Mark Gebler teilweise verfügbar

Mark Gebler

Medieninformatiker - Informatik Interaktionsdesign Usability

teilweise verfügbar
Profilbild von Mark Gebler Medieninformatiker - Informatik Interaktionsdesign Usability aus Berlin
  • 13437 Berlin Freelancer in
  • Abschluss: Medieninformatik M.Sc. / Dr. rer. Nat
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 19.03.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Mark Gebler Medieninformatiker - Informatik Interaktionsdesign Usability aus Berlin
SKILLS
Konzepte, Umsetzungen und Erfahrungen
  • Auftragsdatenverwaltung (Vue.js mit TypeScript)
  • projektübergreifende Menüstrukturen und Seitenlayouts für die Verwendung in mehreren Projekten (Vue.js mit TypeScript, npm Paketmanager)
  • mobile, medizinische Anwendung (.Net / Xamarin Forms für Android und iOS)
  • mobile Außendienstmitarbeiter/innen-App als Customer-Relationship-Management-App (.Net / Xamarin Forms für UWP und Android)
  • Gestengesteuertes Leitstellensystem in der Entsorgungslogistik (Java / JavaFX)
  • Multi-Touch-Anwendung und mobile App für Rettungsleitstellen und -einsätze (.Net / MS Surface SDK / Windows Phone 8.1 SDK)
  • Besucherinteraktionen mit Multi-Touch-Anwendungen im Zoo-Rostock (.Net / MS Surface SDK)
  • Besucherinformations-Systeme (JavaScript Web/Titanium), Content-Management-Systeme und Customer-Relationship-Management
  • Bau und Entwicklung interaktiver Sensor-Tisch-Installation mit mehreren Arduino-Boards
 
Primäre Umsetzung mit
  • Vue.js mit Typescript
  • C# für Xamarin Forms
 
Natural-User-Interfaces 
  • mobile und stationäre Natural-User-Interfaces
  • kamerabasierte Gestenanalyse mit Leap Motion SDK (in Java), OpenNi, OpenCV etc.
  • Thalmic MYO Armbandsteuerung
  • Leap Motion Steuerung
  • Headup-Display-Umsetzungen
 
Software / Architektur
  • MVVM-Pattern
  • projektübergreifende Menüstrukturen und Seitenlayouts für die Verwendung in mehreren Projekten
  • Kartenbasierte Oberflächen / Navigationssysteme
  • Software-Design und -Architektur, Schnittstellen gestengesteuerter Oberflächen und dem Backend
  • zentrales Gestenverwaltungstool
 
Grafikarbeiten
  • Adobe Photoshop, Illustrator, InDesign, Premiere, After Effects
  • Grafikarbeiten mit Wacom-Zeichentablet's
 
Usability
  • Usability-Untersuchungen mit z.B. Thinking-Aloud-Test, Fragebögenbewertungen (z.B. Isonorm, SEA-Scale)
  • Eytracking mit Tobii- bzw. SMI-Systemen
PROJEKTHISTORIE
  • 10/2019 - bis jetzt

    • Beuth Hochschule für Technik Berlin (ehemals Technische Fachhochschule Berlin)
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Öffentlicher Dienst
  • Forschung und Entwicklung
  • Projektaufgabe: Mobile Erfassung logistischer Objekte und Bindung der Sachdaten an verortete Objekte in virtuellen Outdoor-Logistik-Standorten zur Prozessoptimierung

    http://www.nekos.exfa.de/index.php?fue-projekte-vilosta
      Im Rahmen des FuE-Projektes "ViLoSta" soll ein prototypisches System entwickelt werden, welches ein mobiles Erfassen logistischer Objekte und die Bindung von Sachdaten an verortete Objekte in virtuellen Outdoor-Logistik-Standorten zur Prozessoptimierung ermöglicht. Das System ist branchenübergreifend einsetzbar und kann sowohl in bestehende Systeme integriert als auch als Stand-alone Lösung eingesetzt werden. Automatisierte Objekterkennung und interaktive, graphische Darstellungsformen, die Prozesszustände und -übergänge sichtbar machen, führen zu optimierten Arbeitsprozessen. Der Anwender erhält über ViLoSta zeitnah und historisch Auskunft über Bewegungen und Zustände aller Objekte auf seinem Betriebsgelände und ist damit gerüstet für weiterführende Dispositionsaufgaben.

    Die Entwicklung erfolgt in einem zweijährigen Kooperationsprojekt der VIOM GmbH (KMU) und der Beuth Hochschule für Technik Berlin (Forschungspartner).

    Das FuE-Vorhaben ist ein aus dem ZIM-Netzwerk „NekoS“ (Netzwerk kooperative Systeme) hervorgegangenes FuE-Projekt und wird von der Netzwerkmanagementeinrichtung, der ZPVP Zentrum für Produkt-, Verfahrens- und Prozeßinnovation GmbH / Experimentelle Fabrik Magdeburg, bei der Umsetzung begleitet.


  • 10/2019 - 03/2020

    • GIPA Gesellschaft für Industrie und Prozessautomation mbH
    • 10-50 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • Web- und Software Entwickler und UI- & UX-Designer
  • Web- und Software Entwickler und UI- & UX-Designer

  • 02/2016 - 09/2018

    • Beuth Hochschule für Technik Berlin (ehemals Technische Fachhochschule Berlin)
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Öffentlicher Dienst
  • Forschung und Entwicklung
  • Gestengesteuertes Leitstellensystem in der Entsorgungslogistik (Java / JavaFX)

    KoPGeO
    Kopplung verteilter Prozesse an Gestengesteuerten Oberflächen

    Die Disposition in der Entsorgungslogistik befasst sich mit der Routenplanung verschiedener Müllfahrzeuge zu den Abholpositionen und Abladeplätzen sowie der Dokumentation und Abrechnung. Die Informationsdichte und Funktionsvielfalt haben bereits so rapide zugenommen, dass die damit verbundene kognitive und mentale Belastung der Anwenderinnen und Anwender neue Bedienkonzepte erfordern.

    Die Beuth Hochschule forscht an einem universell nutzbaren Gesten- und Interaktionskonzept für Leitstände mit einem:

    • innovativ handhabbaren,
    • situativ geführten,
    • berührungssensitiven und
    • berührungslosen Bediensystem.  

    Dieses neuartige Softwaresystem soll die heutigen Anforderungen an die Steuerung und das Monitoring von und in Leitständen erfüllen. Der Kooperationspartner GIPA mbH "Gesellschaft für Informationssysteme und Prozessautomation mbH" befasst sich mit der Entwicklung eines Frameworks zur Anbindung von gestengesteuerten User-Interfaces für komplexe verteilte Prozesse auf Basis von Micro-Services.


  • 01/2018 - 06/2018

    • Meelogic Consulting AG
    • Pharma und Medizintechnik
  • Software Entwickler
  • Software Entwickler .Net und Xamarin

  • 10/2016 - 03/2018

    • GIPA Gesellschaft für Industrie und Prozessautomation mbH
    • 10-50 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • Web- und Software Entwickler und UI- & UX-Designer
  • Web- und Software Entwickler und UI- & UX-Designer

  • 01/2013 - 12/2017

    • Technische Universität Berlin
    • 1000-5000 Mitarbeiter
  • Doktorand
  • Im Zentrum der Forschung und der Dissertation steht die Entwicklung eines Koordination- & Leitsystems für Rettungs-/ Hilfs- und Sicherheitsorganisationen mit mobilen und stationären Touchscreen-Modulen und Kommunikations-/ Server-Architekturen. Weitere seiner Schwerpunkte sind interaktive, multimediale Systeme für Smartphones und Multi-Touch-Tische mit hoher Usability.

  • 06/2012 - 12/2015

    • Beuth Hochschule für Technik Berlin
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Öffentlicher Dienst
  • Forschung und Entwicklung
  • Beschreibung
        - Mobile Development
        - Gesten- & Bewegungssteuerung für interaktive Anwendungen
        - Multi-Touch Anwendungen
        - Anwendungen für Kommunikations-/Leitsysteme

    Webseite
    http://projekt.beuth-hochschule.de/momo/

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: