Norbert Bales teilweise verfügbar

Norbert Bales

SAP FI / CO Berater mit sehr guten Abap Kenntnissen

teilweise verfügbar
Profilbild von Norbert Bales SAP FI / CO Berater mit sehr guten Abap Kenntnissen aus Duesseldorf
  • 40477 Düsseldorf Freelancer in
  • Abschluss: Diplom-Kaufmann Universität
  • Stunden-/Tagessatz: 115 €/Std.
    Abhängig vom Einsatzort kann dieser sich verändern
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | französisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 19.05.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Norbert Bales SAP FI / CO Berater mit sehr guten Abap Kenntnissen aus Duesseldorf
DATEIANLAGEN
CV
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
Referenz Customer
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
CV word
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS
SAP certified in Financial Accounting with SAP ERP 6.0 EHP4
PRINCE2 Foundation and Practioner certified in Project Management

Project management SAP Projects                              Expert

Customizing SAP Modules
FI  Finance 
General Ledger  (GL)                                                      Expert   
Special Ledger  (SL)                                                        Expert
Accounts Payable (AP)                                                    Expert
Accounts Receivable  (AR)                                              Expert
Asset Accounting  (AA)                                                    Expert
Bank Accounting (BL)                                                      Expert
Payment System / Dunning process                                Expert

CO  Controlling
Cost Element Accounting (CEL)                                      Expert
Cost Center Accounting (CCA)                                        Expert 
Internal Order Accounting (OPA)                                     Expert
Profitability Analysis (PA)                                                 Competent knowledge
Profit-Center Accounting (EC-PCA)                                 Expert

PS  Project System                                                         Competent knowledge

Overall SAP Tools
Market data (Currencies, Countries, Interests)              Expert
Authorization administration                                          Expert
Workbench (DDIC)                                                        Expert
Legacy System Migration Workbench (LSMW)            Expert
Batch job administration (BatchMan)                            Expert
Report Writer / Report Painter                                      Expert
SAP Script                                                                    Competent knowledge
Application Link Enabling (ALE)                                   Competent knowledge
Workflow  /  Organization management                       Competent knowledge
Solution Manager / Transport Organizer                      Competent knowledge
Data modelling                                                             Competent knowledge

Programming language
ABAP/4                                                                          Competent knowledge

SAP – certificated products
XFLOW Digital Invoice Processing                                  Expert
(Product company WMD)
BatchMan Job administration / process enhancement    Competent knowledge        
(Product company HONICO)                            

Products and Tools
Microsoft Office                                                             Expert
Lotus Notes                                                                   Competent knowledge
REFERENZEN
Zeitraum: 06/2014 – heute
Freiberuflicher SAP Berater – Schwerpunkt FI / CO / xFlow Invoice

Branche: Einsatzbereich: Finanzdienstleister

Rolle: Externe Beratungsleistung im Bereich SAP FI, CO und xFlow Invoice fu?r eine Bankgesellschaft in Ko?ln

Aufgaben:
  • Second-Level Support FI (NewGL, AR, AP, AA, BL), Elektronischer Kontoauszug, Marktdaten (La?nder, Zinsen, Wa?hrungen), CO (CEL, CCA, OPA, EC-PCA)
  • Betreuung WMD xFlow (Rechnungseingangstool der Fa. WMD)
  • Erstellung Soll-Konzept und Einführung IT-Controlling (CO-OPA)
  • Erstellung CO Ist-Aufnahme
  • Einführung CO-Umlageverfahren inkl. Ist-Tarifermittlung  und Abrechnung
  • Anbindung CATS an CO-Systeme per ALE
  • Umstellung SAP-Jobs auf BatchMan-Jobverwaltung
  • Anpassung Berechtigungsverwaltung im Rahmen der Neu-Organisation (Erstellung neuer u. Erweiterung bestehender Rollen)
  • ABAP-Programmierung (Funktionsbausteine, User-Exits, Auswertungsreports, Schnittstellenprogramme, Methoden, diverse Anpassungen in xFlow)
  • Einführung xFlow: Digitale Eingangsrechnungsverarbeitung gemeinsam mit externem Berater der Herstellerfirma WMD
  • Durchführung von Anwenderschulungen xFlow
  • Durchführung Releasewechsel xFlow
  • Migration der Marktdatenbeschaffung aufgrund der Umstellung beim Datenlieferanten
  • Unterstützung SAP R/3 Releasewechsel auf EHP 8
Projekterfahrungen:
  • Second-Level Support FI (NewGL, AR, AP, AA, BL), Elektronischer Kontoauszug, Marktdaten (La?nder, Zinsen, Wa?hrungen), CO (CEL, CCA, OPA, EC- PCA) und xFlow
  • Erstellung und Umsetzung Soll-Konzept IT-Controlling
  • Umstellung SAP-Jobs auf BatchMan-Jobverwaltung
  • Erstellung CO Ist-Aufnahme
  • Einfu?hrung CO-Umlageverfahren inkl. Abrechnung und Ist-Tarifermittlung
  • Anbindung CATS an CO-Systeme per ALE
  • Einfu?hrung IT-Controlling im CO-OPA
  • Berechtigungsverwaltung im Rahmen der Neu-Organisation (Erstellung neuer und Erweiterung bestehender Rollen)
  • ABAP-Programmierung (Funktionsbausteine, User-Exits, Auswertungsreports, Schnittstellenprogramme)
  • Einfu?hrung xFlow Eingangsrechnungsverarbeitung mit externem Berater der Firma WMD
  • Durchfu?hrung von Mitarbeiterschulungen xFlow Releasewechsel xFlow
  • Migration der Marktdatenbeschaffung aufgrund der Umstellung beim Datenlieferanten
  • SAP R/3 Releasewechsel auf EHP 8


Zeitraum 09/2017 – 09/2018
Freiberuflicher SAP Berater – Schwerpunkt FI / CO

Branche: Rechts- und Wirtschaftsberatung

Rolle: Externe Beratungsleistung im Bereich SAP FI, Travelmanagement und CO fu?r eine international ta?tige Rechtsberatungsgesellschaft mit 5 Bukrs in Deutschland, Österreich und Frankreich

Aufgaben:
  • Second-/Third Level Support FI (GL, AR, AP, AA, BL)
  • Second-/Third Level Support TRM inkl. Pflege HR-Ministämme
  • Second-/Third Level Support CO (CEL, CCA, OPA, EC- PCA)
  • ABAP-Programmierung: Diverse Auswertungen für Reisekosten; Report zum Löschen von alten nicht an FI übergeleiteten Reisen; Programmierung Migrationsprogramm zur Anlagenmigration
  • Anlage LSMW-Projekt zur Massenänderung von Email-Adressen im Kreditorenstamm
  • Anlage Substitutionen zur Massen-Deaktivierung von Anlagestammsätzen und zur Massen-Anpassung von Abschreibungsschlüsseln im Anlagen-Bewertungsbereich
  • Überwachung IDoc-Verarbeitung der HR-Ministammpflege
  • Überwachung Jobverarbeitung (Datentransfer nach CWT)
  • Berechtigungsrollen- und Userpflege
  • Betreuung externe Revisionsprüfung

Projekterfahrungen:
  • Second-Level Support FI (GL, AR, AP, AA, BL), Reisekostenmanagement inkl. HR-Ministämme, Marktdaten (Wa?hrungen), CO (CEL, CCA, OPA, EC- PCA)
  • Unterstützung Migrationsprojekt zur Ablösung von SAP FI/CO durch eine Fremdsoftware
  • Berechtigungsverwaltung im Rahmen der Abschaltung von SAP R/3
  • ABAP-Programmierung (diverse Auswertungen, Anlagen-Migrationsprogramm, Substitutionen, LSMW)



Zeitraum: 2005 – 07/2014
Inhouse Senior Projekt Manager SAP R/3 - Associate Director

Arbeitgeber: WestLB AG, Düsseldorf (später Portigon AG)

