Claudia Heß verfügbar

Claudia Heß

Senior Consultant - Business Analyst, IT-Projektleitung, Enteprise Architecture Management (EAM)

verfügbar
Profilbild von Claudia Hess Senior Consultant - Business Analyst, IT-Projektleitung, Enteprise Architecture Management (EAM) aus Muenchen
  • 80999 München Freelancer in
  • Abschluss: Dipl. Wirtschaftsinformatik; Dr. rer. nat.
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | französisch (verhandlungssicher) | spanisch (gut)
  • Letztes Update: 21.10.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Claudia Hess Senior Consultant - Business Analyst, IT-Projektleitung, Enteprise Architecture Management (EAM) aus Muenchen
DATEIANLAGEN
Lebenslauf Claudia Heß

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Ich verfüge über Erfahrungen aus zahlreichen EAM-Projekten in Konzernen und KMUs. Als Unternehmensarchitektin und Business Coach richte ich bei Transformationen den Blick neben Prozessen & IT auf die beteiligten Menschen und ihre Rollen.

Schwerpunkt Enterprise Architecture Management / Portfoliomanagement
  • Business Capabilities; Capability-based Planning
  • Geschäftsprozessmodellierung und -analyse, BPMN
  • Business-IT-alignement / Bebauungsplanung
  • Projekt- und Programmportfoliomanagement
  • Anforderungsanalyse & Konzeption
  • Anforderungsmanagement in agilen Projekten
  • Standards, Referenzarchitekturen und Blue Prints
  • Applikations- und Technologieportfolio
  • EA Maturity Assessment / Reifegradanalyse
  • Gestaltung von EAM-Prozessen und Methoden
  • Tooleinführung EAM-Werkzeug

Coaching, Training & Moderation
  • Coaching mit dem Schwerpunkt "Coaching für Projektleiter / Product Owner", Coaching von (Projekt-)Teams
  • Mehr als 15 Jahre Erfahrung als Trainerin und Dozentin
    • Konzeption und Durchführung von fachlichen / methodischen Schulungen für verschiedene Zielgruppen, insbesondere zum Thema Enterprise Architecture Management
    • Schulung und Hands-On Sessions für IT-Werkzeuge
    • Lehrtätigkeit an Universitäten und Hochschulen
  • Organisation und Moderation von Workshops, insbesondere im Umfeld der agilen Transformation mit Formaten wie beispielsweise Barcamp, Worldcafé 

Zertifizierungen
  • TOGAF 9 Certified
  • iSAQB Certified Professional for Software Architecture
  • Systemischer Business Coach (dvct)
  • Systemischer TeamCoach (Münchener Akademie für Business Coaching)
  • Zertifikat Hochschullehre, vergeben vom Fortbildungszentrum Hochschullehre der nordbayerischen Universitäten
PROJEKTHISTORIE
  • 11/2019 - 02/2020

    • Maschinenbau-Konzern
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Industrie und Maschinenbau
  • Portfolio Digitale Lösungen & Digitale Geschäftsmodelle
  • Erstellung einer konzernweiten Übersicht zu laufenden und geplanten Digitalisierungsinitiativen, digitalen Lösungen und digitalen Geschäftsmodellen. Typische Fragestellungen waren:
    • Welche digitalen Lösungen werden welchen Kundengruppen mit welchen Geschäftsmodellen angeboten?
    • Welche Technologien (z.B. Data Analytics, Machine Learning, ....) werden heute schon eingesetzt? Welche spielen zukünftig eine wichtige Rolle?
    • Welche Systeme und Plattformen werden eingesetzt, insbesondere bzgl. Cloud-Infrastruktur und IoT-Plattformen?
    • Welche Daten sind für die digitalen Lösungen erforderlich (Betriebsdaten, Maschinendaten, ..)?
    • Welche internen und externen Ressourcen gibt es bereits? Was sind deren Kernkompetenzen?
    • Wo werden potenziell redundante Lösungen entwickelt? Wo gäbe es Synergien?
    Vorgehen:
    • Festlegung eines Metamodells zur Beschreibung der einzelnen Aspekte und ihrer Zusammenhänge
    • Abstimmung von Katalogen an relevanten Zielgruppen, Technologien, Kompetenzen etc.
    • Systematische Aufnahme des Portfolios über alle Unternehmensbereiche hinweg
    • Durchführung von strukturierten Interviews
    • Definition von Analysen und Visualisierung der Informationen und Abhängigkeiten

  • 05/2010 - 12/2019

    • OEM
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Einführung und Ausbau des Enterprise Architecture Managements
    • Definition, Aufbau und Etablierung der Prozesse und Gremien für das Enterprise Architecture Management
    • Aufbau und Weiterentwicklung von Standards und Best Practices für die IT-Projektdurchführung 
    • Konzeption und Durchführung von Trainings für Management, Projektleitung und Projektteams
    • Einführung und Qualitätssicherung eines EAM-Repositories
    • Bebauungsplanung (Ist-Analyse, Entwicklung Zielbild, Roadmap) für ausgewählte Domänen
    • Prozessmodellierung und Analyse von Schwachstellen
    • Nachdokumentation von IT-Systemen in UML
    • Durchführung von Architekturreviews

  • 01/2019 - 06/2019

    • Softwarehersteller/IT-Dienstleister
    • 5000-10.000 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Einführung eines EAM-Tools
    • Abstimmung und Festlegung des Architekturmodells (Metamodell) über alle Ebenen einer Unternehmensarchitektur  
    • Detaillierte Initialkonfiguration der Anwendung auf Basis der Anforderungen der Stakeholder aus EAM und den Domänen
    • Detaillierte Initialkonfiguration von Visualisierungen, Reports und Analysen
    • Initialkonfiguration von zielgruppenspezifischen Dashboards
    • Initialbefüllung der Wissensbasis 
    • Erstellung eines Qualitätssicherungskonzepts für die Inhalte der Wissensbasis
    • Durchführung von regelmäßigen Maßnahmen zur Qualitätssicherung der Wissensbasis
    • Erstellung von Schulungsunterlagen
    • Durchführung von Workshops und Schulung mit verschiedenen Interessengruppen

  • 05/2018 - 03/2019

    • OEM
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Aufbau und Operationalisierung des Projektportfoliomanagements
    • ​​​​​​Aufbau des Programm- und Projektportfoliomanagements
      • Definition der Prozesse und Gremien
      • Erarbeitung der Vorlagen für Projekt- und Programmsteckbriefe
      • Definition der Kriterien für die Bewertung und Priorisierung der Projektideen als Grundlage für Investitionsentscheidungen
      • Aufnahme und Konsolidierung der Anforderungen (User Stories) an ein Werkzeug für das Portfoliomanagement
      • Begleitung der Einführung eines Werkzeugs für das Portfoliomanagement
      • Erstellung von Kommunikationsunterlagen
    • Operative Begleitung der Portfolioplanung für 2019
      • Unterstützung der Ideengeber bei der Erstellung ihrer Projektsteckbriefe
      • Coaching bzgl. der Erstellung der Business Cases
      • Erarbeitung der Programmstruktur
      • Unterstützung der Bewertung und Priorisierung der gemeldeten Projekte

  • 02/2017 - 10/2017

    • OEM
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Prozessdigitalisierung - IT für die Produktdefinition & Produktpositionierung​​​​​​​
    • Prozessklärung & Zielszenarien
      • Aufnahme und Modellierung (BPMN) der Geschäftsprozesse mit den Fachbereichen
      • Abstimmung der Rollen und ihrer Verantwortlichkeiten (RACI / RASCI)
      • Analyse der aktuellen IT-Unterstützung
      • Durchführung von Workshops zur Aufnahme der Anforderungen an die zukünftige IT-Unterstützung
      • Erarbeitung und Abstimmung von Zielszenarien, insbesondere unter Berücksichtigung der bestehenden IT-Applikationslandschaft
      • Klärung und Abstimmung der benötigten Schnittstellen zur optimalen Datenversorgung
      • Erstellung Entscheidungsvorlage inkl. Roadmap für die Umsetzung
    • Begleitung des Proof of Concept (Poc)
      • Formulierung der Epics und User Stories (inkl. Akzeptanzkriterien)
      • Coaching des Product Owners und Scrum Teams
      • Durchführung von Abnahmetests aus Sicht Fachbereich

  • 07/2004 - 02/2008

    • Otto-Friedrich Universität Bamberg
    • Öffentlicher Dienst
  • Forschung & Lehre
    • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Angewandte Informatik in den Kultur-, Geschichts- und Geowissenschaften
    • Doktorarbeit in einem deutsch-französischen Doppelbetreuungsverfahren ("Cotutelle") der Otto-Friedrich Universität Bamberg und der Université Paris-Sud 11, Frankreich
      • Thema: "Trust-based Recommendations in Multi-Layer Networks"
      • Abschluss: Dr. rer. nat
      • gefördert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) sowie der Deutsch-Französischen Hochschule
    • Lehrtätigkeit: Lehrveranstaltungen zu Semantischen Technologien, Digitale Bibliotheken u.ä. in den Studiengängen Angewandte Informatik und Wirtschaftsinformatik
    • nationale und internationale Forschungsprojekte (u.a. gefördert von der EU)

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Zeitliche Verfügbarkeit: 2 Tage / Woche
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: