Experte für Videokonferenzen / Bank / Frankfurt am Main

Vertragsart:
Vor Ort
Start:
11.2019
Dauer:
1 Monate (Verlängerung möglich)
Ort:
Frankfurt am Main
Eingestellt:
14.11.2019
Land:
flag_no Deutschland
Projekt-ID:
1848420

Warning
Dieses Projekt ist archiviert und leider nicht (mehr) aktiv.
Sie finden vakante Projekte hier in unserer Projektbörse.
Experte für Videokonferenzen / Bank / Frankfurt am Main

Sehr geehrte Berater,

für ein spannendes Projekt bei einer Bank in Frankfurt am Main wird die Unterstützung von einem Experten für Videokonferenzen gesucht.

Ausgangssituation:

Der Kunde nutzt insbes. zur Kommunikation im Rahmen von internationalen Kreditgeschäften/-projekten für das Audio-, Video und Web Conferencing eine on-premises Implementierung von Cisco WebEx. Viele Partner (z.B. internationale Institutionen) nutzen andere Tools, wie Skype, die aber Kundenseitig aus Security-Gründen geblockt sind, was im Kreditgeschäft zu unproduktiven Situationen führt (z.B. Ablehnen einer externen Einladung und Neueinstellen einer WebEx). In einer Task Force soll untersucht werden, wie sich die Situation verbessern lässt.

Erforderliche Kenntnisse:

Technisch fundierte Kenntnisse im Videoconferencing (Funktionalitäten, Betriebsarchitektur bis auf Netzwerkebene)
Kenntnisse vor allem der Tools WebEx, Skype, Skype for Business, MS Teams
IT-Projektmanagement
Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, auch auf Managementebene (z.B. verständliche Erläuterung technischer Sachverhalte)
Fähigkeit zur Management-gerechten Aufbereitung der Sachverhalte
Kenntnisse der relevanten Regulatorik im Bankenumfeld
Fundierte Erfahrung in systematischen Risikoanalysen für Betriebsinfrastrukturen
Strukturiertes Arbeiten, Kommunikationsstärke, Moderationsfähigkeit
Aufgabenbeschreibung:

Leitung und Durchführung der Task Force; die relevanten Ansprechpartner des Kunden stehen für Abstimmungen und Fragen bereit, aber der Auftragnehmer muss das Thema komplett eigenständig abdecken
Identifikation und Analyse der Risiken und der möglichen Handlungsoptionen (z.B. prüfen, ob konkrete Kommunikationspartner technisch sicher identifiziert werden können, Freischalten von Tools wie Skype, ggf. für die einzelnen Kommunikationspartner über zu klärende technische Möglichkeiten, Blockieren einzelner risikobehafteter Dienste bei Nutzung von Non-Kunden-Videoconferencing Tools wie Dateiaustausch, Gestaltung der Berechtigungsebene)
Berücksichtigung der vorhandenen Kommunikations- und Sicherheitsinfrastruktur: Cisco CMS, Expressway Systeme, Cisco Webex Meeting Server, Cisco Edge etc.
Berücksichtigung herkömmlicher und zukünftiger Basistechnologien für notwendige Anpassungen eines Edge Designs: Cisco Edge (Edge Audio, Video Mesh), Edge Federation, Proxy Dienste, DNS Lookup, Dynamisches DNS, sicherheitsrelevante Protokolle und Codecs (bsp. TLS, SRTP, etc.), Session Traversal Utilities für NAT etc.
Beschreibung der Teilnahme an Konferenzen aus Sicht der verschiedenen, genutzten Soft-Clients und Devices
Dies beinhaltet auch das wesentliche Doing, z.B. Klärung der technischen Details der Ist-Situation, und die technische Erarbeitung und interne Abstimmung der möglichen Handlungsoptionen mit den Betriebsinfrastruktur-/Netzwerk-ansprechpartnern der Kunden-IT
Abstimmung der Ergebnisse mit den Beteiligten der Task Force und dem Management
Erstellung der Ergebnisdokumente, einschl. einer entsprechenden Entscheidungsvorlage
Projektlaufzeit: (+ Option auf Verlängerung bis 31.01.)
Projektstandort: Frankfurt am Main
Intensität: Vollzeit
Projektvolumen: ca. 20 PT in 2019

Klingt dieses Projekt Ihren Kenntnissen entsprechend interessant für Sie?
Dann senden Sie uns bitte Ihren CV, Ihre Verfügbarkeit sowie Ihre Stundensatzvorstellung an:


Für weitere Fragen zum Projekt stehen wir Ihnen gerne unter zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.