Profilbild von Roland Mons Datenschutzbeauftragter TÜV, Datenschutzauditor TÜV, Berater ISO/IEC 27001, VdS 3473, VdS 10013 aus Mannheim

Roland Mons

teilweise verfügbar
Kontakt

Letztes Update: 24.08.2021

Datenschutzbeauftragter TÜV, Datenschutzauditor TÜV, Berater ISO/IEC 27001, VdS 3473, VdS 10013

Firma: MDS IT + Datenschutz Rhein-Neckar-Consulting UG (haftungsbeschränkt)
Abschluss: nicht angegeben
Stunden-/Tagessatz: anzeigen
Abhängig vom Projekt/Projektlaufzeit/Einsatzort
Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)

Dateianlagen

tÜv-sued_dsb_zertifikat.pdf
20120906_tÜv_auditor_datenschutz_-_zertifikat.pdf
zertifikat-itb-170001-vds-3473-berater-fuer-cyber-security.pdf
20170929-iso-27001-auditor-certificate.pdf
20170929-iso-27001-zertifikat-auditor.pdf
Zertifikat DMB-190001 VdS 10013 Berater für Datenschutz-Managmentsysteme.pdf
Certificate DMB-19001 VdS 10013 Consultant for Data Protection Management Systems.pdf
20181215 TÜV Süd Akademie - Der Experte als Trainer.pdf
How_to_-_Live_Online_Training-How_to_-_Live_Online_Training_2482.pdf

Skills

  • Datenschutzmanagement - Datenschutzstruktur im Unternehmen (VdS 10013)
  • Datenschutzbeauftragter / externer Datenschutzbeauftragter (TÜV zertifiziert)
  • Datenschutzaudit / Lieferantenaudit Datenschutzauditor (TÜV zertifiziert)
  • Trainer Datenschutz für die TÜV SÜD Akademie GmbH
  • Datenschutzgrundverordnung
  • Bundesdatenschutzgesetz 2018 Deutschland / Datenschutzgesetz Österreich / Datenschutzgesetz Schweiz
  • Auditor Informationssicherheit (ISO 27001 / VdS 3473)
  • Unterstützung bei Zertifizierungsvorbereitungen ISMS IS27001 / VSD/ISA (TISAX)
  • IT-Projektleitung / -Programmanagement / Teamsteuerung
  • Prozessmanagement / Prozessoptimiereung
 
  • Aufbau Datenschutz- und  Informationssicherheitsmanagement
  • Erstellung von Gutachten zum Nachweis rechtskonformer Verfahren
  • Datenschutzrechtliche Begleitung von Vertriebs-, Werbe- und Marketing-Maßnahmen
  • Datenschutzrechtliche Beratung zu CRM-Systemen
  • Coaching von betrieblichen Datenschutzbeauftragten
  • Durchführung von Präsenzschulungen zum Datenschutz
  • Entwicklung von unternehmensweiten Datenschutz-Compliance-Programmen
  • Verhandlung mit Aufsichtsbehörden (Abstimmung, Konfliktlösung)
  • Entwurf und Verhandlung Unternehmensrichtlinien (Datenschutz, Code of Conduct, Compliance) und Betriebsvereinbarungen 
  • Datenschutzrechtliche Beratung im Zusammenhang mit Outsourcing-Vorhaben 
  • Beratungen zu internationalen Datentransfers bzw. Datenverarbeitungen im Konzern

Projekthistorie

06/2018 - bis jetzt
Externer Trainer / Seminarleiter Datenschutz für die TÜV SÜD Akademie GmbH
TÜV Süd Akademie GmbH (1000-5000 Mitarbeiter)
Sonstiges
Durchführen von Seminaren im Bereich Datenschutz (Präsenz und virtual Classroom)
  • Zertifizierungsseminar Datenschutzbeauftragter TÜV
  • IT-Kenntnisse für Datenschutzbeauftragte
  • DSGVO - Updateseminar
  • Datenschutz Grundlagen
  • Datenschutz im Marketing und Vertrieb



11/2015 - bis jetzt
Externer Datenschutzbeauftragter / Datenschutzberater / Datenschutzmanager / Datenschutzauditor / Auditor Informationssicherheit ISO 27001 ISACA, Berater IT-Sicherheit
eigene Datenschutzmandate und Kunden

Aufgaben/Rolle:

  • Übernahme der Aufgaben des betrieblichen Datenschutzbeauftragten als externer Datenschutzbeauftragter und Unterstützung der Geschäftsleitung bei den Anforderungen aus der EU-Datenschutzgrundverordnung und nationalem Datenschutzgesetz.
  • Beratung und Unterstützung beim Aufbau des Datenschutzemanaf´gementsystems (DSMS)
  • Unterstützung betrieblicher Datenschutzbeauftragter bei Einzelprojekten, durch die die Belange des Datenschutzes betroffen werden
  • Beratung und Unterstützung beim Aufbau einen Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS)
  • Zertifizierungsvorbereitung (ISO 27001, VDA/ISA TISAX)
  • Auditierung bestehender Datenschutzorganisationen auf Umsetzung gesetzlicher Vorgaben (Technische und organisatorische Maßnahmen, ISMS ISO 27001, Verfahren, Auftragsdatenverarbeitung, Schulung, …)
 

Wesentliche Aufgaben

  • Umsetzung regulatorischer Anforderungen aus Datenschutzgrundverordnung und nationaler Regelungen in DACH (Einzelunternehmen und Unternehmensgruppen).
  • Beratung Datenschutz im Konzern mit Drittstaatenregelungen
  • Unterstützung des Unternehmens bei der Vertragsgestaltung mit Auftragnehmern und Auftraggebern, sofern datenschutzrelevante Themen betroffen sind,
  • Schulung von Mitarbeitern
  • Durchführung / Unterstützung bei der Durchführung von Vorabkontrollen und Audit (Lieferantenaudit)
  • Aufbau und Sicherstellung von IT-Sicherheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit den Maßnahmen zur Einhaltung der Datenschutzrichtlinien
  • Beratung und Unterstützung bei der Pflege von Verarbeitungstätigkeiten inkl. der Risikobewertung
  • Überwachen der Ordnungsmäßigkeit der Datenverarbeitungen
  • Durchführung Datenschutz-Audits und im Rahmen von Auftragsverarbeitungen (AV)
  • Beratung und Unterstützung bei der Einführung von Managementsystemen zum Datenschutz und der Informationssicherheit

01/2021 - 07/2021
Beratung zur Zertifizierung Informationssicherheitsmanagement nach ISO 27001:2013
IT-Dienstleister mit Transaktionsverarbeitung e-Geld und Gutscheinkartensystem (50-250 Mitarbeiter)
Internet und Informationstechnologie

Rolle im Projekt

  • Projektleitung Zertifizierungsvorbereitung und Zertifizierungsverfahren


Zielsetzung

  • Erlangung der Zertifizierung zum Informationssicherheitsmanagement nach ISO 27001:2013

Wesentliche Aufgaben
  • Vorbereitung des Unternehmens auf Grundlage auf die Zertifizierungsprüfung zur ISO 27001
  • (Unterstützung bei der Bereitstellung der notwendigen Nachweise, der Aufbau- und Ablauforganisation)
  • Unterstützung bei der Zertifizierungsprüfung Stufe 1 und Stufe 2

06/2020 - 12/2020
Externer Datenschutzberater
Behörde (500-1000 Mitarbeiter)
Öffentlicher Dienst
Rolle im Projekt:
  • Datenschutzberater


Zielsetzung:
  • Aufbau eines Prozesses zur Datenschutzfolgenabschätzung bei Verarbeitungen im Online-Service-Portal.


Wesentliche Aufgaben:
  • Unterstützung beim Aufbau eines Prozesses zur Datenschutzfolgenabschätzung bei der Aufnahme und Implementierung neuer Verarbeitungen im Online-Service-Portal.

09/2019 - 03/2020
Datenschutzberater Technische- und organisatorische Maßnahmen / Löschkonzept
Großhandel/Retail (1000-5000 Mitarbeiter)
Konsumgüter und Handel
Rolle im Projekt:  
  • Datenschutzberatung – Technische und organisatorische Maßnahmen
  • Datenschutzberatung – Löschkonzept 
 

Zielsetzung

  • Beratung und Unterstützung bei der Erstellung der Dokumentation „Technische und organisatorische Maßnahmen“ und Erstellung Löschkonzept Datenschutz
 

Wesentliche Aufgaben

  • Erstellung der externen Dokumentation „Technische und organisatorische Maßnahmen“
  • Erarbeiten und erstellen Löschkonzept in Zusammenarbeit mit den Fachbereichen
  • Unterstützung bei der Erstellung deer IT-Sicherheitsrichtline

11/2017 - 06/2019
Datenschutzberater / Datenschutzbeauftragter
Energieversorgungsunternehmen (>10.000 Mitarbeiter)
Energie, Wasser und Umwelt
Rolle im Projekt:  
  • Datenschutzberatung im Zusammanhang mit der Umstellun EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
  • Prüfung von Verarbeitungstätigkeiten 
  • Datenschutzberatung IT-Projekte
  • Datenschutzbeauftragter für die Gruppengesellschaften IT und Finance
 

Zielsetzung

  • Prüfung, Bewertung und Dokumentation der Datenschutzkonformität von Verarbeitungen für die Unternehmensgruppe mit Schwerpunkt IT-Verarbeitungen
 

 Wesentliche Aufgaben

  • Datenschutzberatung von IT-Projekten
  • Erstellen von Stellungnahmen, Prüfung und Bewertung der Datenschutzkonformität von Verarbeitungstätigkeiten
  • Unterstützung des zentralen DSGVO-Projekts bei Einzelfragen (z.B. Löschkonzept)

05/2015 - 06/2018
IT-Programmanager Datenschutzprojekte - Senior
Telekommunikationanbieter und Netz-Provider
Telekommunikation

 

Rolle im Projekt:  
  • Programm-Manager (Senior) „Umsetzung und Sicherstellung der Vorgaben aus dem Datenschutzaudit der Aufsichtsbehörde“.
 

Zielsetzung

  • Umsetzung der Maßnahmen zur Auflösung der Maßnahmen aus dem Audit der Datenschutz-Aufischtsbehörde und einführen von Vorgehensweisen für den Regelbetrieb


Wesentliche Aufgaben
  • Programmplanung und Steuerung
  • Feststellen der tatsächlichen Anforderungen aus den Ergebnissen und Bewertungen zu den Anforderungne der Datenschutz-Aufischtsbehörde unter Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Vorgaben (Risiko, Maßnahme, Angemessenheit und Priorisierung)
  • Steuerung der jeweiligen IT-/Datenschutzprojekte zur Umsetzung der Anforderungen
  • Überprüfung der Ergebnisse und Sicherstellung der Nachvollziehbarkeit

01/2014 - 08/2015
Ende-zu-Ende-Servicedefinition - Internationalisierung von IT-Services / Unterstützung bei der SLA-Definition und dem zugehörigen Realisierungsprojekt
Logistikunternehmen
Transport und Logistik
Rolle im Projekt:  
  • Servicearchitekt bei der Internationalisierung von IT-Services auf Basis von managed Services
  • Berater bei der Erstellung von Service Level Agreements und der Implementierung des Realisierungsprojektes  
 

Zielsetzung

  • Beschreibung von internationalen Serviceketten für zentral gemanagte Services inkl. deren Leistungsbeziehungen (SLA-Management, GRC, …)
  • Erstellung von SLA-Beschreibungen für Managed Desktop Services und Aufbau des Realisierungsprojektes


Wesentliche Aufgaben
  • Ermittlung der Serviceabhängigkeiten (Anforderungen, lokale und internationale Abhängigkeiten, Konzernabhängigkeiten, …) unter Berücksichtigung der Vorgaben zu Internationalisierung
  • Beschreibung der Serviceketten unter Berücksichtigung von Abhängigkeiten und Vorgaben
  • Erstellung von SLA-Vorlagen und Beschreibung.
  • Unterstützung beim Aufbau eines Realisierungsprojektes zur Umsetzung der neu vereinbarten SLA

09/2013 - 05/2014
Rechenzentrumsmigration und Unternehmensprüfung IT-Compliance (Cobit) (IT-Dienstleister) im Rahmen der Umwandlung von Gutscheinsammelpunkte in eGeld
Transaktionsdienstleister und Großhandel
Internet und Informationstechnologie

 

Rolle im Projekt:  
  • Projektleiter Rechenzentrumsmigration und Vorbereitung Cobit-Prüfung 
 

Zielsetzung

  • Projektsteuerung Rechenzentrumsmigration aus einem zentralen RZ in zwei redundante RZ (Tier4) als RZ-Cluster.
  • Vorbereitung auf die externe Unternehmensprüfung zur IT-Compliance im Rahmen der zu erbringenden E-Geld Transaktionsservices


Wesentliche Aufgaben
  • Steuerung der RZ-Migration (interne Abteilungen und externe Dienstleister).
  • Unterstützung und Steuerung bei Aufbereitung und Neuerstellung notwendiger Dokumentation und Prozesse zur Sicherstellung der IT-Compliance

06/2010 - 03/2013
Datenschutz-Projektleiter Kundendatenlöschung
Telekommunikationsdienstleister (>10.000 Mitarbeiter)
Telekommunikation

  

Rolle im Projekt: 
  • Datenschutz-Projektleiter bei der Umsetzung gesetzeskonformer Kundendatenlöschung über den gesamten System- und Anwendungsverbund des Konzerns.
  • Fachliche Beratung und Erstellung einer Datenschutz-Policy zu Lösch- und Aufbewahrungsfristen als Konzernrichtlinie 
 

Zielsetzung

  • Erstellen einer konzernweit einsetzbaren Datenschutz-Policy zur gesetzeskonformen Löschung von Kunden- und Vertragsdaten unter Berücksichtigung geltender Aufbewahrungsfristen.
  • Umsetzung eines Datenschutz-Löschkonzepts für Kunden- und Vertragsdaten unter Berücksichtigung gesetzlicher Vorgaben zu Löschung und Aufbewahrung (Archivierung).


Wesentliche Aufgaben
  • Erstellung einer Datenschutz-Policy zur gesetzeskonformen Löschung von Kunden- und Vertragsdaten unter Berücksichtigung existierender  Aufbewahrungsfristen und Abstimmung mit den betroffenen Unternehmenseinheiten.
  • Erarbeiten einer IT-gestützten Lösung zur datenschutzkonformen Löschung von personengebundenen Dokumenten bei der Vertragsbearbeitung unter Beachtung der rechtlichen Rahmenbedingungen zum Datenschutz in Abstimmung mit den Facheinheiten, der umsetzenden IT sowie dem verantwortlichen Systembetrieb.
  • Unterstützung bei der System- und bereichsübergreifenden Einführung eines nachhaltigen Prozesses zur datenschutzkonformen Löschung von Kundendatendaten nach Wegfall der Zweckbindung und Aufbewahrungsfristen.

07/2009 - 03/2010
Rechenzentrumsmigration der Anwendungen einer bestehenden Servicemanagementinfrastruktur (Retail / Logistik)

 

Rolle im Projekt:

  • Technische Projektleitung/Projektkoordination, Entwicklungsleitung und Risikomanagement beim Dienstleister

Zielsetzung

  • Migration der bestehenden Anwendungen für Servicemanagement (ARS-Remedy-Anwendungen inkl. der Datenbankserver sowie der notwendigen Umsysteme) zu einem neuen Provider. Dabei werden neben Infrastruktur und Hardware auch die Betriebssystemkomponenten ausgetauscht. Der Regelbetrieb darf nicht unterbrochen werden.
Wesentliche Aufgaben
 
  • Erstellung eines Migrations- und Implementierungskonzept inkl. Test- und Einführungsplanung
  • Präsentation der Lösung und Beratung des Kunden
  • Durchführung eines Proof of Concept (PoC)
  • Steuerung der Entwicklungsteams zu den verschiedenen Anwendungen
  • Migration und Überwachung des Teilprojekts hinsichtlich Budget- und Termintreue
  • Überführung in den Wirkbetrieb

08/2006 - 03/2009
Optimierung der Tools für Rollout-, Incident- und Problemmanagement für den Rollout von neuer Filialhardware bei einem großen deutschen Filialbetreiber (Retail / Logisik)
Retail / Logistik (>10.000 Mitarbeiter)
Transport und Logistik

 

Rolle im Projekt:  

  • Teilprojektleitung/Projektkoordination, Entwicklungsleitung und Risikomanagement 
 

Zielsetzung

  • Design, Realisierung und Einführung neuer Tools zur Rolloutplanung/-Steuerung, zur Bestandsführung von Filialen und Filialsystemen, Anpassung und Optimierung von Incident- und Problemmanagementtools zur Durchführung des Filialrollouts und der folgenden Changes zur Optimierung der Betriebsprozesse


Wesentliche Aufgaben
 
  • Aufbau und Steuerung der Entwicklungsteams
  • Analyse der notwendigen Anpassungen mit dem Anforderer und den Entwicklungsteams
  • Erstellung der Designdokumente mit den Entwicklungsteams
  • Releaseplanung und Überwachung hinsichtlich Budget- und Termintreue
  • Überwachung der Realisierung und Einführung neuer Tools und der Anpassungen zur Rolloutplanung/-Steuerung, zur Bestandsführung von Filialen und Filialsystemen
  • Überwachung der Anpassung und Optimierung von Incident- und Problemmanagementtools für die neuen Betriebsprozesse
  • Überführung der Releases in den Wirkbetrieb

12/2005 - 07/2006
“New Servicemanagement Platform” für IT Service Provider
IT-Servicegesellschaft (Bank) (500-1000 Mitarbeiter)
Banken und Finanzdienstleistungen

 

 Rolle im Projekt: 

  • Themengebietsverantwortlicher und nachfolgend technisches Qualitätsmanagement
 

Zielsetzung:

  • Unternehmensweite Konsolidierung und Migration der Remedy AR Server und auf BMC/Remedy basierenden Service Management Tools
  • Realisierung modularer Service Management Tools zur Reduzierung des Aufwandes für Wartung und bei Änderungen 


Wesentliche Aufgaben
 
  • Aufbau einer einheitlichen Systemplattform für die BMC/Remedy ARS-Systeme
  • Migration hin zu einer einheitlichen ARS-Serverversion für Incident Management, Problem Management und Change Management
  • Einführung WEB Clients als Anwendungsfrontend

08/2004 - 11/2005
Optimierung des Servicemanagement eines IT Service Providers
IT-Servicegesellschaft (Bank) (500-1000 Mitarbeiter)
Banken und Finanzdienstleistungen

 

Rolle im Projekt:  

  • Themengebietsverantwortlicher (Migration und Konsolidierung der ARS-Remedy-Systeme und –Anwendungen)
 

Zielsetzung

  • Migration der bestehenden ARS-Remedy-Anwendungen auf die aktuelle Basisplattform
  • Konsolidierung der Anwendungsserver und Lizenzen
  • Minimierung administrativer Aufwände.
  • Unternehmensweite Einführung von ITIL Service Management Tools und Prozessen
 

Wesentliche Aufgaben

  • Erstellung der Systemarchitektur auf Basis BMC/Remedy-ARS auf Oracle 10g unter Berücksichtigung des Zugriffs mittels Remedy-Usertool und Browser.
  • Konsolidierung der Serversysteme unter Zusammenführung mehrer Anwendungen auf eine Hardwarebasis.
  • Feinkonzept zur Umsetzung modularisierter Remedy-ARS-Applikationen zur Vereinfachung von Neu-, Weiterentwicklungen und Softwarepflege.
  • Erstellung eines Migrations- und Implementierungskonzept inkl. Test- und Einführungsplanung
  • Präsentation der Lösung und fachliche Beratung der Projektleitung

04/1997 - 05/2005
Aufbau eines Direktmarketingunternehmens mit eigenem Lettershop, eigenem Digitaldruck und eigener Datenverarbeitung
Mailingdienstleister (10-50 Mitarbeiter)
Marketing, PR und Design

 

 Rolle im Projekt:  

  • Geschäftsleitung
 

Zielsetzung:

  • Aufbau eines Direktmarketingunternehmens und dessen Positionierung als eigenständiges Unternehmen am Markt.
 

 Eingesetzte Tools

  • Systeme zur Verarbeitung von Adressdaten als Flatfile oder in Datenbanken (z.B. für Portooptimierung, Aufbau von Kundendatenbanken im Auftrag)
  • Optimierung des gesicherten Datentransfers von Kundendaten
  • Drucksysteme für Blattverarbeitung und Direktdruck (Adressiersysteme, Bildpersonalisierung)
  • Systeme für Weiterverarbeitung (Falzen, Kuvertieren)

01/2003 - 12/2003
Weiterentwicklung der bestehenden Anwendungen zu einem einheitlichen Systemmanagementtool im Rahmen des Incident-, Problem- und Changemanagement (Retail / Logisik)
Retail / Logistik (>10.000 Mitarbeiter)
Transport und Logistik

 

Rolle im Projekt:  

  • Teamleiter und Projektleiter
     

Zielsetzung:

  • Optimierung der Tools für präventive Analyse und Planung auch als Basis für Business Score Card Analysen und damit der Bewertbarkeit der filialsystemeigenen Systemdienstleistung
  • Positionierung einer Service Niederlassung als unabhängigen EDV-Dienstleister innerhalb eines großen deutschen Logistikunternehmens

01/2002 - 12/2002
Systemkopplungen unterschiedlicher Incident-und Problemmanagementsysteme bei einem großen deutschen Logistikunternehmen (Retail / Logisik)
Retail / Logistik (>10.000 Mitarbeiter)
Transport und Logistik

 

 Rolle im Projekt:  

  • Systemarchitekt und Teamleitung
 

Zielsetzung:

  • Wechsel der bestehenden Systemarchitektur inkl. Schaffung automatisierter Schnittstellen zwischen den unterschiedlichen Systemen und Anwendungen bei vor- und nachgelagerten Serviceschnittstellen
  • Anbindung eines externen Call-Center über einen eigenen Schnittstellenserver, der die beiden Systeme Touchpaper V6 und Remedy ARS bidirektional verbindet, den Datentransfer und die Workflowsteuerung systemseitig definiert.
  • Anbindung nachgelagerter externer Dienstleister über eine direkte Serverkopplung von Remedy-ARS-Systemen mittels Distributed Serveroption (DSO)
  • Definition der Workflow und Kontrollmechanismen.
  • Realisierung einer neuen Hardwareumgebung auf Basis von HP N-Class-Systemen mit HP-UX 11i und Oracle 9i als Datenbasis für die Anwendungsumgebung.
  • Überführung der existierenden Oracle-Anwendungen auf die ORACLE Version 9i.

01/1999 - 12/2001
Konzeption und Aufbau der zur Rolloutplanung und -steuerung notwendigen Anwendungsumgebung für den Filialrollout eines der größten deutschen Filialbetreiber (Retail / Logisik)
Retail / Logistik (>10.000 Mitarbeiter)
Transport und Logistik

 

 Rolle im Projekt:  

  • Systemarchitekt und Teilprojektleiter
 

Zielsetzung

  • Konzeption und Aufbau eines Problemmanagementsystems / Auftragsmanagements mit Rolloutplanung zur Steuerung des Hard- und Software-Roll-Outs bei einem großen deutschen Filialbetreiber als Teilprojekt eines Gesamtprojekts
  • Realisierung der Systeme mittels Workflowmanagementtool ARS der Remedy Corp.
  • Koordination beim Aufbau eines Technischen Repositories auf Basis von Oracle zur Darstellung der existierenden Hardwareumgebung und deren Planung im Zusammenhang mit der durchzuführenden Filialausstattung.
  • Anbindung des technischen Repositories an Microsoft Systemmanagement Server zum Abgleich der Betriebsdaten mit den Assetdaten

01/1998 - 12/1998
Systemintegration und Optimierung bestehender Supportstrukturen bei einer deutschen Großbank (Bank)
Deutsche Großbank (5000-10.000 Mitarbeiter)
Banken und Finanzdienstleistungen

 

Rolle im Projekt:  

  • Consultant (Technischer Qualitäts- und Eskalationsmanager) 
 

Zielsetzung:

  • Aufbau effizienter Support Strukturen für Filialsystem Netz, HW, System- und Anwendungssoftware
  • Netzwerkkoordination im 2nd und 3rd Level Support
  • Mitarbeit in Projektteams zu den Themen Erkennen von Störungsschwerpunkten, Aufbau und Implementierung von Helpdesk-Ticket-System ARS/Remedy und Einbindung von Fehler- und Lösungscodes.

01/1998 - 12/1998
Projektierung und Neuorganisation des Dienstleistungsbereichs "Mailingdienstleistungen/Literaturversand in einem deutschen Pharmaunternehmen“
Pharmazeutischer Hersteller (1000-5000 Mitarbeiter)
Pharma und Medizintechnik

Rolle im Projekt:      

  • Berater (kaufmännisch und technische Beratung)
 

Zielsetzung:

  • Konzepterstellung zur Optimierung der internen Dienstleistungs- und Ablaufstruktur im hauseigenen Werbemittel-/Literaturversand
  • Analyse Kosten/Nutzen interner und externer Dienstleistungen im Verbund

01/1998 - 12/1998
Aufbau und Koordination des Seminarbereichs eines Seminaranbieters als externer Dienstleister (Dienstleister)
IT-Schulungsanbieter (10-50 Mitarbeiter)
Internet und Informationstechnologie

Rolle im Projekt:

  • Berater (kaufmännisch und technische Beratung)
 

 Zielsetzung:

  • Aufbau und Betriebsübergabe des technischen Seminarbereichs für die Themen
    • Netzwerkinstallation unter MICROSOFT WINDOWS und Novell Netware
    • Netzwerkmanagement und Administration unter WINDOWS NT 4.0 und Novell Netware

 


06/1995 - 03/1997
Aufbau der Vertriebsstruktur der Unternehmenseinheiten Netzwerke und Marketing-Service-Dienstleistungen für ein mittelständisches Systemhaus (IT Dienstleister)
IT-Systemhaus (10-50 Mitarbeiter)
Internet und Informationstechnologie

 

Rolle im Projekt:  

  • Vertriebsleitung
  • Technische Leitung System- und Infrastrukturservices
  • Leitung Marketingservice-Dienstleistungen
 

Zielsetzung:

  • Aufbau der Vertriebsstruktur der Unternehmenseinheiten Netzwerke und Marketing-Service-Dienstleistungen und Übergabe in das Unternehmen

06/1990 - 05/1995
IT-Verantwortlicher, IT-Koordinator, IT-Projektleiter und verantwortlicher Gruppenleiter IT-Betrieb in einem deutschen Pharmaunternehmen
Pharmazeutischer Hersteller (1000-5000 Mitarbeiter)
Pharma und Medizintechnik

Zeitliche und räumliche Verfügbarkeit

auf Anfrage

Sonstige Angaben

Angaben zur Berufshaftpflichtversicherung
Name und Sitz des Versicherers:
R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden 
Vert.Nr: 406 25 573236599 255 - Vermögensschadenshaftpflicht Datenschutz 
Vert.Nr: 406 29 566393719 291 - Betriebshaftpflichthafpflicht IT-Police inkl. IT-Projektleitung und Beratung

Kontaktformular

Kontaktinformationen