Frank Schönau verfügbar

Frank Schönau

Projektmanagement (IT) / Servicemanagement (ITIL) / Identity and Access Management (IAM) / PMO

verfügbar
Profilbild von Frank Schoenau Projektmanagement (IT) / Servicemanagement (ITIL) / Identity and Access Management (IAM) / PMO aus GrossZimmern
  • 64846 Groß-Zimmern Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Wirtschaftsinformatiker
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
    abhängig von Projektdauer, Ort und Aufgabenstellung
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 14.11.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Frank Schoenau Projektmanagement (IT) / Servicemanagement (ITIL) / Identity and Access Management (IAM) / PMO aus GrossZimmern
DATEIANLAGEN
Beraterprofil

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Tätigkeitsschwerpunkt
  • Projektmanagement (IT)
  • Servicemanagement (ITIL)
  • Identity and Access Management (IAM)
  • PMO
     
Branchen
  • Logistik
  • Telekommunikation
  • Maschinenbau
     
Besondere Erfahrungen
  • Projektleitung, technische/fachliche Projektleitung
  • Business Analyse
  • Anforderungs-, Release- und Changemanagement
  • Identity and Access Management (IAM)
  • Service Transition Management
  • Stakeholder Management



Methoden, Werkzeuge und Systeme
  • PMBOK, PRINCE2 (zertifiziert), ITILv3 (zertifiziert)
  • MS Project, MS Visio, MS PowerPoint, MS Access, MS Excel, Aris
  • Oracle DB Design (Relationale Datenbanken)
Technische Werkzeuge und –Systeme
  • DB Design (Relationale Datenbanken), DB Realisierung und Administration (Oracle)
  • Java Entwicklung, PL/SQL Entwicklung, Shell Scripting…
  • (umfassende Kenntnisse der Tools und Erfahrungen in der Softwareentwicklung)
     


Persönlichkeit
  • Ausgeprägtes Kommunikations- und Konfliktmanagement
  • Analytisches und strukturiertes Vorgehen
  • Nervenstärke und Ruhe (besonders in kritischen Projektphasen)
  • Präsentation und Moderation auf Top-Management Ebene
  • Analytiker in komplexen Situationen und Lösungsfinder für praktikable, effiziente Ergebnisse
     
PROJEKTHISTORIE
  • 04/2014 - bis jetzt

    • Logistik
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • IAM, Projektmanagement / Anforderungs-, Release-, Testmanagement
  • - Analyse und Anpassung von Anforderungen, Koordination von Lösungsfindungen
    - Weiterentwicklung der fachlichen IAM Architektur 
    - Aufnahme und Produktivsetzung von Konzernanwendungen in das Konzern IAM System (iMan)
    - Koordination und Steuerung von externen Auftragnehmern (On- und Offshore)
    - Analyse und Optimierung von Prozessen zur Termin-, Ressourcen- und Budgetplanung
    - Planung und Kontrolle von Projektkosten
    - Planung und Kontrolle von Meilensteinen, Erstellung von Projekt- und Phasenplänen
    - Planung und Durchführung von Aufwandsschätzungen
    - Planung und Durchführung von Sitzungen des Lenkungsausschusses (Vorbereitung, Abstimmung, Durchführung, Nachbereitung)
    - Release-Management (Planung, Koordination, Kontrolle, Überführung in den Live-Betrieb)
    - Interface Management: Koordination und Durchführung von Schnittstellenabstimmungen
    - Risk Management: Erhebung der Projektrisiken (Bedrohungen / Chancen), Koordination und Steuerung von Maßnahmen und Aktivitäten zur Risikovermeidung
    - Koordination und Durchführung von Build und Deployment Maßnahmen (Konfigurations- und Liefermanagement)
    - Quality Management: Definition von Qualitätskriterien und Durchführung der Qualitätssicherung
    - Testmanagement: Planung, Koordination und Kontrolle von spezifischen Testszenarien
    - Oracle DB Performanceoptimierung
    - Defect Management: Event Management, Incident Management, Request Fullfilment, Problem Management, Access Management

  • 08/2009 - 06/2013

    • Telekom Deutschland GmbH, Darmstadt
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Telekommunikation
  • Vendor-Management / Lieferantensteuerung / Projektmanagement
  • - Analyse und Anpassung von Anforderungen, Koordination von Lösungsfindungen
    - Erstellung und Dokumentation des Vergabeprozesses für Gewerke
    - Durchführung des Auswahlverfahrens und Vertragsverhandlungen mit Lieferanten
    - Koordination und Steuerung von Gewerken und externen Auftragnehmern (On- und Offshore)
    - Analyse und Optimierung von Prozessen zur Termin-, Ressourcen- und Budgetplanung
    - Planung und Kontrolle von Projektkosten
    - Planung, Bestimmung und Beschaffung von Projekt-Budget
    - Planung und Kontrolle von Meilensteinen, Erstellung von Projekt- und Phasenplänen
    - Planung und Durchführung von Aufwandsschätzungen
    - Planung und Durchführung von Sitzungen des Lenkungsausschusses (Vorbereitung, Abstimmung, Durchführung, Nachbereitung)
    - Release-Management (Planung, Koordination, Kontrolle, Überführung in den Live-Betrieb)
    - Interface Management: Koordination und Durchführung von Schnittstellenabstimmungen
    - Risk Management: Erhebung der Projektrisiken (Bedrohungen / Chancen), Koordination und Steuerung von Maßnahmen und Aktivitäten zur Risikovermeidung
    - Koordination und Durchführung von Build und Deployment Maßnahmen (Konfigurations- und Liefermanagement)
    - Quality Management: Definition von Qualitätskriterien und Durchführung der Qualitätssicherung
    - Testmanagement: Planung, Koordination und Kontrolle von spezifischen Testszenarien (BUT,CIT,SIT,ST,LUP)
    - Defect Management: Event Management, Incident Management, Request Fullfilment, Problem Management, Access Management

  • 01/2008 - 08/2009

    • Deutsche Telekom AG, Darmstadt
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Telekommunikation
  • Business Manager / Teilprojektleiter / Projektmanagement
  • - Analyse und Anpassung von Anforderungen, Koordination von Lösungsfindungen
    - Analyse von Prozessen und Abbildungen in den T-Online und T-Home Systemen
    - Erstellen einer Basisdokumentation für die Integration des T-Online Produktmodells in die T-Home
    - Design eines zukünftigen T-Home Produktmodells
    - Projektmanagement
    - Koordination und Durchführung von Deployment Maßnahmen (Konfigurations- und Liefermanagement von Produktänderungen)
    - Quality Management: Definition von Qualitätsfaktoren und Durchführung der Qualitätssicherung
    - Testmanagement: Planung, Koordination und Kontrolle von spezifischen Testszenarien (BUT,CIT,SIT,ST,LUP)
    - Defect Management: Event Management, Incident Management, Request Fullfilment, Problem Management, Access Management
    - Planung und Durchführung von Sitzungen des Lenkungsausschusses (Vorbereitung, Abstimmung, Durchführung, Nachbereitung)

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Verfügbar ab 01.01.2020 zu 100%,
Vor-Ort-Einsatz 80% möglich
Rhein-Main Gebiet bevorzugt
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: