Agile Coach and Transformation Consultant verfügbar

Agile Coach and Transformation Consultant

verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, Agile Coach and Transformation Consultant
  • 81669 München Freelancer in
  • Abschluss: Dipl. Informatiker der Medizin (Universität Heidelberg)
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | italienisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 26.04.2021
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Anonymes Profil, Agile Coach and Transformation Consultant
SKILLS
Enterprise Architecture, TOGAF, UML, MDA, SOA, BPMN, ARIS Express, Bizagi Modeler, MagicDraw, ArchiMate, Archi, Sparx Enterprise Architect,Scrum, Kanban, Enterprise Application Integration, Continuous Integration, BizAgi Process Modeler,Agile Coach, Agiler Coach, Scrum Master, OKR, OKR Master, SAFe®, SAFe Program Consultant, Transformationsmanager. Solution Architact.Continuous Delivery. Lean Agile Management, Product Owner, Lean Protfolio Management
PROJEKTHISTORIE
  • 08/2017 - bis jetzt

    • Siemens
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Industrie und Maschinenbau
  • Agile Coach / Agile Enterprise Architect
  • Beratung und Unterstützung bei der Implementierung und Ausführung von agilen Praktiken in Reorganisation und „carve out“ Initiativen sowie bei den Daily Business Aktivitäten im Geschäftsbereich „Siemens Cooperate Directory“ in einer verteilen Umgebung zwischen München und Lissabon.
     
    • Beratung und Unterstützung bei der Einführung der agilen Methode „Kanban“ sowie Definition und Pflege von Program Kanban, Program Backlog, WIPs und WIP Limits. Ausarbeitung von Roadmaps für „carve out“ und Reorganisation basierend auf agiler Vorgehensweise.    
    • Beratung und Unterstützung bei der Implementierung des neuen Softwareentwicklungsprozesses basierend auf agilem Mindset sowie die Einrichtung und Etablierung der geeigneten Infrastruktur, Automation, Praktiken und der notwendigen Kultur für DevOps und „Continuous Delivery Pipeline“.
    • Einführung von „Built-in Quality“ Praktiken wie TDD, Code Quality und Review, Refactoring, Agile Testing, Agile Architecture.
    • Beratung und Unterstützung der PO’s bei der Erstellung und Pflege der User-Stories/Epics, des Backlogs und bei der Ausführung ihrer Rolle. Dies umfasst u.a. auch Unterstützung bei der Erstellung der “Definition of Readiness” und Akzeptanzkriterien, Festlegung und Kontrolle von “Batch Size” sowie Verfahren zur Priorisierung der User-Stories.
    • Beseitigung von Impediments, Organisation von Schulungen und Workshops für die Mitarbeiter sowie Planung und Durchführung der Ereignisse im agilen Umfeld.
    • Beratung und Unterstützung bei der Einführung von OKR.

  • 08/2016 - 07/2017

    • Video Security Technology
    • 250-500 Mitarbeiter
    • Industrie und Maschinenbau
  • Agile Coach, Scrum Master
  • Management und Coaching von Projekten im Bereich Integrierte Sicherheitsmanagementsysteme und Videosicherheit für Sicherheitsbehörden.
     
    • Einführung von Scrum und das Aufsetzen von agilen Teams
    • Coaching und Schulung der Mitarbeiter in Scrum und agilen Praktiken sowie Training in Scrum Master und Product Owner.
    • Planung und Durchführung von Seminaren und Workshops, Moderation von Meetings (u.a. im Scrumprozess wie Sprint Planning, Sprint Retrospective, Sprint Review, Estimation).
    • Moderation von Workshops und Schulungen zur Förderung von Continuous Improvement in den Teams sowie Analyse und Überwachung der Teamperformance und Definition von Maßnahmen zusammen mit den Teams.
    • Anforderungsanalyse und Projektplanung mit Hilfe von agilen Methoden und Instrumenten. Beratung und Coaching des Kunden bei der Optimierung von Softwareentwicklungsprozessen wie Continuous Integration and Delivery.
    • Durchführung von Reviews von Architektur, Code und Tests.

  • 10/2015 - 03/2016

    • BMW
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Agile Coach, Management Consultant, Scrum Master
  • Entwicklung einer Anwendung zur Konfiguration und Steuerung von Arbeitseinheiten in der Produktionslinie von BMW bei der Montage der Fahrzeuge auf dem Montageband.

    • Managementberatung.
    • Beratung, Schulung und Coaching bei der Implementierung von Scrum als Entwicklungsprozessmodell.
    • Förderung der Entwicklung einer agilen Denkweise individuell, auf Teamebene und in der gesamten Organisation.
    • Aufsetzen von Scrum Team.
    • Steuerung und Koordination der Scrumprozesse sowie kontinuierliche Prozessoptimierung im Rahmen der Anforderungsanalyse und Softwareentwicklung.
    • Kontrolle des agilen Produktentwicklungsprozesses.
    • Planung und Moderation von Scrum Meetings wie Sprint-Planungen, Retrospektiven etc. sowie Identifizierung und Vermittlung von Konflikten.
    • Moderation von Workshops und Schulungen

  • 02/2014 - 09/2015

    • Spardabank
    • 5000-10.000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Scrum Master
  • Entwicklung einer webbasierten Anwendung zur Verwaltung von Hypothekendarlehen.
    • Scrum Master und Architekt in einem 100-köpfigen Projekt bestehend aus mehreren Teams.
    • Planung und Moderation von Scrum Meetings wie Sprint-Planungen, Retrospektiven etc. sowie Identifizierung und Vermittlung von Konflikten.
    • Moderation von Workshops und Schulungen zur Förderung von Continuous Improvement im Team.
    • Design und Architektur von Anwendungs- und Geschäftslogik in Übereinstimmung mit den TDD-Prinzipien basierend auf JEE mit Schnittstelle zu MBS und DB2 als Backend auf Websphere 8.
    • Unterstützung und Zusammenarbeit bei IT-Konzepten und komplexen Entwicklungsaufgaben. Konzeption und Durchführung von Softwaretests.

  • 11/2013 - 01/2014

    • BayernLB
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Business Analyst
  • Entwicklung eines webbasierten Bankportals zur Erstellung, Verwaltung und Empfehlung von Angeboten im Bereich des Aktienhandels.
    • Erhebung und Analyse der fachlichen Anforderungen.
    • Durchführung von Interviews mit den Stakeholdern zur Anforderungserhebung / Erstellen und Durchführung von Präsentationen und Anforderungsworkshops.
    • Erstellung der Systemarchitektur und des technischen Konzeptes im Projektkontext.
    • Definition und Erstellung von Akzeptanztests.
    • Test und Entwicklung der Software auf unterschiedlichen Stages bis zur Produktion.

  • 07/2011 - 11/2012

    • NOVENTI
    • 250-500 Mitarbeiter
    • Pharma und Medizintechnik
  • Business Analyst, Solution Architect
  • Erstellung eines Vertragsmanagementsystems für die Pflege und Recherche der Verträge zwischen den Apothekenverbänden und den Krankenkassen. Erstellung eines Vertragsservices zwecks Validierung der Rezeptdaten auf Grundlage der Verträge. Integration des Vertragsservices in das Legacysystem des Auftraggebers. Erstellung eines Regelbasierten Systems zur Plausiprüfung der Rezeptdaten auf Basis von Jboss-Drools.

    • Planung und Ausführung von Arbeitspaketen nach Kanban.
    • Aktive und gesamtverantwortliche Tätigkeiten innerhalb des gesamten Entwicklungszyklus von Konzeption, Design, Implementierung, Test und Deployment der Vertragsmanagement-Komponenten.
    • Entwicklung von regel- und datenbasierten Modulen und deren übergreifenden Kombinatorik als serviceorientierte Teile eines Gesamtsystems im Rahmen eines Großprojektes, hier insbesondere Erarbeitung einer durch Fachbereiche konfigurierbare Regelwerksmaschine inklusive des Designs der entsprechenden Datenmodelle.
    • Einbringung externer Impulse und Erfahrungen aus früheren Tätigkeiten in agilen Teams und übergreifenden Projektteams wie z.B. einem Enterprise Architektur Management, Service Teams.
    • Funktion als Softwarearchitekt. Erstellung der Software, Erstellung von Tests, Migration der Daten aus dem Altsystem.
    • Rollout und Übergabe der Software an den Fachbereich sowie Schulung der internen Mitarbeiter.

  • 03/2006 - 07/2011

    • NOVENTI
    • 250-500 Mitarbeiter
    • Pharma und Medizintechnik
  • Business Analyst, Solution Architect
  • Agile Entwicklung eines Systems für die Abrechnung von Verordnungen und Rezepten der Heilberufe gegenüber den gesetzlichen Krankenkassen mit SOA/MDA und iterative-evolutionärem Einsatz.
    • Gesamtverantwortung für den Bereich Reklamation-/Differenzverarbeitung.
    • Erstellung der Gesamtarchitektur des Systems sowie die Integration und Anbindung an die Unternehmensapplikationen.
    • Iterative Erhebung von funktionalen und nicht funktionalen Anforderungen im genannten Kontext und in Abstimmung mit dem Auftraggeber.
    • Iterative und agile Erstellung von Fachdokumenten (Konzepte, Usecases, User-Stories, Ein-/Ausgabe-Layouts, fachliche Schnittstellenbeschreibung, etc.) in enger Zusammenarbeit mit dem Fachbereich.
    • Durchführung von Interviews mit den Stakeholdern zur Anforderungserhebung. Erstellung und Durchführung von Präsentationen und Anforderungsworkshops.
    • Abstimmung und Beschreibung von abnahmerelevanten Testfällen.
    • Sicherstellung, dass die gewählte fachliche Architektur sowohl aktuelle als auch zukünftig absehbare Anforderungen und Skalierungen abbilden kann.
    • Analyse der bestehenden Geschäftsprozesse im Themengebiet. Erarbeitung und Bewertung von möglichen Prozessverbesserungen und Herbeiführen einer Entscheidung durch den Fachbereich.
    • Erstellung von Prototypen für die Anforderungsanalyse bzw. Anforderungsvalidierung.
    • Koordination und Verteilung der Teilaufgaben zwischen den im Projekt beteiligten Teams.

  • 11/1995 - 07/2006

    • Diverses
    • 50-250 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Project Management / Software Architecture / Software Development
    • Entwicklung von webbasierten E-Commerce-Portalen im Bereich des Franchisings auf Basis von JEE.
    • Entwicklung von webbasierten Applikationen zur Übermittlung von medizinischen Daten zwischen den Ärzten, den Organisationen des Gesundheitswesens und den Krankenkassen im Bereich DMP (Disease Management-Programm der Krankenkassen).
    • Entwicklung von ärztlichen und zahnärztlichen Praxissystemen.
    • Entwicklung von verschiedenen Anwendungen im Bereich der Echtzeitdatenverarbeitung von Differenzial-GPS.
    • Entwicklung von Anwendungen zum „Monitoring“ und „Alarming“ von Banksystemen.
    • Entwicklung von Compilern und Interpretern im Bereich „Cross Platform Application Development“.

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: