildung des Value Flows und Integration der bestehenden logistischen Prozesse (Konzepterstellung)

10/1998 bis 03/2000
Tabak (Portugal,PL)
Gesamteinführung CO in mehreren Werken
- Einführung der Controllingfunktionalitäten im SAP R/3
- auftragsbezogenes Fertigungsauftragscontrolling
- Kundenauftragscontrolling
- Produktergebnisrechnung

07/1997 bis 11/1998
Automotive (D)
Beratung SAP mit dem Schwerpunkt der Logistik und Produktionsprozesse

03/1996 bis 12/1997
Elektroindustrie (CH)
Beratung SAP
- Migration
- Schwerpunkt Logistik und Controllingprozesse
- Schnittstellen zu MM, SD, CO und PP
- Entwicklung der KANBAN Funktionalität (CO und PP) gemeinsam mit SAP

09/1995 bis 11/1997
Tabak (F/I/NL)
Beratung SAP
Schwerpunkt Schulungskonzept und Coaching über alle R/3 Bereiche
PROJEKTHISTORIE
Auszug Kundenreferenzen:
Philip Morris International ABB Schweiz AG
Thomson AG Moeller Energiesysteme AG
SBB AG Feller AG
Norvatis AG Roche AG
Bayer AG Rhodia AG
Schweizer Post AG Altana AG
Vestas AG Bühler AG
KABA AG
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
nach Vereinbarung
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: