Profilbild von Ingo Sexl Zertifizierter IT Service Manager mit umfangreicher Erfahrung im Service-Lebenszyklus. aus Muenchen

Ingo Sexl

verfügbar
Kontakt

Letztes Update: 06.09.2022

Zertifizierter IT Service Manager mit umfangreicher Erfahrung im Service-Lebenszyklus.

Firma: Sitexs GmbH
Abschluss: nicht angegeben
Stunden-/Tagessatz: anzeigen
Abhängig von den jeweiligen Projektspezifikationen.
Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)

Skills

Fundierte Kenntnisse der IT Infrastructure Library (ITIL®) und im agilen Projektmanagement.


www.sitexs.biz


Erfolge
  • Komplexe internationale IT-Projekte, in Übereinstimmung mit der IT-Strategie und Governance der BMW Group München, agil gesteuert und erfolgreich realisiert.
  • Den gesamten Applikationsbetrieb der europäischen Niederlassungen von BMW Financial Services und Alphabet GmbH aufgebaut und verantwortet. Die Service Delivery und das Applikationsmanagement nach den Richtlinien und Vorschriften von ITIL® als zertifizierter IT Service Manager sichergestellt.
  • Service-Funktionen, -Prozesse, -Werkzeuge und -Metriken für ITSM entwickelt, transformiert und integriert, sowie auf sich ändernde Geschäftsanforderungen angepasst.
  • Service-Transitionen mehrdimensionaler IT-Systeme sowie technische Rollouts in einer vielschichtigen IT-Landschaft iterativ durchgeführt.

Offiziell zertifiziert von Axelos und APMG Group
  • PRINCE2® Agile Practitioner (Projects in Controlled Environments)
  • PRINCE2® Practitioner (Projects in Controlled Environments)
  • COBIT5® Foundation (Control Objectives for Information and Related Technology)
  • ITIL® Expert in IT Service Management (IT Infrastructure Library)

Sprachen
  • Deutsch: Muttersprache
  • Englisch: Fließend in Wort und Schrift

Technisches Wissen
  • Betriebssysteme: MS Windows (Enterprise), Sun Solaris, IBM AIX, HP UX
  • Programmierung: HTML/DHTML, CSS, JavaScript, SQL, PL/SQL. Kenntnisse in J2EE, ASP.Net Framework, VBScript, PHP, XML, SOAP, CGI (Perl), Shell
  • Server: Windows Server 2003/2008, Internet Information Server 7.0. Kenntnisse in WebLogic Server, Apache Webserver, jBoss Redhat, Glassfish
  • Datenbanken: Oracle DB, MS SQL Server, MySQL, MS Access, OLE DB, ODBC, JDBC (gutes Überblickswissen)
  • Kommunikation: Ethernet, PC-Anywhere, SMTP, SNA, TCP/IP, Connect Direct (gutes Überblickswiss)

Produkte, Tools und Applikationen
  • BMC Remedy AR System (IT Management Suite)
  • Nagios, HP Sitescope (Application Monitoring)
  • HP Quality Center, HP ALM (Software Quality Control)
  • Precise for Oracle and SQL Server (Datenbank Performance Monitoring)
  • HP LoadRunner (Automatisiertes Performance Testing)
  • BizTalk, SeeBeyond (Enterprise Application Integration)
  • MS SQL Server Integration Services (SSIS), Informatica Powercenter (ETL systems)
  • MS SQL Server Reporting Services (SSRS), Crystal Reports (Report Generierung)
  • Siebel OLTP, Siebel Analytics/OLAP (Customer Relationship Management)
  • SHS Guardean (Scoring/Rating System)

 

Projekthistorie

09/2017 - bis jetzt
IT-Berater
BA IT-Systemhaus Nürnberg (>10.000 Mitarbeiter)
Öffentlicher Dienst
  • Beratungstätigkeiten im Bereich Service Transition und Operation für den Basisbetrieb einer der größten IT-Landschaften Deutschlands durchgeführt. Basierend auf ESB/SOA, Linux/Unix, WebLogic/Windows Server, Oracle Produkte und MSSQL Datenbanken. 
  • Den Betrieb der Test-, Schulungs- und Produktionsumgebungen gemäß ITIL® und mit agilen Methoden umfassend sichergestellt. Betriebliche Abläufe im Infrastruktur- und Plattform-umfeld geplant, überwacht und koordiniert.
  • Changes und Vorgänge für das Release Management der Umgebungen erstellt, abgestimmt und bearbeitet. Technische Zulieferleistungen sowie Informationen der Softwareentwicklung und des Deployments abgestimmt und in das Release und Change Management integriert.
  • Einzelne Change Requests, inkl. Kategorisierung und Priorisierung, gesamthaft gesteuert und bis zur erfolgreichen Umsetzung betreut. Technische Störungen im Rahmen des Incident und Problem Management bearbeitet und koordiniert.
  • Daten zu betrieblichen Prozessen für die Reporterstellung generiert, ausgewertet und präsentiert. Kontinuierliche Qualitätssicherung/-steigerung im Rahmen des Continual Service Improvement.

06/2016 - 07/2017
IT Service Manager
BMW Group München (>10.000 Mitarbeiter)
Automobil und Fahrzeugbau
  • Die erfolgreiche Migration (Transition) aller Anwendungskomponenten der BMW Bank in ein neues zusätzliches Rechenzentrum nach der Unternehmensstrategie und ITIL®-Prinzipien geplant, kontrolliert und gesteuert, um kritische Geschäftsprozesse zu sichern.
  • Alle technischen Konfigurationsobjekte der Applikationen mit SQL in einer PostgreSQL-Datenbank, basierend auf dem Lifecycle Management, ausgewertet und generische Migrations- und Release-Verfahren für die unterschiedlichen Infrastrukturelemente entwickelt und dokumentiert.
  • Cut-Over- und Release-Pläne in Abstimmung mit allen Stakeholdern (Betriebs- und Wartungsverantwortliche, Provider, Landesgesellschaften, Release Management, etc.) aufgesetzt. Einzelne Transitionen und Changes vorbereitet und koordiniert. Durch komplexe Datenanalysen und die daraus folgende Bündelung von IT-Komponenten in Migrationspakete, konnte eine optimierte Releaseplanung erreicht werden. 
  • Die Testmethodik und generische Testprozeduren für eine erfolgreiche Service Validierung entworfen, um den ordnungsgemäßen Applikationsbetrieb auf Basis der Service Level Agreements zu gewährleisten.
  • Den gesamthaften Migrationsfortschritt aller Applikationskomponenten überprüft, nachverfolgt und in Bezug auf die Absicherung der Geschäftsprozesse berichtet. 

01/2014 - 03/2016
Start-up/Transition Manager
BMW Group München (>10.000 Mitarbeiter)
Automobil und Fahrzeugbau
  • Mit agilen Projektmanagement-Techniken die Inbetriebnahme das Händler Front Ends, Back-Office und die Rating/Scoring-Systeme für BMW Financial Services China durchgeführt. Technologien: C#, DOTNET, Windows Server und MSSQL Server DB.
  • Das Budget für den Anwendungsbetrieb geplant. Infrastrukturkosten durch die Nutzung von Shared Servern optimiert. Die gesamte Projektdokumentation geprüft und aktualisiert, sowie die Service Level Agreements (SLA) mit dem Fachbereich ausgehandelt.
  • Kontinuierlich die Systemreife gemessen und Nachbesserungen eingeleitet, um die Richtlinien für die IT-Sicherheit und Compliance zu unterstützen, sowie einen erfolgreichen Go-Live zu gewährleisten. Release-Richtlinien entwickelt sowie die Releaseplanung erstellt und abgestimmt.
  • Die nicht-funktionalen Anforderungen entwickelt. Die Anwendungsüberwachung mit Nagios implementiert, sowie die Verfahren für das System Back-up und alle Dokumente für den Betrieb erstellt, um somit die Servicebereitstellung erheblich zu vereinfachen.
  • Prozesse für das Incident, Change und Problem Management im ITSM-Tool (BMC Remedy) eingeführt und durch Schulung der Betriebsteams eine vollwertige Handhabung erreicht. Die Key Performance Indikatoren (KPI) während der Stabilisierungsphase etabliert und überwacht. Die Lösung von Störungen beim 2nd Level Support von 20% auf 85% erhöht. 

06/2012 - 12/2013
Start-up/Transition Manager
BMW Group München (>10.000 Mitarbeiter)
Automobil und Fahrzeugbau
  • Die Migration sowie Transition der Back-Office- und Vertragsmanagement-Systeme für BMW Financial Services Spanien, im Zeit- und Qualitätsrahmen durchgeführt. Basierend auf J2EE, Unix, WebLogic Server und Oracle-Datenbank.
  • Die technische Verlagerung der Systeme von Madrid nach München koordiniert. Die Zentralisierung der IT-Infrastruktur geplant. Die Organisation der Auslagerung des Servicebetriebs (Service Delivery) von Spanien nach Rumänien umgesetzt, einschließlich Wissenstransfer, wie auch eine Kosteneinsparung von 15% realisiert.
  • Das Release Management koordiniert und verantwortet. Bei der Einführung der Supportprozesse für Incident, Change und Problem Management ein hohes Maß an Standardisierung erzielt.
  • Die Betriebsreife des Systems fortwährend analysiert, um eine leistungsfähige Nutzung der zugrundeliegenden Geschäftsprozesse zu gewährleisten. Ein angemessenes System-Monitoring entworfen sowie die technischen Betriebshandbücher erstellt, und damit die Automatisierung der operativen Tätigkeiten erhöht.

07/2011 - 05/2012
IT Service Manager
BMW Group München (>10.000 Mitarbeiter)
Automobil und Fahrzeugbau
  • Als zertifizierter IT Service Manager die Effizienz der IT-Serviceprozesse von externen Dienstleistern überprüft. Optimierungen und Anpassungen initiiert, um Lösungszeiten von Langzeittickets von 4 Wochen auf 3 Tage zu reduzieren und ca. 40% der Major Incidents nach Change-Implementierung zu verhindern.
  • Ein standardisiertes Supportmodell für einen multinationalen Anwendungsbetrieb neu strukturiert. Dadurch wurde eine weitere Integration von 12 europäischen Märkten für die homogene Nutzung von Incident, Change, Problem, Event und Access Management sowie Request Fulfillment und das Release Management erreicht.
  • Die Software-Architektur und Komponenten der europäischen Systemlandschaft evaluiert und Verbesserung für das technische Management eingeleitet. Interne Mitarbeiter in der Architektur und den zugrundeliegenden Geschäftsprozessen der Applikationen trainiert.

04/2005 - 03/2010
IT Service Manager (Geschäftsführender Gesell.)
Sitexs GmbH (10-50 Mitarbeiter)
Internet und Informationstechnologie
  • Die Firma Sitexs GmbH für IT Service Management gegründet. Das Unternehmen als geschäftsführender Gesellschafter sowie mit einem Jahresumsatz im 7-stelligen Bereich geleitet. Ein Team von 12 Mitarbeitern geführt.
  • Den gesamten Applikationsbetrieb als zertifizierter IT Service Manager der europäischen Niederlassungen von BMW Financial Services und Alphabet GmbH aufgebaut und verantwortet. 
  • Die Service Delivery für ca. 30 produktiven Softwareanwendungen verantwortet und mehr als 160 Transition-Projekte erfolgreich umgesetzt. Der Service umfasste den technischen Support, das Deployment neuer IT-Systeme und Changes, die Bearbeitung von Incidents, Problems und Events sowie Service Level, Capacity, Availability, Configuration und Business Relationship Management.
  • Durch gezielte Anpassungen von Server- und Datenbank-Einstellungen, Durchführen und Analysieren von Lasttests sowie Implementieren von Softwareänderungen, konnte eine kontinuierliche Optimierung des Antwortzeitverhaltens der Applikationen erreicht werden.
  • Eine erhebliche Kundenzufriedenheit wurde durch die Reduzierung der Lösungszeiten von Incidents und Problems von ca. 15%, eine jährliche Kostensenkung von ca. 10% und ein intelligentes Customizing der entsprechenden Service-Transitionen und Betriebsabläufe erzielt.

Zeitliche und räumliche Verfügbarkeit

Verfügbar weltweit.

Kontaktformular

Kontaktinformationen

Registrieren