Branche: Finanzdienstleister

Rolle: Senior Projektmanager

Aufgaben:
  • Projekt- und Teilprojektleitung bei Neu-Einführungen und Weiterentwicklungen
  • Customizing/Realisierung bei Einführungen und Weiterentwicklungen, u.a.
  • Machbarkeitsanalyse / Konzeptionierung
  • Customizing
  • Programmierung
  • Einrichtung von Berechtigungsrollen
  • Test
  • Schulung
  • Datenmigration
  • Weltweiter Second- und Third–Level Support im WestLB Konzern (u.a. London, New York, Tokio), in der Ersten Abwicklungsanstalt (EAA) und in der Verbundbank (Tochtergesellschaft Helaba AG) für
  • die SAP R/3 Module FI (GL, SL, AP, AR, AA), CO (CCA, PA), SDL (vorher FDB)
  • SAP-basierte Eigenentwicklungen zur Rückstellungsverwal-tung (RÜBU) und zur Konzernverrechnung (DICE)
  • VERA (Produkt der Fa. IKOR zur Steueroptimierung abzugs-fähiger Vorsteuern)
Projekterfahrungen:
  • Portigon AG, Düsseldorf: Ablo?sung des Systems „PARIS“, einer auf SQL basierende WestLB-Eigenent- wicklung zur Stamm-datenverwaltung von Bankbu?chern, Desks und Portfolios in den Bereichen Trading / Banking, durch eine Workflow-gesteuerte Neuentwicklung innerhalb von SAP.
  • Portigon AG, Düsseldorf: Gru?ndung der Servicegesellschaft Portigon Financial Services GmbH (PFS); Aufbau eines neuen SAP-Mandanten mit 4 Buchungskreisen (Du?sseldorf, London, New York und Hongkong) und einem neuen Kontenplan.
  • Helaba, Frankfurt / WestLB AG, Du?sseldorf: Transformationsprojekt zur Aufspaltung der WestLB AG in Verbundbank (Helaba) und Portigon AG. Neuer Mandant mit 2 Bukrs, die alle in der WestLB AG genutzten SAP FI / CO-Funktio-nalita?ten und Eigenentwicklungen und die von der Helaba gefor-derten Funktionalita?ten enthalten. U?bertragung von Teilen des WestLB Gescha?fts ru?ckwirkend zum 01.07.2012 in die Verbundbank.
  • WestLB Mailand, Mailand: Anbindung FI-AP-Zahlungsverkehrs- schnittstelle an die Maila?nder Korrespondenzbank. Die von SAP ausgelieferten DTA-Formate waren nur eingeschra?nkt nutzbar.
  • WestLB AG, Düsseldorf: Einzelpostenu?bergabe Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung an das WestLB eigene Datawarehouse. Realisierung und Implementierung einer automatischen Lieferung der verdichteten Einzelumsa?tze inkl. Durchschnittsberechnung je Lieferant und Kunde nach Vorgabe des Gescha?ftsbereiches „Meldewesen“.
  • WestLB AG, Düsseldorf: Gru?ndung Erste Abwicklungsanstalt (EAA) zur Auslagerung aller „toxischen“ Bankgescha?fte. Einrich-tung eines neuen Mandanten mit 11 neuen Bukrs, Implementie-rung aller SAP R/3 Aktivita?ten in der WestLB AG sowie ru?ckwir-kende Migration der auszugliedernden Besta?nde zum 01.01.2010.
  • WestLB AG, Düsseldorf: Implementierung des neuen Bukrs „Portfolio Exit Group (PEG)“ im WestLB- Mandanten zur Darstel-lung „toxischer“ Papiere innerhalb einer eigenen Reportinglinie und eines verschobenen Gescha?ftsjahres nach Anforderungen des Gescha?ftsbereich Meldewesen.
  • WestLB AG, Düsseldorf: Implementierung Database Internal Charging Evidence (DICE) zur Prozessoptimierung der weltweiten Konzernverrechnung insbesondere hinsichtlich Anpassungsflexi-bilita?t der Verrechnungsgro?ßen, Schnelligkeit im Monatsendepro-zess und Zahlungsverhalten der Lokationen.
  • WestLB AG, Düsseldorf: Einfu?hrung einer Internal Deal Policy zur Implementierung der Auswertungsmo?glichkeit interner Gescha?fte nach von der Bundesbank geforderten Meldekriterien durch Implementierung von SAP FI-Kundenfeldern zur Mitkontie-rung in Buchungen unter Beru?cksichtigung komplexer Pru?fungen.
  • WestLB Luxemburg S.A., Luxemburg: Ablo?sung des bisherigen Systems „IBSY“ durch die SAP Module FI, CO und BCA zur Inte-gration der Bereiche Finance, Controlling und Bankkontokorrent in die WestLB AG Systemlandschaft.
  • WestLB AG, Düsseldorf: Einfu?hrung ILV und SD-Konzernverrech-nung ausla?ndischer Niederlassungen zur automatischen Ver-buchung der ILV mit anschließender Mo?glichkeit zur Fakturierung mittels SAP SD.
  • WestLB AG, Düsseldorf: Integration / Migration der vorher in einem eigenen Mandanten gefu?hrten Module FI (AP, AR, AA), CO (CCA, OPA, PA), MM und SD in den bisher nur fu?r die Hauptbuch-haltung (GL, SL) genutzten Mandanten. Gleichzeitige Durch-fu?hrung des Releasewechsels von 46c auf ERP2006 der zu integrierenden Modulen.
  • WestLB AG, Düsseldorf: Releasewechsel (Hauptbuch-Mandant) 4.6c auf ERP2006
  • WestLB AG, Düsseldorf: Implementierung einer Lo?sung zur rollenbasierten Berechtigungspru?fung fu?r Buchungen auf und Auswertungen von Sachkonten sowie einer betragsabha?ngigen Buchungsberechtigung gema?ß Vollmachteintrag im Benutzer- stamm in SAP HR.


Zeitraum: 2000 – 2004
Projekt Manager SAP R/3

Arbeitgeber: WestLB Systems GmbH, Düsseldorf

Branche: Finanzdienstleister

Rolle: Projekt Manager

Aufgaben:
  • Projekt- und Teilprojektleitung bei Einführungen und Weiterentwicklungen für Kunden innerhalb und außerhalb des WestLB Konzerns, u.a. für die
  • Deutsche WertpapierService Bank (DWP), Frankfurt
  • LBS Bremen, Bremen
  • LBS Mu?nster, Mu?nster
  • Ausfuhrkreditanstalt (AKA), Frankfurt
  • Customizing und Realisierung in SAP Projekten, u.a.
  • Einfu?hrung SAP FI/CO, LBS Bremen
  • Erstellung Berechtigungskonzept fu?r die Module FI, CO und PS, Dt. Post Immobilien Bonn
  • Einfu?hrung SAP PS und CATS, DWP-Bank Frankfurt
  • Einfu?hrung SAP BA / SDL, WestLB AG
  • Second- und third–Level Support der SAP Module FI (GL, SL, AP, AR, AA), CO (CCA, PA), PS, Workflow und CATS; u.a. fu?r WestLB AG, LBS Mu?nster, LBS Bremen, WPS/DWP-Bank, NRW-Bank
  • Stellvertretende Teamleitung (16 Mitarbeiter)
Projekterfahrungen:
  • WestLB AG, Düsseldorf: Einfu?hrung der SAP Banking Solution Bank Analyzer (BA) zur Erstellung der Bilanz gema?ß IFRS 39.
  • LBS Bremen, Bremen: Einfu?hrung SAP Eigenentwicklung „LBS Neu“
  • Deutsche Wertpapier Service Bank (DWP, Frankfurt: Implementierung SAP PS unter Beru?cksichtigung der bestehenden technischen Umsetzung in der WPS Bank und der Implementierung zusa?tzlicher Anforderungen der DWP Bank
  • WestLB AG, Düsseldorf: Einfu?hrung SAP PS zur Durchfu?hrung des Controllings sa?mtlicher Baumaßnahmen inklusive Budgetu?berwachung.
  • Deutsche Post Immobilien, Bonn: Erstellung Berechtigungskonzept zur Neuausrichtung der SAP-Rollen fu?r die Dt. Post Immobilien vor dem Hintergrund einer neuen zuku?nftigen Unternehmensorganisation. Zu beru?cksichtigen waren dabei die Module FI (GL, AP, AR, AA), CO (CCA, OPA, PA, PC) und PS.
  • Wertpapier Service Bank (WPS), Du?sseldorf: Einfu?hrung SAP PS und CATS zur Durchfu?hrung des Projektcontrollings inklusive Budgetu?berwachung und zur Erfassung von Projekt-Arbeitszeiten.
  • WestLB, Du?sseldorf: Einrichtung eines neuen Mandanten im Rahmen der Aufspaltung des WestLB Konzerns in die WestLB AG und NRW-Bank mit ru?ckwirkender Livesetzung zum 01.01.2002.
  • WestLB, Du?sseldorf: Umstellung der Berechtigungsverwaltung von Profilen auf Rollen im Rahmen der von der SAP vera?nderten Berechtigungsstrategie.
  • LBS Bremen, Bremen: Einfu?hrung SAP FI und CO
  • Wertpapier Service Bank (WPS), Du?sseldorf: Einfu?hrung eines Debitoren- und Kreditorenstammdaten-Workflow
  • Ausfuhrkreditanstalt (AKA), Frankfurt: Vorstudie zur Einfu?hrung der SAP Module FI und CO bei der Ausfuhrkredit- anstalt (AKA) vor Ort in Frankfurt. Customizing eines Prototypen auf Grundlage der in Zusammenarbeit mit Mitarbeitern der AKA aufgenommenen Prozess-Vorlagen.



Zeitraum: 1999 – 2000
Inhouse Consultant SAP R/3 FI / CO

Arbeitgeber: Nissan Motor Deutschland GmbH, Neuss

Branche: Automobilindustrie

Rolle: Inhouse Consultant SAP R/3 FI/CO

Aufgaben:
  • Betreuung, Weiterentwicklung und Customizing der Module FI und CO (Kostenstellen-, Ergebnisrechnung, Gemeinkostenaufträge)
  • Projektarbeit (Releasewechsel, EURO-Umstellung, Archivierung)
  • Neu-Entwicklung Berechtigungskonzept im Modul CO
  • Schulung der Mitarbeiter
  • Neu-Entwicklung und Überwachung von Schnittstellen sowie Programmierung eigener Reports

Projekterfahrungen:
  • Nissan GmbH, Neuss: Releasewechsel SAP R/3 von 3.0f auf 4.0b
  • Nissan GmbH, Neuss: Neukonzeptionierung und Implementierung eines neuen Berechtigungs- konzeptes fu?r die SAP Module FI und CO und Umstellung von Profilen auf Rollen.



Zeitraum: 1998 – 1999
Projektleiter SAP R/3 / Projektcontroller

Arbeitgeber:  Valeo GmbH, Heiligenhaus

Branche: Automobilzulieferer

Rolle: Projektleiter / Projektcontroller

Aufgaben:
  • Projektleiter SAP-Einführung / R/2-Migration der Module FI, CO (Kostenstellen-, Profit-Center-Rechnung, Produktkalkulation) und HR (Zeitwirtwirtschaft, Abrechnung) an zwei Standorten in Zusammenarbeit mit 2 Beratungsfirmen. Wichtigste Aufgaben: Sicherstellung der identischen Abbildung beider Werke, Customizing, Mitarbeiterschulung, Koordination von Fachabteilungen und Beratungsfirmen
  • Second-Level Support im Tagesgeschäft
  • Gemeinkosten-Controlling incl. Budgetierung
  • Kalkulation und Bestandsbewertung
  • Monatsreporting an die französische Konzernzentrale
Projekterfahrungen
  • In Zusammenarbeit mit 2 externen Beratungsfirmen wurde das Werk „Heiligenhaus“ von R/2 nach R/3 migriert und im Werk „Erdweg“ das Altsystem durch SAP R/3 abgelöst. Abbildung des gesamten Fertigungsprozesses und aller Back Office-Bereiche in SAP.


Zeitraum: 1993 – 1998
Assistent des kaufmännischen Leiters / Projektleiter SAP R/3

Arbeitgeber: Streif AG, Weinsheim/Eifel

Branche: Baubranche

Rolle: Assistent der kaufmännischen Geschäftsleitung

Aufgaben:
  • Projektleiter SAP-Einfu?hrung der R/3 Module FI und CO in Zusammenarbeit mit einer externen Beratungsfirma. Aufgaben: Projektorganisation, Budgetu?berwachung, Customizing, Schulung, Information Lenkungsausschuss
  • Second-Level Support SAP R/3 im Tagesgescha?ft
  • EDV-Koordination der kaufma?nnischen Abteilung
  • Erstellung kurzfristige Erfolgsrechnung (Stu?ck-/Zeitrechnung)
  • Erstellung operative und strategische Kostenplanung

 
SONSTIGE ANGABEN
Ab 01.08.2019 für 2-3 Tage verfügbar!
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei