Ralf Hoell teilweise verfügbar

Ralf Hoell

Dipl.-Ing. (FH) Elektrotechnik, Beratung Consulting,

teilweise verfügbar
Profilbild von Ralf Hoell Dipl.-Ing. (FH) Elektrotechnik,  Beratung Consulting,  aus Koblenz
  • 56077 Koblenz Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Ingenieur (FH)
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 04.01.2021
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Ralf Hoell Dipl.-Ing. (FH) Elektrotechnik,  Beratung Consulting,  aus Koblenz
SKILLS
Profil Ralf Höll


Ralf Höll
Gertrud-von-Le-Fort-Str. 9
D-56077 Koblenz

Email: rhoell@hc-consult.eu
Mobil: +49-(0)170-4512539

Geboren am 07.07.1961 in Koblenz
Staatsangehörigkeit: deutsch
Fremdsprachen:
englisch (in Wort und Schrift),

Ausbildung

09/1966 – 07/1970 Grundschule
09/1970 – 07/1972 Gymnasium
09/1972 – 07/1976 Realschule
08/1976 – 07/1979 Berufsausbildung: Kfz- Elektrotechnik/Elektronik Automobil
09/1979 – 07/1980 Fachabitur
08/1980 – 05/1981 Mitarbeit ZVK Bonn
09/1981 – 09/1985 Offizierslaufbahn Bundeswehr Abt. G6 HFüK (Mj d. Res.)
10/1985 – 07/1990 Studium: Dipl-Ing. Elektrotechnik (FH) Koblenz,
08/1990 – 07/1994 Leiter Büro Orga IT Versicherung
10/1994 – 07-2008 Geschäftsführung Systemhaus
08/2008 – 06/2011 Consultant

Schwerpunkte

• Konzeption, Entwurf, Realisierung und Betrieb von Active Directory Systemen Weiterentwicklung und Betrieb

• Lösungen zum User Management mittels Microsoft Identity Integration
Server (MIIS) und dessen Agents zum Active Directory (AD), Active Directory Application Mode (ADAM) und der breiten Palette von Business Applikationen.Administration von MS SQL Server Systemen Konzeption, Aufbau und Überwachung von Serversystemen (Siemens Fujitsu, IBM und HP/Compaq)

• Konzeption, Realisierung und Support von Clusterservern auf der Basis von Microsoft Windows NT Advanced Server und Windows 2003/2008 (MSCS) Bereich: Backup und Recovery, Spiegelserver, Log Shipping, Replikation, Failover Cluster

• Konzeption, Realisierung und Support von Lösungen auf der Basis von Windows Terminalserver

Systemmanagement mit SNMP, Web-Based Enterprise Management (WBEM), Microsoft System Management Server und Windows Management Instrumentation (WMI)

• Aufbau und Administration von Test- und Entwicklungsumgebungen mit den Entwicklungswerkzeugen

• Administration von Computern und Netzwerken unter Microsoft Windows
Aufbau und Administration von Microsoft Internet Information Server (IIS)
Security Server (ISA), Auswertung der Performance, der Zugriffe und der Sicherheit

• Aufbau und Support von multi-tier Applikationen mit dem Internet Information Server

• Überwachung und Fernwartung von Servern mit Compaq Insight Manager, Microsoft Terminalserver, NetOp, PC Anywhere

• Mitarbeit beim Aufbau und Einsatz von Storage Area Network (SAN) Systemen (HP/Compaq StorageWorks und Network Attached Storage (NAS) Systemen (NetApp FAS 960)

• Entwicklung und Nutzung von Lösungen für Backup und Recovery ARCserve und Veritas Backup Exec

• Entwicklung von Testszenarien, Erstellen von Testdatensätzen und Durchführung der Test zur Qualitätssicherung von Software im Kreuztests mit anderen Applikationen

• Entwicklung von Verfahren zur Paktierung, Inventarisierung und Verteilung von Software mit Hilfe des Microsoft System Management Servers (SMS)

• Design-Prozess: Analyse, Konzeption, Entwurf, Realisierung, Kommunikation. Business Projekt Management Biz-Talk Microsoft

• Konzeption und Support von Standard-Clients Definition der Hardwareausstattung mit notwendigen Komponenten und Beschränkungen Definition der Softwareausstattung mit Windows Betriebssystem, zugehörigen Servicepacks, Patches, Tools und Komponenten Definition und Konfiguration des Internetzugriffes mit Internet Explorer und Outlook sowie den zugehörigen Sicherheits- und Proxy-Einstellungen Entwicklung, Aufbau und Betrieb einer Infrastruktur zum Virenschutz Definition der Komponenten von Microsoft Office Definition und Konfiguration der notwendigen Datenbankclients zum Zugriff auf SQL Server

• IT Trainer insbesondere im Microsoft Umfeld: Betriebssystem: Microsoft Windows NT, Windows 2000, Windows XP, Windows 7 Client + Server, Dienste,

• Prozesse, -Threads, Multitasking, Backup + Restore, Recovery, Hochverfügbarkeit, Clustering Netzwerk: TCP/IP, DHCP, DNS, WINS, NetBIOS, NWLink, Systemmanagement mit SNMP, Microsoft System Management Server, Windows Terminal Server, Sicherheit: Microsoft Proxy Server, Microsoft Internet Security and Access Server (ISA Server),
Group Profiles, Active Directory, LDAP, Kerberos, Public Key Infrastructur (PKI), PGP, Virenschutz (McAffee, AntiVir, Sophos, F-Secure Internet/Intranet: Microsoft Internet Information Server, Microsoft Internet Explorer, FTP, SNMP, POP, MAPI, Microsoft Exchange Server, Microsoft Outlook


Branchen

• Elektrotechnik/Elektronik:
• EDV Software: Consulting und Training
• Werbeindustrie
• Metallverarbeitende Industrie
• Automobilzulieferer
• Versicherungen
• Schulen

 
PROJEKTHISTORIE
Firma: Freshfields Bruckhaus Deringer LLP
Zeit: 04/2013- heute
Tätigkeit: 
Key Responsibilities and Deliverables

Carries out agreed operational procedures, including network configuration, installation and maintenance. Uses network management tools to collect and report on network load and performance statistics. Contributes to the implementation of maintenance and installation work. Uses standard procedures and tools to carry out defined system backups, restoring data where necessary. Identifies operational problems and contributes to their resolution.
Investigates problems in systems and services. Assists with the implementation of agreed remedies and preventative measures.
Develops, documents and implements changes based on requests for change. Applies change control procedures.
Receives and handles requests for support following agreed procedures. Responds to requests for support by providing information to enable incident resolution and promptly allocates unresolved calls as appropriate. Maintains records and advises relevant p
Contributes to the availability management process. Analyses service and component availability, reliability, maintainability and serviceability. Ensures that services and components meet and continue to meet all of their agreed performance targets and service levels. Implements arrangements for disaster recovery and documents recovery procedures. Conducts testing of recovery procedures.
Monitors service component capacity and initiates actions to resolve any shortfalls according to agreed procedures. Applies techniques to modify demand for a particular resource or service.
Assesses and analyses release components. Provides input to scheduling. Ensures release processes and procedures are maintained.
Maintains application support processes, and checks that all requests for support are dealt with according to agreed procedures. Uses application management software and tools to investigate issues, collect performance statistics and create reports.

SQL DBA, SSRS, T-SQL, VBA
Knowledge and hands on experience of current Windows server operating environments, Active Directory and Group Policy
Scripting knowledge – vbs, wmi, powershell
Knowledge of DBA aspects of MS SQL.
Working knowledge Microsoft Exchange
Working knowledge of Server Performance Monitoring and Analysis of Windows and additionally Linux environments
Knowledge of McAfee and Microsoft antivirus products.
ITIL Service Management Foundation certification (or equivalent)
MCSA, MCSE, MCP




Projekte (Auszüge)

Firma: ESPRIT Europe GmbH / Techn. Lead IT DBs & Middleware
Zeit: 05/2012 - 03/2013
Tätigkeit: Betrieb, Optimierung, Entstörung, Dokumentation sowie das Erstellen von Betriebs- u. Konsolidierungsmodellen (inkl. High Availability und Backup / Recovery) für Microsoft SQL Server Datenbanken sowie deren Lizenzierung und Konsolidierung als auch die Einarbeitung und Unterweisung von internen MA in diesem Bereich.



Firma: Personal/Zeitarbeit
Zeitraum 07/2008-heute
Tätigkeit: Projektleitung

Auswahl und Dimensionierung von aktiven Komponenten
Planung FunkLAN, speziell LanCom
Optischer Richtfunk/ Laserlinks
Programmierung von Routern und Switchen (Cisco IOS) Intranator Firewall


Firma: Anwälte Sozietät
Zeitraum: 12/2006 – 1/2007
Tätigkeit: Projektleitung

Planung und Entwicklung, Einführung eines Digitalen Netzwerk basierenden Diktiersystems Grundig Dicta Office Solution mobil / fest


Firma: Kühlgeräte Hersteller Westerwald
Zeitraum: 12/2006 – 1/2007 -
Tätigkeit: Projektleitung

Planung und Entwicklung Firewalllösung 280 Mitarbeiter div. Standorte Deutschland Log Analyzer Squid Basis
Intranator Appliance 250+ F-Secure Antivirus, 280 Benutzer,
Stateful Packet Inspection, NAT, DMZ und DoS-Schutz Netzgruppen,
Dienste, Regel-Verknüpfung und Negation Zeitbasierte Filterregeln,
1:1 NAT, ProxyARP Virenschutz für eMail, HTTP und FTP Quarantänezone und Reporting Spam-Erkennungsmethoden, Bayesischer Filter, Filterregeln, RBL, Black- und Whitelisten, Kennzeichnung Isolation (pro Postfach) von Spam

Firma: Gleisbauunternehmen
Zeitraum: 10/2006 – 12/2006
Tätigkeit: Projektleitung

Konzeption eine Netzwerkverbundes 5 Standorte Deutschland
Windows 2003 Serverumgebung, Terminalserver, VPN, Intranator
Backuplösung Arcserve 11, Funklösung für Lokführer


Firma: Metall, Roboter, Schweisstechnik
Zeitraum: 12/2005 – 2/2005 -
Tätigkeit: Projektleitung

Netzwerkmigration, Ablösung eines heterogenen gewachsenen Systems Erstellen ADS Umgebungen Realisation VPN Verbindungen Deutschland Tschechien, Intranet, Erstellen Exchange Umgebungen
Migration NT/2000 Clients auf XP, Intranator Firewallsystem Steuerung Schweissroboter, Security, Backup, Restore, Log,
Umfeld: Windows Server 2003, Active Directory, SAN Speichersysteme, MS
SQL Server 2005, Windows XP, Resource Kit Tools, McAfee VirusScan Mozilla Firefox, MS Office 2003, Admin Studio


Firma: Kirche Verwaltung
Zeitraum: 10/2004 – 02/2005
Entwicklung, Konzeption, Projektleitung

Campusvernetzung
Wellenausbreitung, Reichweitenanalysen, Funkfeldbewertung
Aufbau und Anbindung von Wireless LAN\'s unter besonderer Berücksichtigung von Sicherheitsaspekten, WLAN Sniffer, WEP; WPA, Richtfunk
Nachstellen von Angriffsszenarien auf Server, Suche nach Schwachstellen
(NMAP, Sniffer etc.). Autorisierung und Authentisierung, Realisierung von VPN Verbindungen, Test`s unter Sicherheitsaspekten.


Firma: Putz und Stuck Unternehmen Frankfurt
Volumen: 700.000 €
Zeitraum: 08/1999 - 01/2000
Tätigkeit: Projektleitung:
Errichtung einer vollständig neuen IT-Infrastruktur mit passiven und aktiven Verteilkomponenten Errichtung von redundanten Server-Systemen
120 Clientssystem, Sicherstellung einer funktionsfähigen EDV Vorgabe 7 Jahre
Sicherung, Verbesserung, Strukturierung ,Beschleunigung, Optimierung der Ressourcen, Minimierung des administrativen und wartungstechnischen
Konzeption Angebotserfassung Realisierung Evaluierung.
TK Anlage Lucent 500 Teilnehmer PMX


Firma Steuerberatungsgesellschaft
Tätigkeit: Planung, Konzeption, Entwicklung, Projektleitung
Zeitraum 10/2001- 01/2002

Umstellung Datev NT Server auf Windows2003 Server, Migration der Datev Clients. Portierung der Datenbanken auf MS-SQL.


Firma: Kirche / Verwaltung:
Tätigkeit Projektleitung 04/2000 – 07/2000
Wartung bis heute

Entwurf und Implementierung von Active Directory mit Gruppenrichtlinien,
Benutzern und Benutzergruppen, Berechtigungen auf Freigaben, Verzeichnisse
und Drucker, Einrichtung einer Infrastruktur für Terminaldienste,
Aufbau und Installation von Clustersystemen unter Windows 2003 Server mit SQL Server 2000 Basis von HP Server
Mitarbeiterschulung und Coaching Administration des komplexen heterogenen Netzwerkes unter Windows NT, Windows 2000 und Windows 2003, Exchange und SQL Servern sowie Clients unter Windows 2000 und Windows XP sowie Notebooks unter Windows XP proaktive Fehleranalyse, Bewertung der System- und Applikationsevents, Behebung aufgetretener Fehlersituationen
Sicherstellung und Überwachung der Softwareupdates mittels Microsoft SUS,
Sicherstellung der zentralen Antiviruskonzeption basierend auf Symantec
AntiVirus Administration der Backupsysteme für Server und Notebooks auf Basis von Veritas NetBackup und ARCserve Remote Access Services, Microsoft Internet Information Server bis v5.0, Microsoft Systems Management Server bis v2.0, Microsoft SQL Server bis v2000, Microsoft Internet Security and Access Server, Microsoft Exchange Server bis v2003, Microsoft Office bis v2003; Symantec AntiVirus und McAfee Anti-Virus; HP / Compaq Insight Manager, DameWare NT Utilities, Symantec pcAnywhere, realVNC, Acronis True Image


Firma: Rechtsanwaltsozietät Köln
Zeitraum: 03/2000 - 03/2004
Tätigkeit: externer Mitarbeiter: Systemadministrator

Implementierung System zum Patch Management (Microsoft Software Update Services und Baseline Security Analyzer)
Aufbau und Installation von Clustersystemen unter Windows 2003 Server mit SQL Server 2000 und Microsoft Analysis Server auf Basis von HP und IBM Servern Server und Clustern unter Novell 6 und 6.5
Groupwise Exchange Clients unter Windows 2000 und Windows XP sowie Notebooks unter Windows XP Behebung aufgetretener Fehlersituationen
Sicherstellung und Überwachung der Softwareupdates mittels Microsoft SUS,


Firma: Automobil Zulieferer
Zeitraum: 11/1997 - 4/1998
Tätigkeit: Consultant

Datenbankprojekt unter Microsoft Access für die Analyse und Abrechnung des
Materialflusses Problemanalyse und Analyse des Produktionsprozesses
Aufnahme der Anforderungen der einzelnen Produktionsabteilungen und des
Controlling Erstellung des Pflichtenhefts Terminalanbindung AS/400 konzeptionelle Arbeiten für Folgeaufträge


Firma: Deutsche Post AG Neuwied
Zeitraum: 9/1997 - 10/1997
Tätigkeit: Consultant

Beratung und Unterstützung zur Lösung Fuhrparkorganisation mittels Mobiltelefonen in Verschieden Netzen, D1, D2, E-Plus
Rahmenvertragsentwicklung und Verhandlung
 
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Vor-Ort Einsätze sind möglich.
Vorzugsweise Einsatz remote
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:

WEITERE PROFILE IM NETZ