Software Entwickler für RSU

Vertragsart:
Vor Ort
Start:
ab sofort
Dauer:
12 Monate (Verlängerung möglich)
Ort:
Bern
Eingestellt:
12.06.2018
Land:
flag_no Schweiz

Projektbeschreibung
Warning
Dieses Projekt ist archiviert und leider nicht (mehr) aktiv.
Sie finden vakante Projekte hier in unserer Projektbörse.
Für unseren Kunden die SBB in BERN suchen wir folgendes Profil:

Projektbeschreibung
Die «Rapid Solution Unit» (RSU) entwickelt verlässliche IT-Produkte rasch, unkompliziert und mit den aktuellsten Technologien. RSU gehört organisatorisch zum Solution Center Cargo, Konzernbereich, ICT-Workplace (SCG). Es erstellt individuelle Lösungen domänenunabhängig und –übergreifend für Auftraggeber und Auftraggeberinnen aus allen Divisionen und den Konzernbereichen.

Aufgaben
• Unterstützung bei der Weiterentwicklung von JEE / JSF Anwendungen
• Optional: Migration von JEE / JSF Anwendungen auf die OpenShift Plattform
• Optional: Unterstützung bei der Entwicklung von cloud based JEE Lösungen

Muss-Kriterien
• Sehr ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
• Selbständige, proaktive Arbeitsweise
• Fundierte und nachgewiesene praktische Kenntnisse mit Spring (Boot)
• Sehr gute Kenntnisse von JSF/PrimeFaces ODER
• Sehr gute Kenntnisse von Struts2 oder einem anderen Request-basierten Webframework
• Sehr gute Kenntnisse in der Entwicklung mit relationalen Datenbanken (Oracle, Hibernate/JPA)
• Gute Kenntnisse von JavaScript, möglichst auch jQuery
• Erfahrungen mit Maven, Jenkins, Continuous Integration, GIT, JIRA
• Basiskenntnisse mit grundlegenden Architektur-Pattern
• Sehr gute Kommunikationssprache Deutsch (mündlich/schriftlich)

Soll-Kriterien
• Erfahrungen mit Cloud Plattform (Openshift und Docker)
• Erfahrung mit REST und SOAP Webservices, JSON, XML
• Erfahrungen mit Projekten innerhalb der SBB
• Erfahrung mit den Deploymentprozessen der SBB

Einsatz
• Ab sofort bis Dezember 2018 (Option auf Verlängerung)
• Pensum: 60-100%
• Arbeitsort: LIPA, Worblaufen

Sind Sie interessiert und Verfügbar? Dann melden Sie sich bitte bei mir.

Danke und Gruss
Aldo Cina