Thomas Boor verfügbar

Thomas Boor

UNIX-Systemprogrammierung, OOA/OOD SW-Design, Entwicklung in C++ u.a. OO-Sprachen

verfügbar
Profilbild von Thomas Boor UNIX-Systemprogrammierung, OOA/OOD SW-Design, Entwicklung in C++ u.a. OO-Sprachen aus ElsenfeldRueck
  • 63820 Elsenfeld-Rück Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Ingenieur (FH)
  • Stunden-/Tagessatz: 80 €/Std.
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 28.04.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Thomas Boor UNIX-Systemprogrammierung, OOA/OOD SW-Design, Entwicklung in C++ u.a. OO-Sprachen aus ElsenfeldRueck
DATEIANLAGEN
CV Stand 2020 in deutsch

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

CV as of 2020 in english

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Methoden: Objektorientierte Analyse und Design mit UML
und Coad & Yourdon,

Sprachen: C++ (bis V17), Python 2 und 3, C; java auf android

Datenbankdesign (ER-Modellierung) und
-Normalisierung

Hardware: IBM DataBlades, Sun Fire, Sun Netra, SNI RM- & MX-Serie,
IBM RS/6000, SUN SPARCstations
NIXDORF TARGON /35, IBM /370, PCs

Betriebssysteme: AIX (bis 6.1), Sun-Solaris 10, Linux (Ubuntu., SuSe),
SINIX SVR4 (bis Rel. V.4.3), UNIX SVR3, DG-UX 5.4,
SCO-UNIX 3.2, SunOs 5.4,

TK / Netze: TCP-UDP/IP, BSD-Sockets, ONC-RPCs, RMI/JNDI, CMX

Protokolle: SIP, SDP, RTP, RTCP, Radius, SNMP, http, Soap

DB-Systeme: REDIS, DB2V9-Vista, Informix Online bis 10.0, Oracle 7.3, Postgres, mySQL, ddb4, CICS, VSAM, MS-SQLServer, MS-Access

Sonstiges: Eclipse-SDK, Sun-Forte-IDE, Together, Rational Rose, dia (UML-Tool) SNiFF+/Emacs, div. UNIX-Shells & tools
PROJEKTHISTORIE
  • 01/2019 - 03/2020

    • thovid GmbH
    • < 10 Mitarbeiter
    • Energie, Wasser und Umwelt
  • SW-Design und -Entwicklung in Python für ein Windrad-Monitoring-System
  • Konzeption und Realisierung eines Überwachungssystem für autonome Energiegewinnung mittels PV und/oder Windkraft.

    Auf einem raspberryPi mit Debian-Linux sammelt ein in Python geschriebener Collector Daten von den Energiequellen (Strom, Spannung, Drehzahl u.a.) sowie von einer Wetterstation (WS980WiFi), um diese Daten in einer REDIS-Datenbank zu persistieren.

    Generierung einer Webseite mit Google-Gauges für 12 Anzeigen pro Quelle sowie auswählbrarer Historie (dann als Graphen), die die Überwachung von n Energiequellen ermöglicht.


  • 08/2006 - 02/2020

    • IBM NGN CC
    • 50-250 Mitarbeiter
    • Telekommunikation
  • SW-Design und -Entwicklung f. IMS-konformes VoIP-System, Accounting, Provisionierung sowie DevOps
  • Design und Entwicklung von IMS-konformen Application-Servern für ein VoIP-System (2006-2018), in mehreren Projekten als Teamleiter

    Umstellung eines Accounting-Gateways von DB2 auf REDIS-DB

    Integration einer LDAP-Schnittstelle in ein Provisionierungssystem zur Anbindung der Nokia-Siemens-CntDb

  • 10/2015 - 09/2016

    • Kontip GmbH
    • 10-50 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • SW-Design und -Entwicklung in C++
  • Erweiterung einer IOT-Bridge um Handling von SIP

    Einbau eines SIP-Stacks in die Bridge, Transformierung von SIP in IOTF-Json und umgekehrt. Entwicklung eines ApplicationServer-Proxies, der Requests an die IOTF ausleitet und das erheltene Ergebnis weiter prozediert sowie STATUS-Messages der B-Seite ebenfalls an die IOTF ausleitet und sie dem Original-Sender zustellt.

    Damit können Sensoren bzw. Aktoren, die über Sip-Gateways angebunden werden (z.B. einer AVM-Frtzbox) supported werden.

     

    Entwurf und Implementierung einer Bridge zwischen einem LORA-Network-Server und der IBM-IOTF (BlueMix)

    Software-Design im UML, Entwicklung in C++ unter Linux (ubuntu, SuSe) eines Komponenten-basierten Servers, der als bridge zwischen einem Network-Server – der JSON über Websockets kommuniziert – mit der IBM-IOT-Foundation (BlueMix), die die Protokolle "REST" (für die Provisionierung) und "MQTT" (für den Datenaustausch) spricht. Persistierung der Proxy-Devices in einem Shared-Memory.

    Server ausgelegt für mehrere 100000 Devices (Sensoren und Aktoren) und mehrere Mandanten in Richtung BlueMix.

     

    Design und Entwicklung eines Application Servers für IOT (Internet of things)

    Software-Design im UML, Entwicklung in C++ unter Linux (ubuntu, SuSe, arch-linux)

    eines Application-Servers für das "Internet der Dinge" (Industrie 4.0), an den bis zu 100.000 Sensoren und Aktoren per gateways

    (fritzbox, raspberry, LORA-Funknetz) angeschlossen sind, die für beliebig viele Abnehmer zu Monitoring-Zewcken asynchron abfragbar sind (SUBSCRIBE-Mechanismus) oder imperativ per SIP-MESSAGE gesteuert werden können.

    Kommunikation mit den Sesonsoren/Aktoren per JSON, Datenlieferung zu Monitoring-Zwecken als XML-Body in SIP-NOTIFYs.


ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Verfügbar ab 01.04.2020, siehe: http://www.thomas-boor.de
SONSTIGE ANGABEN
http://www.thomas-boor.de

http://www.thovid.com
YOUTUBE - VIDEO
YouTube Profil
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:

WEITERE PROFILE IM NETZ