Hermann-Josef Wessels verfügbar

Hermann-Josef Wessels

SAP-Berater in der Prozesskette P2P Purchase-to-Pay mit SAP S/4 HANA oder SAP ERP SRM + MM + FI-

verfügbar
Profilbild von HermannJosef Wessels SAP-Berater in der Prozesskette P2P Purchase-to-Pay mit SAP S/4 HANA oder SAP ERP SRM + MM + FI- aus Muenster
  • 48165 Münster Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Betriebswirt (FH)
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 15.10.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von HermannJosef Wessels SAP-Berater in der Prozesskette P2P Purchase-to-Pay mit SAP S/4 HANA oder SAP ERP SRM + MM + FI- aus Muenster
DATEIANLAGEN
Qualifikationsprofil Hermann-Josef Wessels

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Berufserfahrungen

1986 - 1988 Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Dr. Wollert - Dr. Elmendorf KG, Düsseldorf
Prüfung von Industrie- und Versicherungsunternehmen
Erstellung Konzernabschlüsse mit Softwareprogramm PLUSPLAN

1988 - 1991 Unternehmensberatung ProConsult GmbH, Münster
Prozess-/Organisationsberater für SAP Finanz- und Rechnungswesenwesen

1992 - 1995 Freiberuflicher SAP-Berater
Prozess-/Organisationsberater für SAP Finanz- und Rechnungswesen,
Materialwirtschaft (Einkauf, Bestandsführung, Disposition, Rechnungsprüfung,
Lieferantenmanagement)

1996 - 2003 Bereichsleiter Logistik und Geschäftsführer Lynx Consulting AG, Münster und Bielefeld
Projektleiter, Prozess-/Organisationsberater für SAP Finanz- und Rechnungswesen,
Materialwirtschaft + SRM/EBP (Einkauf, Bestandsführung, Disposition, Bewertung,
Rechnungsprüfung, Lieferantenmanagement, Katalog- und Contentmanagement, eProcurement,
Supplier Relationship Management)

seit 2004 Prozess-/Organisationsberater bzw. Projektleiter im SAP-Umfeld
Projektleiter, Prozess-/Organisationsberater für SAP Finanz- und Rechnungswesen,
Materialwirtschaft + SRM/EBP (Einkauf, Bestandsführung, Disposition, Bewertung,
Rechnungsprüfung, Lieferantenmanagement, Katalog- und Contentmanagement, eProcurement,
Supplier Relationship Management)

Produktkenntnisse im Detail
SAP R/2 RF-Finanzbuchhaltung, RA-Anlagenbuchhaltung, RK-Kostenrechnung

SAP R/3, ERP/ECC 6.0 MM-Materialwirtschaft, FI-Finanzbuchhaltung, FI-AA
Anlagenbuchhaltung

SAP-SRM/EBP 1.0, 2.0, 3.0, 4.0, 5.0, 7.0 Supplier Relationship Management, Enterprise
Buyer Professional Edition, Self Service Procurement, Plan Driven Procurement, Service
Procurement, Operatives und Strategisches Sourcing, Supplier Self Service (SUS)

jb-x eSRM-Suite
ONVENTIS SRM-Solution

MS-Word, MS-Excel, MS-Powerpoint, MS-Access
PROJEKTHISTORIE
  • 06/2020 - bis jetzt

    • Internes Projekt
  • SAP S4/HANA Wissenstransfer Materialwirtschaft von SAP ERP/ECC
  • Know-how Aufbau und Wissenstranfer von SAP ERP auf SAP S/4 HANA durch Nutzung eines SAP S/4 HANA 1809 Systems. Grundlage der Einarbeitung in die P2P Purchase-to-Pay Prozesse mit Einkauf, Bestandsführung, Bestandsbewertung und Rechnungsprüfung sowie den finanzwirtschaftlichen Prozessen der FI-Kreditorenbuchhaltung von S/4 HANA ist meine 30 jährige SAP-ERP + R/3 + R/2 Erfahrung. Die Einabeitung beinhaltet die rollenbasierten SAP Fiori-Apps zum Aufruf der Stammdatenpflege (z.B. Material-, Lieferanten- sowie Einkaufsinfosätze), Bezugsquellenfindung, Anfragen/Angebote, Bestellanforderung, Bestellung, Kontrakte, Einkaufsanalysen, Kreditorenbuchhaltung, Customizing, Debugging von Transaktionen, Funktionsbausteinen, Includeprogrammen etc., Migration von SAP ERP nach SAP S/4 HANA.

  • 03/2018 - 09/2020

    • EDEKA-DIGITAL - IT der EDEKA-Gruppe
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Konsumgüter und Handel
  • Produktentwicklung SAP ERP MM-Einkauf + MM-Bestandsführung und MM-Rechnungsprüfung der EDEKA SAP Retail Regionale Warenwirtschaftssysteme (RWWS)
  • Weiterentwicklung der regionalen Warenwirtschaftssysteme der EDEKA Handelsgesellschaften  als Mitglied eines Scrum-Teams mit dem Schwerpunkt Rechnungsprüfung. Wesentliche Bestandteile des SAP Retailsystems sind: Verarbeitung Eingang der Rechnungen/Gutschriften a) Idocs von der Zentralregulierung b) xML-Dateien aus optischer Zeichenerkannung (OCR) oder von externen Providern / BASWARE c) Rechnungsbearbeitung der Märkte über das Marktportal, Weiterverarbeitung der Rechnungsdaten von a) Lagerrechnungen für Verteilzentren b) Streckenabrechnung mit Erstellung von buchungskreisübergreifenden Logistikrechnungen, Kundenaufträgen, Fakturen zur Weiterberechnung der zentral regulierten Rechnungen an die Märkte, Reklamationsbearbeitung, Bearbeitung der Rechnungen mit der Erweiterung des Positionsabgleichs von Idoc- und Rechnungspositionen, Abrechnung von Telefon-, Geschenkekarten und Deutschland Card, Abrechnung von Coupons und Gutscheinen, Durchführung von Auftragsklärungen für neue Produktanforderungen der Regionen, Erstellung von Implementierungskonzepten, Unterstüzung der Entwickler, Durchführung von Beratertests und Unterstützung der Test- und Abnahmeprozesse, Dokumentation der Prozesse der speziellen EDEKA-Rechnungsprüfung.

  • 02/2016 - 02/2018

    • TUI Touristic Union International
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Sonstiges
  • Internationaler Rollout mit Einführung SAP SRM + MM Einkauf sowie Rechnungsprüfung mit ReadSoft
  • Internationaler Rollout mit SAP-Einführung und Ablösung Oracle eBusiness Suite für TUI Central Europe. Automatisierung der Purchase-to-Pay-Prozesse (P2P), Vendor Master Data mit Einsatz der Workflowsoftware ReadSoft, Account Management, Spezielle TUI-Abwicklung von Vorauszahlungen an Lieferanten und Einbehalte (Rückflüsse), Rechnungsprüfung mit Einsatz der Workflowsoftware ReadSoft (Invoice, Process Director), Scannen Rechnungen mit OCR Erkennung, Verarbeitung Rechnungs eMails mit Attachment, Design diverser Interfaces mit Empfang und Verarbeitung elektronischer Rechnungsdateien über SAP PO, Prüfung Inbound- und Outboundateien mit AIF Application Interface Framework, Ergänzung der TUI UK & I Template Prozesse mit den Anforderungen von TUI Central Europe (Solution Design), Erstellung fachliche Spezifikationen für Erweiterungen und Schnittstellen (FuncSpecs, InterfaceSpecs), Support der Entwickler sowie Test und Abnahme der Entwicklungen, Customizing und Functional Unit Test, Unterstützung Migration sowie Test- und Schulungsmanagement, Projektsprachen Englisch und Deutsch.

  • 08/2014 - 02/2016

    • Wien Energie GmbH
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Energie, Wasser und Umwelt
  • Einführung SAP ERP MM-Einkauf und MM-Materialwirtschaft
  • Einführung SAP MM Materialwirtschaft
    Abbildung der Prozesse der Materialwirtschaft (Bestandsführung, Inventur, Bewertung und Kontierung, Verbrauchsgesteuerte Disposition, Logistische Rechnungsprüfung) in einem neuen SAP ERP ECC 6.0 EhP 7 System der Wien Energie GmbH mit besonderer Berücksichtigung der Migration von Stamm- und Bewegungsdaten aus zwei SAP ERP-Systemen. Des Weiteren Abbildung von Sonderprozessen (Heizölwirtschaft, Wärmezählerkomponenten mit Serialisierung und getrennter Bewertung, Inventur Service Autos mit Equipmentstücklisten), Einsatz Barcode-Scanner und Rechnungsprüfungssoftware, Unterstützung im Testmanagement und Schulung. Berücksichtung der Integration mit SAP SRM, MM-Einkauf, FI-Finanzen, CO-Controlling, PM-Instandhaltung, PS-Projektsystem und HCM-Personalsystem.

    Erstellung Fach- und DV-Konzept Einkauf und Materialwirtschaft
    Erstellung eines Fach- und DV-Konzeptes im Rahmen der Verschmelzung der Wien Fernwärme und Wien Strom zur Wien Energie GmbH mit besonderer Berücksichtigung zweier komplett unterschiedlich betriebener SAP ERP-Systeme als Ist-Systemlandschaft. Grundlage der Betrachtung war SAP SRM als Einkaufssystem der Wien Energie mit Einsatz des klassischen Szenarios (Organisationsmodell, HCM Integration, Beschaffungsprozesse und Genehmigungsverfahren für Einkaufswagen, Bestellungen, Bezugsquellenfindung mit Kontraktverwaltung, Nutzung von Limit-Bestellungen, Shopping on Behalf und Teameinkaufswagen, Integration mit Übernahme der Bedarfe aus der ERP-Instandhaltung und ERP-Projektsystem. Weitere Grundlage war SAP MM als Materialwirtschafts- und Lagerbewirtschaftungssystem mit Einsatz von Einkauf (MM-PUR), Inventory Management (MM-IM) für Instandhaltungs- und Verbrauchsmaterial, Einsatz Barcodescanner für Warenbewegungen, Logistische Rechnungsprüfung (MM-IV) mit Einsatz und Rechnungsprüfungssoftware. Weitere Rahmenbedingungen sind der Einsatz von SAP FI-Financials, SAP PM-Instandhaltung, SAP PS-Projektsystem und SAP HCM-Personalsystem.


  • 08/2014 - 12/2014

    • Siemens AG
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • SAP SRM Unterstützung im Rahmen der Siemens-Umorganisation
  • Bearbeiten von Change Requests für die Einkaufssoftware OneSRM (Genehmigungsverfahren für Asset Manager, Besondere Abwicklung von Anlageneinkäufen, liegen gebliebene Themen etc.)

  • 05/2014 - 08/2014

    • Greenland Seafood
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Sonstiges
  • Prozessdokumentation SAP MM-Einkauf + MM-Bestandsführung + MM-Rechnungsprüfung und Support des Betriebes im Rahmen eines Carve Outs
  • Erstellung einer Prozessdokumentation für MM Einkauf (Normalbestellung, Umlagerungs- und Lohnbearbeitungsbestellung, Kontrakte, Bezugsquellendfindung, Bearbeitung von Chargen, MM Bestandsführung mit Einsatz von Inventory Management (IM) für Roh- und Fertigware sowie Warehouse Management (WM) für Verpackungsmaterialien und Ingredienzen (LES-Anlieferungsabwicklung und Wareneingang, innerbetriebliche Transportabwicklung, Produktionsver-/entsorgung, Umlagerungen mit LES-Auslagerungsabwicklung zu Vertriebswerken), MM Logistische Rechnungsprüfung mit Einsatz Scanner und Rechnungsprüfungssoftware, Erstellung von Testfällen und Testdurchführung mit den Key Usern, Unterstützung des Betriebes der SAP ERP Software in Eigenregie nach der Herauslösung.

  • 03/2014 - 05/2014

    • Bundesbehörde
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Öffentlicher Dienst
  • Erstellung Fachkonzept für SAP SRM+MM Kontraktverwaltung
  • Erarbeitung eines Konzeptes zur Einführung der SAP-Kontraktverwaltung für die Vertragsverwaltung sowie Nutzung in den nachfolgenden Bestellprozessen, Erstellung Prozesscharts für Ist- und Sollprozesse, Durchführung Workshops, Erstellung kombiniertes Fach- und ITKonzept.

  • 09/2013 - 02/2014

    • VAILLANT
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Sonstiges
  • Application Management SAP MM-Einkauf und SAP SRM
  • Application Management mit Support der Beschaffungsprozesse (Bestellwesen mit Verbrauchsmaterialien und Dienstleistungen, Materialbestellungen, Lohnbearbeitungs- und Konsignationsbestellungen, Umlagerungsbestellungen, Verwaltung von Lieferantenstammdaten, Infosätze und Orderbücher, Rahmenvertragswesen mit Kontrakten und Lieferplänen), Support Logistische Rechnungsprüfung mit automatischer WE-Abrechnung (ERS + KONSI), Bearbeiten Change Requests aus Businessanforderungen mit Durchführung kleinerer Projekte, Unterstützung Rollout des Beschaffungsprojekts PURE für indirektes Material und Dienstleistungen, Durchführung  SAP MM+SRM Customizing, Erstellen Reports mit Abap Query, Durchführung Massenänderungen mit Transaktion: MASS, Verwendung der Legacy Migration Workbench (LSMW), Support SRM 5.0 Classic Szenario, Internationales Produktionsunternehmen mit Sprachen Deutsch und Englisch.

  • 01/2012 - 07/2013

    • Siemens AG
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Industrie und Maschinenbau
  • Rollout SAP SRM Beschaffungsprozesse Deutschland, Österreich und Schweiz
  • Roll Out Manager (Geschäfts- und IT Prozesse), Abgleich der Siemens Standardprozesse mit den lokalen Rollout Anforderungen, Lokales Prozessdesign für Einkaufswagenprozess (Einbindung strategischer Einkauf, Einbindung Experten in den SC Workflow), Bestellprozess (Bestellerzeugung durch operative Einkäufer, Einbinden von Experten und finanzielle  Genehmiger lt. Siemens USB-Richtlinie in die Bestellfreigabe), Wareneingangs- und Warenretourenprozess, Integration in die ERP-Folgeprozesse Rechnungseingang und Zahlung, Sourcingprozess (Erstellen Ausschreibungen, Lieferantenangebote per Excel-Files, Angebotsvergleich), Kontraktprozess (Erstellen Kontrakte für Nutzung in Bezugsquellenfindung), Erstellung des lokalen Business Blueprint, Erstellung Data Collection Sheet als Grundlage der lokalen SRM Implementierung, Konfiguration und Customizing SAP SRM Standards und Siemens Erweiterungen, Erstellen funktionale Spezifikationen für Change Requests, Unterstützung Integrations- und User Acceptance Tests, Training und GoLive, Erstellen Support Handbuch und System Dokumentation.

  • 07/2012 - 11/2012

    • BMW AG
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Task Force für Prozesse mit SAP SRM / Diverse SAP ERP-Systeme
  • Defect-Handling zur Vermeidung von Incidents (Einkaufswagen, Bestellungen, Kontrakte, Warenbewegungen, Übertragung/Rückübertragung zu Vorsystemen), Realisierung neuer bzw. zurückgestellter Anforderungen mit Erstellung Fachspezifikationen, Test, Produktivsetzung, Incident und Problem Management in der SRM-Stabilisierungsphase.

  • 07/2011 - 12/2011

    • Federal Mogul
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Analyse und Einführung Beschaffungsprozesse mit SAP SRM + SAP MM
  • SRM Lead, Functional Consultant, Prozessberatung, Prozessdesign, Erstellung fachliche/funktionale Prozessbeschreibungen (Functional Design), Erstellen Spezifikationen (Functional Specifications) zur Erweiterung der Standardfunktionalität, Konfiguration und Customizing SAP SRM Standards und Erweiterungen, Erstellen Testscripts mit Fachabteilungen, Durchführung Funktionstests, Integrationstests, User Acceptance Test,  Anbindung externe Punch-out Kataloge, Interne Kataloge mit MDM Catalogue 3.0, Erstellung Vorlagen  für Workflowentwicklungen für Genehmigung Einkaufswagen/Bestellungen, Self Service Procurement, Contract Management,  Internationales Projekt mit Projektsprachen Deutsch und Englisch.

  • 08/2010 - 06/2011

    • 3M
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Analyse und Einführung Beschaffungsprozesse mit SAP SRM + SAP MM
  • SRM Lead, Geschäftsprozessarchitekt (Functional Consultant) und Prozessdesign,  Koordination aller Tätigkeiten (Enhancements, Badis, Workflow, Basis), Konfiguration und Customizing SAP SRM Standards und Erweiterungen, Erstellen Testscripts mit Fachabteilungen, Durchführung Funktionstests, Integrationstests, User Acceptance Test,  Anbindung externe Punch-out Kataloge, Design + Erstellungfunktional Spezifikationen für Workflowentwicklungen zur Genehmigung von Einkaufswagen/Bestellungen, Szenarien Self Service Procurement, Plan Driven Procurement, Integrative Dienstleistungs-Bestellungen mit PM / MM-SRV /SRM und Nutzung Dienstleistungsstammsätze, Kontraktverwaltung, Internationales Projekt mit Projektsprachen Deutsch und Englisch.

  • 01/2010 - 06/2010

    • HOCHTIEF AG
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Architektur und Bauwesen
  • Application Management und Prozessberatung SAP MM
  • Erstellung Change Requests aus fachlichen Anforderungen und Schnittstelle zwischen den dezentralen Einkaufsabteilungen der inländischen und ausländischen HOCHTIEF-Unternehmen und dem Application Management des IT-Service Providers  im Rahmen des Incidents-, Change- und Problem Managements nach ITIL-Prozessen für SAP-Materialwirtschaft, Vorbereitung/Durchführung Konzern-Einkäufermeetings, Durchführung kleiner und größerer Projekte in Abstimmung mit dem Service Management, Durchführung SAP MM-Customizing unter SAP-Release ECC 6.0, Koordination Entwicklungs-Aufgaben zur Realisierung von Change Requests, Durchführung Berater-Tests, Vorbereitung Fach-Tests und Abnahme durch Fachbereich, Analyse und Konzept für Mandanten-Harmonisierung, Prozessmanagement für Anfragen, Ausschreibungen, elektronische Vergabe mit Workflow-Unterstützung, Anforderungs-und Bestellwesen, Beschaffungsreporting, Beratung im Vorfeld einer geplanten SRM-Einführung, Internationales Projekt mit Projektsprachen Deutsch und Englisch.

  • 08/2009 - 01/2010

    • AUDI AG
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Automobil und Fahrzeugbau
  • Prozess-/ Funktionstraining und Support zur Einführung AUDI SAP SRM
  • Durchführung von SRM-Schulungen an der AUDI-Akademie für ca. 1.000 Mitarbeiter/innen im Rahmen des Projektes benefIT für Kataloganforderer mit Einsatz des POET-Kataloges, Anforderer mit Nutzung von Freitext- und Materialanforderungen sowie Leistungsverzeichnissen aus dem Kontraktwesen, Abwicklung Anfragen/Ausschreibungen über AEPS (Anforderungseditor/Preisspiegel), Nutzung der elektronischen Dokumentation und Ablage mit eAkte (Informations- und Ablagesystem) sowie der SAP-Erweiterung REM (Rechnungs-Eingangs-Monitor) für die Bearbeitung und Prüfung von Eingangsrechnungen sowie Anwender-Support im Application Management Service (AMS) nach ITIL-Prozessen.

  • 09/2007 - 04/2009

    • Bundeswehr Informationstechnik GmbH
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • Einführung integriertes Beschaffungsmanagement und Lagerprozesse mit SAP SRM + MM-Einkauf + MM-Materialwirtschaft in Service Center und zentrale Warenlager
  • Einführung SAP MM-Lagerprozesse in Service Center und zentrale Warenlager
    Design und Einführung Lagerprozesse mit Einkauf, Bestandsführung, Disposition und Inventur für 25 Service Center und 3 zentrale Wartungslager in den Regionen Nord, Ost, Süd, Mitte und West, Planung, Organisation, diverse Kick offs, Unterstützung im Aufbau der Materialstammdaten und Bestandsaufnahme durch Inventur, Prozess- und SAP-MM Technikschulungen, Support der Produktivphase, Workshop/Reviews nach Einführung.

    Integriertes Beschaffungsmanagement mit SAP MM und SAP SRM
    Unterstützung des Rollouts der Informations- und Kommunikationstechnik-Infrastruktur (LAN Passiv, Router, Switche, Arbeitsplatzcomputer, Drucker, sonstige IT-Technik, Telekommunikation) mit Design und Gestaltung der Beschaffungs-, Lager- und Finanzprozesse, Erstellung Fachkonzept, Business Blueprint und Realisierung eines IT-Anwendungsverbundes bestehend aus IBM Maximo, SAP SRM, MM, FI, CO, PS für mehr als 800 Standorte, Kliniken, Hochschulen der Bundeswehr, Ansprechpartner der Fachabteilungen im Rahmen des Anforderungsmanagements nach ITIL-Prozessen, Erstellen von Vorgaben/Konzepten und Koordinator für Realisierung durch Application Management Service (AMS), Implementierung mit Abnahme durch Fachbereich, Integrationsmanager zum SIS Siemens Support für den outgesourcten Regelbetrieb.

  • 01/1990 - 08/2007

  • Weitere Projekthistorie siehe anhängendes Qualifikationsprofil

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Verfügbar ab: 12.2020

Europa
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: