Roland Mons teilweise verfügbar

Roland Mons

Datenschutzbeauftragter TÜV, Datenschutzauditor TÜV, Berater ISO/IEC 27001, VdS 3473, VdS 10013

teilweise verfügbar
Profilbild von Roland Mons Datenschutzbeauftragter TÜV, Datenschutzauditor TÜV, Berater ISO/IEC 27001, VdS 3473, VdS 10013 aus Mannheim
  • 68307 Mannheim Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 24.08.2021
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Roland Mons Datenschutzbeauftragter TÜV, Datenschutzauditor TÜV, Berater ISO/IEC 27001, VdS 3473, VdS 10013 aus Mannheim
DATEIANLAGEN
TÜV Süd Akademie DSB-Zertifikat 1055#311222106

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Zertifikat VdS 3473

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Auditor certificate ISO 27001

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Auditor Zertifikat ISO 27001

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Trainerseminar TÜV Süd Akademie GmbH

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

Seminar virtual Classroom TÜV Süd Akademie GmbH

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
  • Datenschutzmanagement - Datenschutzstruktur im Unternehmen (VdS 10013)
  • Datenschutzbeauftragter / externer Datenschutzbeauftragter (TÜV zertifiziert)
  • Datenschutzaudit / Lieferantenaudit Datenschutzauditor (TÜV zertifiziert)
  • Trainer Datenschutz für die TÜV SÜD Akademie GmbH
  • Datenschutzgrundverordnung
  • Bundesdatenschutzgesetz 2018 Deutschland / Datenschutzgesetz Österreich / Datenschutzgesetz Schweiz
  • Auditor Informationssicherheit (ISO 27001 / VdS 3473)
  • Unterstützung bei Zertifizierungsvorbereitungen ISMS IS27001 / VSD/ISA (TISAX)
  • IT-Projektleitung / -Programmanagement / Teamsteuerung
  • Prozessmanagement / Prozessoptimiereung
 
  • Aufbau Datenschutz- und  Informationssicherheitsmanagement
  • Erstellung von Gutachten zum Nachweis rechtskonformer Verfahren
  • Datenschutzrechtliche Begleitung von Vertriebs-, Werbe- und Marketing-Maßnahmen
  • Datenschutzrechtliche Beratung zu CRM-Systemen
  • Coaching von betrieblichen Datenschutzbeauftragten
  • Durchführung von Präsenzschulungen zum Datenschutz
  • Entwicklung von unternehmensweiten Datenschutz-Compliance-Programmen
  • Verhandlung mit Aufsichtsbehörden (Abstimmung, Konfliktlösung)
  • Entwurf und Verhandlung Unternehmensrichtlinien (Datenschutz, Code of Conduct, Compliance) und Betriebsvereinbarungen 
  • Datenschutzrechtliche Beratung im Zusammenhang mit Outsourcing-Vorhaben 
  • Beratungen zu internationalen Datentransfers bzw. Datenverarbeitungen im Konzern
PROJEKTHISTORIE
  • 06/2018 - bis jetzt

    • TÜV Süd Akademie GmbH
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Sonstiges
  • Externer Trainer / Seminarleiter Datenschutz für die TÜV SÜD Akademie GmbH
  • Durchführen von Seminaren im Bereich Datenschutz (Präsenz und virtual Classroom)
    • Zertifizierungsseminar Datenschutzbeauftragter TÜV
    • IT-Kenntnisse für Datenschutzbeauftragte
    • DSGVO - Updateseminar
    • Datenschutz Grundlagen
    • Datenschutz im Marketing und Vertrieb



  • 11/2015 - bis jetzt

    • eigene Datenschutzmandate und Kunden
  • Externer Datenschutzbeauftragter / Datenschutzberater / Datenschutzmanager / Datenschutzauditor / Auditor Informationssicherheit ISO 27001 ISACA, Berater IT-Sicherheit
  • Aufgaben/Rolle:

    • Übernahme der Aufgaben des betrieblichen Datenschutzbeauftragten als externer Datenschutzbeauftragter und Unterstützung der Geschäftsleitung bei den Anforderungen aus der EU-Datenschutzgrundverordnung und nationalem Datenschutzgesetz.
    • Beratung und Unterstützung beim Aufbau des Datenschutzemanaf´gementsystems (DSMS)
    • Unterstützung betrieblicher Datenschutzbeauftragter bei Einzelprojekten, durch die die Belange des Datenschutzes betroffen werden
    • Beratung und Unterstützung beim Aufbau einen Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS)
    • Zertifizierungsvorbereitung (ISO 27001, VDA/ISA TISAX)
    • Auditierung bestehender Datenschutzorganisationen auf Umsetzung gesetzlicher Vorgaben (Technische und organisatorische Maßnahmen, ISMS ISO 27001, Verfahren, Auftragsdatenverarbeitung, Schulung, …)
     

    Wesentliche Aufgaben

    • Umsetzung regulatorischer Anforderungen aus Datenschutzgrundverordnung und nationaler Regelungen in DACH (Einzelunternehmen und Unternehmensgruppen).
    • Beratung Datenschutz im Konzern mit Drittstaatenregelungen
    • Unterstützung des Unternehmens bei der Vertragsgestaltung mit Auftragnehmern und Auftraggebern, sofern datenschutzrelevante Themen betroffen sind,
    • Schulung von Mitarbeitern
    • Durchführung / Unterstützung bei der Durchführung von Vorabkontrollen und Audit (Lieferantenaudit)
    • Aufbau und Sicherstellung von IT-Sicherheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit den Maßnahmen zur Einhaltung der Datenschutzrichtlinien
    • Beratung und Unterstützung bei der Pflege von Verarbeitungstätigkeiten inkl. der Risikobewertung
    • Überwachen der Ordnungsmäßigkeit der Datenverarbeitungen
    • Durchführung Datenschutz-Audits und im Rahmen von Auftragsverarbeitungen (AV)
    • Beratung und Unterstützung bei der Einführung von Managementsystemen zum Datenschutz und der Informationssicherheit

  • 01/2021 - 07/2021

    • IT-Dienstleister mit Transaktionsverarbeitung e-Geld und Gutscheinkartensystem
    • 50-250 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Beratung zur Zertifizierung Informationssicherheitsmanagement nach ISO 27001:2013
  • Rolle im Projekt

    • Projektleitung Zertifizierungsvorbereitung und Zertifizierungsverfahren


    Zielsetzung

    • Erlangung der Zertifizierung zum Informationssicherheitsmanagement nach ISO 27001:2013

    Wesentliche Aufgaben
    • Vorbereitung des Unternehmens auf Grundlage auf die Zertifizierungsprüfung zur ISO 27001
    • (Unterstützung bei der Bereitstellung der notwendigen Nachweise, der Aufbau- und Ablauforganisation)
    • Unterstützung bei der Zertifizierungsprüfung Stufe 1 und Stufe 2

  • 06/2020 - 12/2020

    • Behörde
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Öffentlicher Dienst
  • Externer Datenschutzberater
  • Rolle im Projekt:
    • Datenschutzberater


    Zielsetzung:
    • Aufbau eines Prozesses zur Datenschutzfolgenabschätzung bei Verarbeitungen im Online-Service-Portal.


    Wesentliche Aufgaben:
    • Unterstützung beim Aufbau eines Prozesses zur Datenschutzfolgenabschätzung bei der Aufnahme und Implementierung neuer Verarbeitungen im Online-Service-Portal.

  • 09/2019 - 03/2020

    • Großhandel/Retail
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Konsumgüter und Handel
  • Datenschutzberater Technische- und organisatorische Maßnahmen / Löschkonzept
  • Rolle im Projekt:  
    • Datenschutzberatung – Technische und organisatorische Maßnahmen
    • Datenschutzberatung – Löschkonzept 
     

    Zielsetzung

    • Beratung und Unterstützung bei der Erstellung der Dokumentation „Technische und organisatorische Maßnahmen“ und Erstellung Löschkonzept Datenschutz
     

    Wesentliche Aufgaben

    • Erstellung der externen Dokumentation „Technische und organisatorische Maßnahmen“
    • Erarbeiten und erstellen Löschkonzept in Zusammenarbeit mit den Fachbereichen
    • Unterstützung bei der Erstellung deer IT-Sicherheitsrichtline

  • 11/2017 - 06/2019

    • Energieversorgungsunternehmen
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Energie, Wasser und Umwelt
  • Datenschutzberater / Datenschutzbeauftragter
  • Rolle im Projekt:  
    • Datenschutzberatung im Zusammanhang mit der Umstellun EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
    • Prüfung von Verarbeitungstätigkeiten 
    • Datenschutzberatung IT-Projekte
    • Datenschutzbeauftragter für die Gruppengesellschaften IT und Finance
     

    Zielsetzung

    • Prüfung, Bewertung und Dokumentation der Datenschutzkonformität von Verarbeitungen für die Unternehmensgruppe mit Schwerpunkt IT-Verarbeitungen
     

     Wesentliche Aufgaben

    • Datenschutzberatung von IT-Projekten
    • Erstellen von Stellungnahmen, Prüfung und Bewertung der Datenschutzkonformität von Verarbeitungstätigkeiten
    • Unterstützung des zentralen DSGVO-Projekts bei Einzelfragen (z.B. Löschkonzept)

  • 05/2015 - 06/2018

    • Telekommunikationanbieter und Netz-Provider
    • Telekommunikation
  • IT-Programmanager Datenschutzprojekte - Senior
  •  

    Rolle im Projekt:  
    • Programm-Manager (Senior) „Umsetzung und Sicherstellung der Vorgaben aus dem Datenschutzaudit der Aufsichtsbehörde“.
     

    Zielsetzung

    • Umsetzung der Maßnahmen zur Auflösung der Maßnahmen aus dem Audit der Datenschutz-Aufischtsbehörde und einführen von Vorgehensweisen für den Regelbetrieb


    Wesentliche Aufgaben
    • Programmplanung und Steuerung
    • Feststellen der tatsächlichen Anforderungen aus den Ergebnissen und Bewertungen zu den Anforderungne der Datenschutz-Aufischtsbehörde unter Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Vorgaben (Risiko, Maßnahme, Angemessenheit und Priorisierung)
    • Steuerung der jeweiligen IT-/Datenschutzprojekte zur Umsetzung der Anforderungen
    • Überprüfung der Ergebnisse und Sicherstellung der Nachvollziehbarkeit

  • 01/2014 - 08/2015

    • Logistikunternehmen
    • Transport und Logistik
  • Ende-zu-Ende-Servicedefinition - Internationalisierung von IT-Services / Unterstützung bei der SLA-Definition und dem zugehörigen Realisierungsprojekt
  • Rolle im Projekt:  
    • Servicearchitekt bei der Internationalisierung von IT-Services auf Basis von managed Services
    • Berater bei der Erstellung von Service Level Agreements und der Implementierung des Realisierungsprojektes  
     

    Zielsetzung

    • Beschreibung von internationalen Serviceketten für zentral gemanagte Services inkl. deren Leistungsbeziehungen (SLA-Management, GRC, …)
    • Erstellung von SLA-Beschreibungen für Managed Desktop Services und Aufbau des Realisierungsprojektes


    Wesentliche Aufgaben
    • Ermittlung der Serviceabhängigkeiten (Anforderungen, lokale und internationale Abhängigkeiten, Konzernabhängigkeiten, …) unter Berücksichtigung der Vorgaben zu Internationalisierung
    • Beschreibung der Serviceketten unter Berücksichtigung von Abhängigkeiten und Vorgaben
    • Erstellung von SLA-Vorlagen und Beschreibung.
    • Unterstützung beim Aufbau eines Realisierungsprojektes zur Umsetzung der neu vereinbarten SLA

  • 09/2013 - 05/2014

    • Transaktionsdienstleister und Großhandel
    • Internet und Informationstechnologie
  • Rechenzentrumsmigration und Unternehmensprüfung IT-Compliance (Cobit) (IT-Dienstleister) im Rahmen der Umwandlung von Gutscheinsammelpunkte in eGeld
  •  

    Rolle im Projekt:  
    • Projektleiter Rechenzentrumsmigration und Vorbereitung Cobit-Prüfung 
     

    Zielsetzung

    • Projektsteuerung Rechenzentrumsmigration aus einem zentralen RZ in zwei redundante RZ (Tier4) als RZ-Cluster.
    • Vorbereitung auf die externe Unternehmensprüfung zur IT-Compliance im Rahmen der zu erbringenden E-Geld Transaktionsservices


    Wesentliche Aufgaben
    • Steuerung der RZ-Migration (interne Abteilungen und externe Dienstleister).
    • Unterstützung und Steuerung bei Aufbereitung und Neuerstellung notwendiger Dokumentation und Prozesse zur Sicherstellung der IT-Compliance

  • 06/2010 - 03/2013

    • Telekommunikationsdienstleister
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Telekommunikation
  • Datenschutz-Projektleiter Kundendatenlöschung
  •   

    Rolle im Projekt: 
    • Datenschutz-Projektleiter bei der Umsetzung gesetzeskonformer Kundendatenlöschung über den gesamten System- und Anwendungsverbund des Konzerns.
    • Fachliche Beratung und Erstellung einer Datenschutz-Policy zu Lösch- und Aufbewahrungsfristen als Konzernrichtlinie 
     

    Zielsetzung

    • Erstellen einer konzernweit einsetzbaren Datenschutz-Policy zur gesetzeskonformen Löschung von Kunden- und Vertragsdaten unter Berücksichtigung geltender Aufbewahrungsfristen.
    • Umsetzung eines Datenschutz-Löschkonzepts für Kunden- und Vertragsdaten unter Berücksichtigung gesetzlicher Vorgaben zu Löschung und Aufbewahrung (Archivierung).


    Wesentliche Aufgaben
    • Erstellung einer Datenschutz-Policy zur gesetzeskonformen Löschung von Kunden- und Vertragsdaten unter Berücksichtigung existierender  Aufbewahrungsfristen und Abstimmung mit den betroffenen Unternehmenseinheiten.
    • Erarbeiten einer IT-gestützten Lösung zur datenschutzkonformen Löschung von personengebundenen Dokumenten bei der Vertragsbearbeitung unter Beachtung der rechtlichen Rahmenbedingungen zum Datenschutz in Abstimmung mit den Facheinheiten, der umsetzenden IT sowie dem verantwortlichen Systembetrieb.
    • Unterstützung bei der System- und bereichsübergreifenden Einführung eines nachhaltigen Prozesses zur datenschutzkonformen Löschung von Kundendatendaten nach Wegfall der Zweckbindung und Aufbewahrungsfristen.

  • 07/2009 - 03/2010

  • Rechenzentrumsmigration der Anwendungen einer bestehenden Servicemanagementinfrastruktur (Retail / Logistik)
  •  

    Rolle im Projekt:

    • Technische Projektleitung/Projektkoordination, Entwicklungsleitung und Risikomanagement beim Dienstleister

    Zielsetzung

    • Migration der bestehenden Anwendungen für Servicemanagement (ARS-Remedy-Anwendungen inkl. der Datenbankserver sowie der notwendigen Umsysteme) zu einem neuen Provider. Dabei werden neben Infrastruktur und Hardware auch die Betriebssystemkomponenten ausgetauscht. Der Regelbetrieb darf nicht unterbrochen werden.
    Wesentliche Aufgaben
     
    • Erstellung eines Migrations- und Implementierungskonzept inkl. Test- und Einführungsplanung
    • Präsentation der Lösung und Beratung des Kunden
    • Durchführung eines Proof of Concept (PoC)
    • Steuerung der Entwicklungsteams zu den verschiedenen Anwendungen
    • Migration und Überwachung des Teilprojekts hinsichtlich Budget- und Termintreue
    • Überführung in den Wirkbetrieb

  • 08/2006 - 03/2009

    • Retail / Logistik
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • Optimierung der Tools für Rollout-, Incident- und Problemmanagement für den Rollout von neuer Filialhardware bei einem großen deutschen Filialbetreiber (Retail / Logisik)
  •  

    Rolle im Projekt:  

    • Teilprojektleitung/Projektkoordination, Entwicklungsleitung und Risikomanagement 
     

    Zielsetzung

    • Design, Realisierung und Einführung neuer Tools zur Rolloutplanung/-Steuerung, zur Bestandsführung von Filialen und Filialsystemen, Anpassung und Optimierung von Incident- und Problemmanagementtools zur Durchführung des Filialrollouts und der folgenden Changes zur Optimierung der Betriebsprozesse


    Wesentliche Aufgaben
     
    • Aufbau und Steuerung der Entwicklungsteams
    • Analyse der notwendigen Anpassungen mit dem Anforderer und den Entwicklungsteams
    • Erstellung der Designdokumente mit den Entwicklungsteams
    • Releaseplanung und Überwachung hinsichtlich Budget- und Termintreue
    • Überwachung der Realisierung und Einführung neuer Tools und der Anpassungen zur Rolloutplanung/-Steuerung, zur Bestandsführung von Filialen und Filialsystemen
    • Überwachung der Anpassung und Optimierung von Incident- und Problemmanagementtools für die neuen Betriebsprozesse
    • Überführung der Releases in den Wirkbetrieb

  • 12/2005 - 07/2006

    • IT-Servicegesellschaft (Bank)
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • “New Servicemanagement Platform” für IT Service Provider
  •  

     Rolle im Projekt: 

    • Themengebietsverantwortlicher und nachfolgend technisches Qualitätsmanagement
     

    Zielsetzung:

    • Unternehmensweite Konsolidierung und Migration der Remedy AR Server und auf BMC/Remedy basierenden Service Management Tools
    • Realisierung modularer Service Management Tools zur Reduzierung des Aufwandes für Wartung und bei Änderungen 


    Wesentliche Aufgaben
     
    • Aufbau einer einheitlichen Systemplattform für die BMC/Remedy ARS-Systeme
    • Migration hin zu einer einheitlichen ARS-Serverversion für Incident Management, Problem Management und Change Management
    • Einführung WEB Clients als Anwendungsfrontend

  • 08/2004 - 11/2005

    • IT-Servicegesellschaft (Bank)
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Optimierung des Servicemanagement eines IT Service Providers
  •  

    Rolle im Projekt:  

    • Themengebietsverantwortlicher (Migration und Konsolidierung der ARS-Remedy-Systeme und –Anwendungen)
     

    Zielsetzung

    • Migration der bestehenden ARS-Remedy-Anwendungen auf die aktuelle Basisplattform
    • Konsolidierung der Anwendungsserver und Lizenzen
    • Minimierung administrativer Aufwände.
    • Unternehmensweite Einführung von ITIL Service Management Tools und Prozessen
     

    Wesentliche Aufgaben

    • Erstellung der Systemarchitektur auf Basis BMC/Remedy-ARS auf Oracle 10g unter Berücksichtigung des Zugriffs mittels Remedy-Usertool und Browser.
    • Konsolidierung der Serversysteme unter Zusammenführung mehrer Anwendungen auf eine Hardwarebasis.
    • Feinkonzept zur Umsetzung modularisierter Remedy-ARS-Applikationen zur Vereinfachung von Neu-, Weiterentwicklungen und Softwarepflege.
    • Erstellung eines Migrations- und Implementierungskonzept inkl. Test- und Einführungsplanung
    • Präsentation der Lösung und fachliche Beratung der Projektleitung

  • 04/1997 - 05/2005

    • Mailingdienstleister
    • 10-50 Mitarbeiter
    • Marketing, PR und Design
  • Aufbau eines Direktmarketingunternehmens mit eigenem Lettershop, eigenem Digitaldruck und eigener Datenverarbeitung
  •  

     Rolle im Projekt:  

    • Geschäftsleitung
     

    Zielsetzung:

    • Aufbau eines Direktmarketingunternehmens und dessen Positionierung als eigenständiges Unternehmen am Markt.
     

     Eingesetzte Tools

    • Systeme zur Verarbeitung von Adressdaten als Flatfile oder in Datenbanken (z.B. für Portooptimierung, Aufbau von Kundendatenbanken im Auftrag)
    • Optimierung des gesicherten Datentransfers von Kundendaten
    • Drucksysteme für Blattverarbeitung und Direktdruck (Adressiersysteme, Bildpersonalisierung)
    • Systeme für Weiterverarbeitung (Falzen, Kuvertieren)

  • 01/2003 - 12/2003

    • Retail / Logistik
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • Weiterentwicklung der bestehenden Anwendungen zu einem einheitlichen Systemmanagementtool im Rahmen des Incident-, Problem- und Changemanagement (Retail / Logisik)
  •  

    Rolle im Projekt:  

    • Teamleiter und Projektleiter
       

    Zielsetzung:

    • Optimierung der Tools für präventive Analyse und Planung auch als Basis für Business Score Card Analysen und damit der Bewertbarkeit der filialsystemeigenen Systemdienstleistung
    • Positionierung einer Service Niederlassung als unabhängigen EDV-Dienstleister innerhalb eines großen deutschen Logistikunternehmens

  • 01/2002 - 12/2002

    • Retail / Logistik
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • Systemkopplungen unterschiedlicher Incident-und Problemmanagementsysteme bei einem großen deutschen Logistikunternehmen (Retail / Logisik)
  •  

     Rolle im Projekt:  

    • Systemarchitekt und Teamleitung
     

    Zielsetzung:

    • Wechsel der bestehenden Systemarchitektur inkl. Schaffung automatisierter Schnittstellen zwischen den unterschiedlichen Systemen und Anwendungen bei vor- und nachgelagerten Serviceschnittstellen
    • Anbindung eines externen Call-Center über einen eigenen Schnittstellenserver, der die beiden Systeme Touchpaper V6 und Remedy ARS bidirektional verbindet, den Datentransfer und die Workflowsteuerung systemseitig definiert.
    • Anbindung nachgelagerter externer Dienstleister über eine direkte Serverkopplung von Remedy-ARS-Systemen mittels Distributed Serveroption (DSO)
    • Definition der Workflow und Kontrollmechanismen.
    • Realisierung einer neuen Hardwareumgebung auf Basis von HP N-Class-Systemen mit HP-UX 11i und Oracle 9i als Datenbasis für die Anwendungsumgebung.
    • Überführung der existierenden Oracle-Anwendungen auf die ORACLE Version 9i.

  • 01/1999 - 12/2001

    • Retail / Logistik
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • Konzeption und Aufbau der zur Rolloutplanung und -steuerung notwendigen Anwendungsumgebung für den Filialrollout eines der größten deutschen Filialbetreiber (Retail / Logisik)
  •  

     Rolle im Projekt:  

    • Systemarchitekt und Teilprojektleiter
     

    Zielsetzung

    • Konzeption und Aufbau eines Problemmanagementsystems / Auftragsmanagements mit Rolloutplanung zur Steuerung des Hard- und Software-Roll-Outs bei einem großen deutschen Filialbetreiber als Teilprojekt eines Gesamtprojekts
    • Realisierung der Systeme mittels Workflowmanagementtool ARS der Remedy Corp.
    • Koordination beim Aufbau eines Technischen Repositories auf Basis von Oracle zur Darstellung der existierenden Hardwareumgebung und deren Planung im Zusammenhang mit der durchzuführenden Filialausstattung.
    • Anbindung des technischen Repositories an Microsoft Systemmanagement Server zum Abgleich der Betriebsdaten mit den Assetdaten

  • 01/1998 - 12/1998

    • Deutsche Großbank
    • 5000-10.000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Systemintegration und Optimierung bestehender Supportstrukturen bei einer deutschen Großbank (Bank)
  •  

    Rolle im Projekt:  

    • Consultant (Technischer Qualitäts- und Eskalationsmanager) 
     

    Zielsetzung:

    • Aufbau effizienter Support Strukturen für Filialsystem Netz, HW, System- und Anwendungssoftware
    • Netzwerkkoordination im 2nd und 3rd Level Support
    • Mitarbeit in Projektteams zu den Themen Erkennen von Störungsschwerpunkten, Aufbau und Implementierung von Helpdesk-Ticket-System ARS/Remedy und Einbindung von Fehler- und Lösungscodes.

  • 01/1998 - 12/1998

    • Pharmazeutischer Hersteller
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Pharma und Medizintechnik
  • Projektierung und Neuorganisation des Dienstleistungsbereichs "Mailingdienstleistungen/Literaturversand in einem deutschen Pharmaunternehmen“
  • Rolle im Projekt:      

    • Berater (kaufmännisch und technische Beratung)
     

    Zielsetzung:

    • Konzepterstellung zur Optimierung der internen Dienstleistungs- und Ablaufstruktur im hauseigenen Werbemittel-/Literaturversand
    • Analyse Kosten/Nutzen interner und externer Dienstleistungen im Verbund

  • 01/1998 - 12/1998

    • IT-Schulungsanbieter
    • 10-50 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Aufbau und Koordination des Seminarbereichs eines Seminaranbieters als externer Dienstleister (Dienstleister)
  • Rolle im Projekt:

    • Berater (kaufmännisch und technische Beratung)
     

     Zielsetzung:

    • Aufbau und Betriebsübergabe des technischen Seminarbereichs für die Themen
      • Netzwerkinstallation unter MICROSOFT WINDOWS und Novell Netware
      • Netzwerkmanagement und Administration unter WINDOWS NT 4.0 und Novell Netware

     


  • 06/1995 - 03/1997

    • IT-Systemhaus
    • 10-50 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Aufbau der Vertriebsstruktur der Unternehmenseinheiten Netzwerke und Marketing-Service-Dienstleistungen für ein mittelständisches Systemhaus (IT Dienstleister)
  •  

    Rolle im Projekt:  

    • Vertriebsleitung
    • Technische Leitung System- und Infrastrukturservices
    • Leitung Marketingservice-Dienstleistungen
     

    Zielsetzung:

    • Aufbau der Vertriebsstruktur der Unternehmenseinheiten Netzwerke und Marketing-Service-Dienstleistungen und Übergabe in das Unternehmen

  • 06/1990 - 05/1995

    • Pharmazeutischer Hersteller
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Pharma und Medizintechnik
  • IT-Verantwortlicher, IT-Koordinator, IT-Projektleiter und verantwortlicher Gruppenleiter IT-Betrieb in einem deutschen Pharmaunternehmen

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
auf Anfrage
SONSTIGE ANGABEN
Angaben zur Berufshaftpflichtversicherung
Name und Sitz des Versicherers:
R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden 
Vert.Nr: 406 25 573236599 255 - Vermögensschadenshaftpflicht Datenschutz 
Vert.Nr: 406 29 566393719 291 - Betriebshaftpflichthafpflicht IT-Police inkl. IT-Projektleitung und Beratung
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:

WEITERE PROFILE IM NETZ