Salim Özkara verfügbar

Salim Özkara

SAP ABAP Entwickler, Logistik, FI/CO, Abap OO, WebDynpro, Smartforms, Sapscript

verfügbar
Profilbild von Salim OEzkara SAP ABAP Entwickler, Logistik, FI/CO, Abap OO, WebDynpro, Smartforms, Sapscript aus Aldingen
  • 78554 Aldingen Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Ingenieur (FH)
  • Stunden-/Tagessatz: 85 €/Std.
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut) | türkisch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 07.02.2013
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Salim OEzkara SAP ABAP Entwickler, Logistik, FI/CO, Abap OO, WebDynpro, Smartforms, Sapscript aus Aldingen
SKILLS
- SAP Software-Entwicklung / Programmierung
- Technische Beratung und Konzeptionierung
- Anwender- und Modulbetreuung

- Abap OO, ABAP
- GUI Programmierung: WebDynpro / Dynpro
- Reportprogrammierung, SAP Query
- SAP Controlsprogrammierung (ALV, ALV Grid, ALV Grid Tree, Toolbar usw.)
- Schnittstellen ALE / IDOC
- Migration und Datenübernahme (Batch Input, Direct Input, RFC, LSMW)
- Erweiterung und Modifikation (Enhancement, BAdI, Userexit)
- Smart Forms, SAP Script
- SAP ERP und Netweaver
- Module: SD, MM, WM, FI/CO, PP, CS, PM, QM, SLCM
REFERENZEN
01.2012 – heute Audi AG
Einführung und Aufbau eines neuen Motorenwerks mit komplexer Systemlandschaft und Warehousemanagement unter Verwendung von Handling Units bei einem Automobilhersteller

Software-Umfeld: SAP ECC6.0: ABAP OO, WM, MM, PP, SAP PI 7.1, TLS, IDOC, RF Scan-Dialoge, qRFC,
Smartforms

- Konzeption und Entwicklung einer komplexen asynchronen Schnittstelle zur bidirektionalen Anbindung eines
Tranportleitsystems über IDOC Technologie mit angebundenem PI System

- Konzeption und Entwicklung eines IDOC-Monitors mit individueller Selektion nach Transportaufträgen und
Handling Units, sowie der Möglichkeit zur Nachbearbeitung von IDOCs

- Konzeption und Entwicklung eines TLS Cockpits mit Monitoring- und Steuerungsfunktionen für IDOCs,
Transportauftragsketten, schrittweises Hochfahren bzw. Notbetrieb des Transportleitsystems

- Konzeption und Entwicklung eines RF Scan-Dialog Frameworks zur Durchführung verschiedener Funktionen
wie Ein- und Umlagerung, HU-Info, Abwicklung des Wareneingangs, Initial- und Nachschubversorgung von
PVB Orten über Materialabruf

- Konzeption und Entwicklung einer Anwendung zur automatischen Vereinzelung von Handling Units bei
Wareneingang und Lagerbewegungen

- Konzeption und Entwicklung von Druckprogrammen zur Ausgabe von Global Transport Labeln bei
Wareneingang und Lagerbewegungen

- Konzeption und Entwicklung von Global Transport Labeln mit Smartforms zur Belabelung von Handling Unit
Komponenten

*-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------*

08.2008 - heute Tyczka Totalgaz
Konzeption und Entwicklung von Anwendungen im QM Umfeld bei einem Energieversorger

Software-Umfeld: SAP ABAP OO: CS MM

- Konzeption und Entwicklung einer Schnittstelle zur Reparaturabwicklung von Tankbehältern mit
angebundenem Dialogprogramm der allerneuesten Technologie (ABAP Objects, ALV Tree, ALV Grid, Toolbar,
TabStrips usw. )

- Konzeption und Entwicklung einer Schnittstelle zur ABC-Analyse von Kunden unter Einsatz von Clustertabellen

*-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------*

07.2011 – 03.2012 Wiener Städtische
Anwendungsentwicklung mit Abap Objects im Fall- und Schadensmanagement Umfeld mit komplexer Systemlandschaft bei einer Versicherung

Software-Umfeld: SAP Netweaver: ABAP OO FS-CM, BDT, BRF, Workflow

- Entwicklung einer Anwendung zur Endowmentabwicklung einer Lebensversicherung im Erlebensfall

- Entwicklung einer Schnittstelle über das Filesystem zur Übergabe von Versicherungsdaten an
Verbandsdatenträger

- Entwicklung eines Tools zur systemübergreifenden Analyse und Abgleich von Rendementdaten

*-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------*

03.2011 – 12.2011 Schott AG
Anwendungsentwicklung mit Abap Objects im Logistik und FI/CO Umfeld bei einem Industrieunternehmen

Software-Umfeld: SAP ABAP OO: FI/CO MM PP

- Entwicklung eines Auftragsmonitors zur Ermittlung und Anzeige von CS Aufträgen

- Bestands- und Verbrauchsübersicht zur Rohglasplanung in Anlehnung an MD04

- Ermittlung und Anzeige von Zahlungsbedingungen mit dynamischer Selektion von sprachabhängigen Texten
und Vertriebstexten

- Erstellung einer Schnittstelle zu Lotus Notes zur bidirektionalen Übertragung von Debitoren- und
Kreditorenstammdaten

- Anbindung verschiedener eigenentwickelter Programme an den Schedule Manager

- Realisierung von Userexits bei der Debitoren- und Kreditorenanlage sowie bei diversen FI Buchungen

- Erweiterung MD04

- KEDE Auswertungen

- Konsistenzprüfungsprogramm für Materialstamm- Vertriebs- und FI/CO Daten

- MM User- und Screenexit

*-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------*

07.2010 – 02.2011 Berufsakademie Sachsen
Anwendungsentwicklung im Rahmen einer Einführung in einer komplex vernetzten SAP Netweaver Umgebung bei einer Hochschule

Software-Umfeld: SAP ABAP OO: SLCM/MM/CRM/PI

- Konzeption und Entwicklung eines Druckframeworks zur Ausgabe von Smartforms Formularen als PDF mit
Anbindung zum Anwendungslog zur Darstellung und Aufzeichnung von Nachrichten

- Konzeption und Realisierung einer Anwendung zur automatischen Erstellung von Mengenkontrakten zur
Beauftragung von Dozenten

- Konzeption und Realisierung einer Schnittstelle zwischen SLCM und MM zur autom. Erstellung von
Lehraufträgen (MM Bestellungen) für Dozenten.

- Implementierung diverser Erweiterungen und BAdI’s

- Archvierung von MM Objekten wie Leistungsstämme und Konditionssätze mit Hilfe der Transaktion SARA

*-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------*

03.2009 – 06.2010 Freie Universität Berlin
Anwendungsentwicklung im Rahmen eines Student Lifecycle Management Projekts bei einer Universität

Software-Umfeld: SAP ABAP OO: SLCM

- Konzeption und Entwicklung von Webdynpro Applikationen (Web Selfservices)

- Erstellung der technischen Konzepte sowie Realisierung der Frontendapplikation.

- Integration der Webdynpro Applikation in bestehende BSP- und Webdynpro Anwendungen

Hierdurch konnten die bisher bestehenden Probleme im Bereich Performance und Benutzerfreundlichkeit entschärft und die Anwenderakzeptanz erhöht werden. Das Design erfolgte SOA-Konform, so dass ein Höchstmaß an Investitionssicherheit gegeben ist.

*-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------*

11.2007 – 04.2009 Daimler AG, Mercedes-Benz Böblingen
Anwendungsentwicklung in einer komplexen Systemlandschaft zur Abbildung eines Lagerverwaltungssystems (Warehouse Management)

Software-Umfeld: SAP ABAP OO: MM/WM/SD/CS

- Realisierung einer Dialoganwendung für Auslageraufträge mit neuesten Controltechniken wie ALV Grid Tree

- Konzeption und Entwicklung einer Dialoganwendung für Auslageraufträge mit neuesten SAP
Controlstechniken wie ALV Grid Tree usw.

- Entwicklung einer Dialoganwendung zur Umlagerung und Umbuchung von Chargenbeständen mit
Einbindung von Subscreens aus einer externen Anwendung über Wrapperklasse

- Entwicklung von Filterklassen zur Bestandsselektion

- Konzeption und Entwicklung eines Druckframeworks zur Ausgabe von Belegen wie Auftragsbestätigung,
Lagerabgangsbeleg, Kommissionsliste, Gebindeetikett usw.

- Releasewechsel von 4.6C auf ECC6.0: Umsetzung von kundeneigenen Programmen sowie Umstellung auf
Unicode

- Implementierung einer Schnittstelle zur Reparaturabwicklung mit angebundenem komplexen
Dialogprogramm der allerneuesten Technologie (ABAP Objects, ALV Tree, ALV Grid, Toolbar, TabStrips usw. )

- Realisierung einer Schnittstelle zur ABC-Analyse von Kunden unter Einsatz von Clustertabellen

*-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------*

02.2007 – 12.2007 Freie Universität Berlin
Anwendungsentwicklung im Rahmen einer Campus Management Einführung bei einer Universität

Software-Umfeld: SAP ABAP OO: CM

- Konzeption und Entwicklung einer objektorientierten API zur Abbildung und Bearbeitung der akademischen
Struktur im Campus Management

- Konzeption und Entwicklung einer objektorientierten Logging API für ABAP Anwendungen

- Konzeption und Entwicklung einer objektorientierten Anwendung zum Abschließen von Studienmodulen

- Konzeption und Entwicklung von mehreren Dialogprogrammen (z.B. eine Benutzeroberfläche zum Bearbeiten
von Dateien auf dem Applikationsserver)

- Konzeption, Design und Entwicklung von Smartforms für Erfassung und Darstellung von Studenten- und
Studiendaten

- Konzeption und Entwicklung von BSP-Applikationen zur Webanbindung von Smartforms

- Performanceanalysen und -optimierungen, Fehleranalyse und –behebung

*-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------*
06.2007 Schulung

SAP BC: RM - Kundenspezifische Schulung „Records Management“ bei SAP AG,
u. a. Erstellung eines Prototypen

*---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------*
10.2006 - 01.2007 Bayer Business Services, Köln

SAP BC: QM - Migration von Stamm- und Bewegungsdaten bei einem Chemieunternehmen

- Kataloge
- Codegruppen
- Auswahlmengen
- Stammprüfmerkmale
- Klassenmerkmale
- Klassifizierung
- Prüfpläne / -lose
- Chargenstückstrategie

*---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------*
08.2006 - 10.2006 Imperial Tobacco, London, Hamburg

SAP BC: MM/SD/FI/CO - Anwendungsentwicklung, Auslandseinsatz in englischer Projektsprache, Zusammenführung mehrerer Systeme von 4.6C zu einem Clustersystem (SAP-Enterprise):

- Migration von mehreren Programmen zur Ermittlung der Tabaksteuer verschiedener Geschäftsvorfälle
- Migration von Sapscript Formularen und zugehörigen Drucksteuerungsprogrammen
- Migration von Userexits im SD Umfeld

*---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------*
01.2006 - 08.2006 Leitz AG, Aalen, Hamburg

SAP BC: MM/PP/SD/CO - Anwendungsentwicklung, Upgrade von 4.6C nach SAP-Enterprise:

MM (Entwicklung)
- Migration (Export und Import) von Bestellungen, Bestellabrufen und Rahmenverträgen aus SAP Altsystem (4.6C) und
Fremdsystem (COPICS) nach SAP Enterprise
- Analyseprogramm für Verbrauchsdaten von Rahmenverträgen
- Paket zur Bestandsbewertung nach dem Niederstwertprinzip
- Update von Handels- und Steuerrechtlichen Preisen
- Gewichtungsfaktoren pro Buchungskreis einstellbar
- Ermittlung des Durchschnittsverbrauchs
- Ermittlung der Reichweitenabschläge
- Einbinden der GK-Zuschläge und der VV-Kosten

PP (Entwicklung)
- Vorgangsübersicht zu Fertigungsaufträgen mit nächstem anstehenden Vorgang mit Status- und
Arbeitsplatzinformation
- Übersteuern Arbeitskarte mittels BADI
- Auswertungen Arbeitspläne (Bereitstellzeiten usw.)
- Übersicht der ausgetauschten Vorgänge in Fertigungsaufträgen mit Status- und Arbeitsplatzinformation
- Update der Prioritäten von Fertigungsaufträgen
- Fehlteileliste von Baugruppen, mit und ohne Auftragsnetz, rekursiv über alle Stufen hinweg unter Berücksichtigung
der ATP-Menge und Prüfregel mit Ermittlung und Anzeige der Bedarfsverursacher (Pegging)
- Erweiterung von MD06 und MD07

CO (Entwicklung)
- Kalkulation von mehreren Materialien im Massenlauf mit Ergebnis- und Protokollausgabe
- Umbewertung WIP (Ware in Arbeit) mit Einbindung von Steuer- und Tarifdaten aus externen Dateien

*---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------*
04.2005 - 01.2006 Siemens AG, Bruchsal

SAP BC: MM/SD/CS - Anwendungsentwicklung Projekt ISAR3 -
Zusammenlegung und Harmonisierung mehrerer SAP-Systeme zu einem Gesamtsystem mit Releasewechsel von 4.5B nach 4.7:

- Entwickeln RFC-fähiger Funktionsbausteine zum Anlegen und Ändern von Equipments aus Systemgeschäft;
Produktivgeschäft; Lose Lieferung usw.
- Ein- und Ausbau von Equipments in Technischen Objekten, Installationen und Kontrakten
- Realisierung einer Metatransaktion zur automatischen Abwicklung des Prozesses „Advance-Replacement“ mit dem
Leistungsumfang (Übernahme der Bestellung aus Internet und Local Company (IDOC), Durchbuchung der
Belegkette bis Liefererstellung, Nachschubversorgung der Regionaldepots)
- Konzeptionierung und Realisierung des Statuskonzeptes zur Wiederaufsetzbarkeit von Automatisierungsprogrammen
- Realisierung der Schnittstelle zu Crossworld über Workflow Events im Rahmen eines Order-Track and Trace
Systems
- Aufbau, Einrichtung und Plausibilisierung von Servicetabellen zur Reparatursteuerung

*---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------*
09.2003 - 03.2005 Fürstenberg Gruppe, Donaueschingen

SAP BC: MM/PP/SD/CO / Verantwortlicher Organisator und Entwickler für MM, PP:

- Releasewechsel von 4.5B auf 4.6C
- Abarbeitung der SPAU-Liste
- Nachziehen und Anpassen der Modifikationen
- Userexits, Fieldexits und Batch-Input Programme
- Anpassung der Eigenentwicklungen
- Schulen der Anwender auf die neuen Enjoy Transaktionen
- Eigenentwicklungen in ABAP
- Betreuung der Anwender in den Modulen CO, MM und PP
- Customizing und Entwicklung
- Profit Center Planung
- Kostenstellenrechung
- Bestellabwicklung über Rahmenverträge
- Qualitätsprüfung beim Wareneingang
- Intrastat/Extrastat
- Fertigungskalkulation
- Rohteilbedarfe für Fertigungsaufträge
- Absatzplanung und Planprimärbedarfe


*---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------*
06.1999 - 08.2003 Siemens AG, Bruchsal

SAP BC: FI/CO/MM/SD/PP- Anwendungsentwicklung im Rahmen einer Einführung unter Berücksichtigung der ALE-Szenarien (komplexe Variantenkonfiguration):

FI/CO:
Auswertung von Innenaufträgen zur Ermittlung von Eigenerzeugnisdrosselungsanteilen nach HGB und US-GAAP; Verbuchung im System; Vertriebsbestandszuordnung für verschiedene Werke; Userexit zur Produktkalkulation für Materialien mit Sonderbeschaffungsschlüssel und Bewertungsstrategie; Interne Verrechnungen zwischen Profit-Centern; Umsatzermittlung und –Analyse auf den Ebenen Debitor, Profit-Center, Kostenträger- und Kostenstellenrechnung; Zuordnung von Bestandswerten von Kundenauftragspositionen zu Geschäftsbereichen; Abwicklung Pseudoentlastung; Lohnbearbeitung mit kalkulatorischen und tatsächlichen Werten; Differenzenverbuchung je Profit Center auf Abweichungskonto; Leistungsabrechnung für produktive Aufträge Vorprogramm, Buchungsmodul und Stundenauswertungsmodul; Änderung Profit-Center zur Lieferposition; Realisierung von Verbuchungstransaktionen mittels Call-Transaction und Batch-Input; diverse Auswerteprogramme z.B. Auswertung des AK-SL Ledger und Ermittlung der zugehörigen Materialbelege.

MM:
Liefererfüllungsgrad unter Berücksichtigung von Bestellentwicklung und Orderbuch; Ermittlung der Materialverfügbarkeit auf den Ebenen Werk, Lagerort und Charge sowie Weitergabe an Fremdsystem über definierte Schnittstelle; Sapscript und Druckprogramme für Einkaufsbelege wie Bestellung, Anfrage, Kontrakt usw.; Pflegedialoge für diverse kundeneigene Tabellen.

SD:
Übernahme von über IDOC gelieferten Daten; Dialogprogramm zur Pflege von Order Entry Daten; Automatisierung des kompletten Bestellprozesses, des Reparatur- und Austauschdienstes; Dialogprogramm für Preisfindung und Pflege von Kontrakten; Konzeption und Realisierung von Formularen wie Auftrag, Faktura und Lieferschein usw.; Pflegedialoge für diverse kunden-eigene Tabellen; Initiierung von Nachrichtenfindung mittels Transaktion VA02 durch periodische Abarbeitung von Bestellbestätigungen; Ausgliederung von CA-Werken; Abwicklung Gewährleistungsfall; Preisfindung für konfigurierbare Materialien und deren Unterstufen; sachnummern-bezogene Profitcenteränderung in angearbeiteten Aufträgen; automatische Werteversorgung für RuAD Werke; Erweiterung BEP Schnittstelle.

PP:
Automatisches Buchungssystem zur KANBAN Abwicklung für Zu- und Abgänge bei Warenein- und Ausgang; Bedarfsübersicht im Wochen- und Monatsraster unter Berücksichtigung der Dispositionsliste (realisiert mit ABAP Listviewer Funktionalität); Implementierung von Basisfunktionen zur Einbindung von Barcode in Sapscript Formulare; Programme zum Einbinden spezifischer Daten für den Druck von Produktionsplanungsbelegen wie Steuerkarte, Lohnschein, Rückschein usw.; Druckprogramm für Zusatzlisten Gestellrahmenmontage.

*---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------*
11.2001 - 04.2002 Robert Bosch GmbH, Waiblingen

SAP BC: /FI/CO/SD- Anwendungsentwicklung im Rahmen einer Einführung:

- Umsetzung von VIS Statistikprogrammen von R/2 nach R/3
- Userexits Datenänderung Daten bei der Erfassung von INTRASTAT und EXTRASTAT Aufträgen
- Materialstammänderung über Funktionsbaustein
- Materialpreisänderung per Batch-Input
- Kalkulationsfreigabe setzen bzw. rücksetzen per Programm
- QM Datenübernahme aus R/2, Anlegen der Prüfarten, Materialplanzuordnung und Qualitätslagesätze per Batch-Input

*---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------*
04.2001 - 10.2001 Actebis GmbH, Soest

SAP BC: CS/FI/CO/SD- Anwendungsentwicklung im Rahmen einer Einführung:

- Dialogprogrammierung: Schnellerfassungsmaske für Rep. Auftragserfassung
- Schnittstellenprogrammierung
- Entwicklungen in allen Modulen in Zusammenhang mit der SAP-Einführung
- ABAP Listviewer Programmierung
- Batch-Input Programmierung
- RFC-Programmierung, BAPI-Programmierung

*---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------*
11.1998 - 06.1999 DLW AG, Bietigheim-Bissingen

SAP BC: MM/SD - R/2 – R/3 Migrationsprojekt für mehrere Gesellschaften:

- Umsetzung einer Individualentwicklung im Bereich Versand/Lagerverwaltung von R/2 nach R/3
- Erstellen von Migrationsprogrammen zur Datenübernahme von Materialstamm, Debitoren, Kreditoren, Beständen,
Anlagen, offenen Posten, Salden usw. von R/2 nach R/3
- Auslesen von Daten aus R/2 und Ablage mittels Entire Connection auf einen Präsentationsserver
- Lesen der Daten vom Präsentationsserver und Übernahme mittels BTCI bzw. Call Transaction ins R/3 System
- Kopplung eines R/2 und R/3 Systems über CPI – C Schnittstelle
- Migration eines SAP R/3 Systems von Release 2.0L auf 3.1I

*---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------*
06.1998 - 11.1998 Thyssen-Krupp Informatik, Krefeld

BC: MM/SD/FI - R/2 – R/3 Migrationsprojekt:

- Konzeption und Realisierung der Schnittstelle zu einem Fremdsystem für Gehalts- und Reisekostenabrechnung
- Schnittstellenprogramme für Altdatenübernahme (Debitoren, Kreditoren, Offene Posten, Sachkonten,
Anlagenstammdaten und Werte)
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Verfügbarkeit nach Absprache

Vor-Ort-Einsatz 100% möglich
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei