Stefan Hupp verfügbar

Stefan Hupp

SAP Senior Consultant / Expert für SAP Berechtigungen & SAP Basis

verfügbar
Profilbild von Stefan Hupp SAP Senior Consultant / Expert für SAP Berechtigungen & SAP Basis aus Wesel
  • 46487 Wesel Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: 105 €/Std. 850 €/Tag
    Verhandelbar je nach Nebenkosten bzw. Einsatzmöglichkeit
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 12.11.2018
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Stefan Hupp SAP Senior Consultant / Expert für SAP Berechtigungen & SAP Basis aus Wesel
SKILLS
SAP Berechtigungswesen:
Konzeption, Erstellung und Pflege von Berechtigungen und Berechtigungsrollen unter Compliance Richtlinien (BAFIN-MARisk, GDPdU, Sarbanes-Oxley Act, BSI Vorgaben, IKS Vorgaben), ZBV, Erstellung eines Konzept zur Technologie und Funktionalität des Userabgleiches von SAP System zu LDAP, SoD Matrix & Compliance Konzeption und Umsetzung für technische Benutzer sowie Basis Rechte. Konzeption und Umsetzung für fachliche Berechtigungungen zur Einhaltung der Compliance Richtlinien. Umgang mit diversen Tools von Drittanbietern. Betreuung und Unterstützung von Audits im Bereich SAP Berechtigung und Sichererheit. Umsetzung der Ergebnisse von System Audits von Wirtschaftsprüfer.
 
SAP Basis:
SAP-R/3 Basis Administration, DB Administration Oracle und DB2,Sap Solution Manager Monitoring und Administration, Konzeption / Zusammenführung von SAP Entwicklungs Systemen, Heterogenen Systemkopien, Mandantenkopie, System Refresh, Second und Third-Level-Support, Einhaltung von SAP Security Richtlinien, Spool und Drucker Administration, Performance-Optimierung, Batch Job Administration, Minimierung von Downtimes bei Wartung, System und IT landschafts Optimierung, SAP Releasewechsel, Erstellung und Aufbau eines SAP Basis Betriebskonzept nach ITIL und COBIT Vorgaben. Standardisierung und Automation des SAP Basis Betriebs. Planung und Koordination von SAP DB2 upgrade
 
SAP Installation & Administration:
Linux/UNIX/Windows NT/2000-2003 mit  Oracle DB, Windows NT/2000 und SQL Server 2000-2003 DB, Linux/Unix und SAPDB, Windows NT/2000-2003 und SAPDB, Installation von Demosystemen unter VMware, Enterprise Portal 5.0 auf Win 2000/SQL 2000 mit Novell E-Directory. Installation SAP Solution Manager 7.0 Installation auf Win.2003 und Max DB.
 
Transportwesen:
Konfiguration und Optimierung einer Transportlandschaft. Durchführung von Transporten, Change Management  Unterstützung mit Ankopplung am TMS System von SAP, Einspielen von Supportpackages (Stacks), Enhancement Package einspielen, SPAU/SPDD Bearbeitung, SPAM/SAINT-Update und Delta Upgrades. Transportieren mit dem Solution Manager (Charm) unter Einhaltung der Changemanagment Regeln, Einzeltransportverfahren und Import All.  Organisatorisch und Technische Optimierung des Imports Verfahren. Minimierung des Impacts während eines Software Release.
 
ALE/EDI:
Konzeption einer Nachrichtenübermittlung innerhalb SAP sowie an Externen Systemen. Überwachung und Monitoring der Schnittstellen. Fehlerbehebung und Optimierung für die ALE-Verarbeitung. Mitarbeit bei komplexen Systemlandschaften. Optimierung des Nachrichtenverkehrs in Globalen Systemen. Anbindung verschiedener SAP Systeme untereinander.

Tools:
Realtech „Transport manager 4.0“
Realtech „The Guard“
ADSM
Seeburger EDI & ALE Tools (Win Elke)
Sicon/Sidoc
Gentran EDI Server
Security Weaver®
UC4 Batch Tool
IBM Tivoli Workload Scheduler (TWS)
Redwood SAP Central Process Scheduling (CPS)
SAP Solution Manager
SAP Enterprise Portal
SIAM® Compliance Tool for SAP von Sivis
BizRights® von Approva
Lotus Notes
MS Office 97 – 2013
BMC Remedy
Peregrine Service Center
OTRS Open Source Trouble Ticket System
Assyst von Axios
CheckAud 2013 von IBS Schreiber
SAST von Akquinet
Citrix
DB6CONV (Convertion Tool für DB2)
Confluence (Wiki for Workplace)
HP Quality Center
SAP CATT Tool
 
REFERENZEN
Brachenkenntnisse
Medizin, Chemie,  Pharma, Dienstleistung, Versicherung, Bank, Energie, Bergbau, Metallverarbeitung

 
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Verfügbar ab 01/2015
SONSTIGE ANGABEN
 
Tätigkeiten / Projekte
 

03/2011-Heute SAP R/3 Basis & Authorization Consultant (Bankbranche)
Projektunterstützung zum Go Live vom SAP Banking Kernbankensystem (KBS) und Bankanalyser System BASEL II . Integration von mehreren SAP Produkten (KBS, BA, Pi, Solution Manager).Verantwortlich für die technische Koordination und Umsetzung  im Bereich Basis. Stabilisierung und Optimierung der gesamten SAP IT-Banklandschaft. Teilprojektverantwortung für Support Package Upgrades und DB2 Datenbank Upgrades der SAP Systeme. Teilprojektleitung zur Kostenoptimierung der SAP IT-Landschaft und für die Reduzierung der kritischen Berechtigungen im SAP Banking System. Planung und Koordination sowie Umsetzung von SAP Max Attention Maßnahmen. Unterstützung bei der Erstellung eines Disaster Recovery Konzept für die SAP Landschaft.  Umstellung der Rechte für Technische Benutzer. Redesing der gesamten Berechtigungen für das SAP Banking System. Performanceanaylse der Portal Zugriffe an das SAP Banking System
  • Beratung im Basis Banking Umfeld & PI
  • Projekt Change Management 
  • Transportwesen und Import All Verfahren Optimierung 
  • Performanceoptimierung des SAP Banking und Bankanalyzer System
  • Support Package Upgrade beim SAP Banking & Bankanalyser System
  • Performance  Optimierung zur Verbesserung des Systemverhalten
  • Berechtigungswesen für Technische Benutzer nach Compliance Regeln
  • Berechtigungswesen für das SAP Banking System nach Compliance Regeln
  • Optimierung der SAP IT Landschaft hinsichtlich Kosteneffizienz
  • DB2 Datenbank Upgrade Planung und Koordination
  • Etablierung einer Archivierungslösung für das SAP Banking System
  • Proof of Concept für den Einsatz von Tools für die SAP Berechtigungsverwaltung
  • Optimierung sowie Planung und Koordination von SAP Downtimes
  • Standardisierung und Automatisierung der SAP Basis mit Monitoring Mitteln
  • Planung und Umsetzung der Maßnahmen zur Einhaltung der SAP Systemsicherheit nach Gesetztes Vorgaben.
  • Technische Optimierung der Bankabläufe z.B. Tagesendverarbeitung, Monatsendverarbeitung, Jahresendverarbeitung usw.
 
 
 
 
 
 
 
01/2009-03/2011 SAP R/3 Basis & Authorization & ALE Consultant (Chemiebranche)
Basis Projektunterstützung zum Aufbau eines Globalen Systems. Integration von mehreren Standorten in ein ECC 6.0 System. Intregrationsprojekt von USA, Südamerika, Südafrika und Asien Gesellschaften zum Globalen SAP ECC 6.0 System. Mitverantwortlich für die technische Koordination und Umsetzung  im Bereich Basis sowie ALE und Schnittstellenverkehr innerhalb des Konzern.
  • Beratung im Basis Umfeld & ALE
  • Projekt Change Management mit dem SAP Solution Manager
  • Transportwesen und Import All Verfahren über den SAP Solution Manager
  • Drucker Migration für USA, Asien und Südamerika
  • Performanceoptimierung des Globalen ECC 6.0 System
  • Problemmanagement im Bereich Basis und übergreifend mit Fachbereichen (Cross Applikation)
  • Upgrade auf Enhancement Package 3 und Support Stack 18
  • Upgrade auf Enhancement Package 4 und Support Stack 8
  • Hinweiseinbau zur Verbesserung des Systemverhalten in allen Modulen
  • Hinweiseinbau der Brasilianischen Prokworc Software für Nota Fiscal
  • Berechtigungswesen für technische Benutzer nach Compliance Regeln
 
01/2008-12/2008 SAP R/3 Basis Consultant (Medizinbranche)
Migrationsprojekt von 3 Gesellschaften zur Integration im Bereich ALE und EDI Nachrichtenverkehr innerhalb des Konzern und Anbindung an externen Systemen.
  • Beratung im Basis Umfeld (Schwerpunkt ALE)
  • Projekt Pseudo Consignment: Konzeption einer neuen Nachrichtenübermittlung und Umsetzung bis zum GoLive. Koordination im Bereich Auftrag Übermittlung (Sales Distrubution) zu Sap Systemen und Externen Systemen & Migration der Länder für dieses Projekt. Übergabe in den Regelbetrieb
  • Aussteuerung und Coaching von Offshore Kräften aus Indien und Russland (Programmiertätigkeiten)
 
01/2008-12/2008 SAP R/3 Authorization Consultant (Energiebranche)
Überarbeitung eines Berechtigungskonzepts. Analyse und Behebung von kritischen Berechtigungskombinationen sowie Anpassungen der Rechte nach Gesetzesvorgaben und internen Konzernrichtlinien.
  • Projekt Augias: Konzeption und Koordination eines Berechtigungskonzept bei einem Energieunternehmen. Anpassung der Batch, RFC und Emergency User nach Konzernrichtlinien und Sicherheitsrelevante Gesetzesvorgaben (SoD & Compliance). Durchführung von kurzfristigen Maßnahmen „Quick Wins“ um eine schnelle Reduzierung der kritischen Kombinations- Berechtigungen zu erhalten
 
08/2002–12/2007 SAP R/3 Basis Consultant (Chemiebranche / Pharmabranche)
ca. 350 Gesellschaften, heterogene Systemlandschaft Monitoring und Fehleranalyse in den Produktivsystemen (Rel. 4.6B, 4.6C auf Oracle 8.1.7/9.X und AIX 4.3/ 5.1) Unterstützung bei Offshoring Projekten (Basis to India) technische Unterstützung beim mehreren Projekte von 4.6B – ERP 2005 GoLive  von 9 Gesellschaften.
  • SAP-Basis- und ALE-Monitoring
  • Problemmanagement im Bereich Basis
  • Analyse und Ausarbeitung von Verbesserungsvorschlägen bei Performanceengpässen
  • System Monitoring und Optimierung
  • Koordination und Fachbereichsleitung sowie Schulung für das Offshore Projekt Basis to India
  • Koordination und Teilprojektleitung bei einem Migrationsprojekt zwischen einem Pharmaunternehmen und  einem Medizinunternehmen im Bereich Basis und Infrastruktur.
 
 
06/2002–07/2002 SAP R/3 Basis & Authorization Consultant (Bankenbranche)
Aufbau des SAP Enterprise Portal 5.0 SP.3 als Pilotprojekt auf Windows 2000 Server mit MS SQL Server 2000 und dem Novell E-Directory 8
  • Projektplanerstellung / White Paper E-Directory Verzeichnis Struktur
  • Installation des Portals auf Basis von Win 2000 Server und SQL Server 2000
  • Installation des WEB Application Server Rel. 6.20 auf Linux und Oracle
  • Novell E-Directory Installation und Enterprise Portal 5.0 Installation
  • Portalanbindung an das Directory und verschiedene SAP Systeme (Rel. 4.6B und 4.6C, WAS 610,620)
    Benutzerabgleich zwischen dem E-Directory, EP 5.0 und R/3 System
  • Überprüfung der Einsetzbarkeit bei gegebenen Security Möglichkeiten (Singel-Sign-on)
 
01/2002–05/2002 SAP R/3 Basis Consultant (Versicherungsbranche)
SAP-Basisberatung
  • Second-Level-Support, Hotline Betreuung
  • Technisches Umfeld: Rel. 4.6C auf OS/390, DB2, Applikationsserver auf AIX
  • Performanceoptimierung
  • Einrichten von TMS Systemlandschaften
  • SAP Hinweiseinbau
  • Support Package einspielen
 
 
 
03/2002 SAP R/3 Basis & Authorization Consultant (Dienstleistungsbranche)                      
Erstellung eines Konzepts zu Technologie und Funktionalität des User Ab-                     gleich vom SAP-System und LDAP-Directory
  • Installation WAS Rel. 610 auf Linux und Oracle
  • Userabgleich zwischen dem Web Application Server und dem LDAP Verzeichnis
 
 
07/2001–12/2001  SAP R/3 Basis Consultant  (Dienstleistungsbranche)
Homogene Systemkopie eines Entwicklungssystems (Release 4.6C)  von Win NT/Oracle 8.1.6 mit anschließendem DB-Upgrade, Installation mySAP.com EBP 2.0
  • Planung und Durchführung der homogenen Systemkopie
  • Datenbankupgrade von 8.1.6 auf 8.1.7 unter Win NT
  • Planung und Durchführung der Installation mySap.com EBP 2.0
  • Administration des EBP Systems: Fehleranalyse, Benutzerverwaltung, Performance-Optimierung, Batchjobverwaltung, ALE Administration, CCMS Konfiguration und Administration
 
 
11/2001 SAP R/3 Basis Consultant (Bergbaubranche)
SAP System Installationen
  • Installation SAP R/3 4.6C auf MS SQL Server 2000/Windows 2000
  • Installation SAP R/3 4.6C Business Information Warehouse (BW) 2.0B auf Oracle 8.0.6/ Windows NT
  • Installation von SAP R/3 4.6B auf Linux und SAPDB (Adabas 6.2)
  • Support packages Upgrade SAP R/3 4.6C und Oracle Upgrade auf 8.1.7
  • Support packages Upgrade SAP R/3 4.6B SPAM/SAINT Upgrade
  • Anbindung der Systeme an ein IDES Rel. 4.6B auf NT/Oracle
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
10/1998-06/2001 SAP R/3 Basis & Authorization Consultant (Metallbranche)
SAP Basisberatung und SAP Berechtigungsberatung
  • First- und Second Level Support
  • Jobverwaltung
  • ALE und EDI Konfiguration sowie Monitoring und Administration
  • Einführung SAP Berechtigungskonzept und Administration von ca. 2500 Mitarbeitern
  • Berechtigungs-Delta Upgrade bei einem Releasewechsel von 3.1i – 4.5B später 4.5B - 4.6C
  • Batch Job und Spool Administration
  • Releasewechsel SAP R/3 3.1i auf 4.5B später 4.5B auf 4.6C
  • SPAU Bearbeitung nach Upgrades
  • Übergreifende Tätigkeiten im Modul SD, FI/CO, MM, PP (Customizing, SAP Berechtigung)
 
 
März 1998 - Okt 1998 SAP R/3 SD Consultant (Metallbranche)
Einführung des Moduls SD (Sales and Distribution)
  • Definition und Einrichtung von Geschäftsprozessen
  • Customizing im Modul SD
Key-User für das Modul SD, hauptsächlich Koordination zwischen dem technischen und kaufmännischen Bereich
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei