HSE Management inkl. FASi (424142)

Vertragsart:
Vor Ort
Start:
12.2020
Dauer:
31-12-2020
Ort:
Emden
Eingestellt:
24.11.2020
Land:
flag_no Deutschland
Ansprechpartner:
Anastasios Amvrosiadis
Projekt-ID:
2004823

Warning
Dieses Projekt ist archiviert und leider nicht (mehr) aktiv.
Sie finden vakante Projekte hier in unserer Projektbörse.

Für unseren Kunden aus der Energiebranche suchen wir Ihre Expertise im Bereich HSE-Management und Arbeitssicherheit.

Start:
Laufzeit: (Option auf Verlängerung)
Auslastung: 25-30 Stunden pro Woche
Einsatzort: Haupteinsatzort ist Emden. Es fallen regelmäßige Reisetätigkeiten an, u.a. nach Bremen sowie zu diversen Offshore-Einheiten. Remote-Arbeit für Bürotätigkeiten nach Absprache möglich.
Aufgaben:
  • Beratung des Managements zu Themen des Arbeits-, Gesundheits-, und Umweltschutzes

  • Durchführung von Regelterminen, Protokollführung und Fortschreibung der HSE Themen

  • Schnittstelle zu Dienstleistern und Partnern des Kunden, wie bspw. Rettungsdienstleister

  • Verfolgung von Ereignissen (u.a. MTC, FAC und weitere) sowie Beratung zu weiteren Maßnahmen

  • Erstellung und Fortschreibung von HSE relevanten Dokumenten, Schulungsunterlagen, KPIs, Statistiken und Präsentationen

  • Sicherheitsbegehung des Offshore Windparks sowie der Standorte Emden und Bremen

  • Organisation von übergeordneten Notfallrettungsübungen im Bereich Offshore und Onshore

  • Teilnahme an externen Besprechungen der UAG HSE des BWO

  • Durchführung von Workshops zu HSE relevanten Themen mit internen Mitarbeitern sowie externen Dienstleistern

  • Sicherheitsunterweisung der Arbeitnehmer und des externen Personals

  • Fachkraft für Arbeitssicherheit (gemäß DGUV Vorschrift 2)



Anforderungen:
  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Sicherheitsingenieurwesen oder vergleichbare Qualifikation 

  • Weiterqualifizierung für Offshore Einsätze (Offshoretauglichkeit )

  • Mehrjährige Berufserfahrung im HSE Management, Schwerpunkt On- und Offshore Windprojekte wünschenswert 

  • Zertifikate gemäß GWO, OPITO, DGUV oder vergleichbaren Standards sind für die Offshorefreigabe erforderlich

  • Reisebereitschaft erforderlich (siehe Einsatzort)

  • Sprachkenntnisse in Englisch und Deutsch (Wort und Schrift)