Valentino Molinari verfügbar

Valentino Molinari

Business Analyst / Product Owner

verfügbar
Profilbild von Valentino Molinari Business Analyst / Product Owner aus Ulm
  • 89077 Ulm Freelancer in
  • Abschluss: Dipl. Wirtschaftswissenschaften
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | italienisch (gut)
  • Letztes Update: 20.08.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Valentino Molinari Business Analyst / Product Owner aus Ulm
DATEIANLAGEN
CV - englisch

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

CV - deutsch

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Business Analyse, Product Owner, SCRUM (zertifizierter SCRUM Product Owner), Agile Projektmethoden (Scrum, Safe, Kanban), Business process modelling, Anforderungsanalyse, Produktevaluationen, Machbarkeitsstudien, Implementierung von Finanzprozessen, Stakeholdermanagement

Technische Anforderungsspezifikation, Web Content Management, SAP Portal technische Konzepte, UI Design

Jira, MS SharePoint, Toad, Python, Confluence, Java basierte Anwendungen, MS Office, SAP Portal, SAP KM (Knowledge Management), SAP WPC (Web Page Composer), SAP Workspaces, Business Process Management (BPM), SAP GRC (Governance Risk Compliance)
PROJEKTHISTORIE
Projekt SQUARE – Software für Qualitatives und Quantitatives Reporting
Bei SQUARE handelt es sich um eine Kommentierungsplattform, die innerhalb der SwissRe  von diversen Legal Entities genutzt wird. Im sog. LEAP Prozess werden verschiedene Perioden oder Rechnungslegungsgrundsätze (US GAAP und lokale Buchhaltungsregeln) verglichen und kommentiert. Daraus werden automatisch generierte CFO Präsentationen erstell. Im zweiten Prozess, dem Account Ownership, werden Konten abgestimmt, substantiiert und bestätigt.
Rolle Product Owner und Business Analyst
Zeitraum Januar 2018 – heute
Kunde Swiss Re, Zürich (Finance IT)
Verantwortlichkeiten
  • Erweiterung der Plattformfunktionalitäten
  • Priorisierung und Organisation des Produktbacklogs
  • Definition der Akzeptanzkriterien (Definition of Done)
  • Stakeholdermanagement
  • Sicherstellen des Onboardings von Geschäftseinheiten, die auf SAP Buchhaltungssysteme migriert sind
  • Erhöhung des Produktwertes und des Nutzens für Business User
  • Organisation des Change Management Prozesses
  • Zusammenarbeit mit On- und Offshore Teams
  • 3rd level Support während des Quartalsabschlusses
  • Durchführung und Organisation von User Trainings
Ergebnisse
  • Effizienzsteigerung  für End User, durch die Verwendung einer Workflow basierten und revisionssicheren Anwendung.
  • Tochtergesellschaften, die auf SAP Systeme migriert wurden, konnten Daten, basierend auf unterschiedlichen Datenmodellen (SAP/BIS) vergleichen und kommentieren
  • Der Benutzersupport konnte standardisiert und einem L2 Support Team übergeben werden (Offshore Team)

 
Projekt Group Finance Data Model (GFDM) – Implementierungsphase
Das Ziel des GFDM Projekts war das Re-design und die Angleichung eines gemeinsamen Datenmodells auf Gruppenstufe. Das Datenmodell wurde für verschiedene  Rechnungslegungsgrundsätze wie US GAAP (USG), Economic Value Management (EVM) und Swiss Solvency Test (SST) implementiert
Rolle Verantwortlicher Business Analyst
Zeitraum Januar 2016 – Dezember 2017
Kunde Swiss Re, Zürich (Finance IT)
Verantwortlichkeiten
  • Verantwortlicher Business Analyst und Projekt Koordinator auf IT Seite
  • Stakeholder Management
  • Mitarbeit bei der Implementierung des angeglichenen Datenmodells
  • Testkoordination
  • Unterstützung der End User in der Produktion
Ergebnisse
  • Das zusammengeführte Datenmodell vereinfachte den Vergleich zwischen den Buchhaltungsmethoden wesentlich
  • Die Wartung von Buchungskonditionen wurde zusammengeführt und vereinfacht
  • Der gruppenweite Change Management Prozess konnte konsolidiert und zusammengeführt werden

Projekt Group Finance Data Model – Design Phase
Das Ziel des GFDM Projekts war das Re-design und die Angleichung eines Datenmodells auf Gruppenstufe. Das Datenmodell wurde für verschiedene Rechnungslegungsgrundsätze wie US GAAP (USG), Economic Value Management (EVM) und Swiss Solvency Test (SST) erstellt
Rolle Business Analyst
Zeitraum Januar 2016 – Dezember 2016
Kunde Swiss Re, Zürich (Finance IT)
Verantwortlichkeiten
  • Business Analyse
  • Stakeholder Management
  • Design des konsolidierten Datenmodells
Ergebnisse
  • Das Design eines einheitlichen Datenmodell wurde erstellt und konnte in die Implentierungsphase übernommen werden
  • Alle betroffenen Stakeholder konnten sich auf dieses Design verständigen und somit wurden die Voraussetzungen für die Implementierung geschaffen

Projekt Group Finance Repository:
Das Finance Repository ist eine zentrale Datenablage auf Gruppenstufe, das lokale Buchhaltungsdaten der einzelnen Tochtergesellschaften zur Verfügung stellt. Die Quellsysteme basieren im Wesentlichen auf SAP und Oracle.
Rolle Business Analyst
Zeitraum März 2015 – Dezember 2015
Kunde Swiss Re, Zürich (Finance IT)
Verantwortlichkeiten
  • Business Analyse und Anforderungsspezifikation
  • Implementierung in der bestehenden IT Landschaft
  • Testunterstützung
  • Benutzertrainings
Ergebnisse
  • Das Finance Repository wurde in die Produktion übernommen und verschiedene Nutzergruppen innerhalb des Unternehmens (z.B. Steuerabteilung, Finance Reinsurance oder der SQUARE Kommentierungsprozess) konnten einheitliche Daten aus einem zentralen Speicherort laden

Projekt EVM Closing and Consolidation
EVM ist eine interne Buchhaltungsmethode der SwissRe, die eine ökono-mische Bewertung im Fokus hat. Die Aufgabe war den bestehenden Geschäftsprozess und bestehende Anwendungen zu analysieren und eine erweiterte und effizientere Lösung anzubieten. Dies beinhaltete auch die Implementierung standardisierter Anwendungen und Prozesse, die auch die Anforderungen der Wirtschaftsprüfer erfüllten.
Rolle Business Analyst
Zeitraum Juni 2014 – März 2015
Kunde Swiss Re, Zürich (Finance IT)
Verantwortlichkeiten
  • Verantwortlich für die Dokumentation der Geschäftsanforderungen, der Testanforderungen und -ergebnisse, Dokumentation der fertigen Lösung inkl. Benutzerdokumentation
  • Business Analyse und Bewertung der erweiterten Anforderungen sowie deren Auswirkung auf IT Support und bestehenden Anwendungen
  • Implementierung der neuen EVM Konsolidierungslösung
  • Erstellen von Testkonzepten und Unterstützung bei Tests
  • Präsentation der Ergebnisse auf Managementebene und vor Wirtschafts-prüfern  um die Freigabe für die Produktion zu erreichen.
Ergebnisse
  • Der ursprüngliche EVM Abschluss- und Konsolidierungsprozess basierte auf MS Excel und MS Access und wurde von verschiedenen einzelnen Benutzern unterhalten. Dieser Ansatz konnte durch eine IT basierte Anwendung inklusive einen strukturierten Change Management Prozesses ersetzt werden
  • Wartung und Betrieb konnte an die Finance IT Abteilung übergeben werden, so dass die Business User auf ihre Kernaufgaben konzentrieren konnten.

Projekt Spezifikation und Implementierung von Management Reports für Liquiditätsplanung und Controlling
Rolle Prozessberater
Zeitraum Januar 2012 – März 2014
Kunde Companio AG
Projekt Optimierung von Büroanwendungen zur Optimierung von Projektarbeiten, Emailverwaltung, Dokumentenmanagement und Projektmanagement
Rolle Prozessberater, Financial Manager
Zeitraum September 2011 – Oktober 2012
Kunde PR Agentur (ca. 50 Mitarbeiter), Rhein-Main Gebiet
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: