Profilbild von Bernd Prosenz Projektmanager, Analytiker, Product Owner aus Wien

Bernd Prosenz

verfügbar
Kontakt

Letztes Update: 11.11.2021

Projektmanager, Analytiker, Product Owner

Abschluss: Biologie (Schwerpunkt Bioinformatik)
Stunden-/Tagessatz: anzeigen
Verhandlungsgrundlage
Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)

Dateianlagen

Referenz_BVAEB.pdf
CV_Bernd Prosenz.pdf

Skills

Soft Skills
Teamfähigkeit ★★★★☆
Kritikfähigkeit   ★★★★☆
Problemlösungskompetenz ★★★★☆
Menschenkenntnis ★★★☆☆
Kommunikationsfähigkeit ★★★★☆
Engagement ★★★★★
Belastbarkeit ★★★★★
Analytisches Denken ★★★★★
Schnelle Auffassungsgabe ★★★★★
Strukturierte Arbeitsweise ★★★★☆
Charisma ★★☆☆☆
Eigenverantwortung ★★★★☆
Selbstreflexion ★★★★★

Hard Skills
Analyse / Product Owner                    ★★★★★
Anforderungsanalyse (klassisches Requirement Engineering und Management, Use Cases, Userstories)
Prozessanalyse (EPK, BPMN)
Wasserfall und agiles Vorgehen (Scrum, Kanban, Jira, Confluence)

Design                                                ★★★★★
Kontext, Datenfluss, Workflow, Statusmaschine
Entscheidungsbaum, Funktionsentwurf, Algorithmen, BOM (UML, Enterprise Architekt)

Projektmanagement                            ★★★★☆
Aufsetzen von Projekten
Forschungs- und Förderungsansuchen und deren Abwicklung
Work Breakdown, Aufwandsschätzungen
Planung (MS Project), Stuffing, Controlling, Agil (Nexus) und Wasserfall

Entwicklung
div. Programmiersprachen (C, C++, Java, C#, Scriptsprachen, HTML, JSP) (MS Visual Studio, Eclipse,)
div. Protokolle (TCP/IP, HTTP, XML,  SOAP, REST)
div. Datenbanken (SQL-Server, MySQL, Oracle), gute SQL Kenntnisse
div. mobile Endgeräte (embedded LINUX,  Windows mobile)
div. Frameworks, Middelware und Server ,  (Tomcat, Apache, Hibernate, ESB, AMQ, MFC, JEE, IIS, .NET, …)
div. Versionskontrollsysteme (svn,  git, cvs, Team Foundation Version Control)

Projekthistorie

07/2016 - 10/2021
technische Projektleitung, Product Owner
BVAEB (1000-5000 Mitarbeiter)
Versicherungen

Neuentwicklung einer Verwaltungsanwendung für Krankenstände, Krankengeld, Wochengeld und andere Geldleistungen für den österr. Sozialversicherungsträger BVAEB.

 

Fachliche bzw. technische Highlights: Weitgehend automatisierte Verarbeitung von der Entgegennahme elektronischer Meldungen über die gesamte komplexe Geschäftslogik bis zur Buchung der Abrechnung und ausgehenden Meldungen (Beitragsgrundlage, Lohnzettel).
Umfangreiche Migration auch laufender Geschäftsfälle aus dem Altsystem.

 

Projektrahmen: Ca 25 Mitarbeiter, aufeinanderfolgende Projekte, teilweise Wasserfall, teilweise agil,

erfolgreiche Produktivsetzung 2020, Wartung und Weiterentwicklung bis 2021.

 

Meine Aufgaben: Vorprojektphase bis zur Projektbeauftragung (Konzepte, Anforderungsanalyse, Prozessanalyse, Aufwandsschätzung, grobe Projektplanung), Detailanalyse (leitender Analytiker), Entwurf (BOM,

Funktionsentwurf, Schnittstellen, Change Requests an Umsysteme, Algorithmen), technische Projektleitung (work breakdown, Abhängigkeiten, Aufwand).


03/2011 - 06/2016
Business Analytiker, Entwurf
BVAEB (5000-10.000 Mitarbeiter)
Öffentlicher Dienst

Neuentwicklung einer Verwaltungsanwendung zur Kostenerstattung für den österr. Sozialversicherungsträger BVAEB.

 

Fachliche bzw. technische Highlights: Komplexe Geschäftslogik (Prüfungen, Tarifierung), Anbindung von Drittsystemen (Versichertenverwaltung, Leistungskatalog), automatisierte Schreiben, div. elektronische Eingangskanäle, 1,5 Mill. Geschäftsfälle und 150 Mill. € Anweisungsvolumen pro Jahr

 

Projektrahmen: Ca. 20 Mitarbeiter, Wasserfall, erfolgreiche Produktivsetzung 2014, Wartung und Weiterentwicklung bis 2021.

 

Meine Aufgaben: Detailanalyse (leitender Analytiker), Entwurf (BOM, Funktionsentwurf, Schnittstellen, Change Requests an Umsysteme, Algorithmen).


06/2007 - 11/2010
Entwicklungsleiter
TELEMATIKSYSTEM (250-500 Mitarbeiter)
Telekommunikation

Gesellschafter, Geschäftsführer und Entwicklungsleiter der Firma Telewalk global telematics GmbH.

 

Mit dem für die Hardwareentwicklung zuständigen Partner Mondial electronic GmbH, einem Hersteller von Steuerungssystemen für Bau und Nutzfahrzeuge, wurde ein Telematiksystem zur Ferndiagnose und Fernwartung von Maschinen entwickelt und der operative Betrieb aufgesetzt. Im Jahr 2011 wurde das System vom neuen Eigentümer der Mondial, der Firma Bernecker & Rainer Industrie Elektronik GmbH, übernommen.

 

Als Entwicklungsleiter war ich für den gesamten Entwicklungszyklus von der Spezifikation bis zum Testing sowie für den operativen Betrieb verantwortlich. Die auf .NET basierenden Serverkomponenten (Windows Server, IIS, SQL Server, Webservices, Webapplication) wurden in C# umgesetzt. Die Software auf den mobilen Einheiten wurde in Java sowie C auf embedded Linux entwickelt. Das agile Entwicklungsteam mit etwa 8 Personen bestand aus österreichischen Mitarbeitern und aus externen Entwicklern in Indien. Das Telematiksystem wurde auf hohen Datendurchsatz für die gleichzeitige Verbindung mit tausenden Maschinen nahe Echtzeit ausgelegt.

 

Im Vertrieb war ich im direkten Kundenkontakt bei Demonstrationen und Konzeptgesprächen eingebunden (Presales).


10/2001 - 04/2007
Entwicklungsleiter
GEOGRAFISCHES INFORMATIONSSYSTEM (10-50 Mitarbeiter)
Internet und Informationstechnologie

Entwicklungsleiter der Firma Igisa, die im Umfeld geografischer Informationssysteme Location Based Services entwickelte und betrieb.

 

Fachliche bzw. technische Highlights: Hauseigener Grafikserver (GIS System), div. Frontends (WEB, mobile Endgeräte, Fat Client), Markteinführung neuer Services.

 

Meine Aufgaben: Programmierung, Entwicklungsleitung, Aufbau strukturierter Infrastruktur in Entwicklung und Betrieb, Produktentwicklung, Kundenprojekte, Forschungsprojekte, Outsourcing (Armenien).


09/2000 - 06/2005
Lehrbeauftragter
Fahchochschule (250-500 Mitarbeiter)
Sonstiges

Lehraufträge an den Fachhochschulen in Wr. Neustadt und Eisenstadt in den Bereichen Standardsoftware, Programmieren, Programmieren mobiler Endgeräte und Programmierung verteilter Systeme.

Mitglied des Expertenbeirates der FH Eisenstadt für die Ausarbeitung der Studienvertiefung "Web & Mobile Communication Solutions".

Mitglied des Entwicklungsteams des Studienganges "Information and Communication Solutions (ICS)" an der FH in Eisenstadt.

Beratendes Mitglied des Kollegiums des Studienganges ICS in Eisenstadt.

01/1992 - 12/2001
Programmierer
DIV. KLEINPROJEKTE (50-250 Mitarbeiter)
Sonstiges

Div. Kleinprojekte als „One Man show“

  • Erfassung, Verwaltung und statistische Auswertung biologischer Felddaten
  • Filialverwaltung für die Libro Zentrale.
  • Zeit und Aufgabenverwaltung.
  • System für statistische Auswertung von Patientendaten.
  • Fahrzeugdisposition eines großen Autohändlers.
  • Baumkataster für Baumpflege.
  • Bestellwesen und Buchhaltung der Langer & Gehringer GmbH.
  • Homepageprojekte mit PHP, Java Script, HTML, Flash und Action Script.

10/1998 - 04/2000
Programmierer
CRM SYSTEM (250-500 Mitarbeiter)

Entwicklungsaufträge von der Firma update.com mit ihrem marketing.manager (CRM-Software).

 

Fachliche bzw. technische Highlights: großer gewachsener C-Code, intensive Datenbankanbindung.

 

Meine Aufgaben: Entwicklungsverantwortung für eine der drei Branchenversionen des marketing.manager (Finanzdienstleister) über zwei Releases.

06/1997 - 09/1998
Programmierer
MEDIZINISCHE GERÄTE (10-50 Mitarbeiter)
Pharma und Medizintechnik

Programmierung medizinischer Geräte für die Firma alpha trace medical systems, insbesondere eines EEG-Biofeedbacksystems.

 

Fachliche bzw. technische Highlights: Analyse und Aufbereitung der Daten (FFT) in quasi Echtzeit, div. Ausgaben (grafisch, akustisch, animiert).

 

Meine Aufgaben: Entwurf und Programmierung

Zeitliche und räumliche Verfügbarkeit

100 % unmittelbare Verfügbarkeit
Maximal 50 % Reisetätigkeit

Kontaktformular

Kontaktinformationen