IT-TK Produktmanager, IP Managementsysteme (m/w) Ref. Nr.: 11724

Vertragsart:
Vor Ort
Start:
03.2015
Dauer:
9 Monate (Verlängerung möglich)
Ort:
PLZ 6 - Frankfurt am Main
Eingestellt:
23.01.2015
Land:
flag_no Deutschland
Projekt-ID:
839134

Warning
Dieses Projekt ist archiviert und leider nicht (mehr) aktiv.
Sie finden vakante Projekte hier in unserer Projektbörse.
Für unseren international agierenden Kunden in der Logistik / Telekommunikation suchen wir einen


IT-TK Produktmanager, IP Managementsysteme (m/w) Ref. Nr.: 11724

Vertragsverhältnis: freiberufliche Mitarbeit oder Anstellung
Einsatzdauer: , bis , Bestellung in Tranchen
Einsatzort: PLZ 6 –Frankfurt

Projektbeschreibung:
Das Telekommunikationsnetz für den Bahnbetrieb wird unter Verwendung verschiedener Technologien unter anderem SDH, PDH, betrieben. Unser Kunde beabsichtigt ein mandantenfähiges MPLS/IP Netz zu bauen und zukünftige Applikationen bevorzugt über IP anzubinden
Zur Verstärkung der Design und Engineering Gruppe wird ein weiterer Mitarbeiter gesucht. Die Aufgabe besteht im Wesentlichen aus der Entwicklung einer Management- und Monitoring-Plattform (FCAPS) für ein komplexes, bundesweites IP MPLS Netzwerk mit hohen Sicherheitsanforderungen


Aufgabe:
- Die Definition der Anforderungen zur Auswahl geeigneter Systeme unter Beachtung der betrieblichen Belange
- Entwicklung eines Konzeptes zu den Bereichen Fault- und Performance-Management, welches im weiteren Projektverlauf implementiert werden soll
- Erstellen von technischen Planungen, Konzepten, Feinkonzepten, Lösungen
- Erstellen von Testspezifikationen
- Aufnahme und Abstimmung von Anforderungen, Integration, Weiterentwicklung und Aufrechterhaltung von Managementsystemen für IP-basierte MPLS-Netze
- Durchführung von technischen Freigaben gemäß definierter Prozesse


Anforderungen:
zwingend:
- Hochschulstudium Fachrichtung Nachrichtentechnik, Wirtschaftsingenieur, Elektrotechnik, Physik oder vergleichbare Qualifikation.
-zusätzliche Zertifizierung zum Netzwerkspezialisten CCNP oder vergleichbare Qualifizierung auch anderer Hersteller


I) IP-Netzwerk, Ethernet-Netze:
- Nachgewiesene, mehrjährige Erfahrung in allen gängigen Produkten, Protokollen, Software und/oder sonst. Anwendungen und Dienste für die Techniken der Telekommunikation (MPLS-IP-Netz und L2-basierte Netze wie z. B. Metro-Ethernet-/Carrier-Ethernet-Technologien).
- Hervorragende Kenntnisse marktführender Netzwerktechnologien und im Umgang mit
IP-MPLS-Netzen.
- Kenntnis in der Durchführung von technischen Freigaben gemäß definierten Prozessen
- Kenntnisse von Managementprotokollen im IP-Umfeld


II) Projektbezogene Skills
Allgemein:
- Erstellung von Dokumentationen in MS-Visio und MS-Word
- Mehrjährige Erfahrung in der Konzeption, Realisierung und Konfiguration/Anpassung von skalierbaren Netzwerkmanagementsystemen, hier vor allem Fehlermanagement- und Performance-Management-Lösungen marktführender Hersteller (FAB-Werkzeuge gemäß eTOM / vormals FCAPS) in großen IP-MPLS-Netzen
- Kenntnisse in der Konzeption der IP-Management-Protokolle: RADIUS, TACACS+, SNMPv1 bis v3, Syslog, Netflow v5/v9
- Erfahrungen in der Konzeption von Schnittstellen zwischen den verschiedenen Werkzeugen (Fehlermanagement, Performance-Management, Trouble-Ticket-Systeme, Konfigurations-Management-Datenbanken, DNS-/DHCP-/IP-Adressmanagement-Lösungen, etc.)
- praktische Kenntnisse (Hands-on) zur Realisierung von Schnittstellen zum Datenaustausch zwischen Werkzeugen im FAB-, BSS- und OSS-Tool-Umfeld (z. B. Perl-/Shell-Programmierung)
- Erfahrungen in der Bereitstellung von Redundanzfunktionalität skalierbarer Netzwerkmanagementsysteme.
- Gute Kenntnisse über die Routingprotokolle OSPF, Multiprotokoll-BGP im MPLS-VPNv4- und MPLS-VPNv6-Umfeld
- Erfahrung in der Erstellung eines Betriebskonzeptes zur den oben genannten Netzwerkmanagement-Gesamtlösungen
- Erfahrungen der Lösung in die Einbindung in die betrieblichen Prozesse (Workflow / Prozesslandschaft)
Fehlermanagement:
- Erfahrungen mit marktführenden Herstellerlösungen, welche über Korrelationsfunktionen von Fehlern über verschiedene OSI-Layer verfügen ("root-cause-Analyse")
- Erfahrungen mit der Überwachung von Routing-Protokollen und Fehlerkorrelation dieser mit der zugrunde liegenden übertragungstechnischen L2-Infrastruktur
- Erfahrungen mit der Hierarchiebildung von verteilten Fehlermanagement-Instanzen
Performancemanagement:
- Erfahrungen mit Performance-Management-Lösungen auch für Quality-of-Service-Funktionen für Netzwerkkomponenten marktführender Hersteller.
Kapazitätsmanagement:
- Erfahrung mit der Konzeption und Realisierung von Kapazitäts-Planungswerkzeugen für IP-basierte Netze.
Konfigurationsmanagement:
- Erfahrungen mit Werkzeugen zur automatischen Konfigurations-Provisionierung von IP-basierten Netzwerkkomponenten (Service-Aktivierung), ggf. auch für Übertragungstechnik (SDH, xWDM)

III) Kompetenzen und Soft-Skills
- Selbstständiges Arbeiten an Teilaufgaben
- Arbeiten im Team und teamübergreifend
- Eigenständige Lösungsfindung von technischen high-level-definierten Aufgabenstellungen
- Termingerechtes und kostenbewusstes Arbeiten

IV) Sprachen
- verhandlungssichere Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift



--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn Sie sich von unserem Angebot angesprochen fühlen, senden Sie bitte Ihre Unterlagen, inkl. Angabe zur Ihrer Verfügbarkeit und Konditionen an (max. 5 MB). Per Post zugesandte Unterlagen können nicht zurückgeschickt werden. Für Fragen steht Ihnen Frau Simone Fey und unser kompetentes Recruiting-Team unter gerne zur Verfügung.

Weitere interessante Projekte und Positionen finden Sie auf unserer Website: http://www.sd-t.com/jobs, in der SD&T XING Gruppe: www.xing.com/net/prif044dfx/sdundt/ oder folgen Sie unseren Job- und Projektangeboten auch auf Twitter: http://twitter.com/SD_T_AG