Nikolaos Laue teilweise verfügbar

Nikolaos Laue

IT-Architekt / Software Architekt / Softwareentwickler / Programmierer

teilweise verfügbar
Profilbild von Nikolaos Laue IT-Architekt / Software Architekt / Softwareentwickler / Programmierer aus Hamburg
  • 22087 Hamburg Freelancer in Deutschland
  • Abschluss: Universität - Master of Arts
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
    u.a. vom Arbeitsort abhängig
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut) | griechisch (gut)
  • Letztes Update: 24.09.2018
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Nikolaos Laue IT-Architekt / Software Architekt / Softwareentwickler / Programmierer aus Hamburg
DATEIANLAGEN
Kurzprofil
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
Vorstellung
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
Projektüberblick
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS

Spezialisierung:

.Net, .Net Core, VB.Net, C#,  WPF, WCF, MEF, DI, IoC, MVVM, MVC, EF, LINQ, Unit Test, Coded UI, Moq, WiX, DevExpress, Caliburn Micro

Fähigkeiten, Kenntnisse, Erfahrungen:

C#, C++, MFC, .NET, .Net Core, ASP.NET, VB.NET, WPF, WCF, MEF, MVC, MVVM, EF, SQL, PL/SQL, T-SQL, LINQ, XSLT, XML, SQL, ADO, OOP, SOA, Unity, NUnit, Moq, Rhino Mocks, Coded UI, WiX, Enterprise Architect, Microsoft Visual Studio 2010, 2012, 2013, 2015, 2017, Entity Framework, NHibernate, Microsoft SQL-Server, ORACLE, MySQL, PostgreSQL, Combit List & Label, ActiPro, DevExpress, ComponentOne, ReSharper, NCrunch

Quick Summary:

C#, ..Net, .Net Core, VB.Net, ASP.Net, SQL, PL/SQL, T-SQL, LINQ, XSLT, XML, SQL, ADO, EF, OOP, SOA, MEF, WPF, WCF, Azure, Castle, NUnit, jQuery, Unit Test, Coded UI

Ausbildung:

Universität Hamburg:
- Wirtschaftsinformatik, Master of Arts, WISO Fakultät / Wirtschaftsinformatik - Data and Information Systems

Universität Hamburg:
- Volkswirtschaft, Diplom Volkswirt, Ökonometrie, Data Mining

Entwicklungsumgebungen:

- Microsoft Visual Studio
- Eclipse

Fähigkeiten:

Projektmanagement, Analyse, Design, Implementierung, Training, Schulungen, Support
Fremdsprachen : Deutsch, English, Griechisch
Betriebssysteme : Windows
Programmiersprachen : C#, VB.NET, ASP.NET, C++, SQL, LINQ, T-SQL, PL/SQL, IDL, HTML, XML, XSL, XLST
Datenbanken : MS-SQL, MySQL, Oracle, PostgreSQL
Schnittstellen: EF, MEF, ADO, OLE, ODBC, DAO, JDBC
Datenkommunikation : WCF, TCP/IP, IPX/SPX, CORBA, DCOM, RS232, SMTP, Voice
Technologien : OOA, OOD, OOP, UML, SOA
Techniken: SOLID

Branchen:

- Medizintechnik 
- Automatisierungstechnik
- Elektrotechnik- Maschinenbau
- Banken
- Industrie
- Markforschung
- Biotechnologie
- Luft- und Raumfahrt
- Landesämter (Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie)
- Ministerium
- Telekommunikation
- Dienstleister 

REFERENZEN

Software Architektur, Entwicklung und Projektleitung:

Aufbau eines MES. Analyse und Festlegung der notwendigen KPI´s zur Maschinendatenerfassung um die gesamte Wertschöpfungskette vom Auftrag bis zur Produktion abbilden zu können. Die Lösung stellt Microservices unter WCF bereit um von der S7 bis zur Visualisierung unter HTML5 die Daten transportieren zu können. Eingesetzte Technologien: Azure, Cloud, .Net, C#, WPF, WCF, MVVM, MVC, ASP.Net, HTML5, D3, Visual Studio 2017, TFS, Entity Framework, MS-SQL.

Software Architektur und Entwicklung:

Aufbau eines Microservice-Frameworks für die Datenermittlung von Anomalien innerhalb des Produktionsprozesses. Über unterschiedliche Sensoren werden die Daten von der S7 für das Monitoring, Überwachen und Reporting bereitgestellt. Eingesetzte Technologien: .Net, C#, WPF, WCF, MVVM, MVC, ASP.Net, HTML5, D3, Visual Studio 2017, TFS, Entity Framework, MS-SQL.

Software Architektur und Entwicklung:

Aufbau einer Applikation zur Eingabe und Modellierung eines Datenmodels als Client-Server-Architektur. Erzeugung von Produktionsaufträge an unterschiedlichen Maschinen in unterschiedlichen Standorten. Disposition der Aufträge und Übergabe zur Steuerung an Stapelrobotern zur Kommissionierung. Erfassung des Maschinenzustandes über KPI´s während des gesamten Produktionsprozesses. Eingesetzte Technologien: Azure, Cloud, .Net, C#, WPF, WCF, MVVM, MVC, ASP.Net, HTML5, D3, Visual Studio 2017, TFS, Entity Framework, MS-SQL.

Software Architektur:

Entwicklung von Softwarekomponenten und Lösungen im Front- und Backend Umfeld für die Automatisierung und Steuerung von Geräten sowie Erfassung  geologischer Messwerten für die Mineralölunternehmen. Eingesetzte Technologien: .NET, C++, C#, WCF, WPF, MVVM, MEF, IOC, DI, EF, XML, XAML, TCP, CAN, SOAP,  ReSharper, NCrunch, Moq, Unit Testing, SCRUM, Visual Studio 2015.

Software Entwicklung:

Entwicklung von Softwarekomponenten in der Medizintechnik, zur Automatisierung eines optischen Messgerätes IBIS 700 zur Feststellung der Fehlsichtigkeit mit Hilfe der Lasertechnologie. Als Eingesetzte Technologien: .NET, C#, WPF, MVVM, MEF, WiX, XAML, UML, Prisim, TFS, Moq, Unit Test, Coded UI, Enterprise Architect, Visual Studio 2015 und DOORS eingesetzt.?
 
Schwerpunktthemen: Microsoft .Net, C# , WPF, MVVM, LINQ, Unit Test, Coded UI, NHibernate und Microsoft SQL-Server.

Software Architektur:

Entwicklung von Softwarekomponenten und Lösungen im Front- und Back-End Umfeld eines Software-Entwicklungsteams im Bankensektor.

Beratung, Schulungen und Konzeptanalyse bevorstehender Projekte. Entwicklung von Prototypen um aktuelle Softwaretechnologien dem Team vorzustellen. Eingesetzte Architekturen: .NET, C++, C#, WinForms, WPF, MVVM, MEF, Entity Framework, Rx, ReactiveProperty, XML, Prisim, Caliburn, ReSharper, Unit Test, Coded UI Test, DevExpress, VS 2013, VS 2015.

Software Entwicklung:

Entwicklung von Softwarekomponenten und Lösungen im Front- und Back-End Umfeld eines Entwicklungssteames, für die elektrische Verbindungs- und Automatisierungstechnik in der Elektrobranche. Eingesetzte Architekturen: .NET, C#, WPF, MVVM, MEF, WiX, Rx, ReactiveProperty, XML, Prisim, ReSharper, Unit Test, Coded UI Test, ActiPro, Visual Studio 2013.

Software Entwicklung:

Entwicklung von Softwarekomponenten und Lösungen im Front- und Back-End Umfeld eines Leitsystemes als Client-Server Lösung, für die elektrische Verbindungs- und elektronischen Interfacetechnik im Maschinenbau. Mitwirkung an der industriellen Automatisierungstechnik von Roboter Steuerungssystemen. Eingesetzte Architekturen: .NET, C#, WPF, MVVM, WCF, MEF, EF, XML, Castle Windsor, Unity , Prisim, Unit Test, Entity Framework, Enterprice Architect, PostgreSQL, DevExpress, VS 2012.

Software Entwicklung:

Entwicklung von Softwarekomponenten und Lösungen im Front- und Back-End Umfeld, für den EU-Kommunikationsmarkt im Bereich von Insight- und Beratungsdienstleistungen zur Media- und Kreationsanalyse, um das Angebot von innovativen Serviceleistungen zu erhöhen. Eingesetzte Architekturen, .NET, ASP.NET, C#, WPF, MVC, MVVM, XML, Unit Test, MS-SQL 2000/2012 unter TFS 2010/2012/2013 mit VS 2010 und VS 2013.

Software Entwicklung:

Entwicklung von Softwarekomponenten und Lösungen für die Unterstützung der Testanalyse für Front-und Back-End Anwendungen. Eingesetzte Architekturen: .NET, C#, WPF, MVVM, XML, UML, Unit Test, DevExpress, Enterprice Architect, ORACLE unter TFS 2010/2012 mit VS 2010/2012.

Der Schwerpunkt liegt in der Erweiterung, Neuentwicklung und Refaktorisierung des bestehenden Test-Managemend-Tools zur unterstützenden Analyse von Testszenarien der Testentwicklungsabteilung. Entwickelt wird in C# unter WPF mit dem MVVM-Architekturmuster unter ORACLE.

Software Entwicklung:

Analyse und Entwicklung von Softwarekomponenten zur Unterstützung der Softwareentwicklung für Molekularbiologen, Mikrobiologen und Bioinformatikern durch Einsatz von Softwareumgebungen wie WinForms, WPF, MVVM, WCF, EF, WF, UML, .NET, ADO, ORACLE, VB.NET, C#, LINQ, Entity Framework, TCP/IP, Visual Studio 2010, SVN, TFS 2010 und Scrum.

Aufgabe ist u.a. die Entwicklung von Prototypen, der über einer Service-Orientierten N-Tier Applikation für die weltweite Integration einzelner Softwarekomponenten der Bio-Informatik auf Basis von WCF, EF, WPF und MVVM eingesetzt werden kann, Implementierung neuer Programmfunktionen an bestehenden Applikationen. Erweiterung des Firm eigenen SDK´s für Front-und Back-End Anwendungen.

IT-Architekt:

Beratung, Konzeption und Analyse komplexer Unternehmensanwendungen in der Automobilindustrie. Untersuchung von Aufwands- und Machbarkeitsstudien für die Implementierung von Archivierungsmethoden nach internationalen Standards. Eingesetzte Tools Enterprise Architect.

Software Architekt, Entwicklung:

Entwicklung einer landesweiten Portallösung (eBEZ) für die elektronische Antragsstellung und Verwaltung der Bedarfsermittlung der Kommunen in Niedersachsen. Auf Basis Visual Studio 2008 / 2010, VB.NET, ASP.NET 3.5 und ORACLE unter Einsatz des Microsoft Entity Frameworks. Einbindung von LINQ und AJAX / XML / XLS / JavaScript. Zu den Aufgaben gehörten, die Analyse, Architektur, Konzeption, die Erstellung des Klassenmodels sowie die Programmierung und Implementierung des Portals.

Beratung und Entwicklung:

Für Gerätebauunternehmen: Konzeption und Analyse zur Einführung eines neuen, weltweit einzusetzenden CRM-Systems. Erstellung von Migrationsroutinen in Visual-Studio .NET unter C# und SQL-Server 2008.

Beratung und Support:

Für Luft- und Raumfahrtunternehmen: Optimierung von Datenbankzugriffen unter Oracle, Auffindung von Softwarefehlern in C, C++ und Java Applikationen für VPM und CATIA V4/V5, Korrektur von Datenbankinkonsistenzen. Prüfung, Optimierung und Korrektur von Replikationsmechanismen.

Entwicklung:

Für Softwareunternehmen: Entwicklung von High Performance Datenbankschnittstellen für die führenden Telekommunikationsanbieter in Deutschland mit .NET unter Microsoft SQL-Server, MySQL und Oracle.

Beratung und Entwicklung:

Für Versandunternehmen: Neuentwicklung einer Logistiksoftware für den weltweiten Paket- verwaltung, Beratung, Konzeption, Softwareentwicklung und Projektmanagement.

Entwicklung:

Für Großbank: Neukonzeption eines C++ Klassenkonzeptes für das GSI (General System Interface),
Einbindung von C++ Programmen über RFC-Funktionen an SAP R/3.

Entwicklung:

Für Versandunternehmen: Neuentwicklung eines ERP/CRM-Systems im Bereich Verlag und Versandbuchhandel, Neuentwicklung einer Logistiksoftware für den Versandhandel.

Entwicklung:

Für Großbank: Neukonzeption von Softwarelösungen, Konzeption, Softwareentwicklung und Migration von bankenspezifischen Prozessen.

und weitere.
 

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT

Einsatzmöglichkeiten:

Vor-Ort- und Remoteeinsätze

Bevorzugte Standorte:

Hamburg, Hannover, Berlin, Nürnberg

 

SONSTIGE ANGABEN


Sehr geehrte Damen und Herren,

herzlich willkommen in meinem Profil!

In den einzelnen Phasen meiner Berufsentwicklung konnte ich mir ein umfangreiches fachliches Know-how in den Bereichen Leitung, Beratung, Prozessanalyse, Prozessoptimierung, Modellierung, Konzeption und Programmierung aufbauen. Diese Methoden übte ich sowohl in der Software-Entwicklung als Softwarearchitekt als auch in der Projektorganisation als Projektleiter aus.

Ich war maßgeblich für der Konzeption und Entwicklung von CRM/ERP-Systemen verantwortlich. Des Weitern habe ich ein Logistiksystem für den weltweiten Versand und die Optimierung entwickelt. Dieses System wurde bei einem der größten Frachtpostkunden in Deutschland, für den Versand in mehr als 140 Ländern genutzt. Dabei ist von mir auch eine vollständige ERP-Integration verwirklicht worden.

In weiteren Projekten bin ich für die Optimierung von Datenbankzugriffen unter Oracle, Auffindung von Softwarefehlern in C, C++ und Java Applikationen für VPM und CATIA V4/V5, Korrektur von Datenbankinkonsistenzen. Prüfung und Optimierung von Replikationsmechanismen zu unterschiedlichen Standorten Europas.

Auch war ich verantwortlich für die Entwicklung von Softwarekomponenten und Lösungen für die Unterstützung der Testanalyse für Frontend- und Backend-Systemen. Eingesetzte Architekturen sind, Enterprise Architect, DevExpress, .NET, C#, WPF, MVVM, XML, UML, Unit Test, ORACLE unter TFS.

Der Schwerpunkt lag in der Erweiterung und Refaktorisierung des bestehenden STTS – Tools zur unterstützenden Analyse von Testszenarien. Entwickelt wird in C# unter WPF, DevExpress und Oracle mit dem MVVM-Architekturmuster.

Davor war ich für die Analyse und Entwicklung von Softwarekomponenten zur Unterstützung der Softwareentwicklung für Molekularbiologen, Mikrobiologen und Bioinformatikern durch Einsatz von Softwareumgebungen wie WinForms, WPF, MVVM, WCF, EF, WF, UML, .NET, ADO, ORACLE, VB.NET, C#, LINQ, Entity Framework, TCP/IP, Visual Studio, SVN, TFS und Scrum.

Aufgabe war u.a. die Entwicklung eines Prototypen, der über einer Service-Orientierten N-Tier Applikation für die weltweite Integration einzelner Softwarekomponenten der Bio-Informatik auf Basis von WCF, EF, WPF und MVVM eingesetzt werden kann, Implementierung neuer Programmfunktionen an bestehenden Applikationen. Erweiterung des Firm eigenen SDK´s für Frontend- und Backend-Anwendungen.

Auch in der Automobilindustrie konnte ich mein Wissen in der Beratung, Konzeption und Analyse komplexer Unternehmensprozesse einbringen und erweitern.

Für das Land Niedersachsen war ich für die Entwicklung einer landesweiten Web-Applikation mit Visual Studio, VB.Net und ASP.Net unter ORACLE auf Basis des Microsoft Entity Frameworks und LINQ verantwortlich.

Meine bisherigen Entwicklungsumgebungen waren C#, C++, C, COBOL, Eclipse, Progress, VB, VBA, Java und HTML, TSQL, PL/SQL. Des Weiteren habe ich eine Ausbildung bei SAP für ABAP und ABAP Objects abgeschlossen. Als Expertise sehe ich die .Net Umgebung unter C# und VB.Net.

Ich habe mehrjährige Erfahrungen unter SQL-Datenbanken, insbesondere MS-SQL, MySQL und ORACLE. Umfangreiches Know-how in der Entwicklung Stored-Procedures und Replication-Mechanismen runden mein Fachwissen ab. In meiner mehrjährigen Softwareentwicklung in der Telekommunikationsbranche entwickelte ich High Performance Datenbankschnittstellen für die führenden Telekommunikationsanbieter in Deutschland.

Methoden zur Modellierung wie Enterprise Architect, ARIS, UML und Rational Rose, System Dynamics und Business Dynamics sind keine Fremdwörter für mich.

Mein Schwerpunkt liegt zurzeit in der Entwicklung von Client-Server-Lösungen unter Einbindung des Windows Communication Foundation (WCF) Frameworks.

Dabei sind auch Automationsprozesse im Maschinenbau wichtig, dieser beginnt bei der Datenherkunft über das Entity-Framework, geht über die Plug-In´s und Komponenten, die nach den „SoC“ Richtlinien erstellt werden und über Dependency Injection (MEF, Castle Windsor und Unity) als Services bereitgestellt werden. Auf der Client-Seite werden EF-Entitäten oder POCO-Elemente über den Datenservice bereitgestellt, die letztendlich mit WPF-Clients unter MVVM, Prism im DevExpress visualisiert werden.

Häufig habe ich dabei unter dem Projekt-Vorgehensmodell SCRUM gearbeitet.

Als besondere Eigenschaften würde ich ein analytisches Denken sowie eine hohe Affinität zu Zahlen benennen. Damit sehe ich mich, mit besonderem Interesse, in der Softwareentwicklung sowohl in der operativen- als auch auf der organisatorischen Seite.

Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Nikolaos Laue

Website: www.spl.de

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei

WEITERE PROFILE IM NETZ