Frank Wanning verfügbar

Frank Wanning

GESCHÄFTSFÜHRER & CLOUD DEVOPS INGENIEUR

verfügbar
Profilbild von Frank Wanning GESCHÄFTSFÜHRER & CLOUD DEVOPS  INGENIEUR aus FrankfurtamMain
  • 60385 Frankfurt am Main Freelancer in
  • Abschluss: Bachelor of Science Informatik
  • Stunden-/Tagessatz: 150 €/Std. 1200 €/Tag
    Großer Remote anteil 10-15% Verhandlungsbasis
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 11.02.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Frank Wanning GESCHÄFTSFÜHRER & CLOUD DEVOPS  INGENIEUR aus FrankfurtamMain
DATEIANLAGEN
CV Frank Wanning
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS
Zertifikate: AWS Certified Solutions Architect - Associate
certified until Dez. 2020 license: VPKSKG9C1N11QCW1
Allgemeine Kompetenzen:
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Belastbarkeit
  • Gewissenhaftigkeit
  • Lern- und Leistungsbereitschaft
Kompetenzen AWS:
  • Amazon Simple Storage Service sehr gut
  • Cloudformation sehr gut
  • Amazon Relational Database Service (RDS) sehr gut
  • Dynamo DB sehr gut
  • API Gateway sehr gut
  • Lambda sehr gut
  • Identity und Access Management (IAM) sehr gut
  • Amazon Elastic Compute Cloud sehr gut
  • Amazon Virtual Private Cloud sehr gut
  • Amazon Elastic Container Service sehr gut
  • Fargate sehr gut
  • AWS Continues Integration sehr gut
Entwicklungs- und Bereitstellungswerkzeuge:
  • Docker sehr gut
  • Docker Microservices sehr gut
  • Git gut
  • AWS Code Pipeline sehr gut
  • Jira & Confluence gut
Programmiersprachen:
  • Javascript sehr gut
  • NodeJS sehr gut
  • Java gut
  • C++ sehr gut
  • Angular sehr gut
  • Python befriedigend
Datenbanken:
  • MySQL sehr gut
  • Oracle gut
  • RDS sehr gut
  • DynamoDB sehr gut
  • MongoDB gut
  • RethinDB gut
  • Aurora gut
Erfahrungsschwerpunkte:
  • AWS Cloud Architektur
  • AWS Serverless Architektur
  • Docker Container Management
  • Frontend Entwicklung (Angular)
  • Backend Entwicklung (Node.JS)
  • Datenbankendesign
REFERENZEN
Mitarbeiter Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker Systec Kloth GmbH
Zeitraum: 09/2009 – 09/2012   Industrie: IT-Infrastruktur
  • Analyse und Bereitstellung von IT-Infrastruktur
  • Aufbau komplexer Netzwerk Strukturen
  • Windows- und Linux Server Administration
  • Konfiguration und Inbetriebnahme von Praxissoftware für Ärzte und Krankenhäuser


Werkstudent  TU-Darmstadt
Zeitraum: 09/2015 – 12/2017  Industrie: IT-Infrastruktur/IT-Entwicklung
  • Betreuung der verschiedenen Abteilungen des Hochschulrechenzentrum in IT-Fragen
  • Entwicklung interner TU-Software (Angular,Nodejs)
  • Betreuung des Hochschulrechenzentrum in AWS-Fragen


Cloud-Consultant  Devoteam GmbH
Zeitraum: 2018  Industrie: IT-Consultant
  • Aufbau eines internen Mitarbeiterschulungsprogramms:
Identity- und Access-Management-Systeme werden in Deutschland noch weitgehend vor Ort gehostet. Das Ziel dieses Projekts war es, die Fähigkeiten der Cloud (insbesondere AWS) zu erkunden, um vorhandene Lösungen zu verbessern und neue zu entwickeln. Ziel war es, verschiedene Phasen von „Cloud-Nativen“ zu präsentieren, angefangen mit automatisierter Infrastruktur über Container bis hin zu Serverless.
  • Rolle im Projekt – DevOps Cloud Architekt und Entwickler:
Meine Aufgabe in diesem Projekt bestand aus mehreren Teilen, die alle in der AWS Cloud-Umgebung implementiert wurden. Zunächst erstellte ich eine kontinuierliche Integrations- und Lieferpipeline. Außerdem habe ich das rationale Datenbankschema sowie das NodeJS-Backend der Anwendung entwickelt. Die Herausforderung bestand darin, das NodeJS-Backend vollständig serverlos zu implementieren und über eine API bereitzustellen.
  • Technologien:
  • AWS: CodeCommit, Code Pipeline, Lambda,
  • LEX, API Gateway, RDS,Cognito,EC2,VPC,
  • ECS, EKS,S3
  • Frontend: Angular
  • Backend: NodeJS
  • Project Management: Jira, Confluence


Cloud-Consultant  Devoteam GmbH
Zeitraum: 2018  Industrie: IT-Consultant
  • Konzeption und Realisierung eines Identity Access Management Systems Serverless im AWS-Umfeld:
Ziel des Projekts war es, ein Lokal implementiertes Identity Access Management System mithilfe von Docker serverlos in die AWS-Cloud-Umgebung zu migrieren. Desweiteren sollte ein Dashboard Entwickelt werden mit dem es möglich ist die Administration von Usern vorzunehmen.

Die Umsetzung des Projekts war in vier Teilbereiche unterteilt:
• Erstellen einer lokalen Identity Access Management-Umgebung, die auf virtuellen Maschinen basiert.
• Migrieren der lokalen virtuelle Umgebung zu einem Docker-Microservice.
• Migrieren des Docker Identity Access Management-Systems in die Cloud.
• Umsetzung einer Dynamischen Serverlosen Webanwendung
  • Rolle im Projekt – Cloud Serverless Architekt und Entwickler:
Umsetzung aller oben beschriebenen Aufgaben.
  • Technologien: 
  • AWS: Fargate, VPC, ECS, API Gateway, Route53
  • IAM: Forgerock
  • Angular & Node.JS
  • REST


Technical Consultant BDO Cyber-Security GmbH
Zeitraum: 2018  Industrie: IT-Consultant
  • Neuentwicklung eines bestehenden Identity Access Management Systems, aufbauend auf neusten Technologien:
Ziel des Projektes war es, ein seit zehn Jahren bestehendes Java Identity Access Management zu analysieren und auf  Basis aktueller Technologien neu zu entwickeln. Das IAM System griff direkt auf das LDAP Datenbanksystem des Kunden zu, dadurch stellt es ein großes Sicherheitsrisiko dar. Um diese Problematik zu umgehen sollte zusätzlich zu einem Frontend ein Backend entwickelt werden. 
  • Rolle im Projekt – Front- und Backend Entwickler:
Analyse des Systems und Umsetzung der oben beschriebenen Aufgaben.
  • Technologien: 
  • IAM: Microfocus
  • LDAP Datenbanken
  • SOAP
  • Angular 
  • Node.JS
  • REST
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Verfügbar ausschließlich in Deutschland:  ab Juli 2019 Reisebereitschaft:  ja wenn Möglichkeit 40-50% Homeoffice
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei

WEITERE PROFILE IM NETZ