Jan Furkert verfügbar

Jan Furkert

Senior Anwendungsentwickler JavaTM ( Java SE & EE )

verfügbar
Profilbild von Jan Furkert Senior Anwendungsentwickler JavaTM ( Java SE & EE ) aus Nidderau
  • 61130 Nidderau Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Ing. (FH)
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 28.10.2020
SCHLAGWORTE
DATEIANLAGEN
Entwicklerprofil (CV) inklusive Fortbildungszertifikate

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
  • Schwerpunkte
  • #  Entwicklung von Individualsoftware mit JavaTM in den Branchen Airline, Automotive, Bank sowie Bahn/-Logistik.
  • #  Wiederholter Einsatz als „Technischer Architektur Verantwortlicher“ und Entwickler in Projekten mit Verwendung von Java Enterprise-Konzepten (EJB, JMS, JAX-RS, JAX-WS, JAXB u.a.).
  • #  Erfahrung sowohl in ‚SOAP-basierter‘ als auch ‚RESTful‘ Kommunikation.
  • #  Seit den letzten drei Jahren Microservice-Architekturen mittels Spring Boot 2.
  • Programmiersprachenunabhängige Qualifikation in den Bereichen
  • #  Objektorientierte Analyse und Design (OOA und OOD)
  • #  Objektorientiertes Design mit der UML
  • #  Realisierung von Entwurfsmustern
  • #  Testgetriebene Entwicklung (TDD)
  • #  Softwarearchitekturen (Client, Server, SOA, Microservices, Cloud)
  • #  Agile Softwareentwicklung (Scrum)
PROJEKTHISTORIE
  • 01/2019 - bis jetzt

    • Deutsche Bahn / DB Vertrieb / DB Systel
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • DB Vendo - Kundenkonto (KTO) DB Vertrieb
  • Das Projekt Vendo konsolidiert die Gesamtheit aller derzeit in Produktion befindlichen Verfahren zum Fahrkartenverkauf mit dem Ziel diese abzulösen: neue Funktionalität, moderne Technik,
    Umstieg in die AWS-Cloud.
    Das Teilprojekt Kundenkonto ist das zentrale Verfahren zur Verwaltung der Kundendaten und ist seit Oktober 2019 erfolgreich in Produktion eingeführt. Es handelt sich um mehrere Microservices auf der Basis von Spring Boot 2.

    Tätigkeiten
    Umsetzung von Userstories (Jira-Ticketing) in einem agilen Entwicklungsteam (Scrum) bzgl. Wartung und Weiterentwicklung.

    Technisches Umfeld
    Java 11, Spring Boot 2.2, Tomcat 8.x, JPA, Hibernate, Oracle, Maven3, Junit5, Mockito, Cucumber, Liquibase, Swagger, SonarQube, Git.
    IDE: Eclipse
    DB-Access: Sql Developer
    Issue-Tracking: Jira
    Doku: Confluence


  • 01/2018 - 12/2019

    • Volkswagen / Valtech Mobility
    • 50-250 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Modularer Backend Baukasten (MBB) Valtech Mobility
  • valtech_ betreibt und entwickelt im Auftrag der Volkswagen AG das Backbone für die Kommunikation von Fahrzeugen bzw. der in ihnen verbauten Technikmodule mit angebotenen Onlinediensten.
    Die Palette der realisierten Funktionen reicht dabei bspw. von der Nominierung eines Endkunden als Fahrzeug-Hauptnutzer, über die Bereitstellung von Zugängen zu diversen Sozial Media-Diensten, bis hin zu Softwareupdates/Tuning der Fahrzeuge.

    Der Datenaustausch läuft über Datenmodul, SIM Karte und Dachantenne, logisch jedoch internetbasiert über konzernweit standardisierte Schnittstellen.
    Der MBB ist die gemeinsam genutzte Plattform der Volkswagen AG und seiner Marken in allen weltweiten Märkten.

    Tätigkeiten
    Umsetzung von Userstories (Jira-Ticketing) in einem agilen Entwicklungsteam (Scrum) bzgl. Wartung und Weiterentwicklung.

    Technisches Umfeld
    Java 8, Tomcat 8.x, JAX-RS, JAXB, Jersey, JPA, Caffeine, Hibernate, Oracle, Maven3, JUnit, Mockito, WireMock, FitNesse, Feign, Liquibase, Latex, SonarQube, Splunk, MQTT.
    IDE: Eclipse
    DB-Access: Sql Developer
    Issue-Tracking: Jira
    Doku: Confluence


  • 04/2008 - 12/2017

    • Deutsche Bahn / DB Cargo / DB Systel
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • Wartung, Anforderungsschätzung und Weiterentwicklung diverser Bestandssysteme DB Cargo
  • Wartung und Erweiterung produktiver Anwendungen, sogenannter Bestandssysteme,derDBCargo:
    Hier sind die Auseinandersetzung mit Problemen und Umsetzung neuer Funktionalitäten in bereits laufenden Anwendungen Tagesgeschäft.

    Die Bandbreite reicht von technischen Upgrades, über Vernetzung mit anderen Verfahren bis hin zur Migration in die Amazon-Cloud. Alle Verfahren sind Java-basiert, dennoch ist kaum ein Verfahren wie das andere und entsprechend sind breite Kenntnisse und schnelle Einarbeitung gefragt.

    Technisches Umfeld
    Java 7 und 8, Fat-Clients, Web-Clients, JavaServer Faces (JSF 2.1), Oracle Weblogic 6.4.3, JBoss EAP 7.x, Spring 3.1.0 (Spring -AOP, - Caching), Quartz 1.8.6, Hibernate 3.2.7.ga, Dozer 5.1, DB2, Ant, Maven2, JUnit.
    IDE: Eclipse
    UML: Enterprise Architect
    DB-Access: Squirrel


  • 01/2007 - 03/2008

    • Dresdner Bank
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Nachlassabwicklung (NAA) Dresdner Bank
  • Browserbasiertes Tool (Web Client) zur Unterstützung der Auflösung aller eines verstorbenen Kunden bestehenden Verbindungen zu Finanzinstituten: Konten, Kreditkarten, Bausparverträge, Depots etc.

    Tätigkeiten
    Hauptverantwortlicher Entwickler für Analyse & Umsetzung der fachlichen Anforderungen, OOA & OOP einer komplett neu zu entwickelnden Anwendung gemäß den Architekturrichtlinien der Dresdner Bank.
    Entwicklung bis zur Produktionseinführung inklusive einer JSP- basierten Administrationsoberfläche.
    Dokumentation: DV-Konzept.

    Technisches Umfeld
    Multi-Tier:
    Java, HTML & CSS, JavaServer Pages (JSP), JSTL, Servlet, Struts, WebSphere, JDBC, DB2, Web Service (Axis), MQ Series, Ant.
    IDE: WSAD


  • 10/2001 - 12/2006

    • Deutsche Bahn / DB Cargo / DB Systel
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • FWS, CFP, CDD, CPM, FWS, ZuBA, RSt DB Cargo
  • Neuentwicklung auf dem hauseigenen Client-/Server-Framework CFW der Swing-basierten Anwendungen:
    Frühwarnsystem (FWS)
    Cargo Fahrlagenplanung (CFP)
    Cargo Digitale Datenkommunikation (CDD)
    Cargo Produktion Masterplan (CPM)
    Frühwarnsystem (FWS)
    Zugbestellung/-abbestellung (ZuBA)
    essourcensteuerung (RSt)

  • 02/2001 - 09/2001

    • Lufthansa Systems
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Sonstiges
  • Front Check LH Systems
  • Tätigkeiten
    Entwicklung der Views, Transaktionsparsen, Test, Betreuung und
    Koordination von am gleichen Thema beschäftigten Kollegen,
    qualitätssichernde Überarbeitung der Spezifikationen.

    Technisches Umfeld
    Java, Swing-Oberfläche als Aufsatz auf ein eingekauftes, für
    Screenparsing und Transaktionshandling zuständiges Framework.
    IDE: Visual Age

  • 06/2000 - 01/2001

    • Lufthansa Systems
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Sonstiges
  • Front Sales LH Systems GmbH
  • Check-In-System mit Anzeige gebuchter Sitzplätze und Druck entsprechender Boardingtickets.

    Tätigkeiten
    Entwicklung der Views, Transaktionsparsen, Test, Betreuung und Koordination von am gleichen Thema beschäftigten Kollegen, qualitätssichernde Überarbeitung der Spezifikationen.

    Technisches Umfeld
    Java, Swing-Oberfläche als Aufsatz auf ein eingekauftes, für Screenparsing und Transaktionshandling zuständiges Framework. IDE: Visual Age


ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Mit dem Remoteanteil steigt die Entfernung des möglichen Projektstandorts bezogen auf 61130 Nidderau.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: