Interims Management Compliance, Audit/Revision, Informationssicherheitsmanagement verfügbar

Interims Management Compliance, Audit/Revision, Informationssicherheitsmanagement

verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, Interims Management Compliance, Audit/Revision, Informationssicherheitsmanagement
  • 37115 Duderstadt Freelancer in
  • Abschluss: Diplom Wirtschaftsinformatiker (TU)
  • Stunden-/Tagessatz: 120 €/Std. 1000 €/Tag
    Verhandelbar nach Projektinhalt und -umfang sowie dem Ort der Leistungserbringung (Remote möglich)
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 21.02.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Anonymes Profil, Interims Management Compliance, Audit/Revision, Informationssicherheitsmanagement
SKILLS
10-2019- 03-3020  Neuaufbau Fintech-Bank, Franfurt a. M.
  • Aufbau einer Compliance Organisation im Rahmen einer Banken Neugründung (Fintech) vor Lizenzerteilung durch die BaFin.
    • Verantwortlich für die komplette Definition und Erstellung der Prozesse, SOP`s und Richtlinien für die Compliance-Bereiche Prävention von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstige strafbare Handlungen gem 25h KwG (Zentrale Stelle),
    • Geldwäschebeauftragter gem § 7 GwG,
    • Verantwortlich für Evaluierung,  Auswahl und Einführung einer Monitoring-Sw zur Geldwäscheprävention, fachlicher Verantwortlicher während der Implementierungsphase.
  • MaRisk-Compliance; Verantwortlich für die komplette Definition und Erstellung der Prozesse, SOP`s und Richtlinien
  • Informationssicherheitsmanagement; Verantwortlich für die komplette Definition und Erstellung der Prozesse, SOP`s und Richtlinien
  • Auswahl vom Mitarbeitern im Rahmen des Bewerbungsprozesses und führen von Bewerbungsgesprächen 

07-2018 – 09-2019    Evangelische Bank eG, Kassel
Geldwäschebeauftragter / Leiter Zentrale Stelle
  • Vertretung der Bank sowie der konzernangehörigen Tochtergesellschaften in allen Angelegenheiten der Geldwäscheprävention, Terrorismusfinanzierung und der Zentralen Stelle gem. § 25h KWG
  • Erteilung unternehmensinterner Weisungen hinsichtlich der Geldwäscheprävention, Terrorismusfinanzierung sowie sonstiger strafbarer Handlungen
  • Regelmäßige Berichterstattung an Vorstand und Aufsichtsrat in Bezug auf Geldwäscheprävention, Terrorismusfinanzierung sowie sonstiger strafbarer Handlungen
  • Ansprechpartner für Mitarbeiter, Aufsichts- und Ermittlungsbehörden in Fällen der Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstiger strafbarer Handlungen
  • Verantwortlich für die Entwicklung, Umsetzung und Aktualisierung interner Grundsätze
  • Verantwortlich für die Entwicklung angemessener geschäfts- und kundenbezogener Sicherungssysteme und Maßnahmen zur Verhinderung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung sowie zur Verhinderung sonstiger strafbarer Handlungen
  • Erstellung und Fortentwicklung einer abgestimmten konzernweiten Risikoanalyse nach dem GwG und nach § 25h KwG
  • Entscheidung über die Abgabe von Verdachtsmeldungen an die FIU gemäß § 47 GwG und über die Beendigung von Kundengeschäftsbeziehungen
  • Durchführung von Untersuchungen zweifelhafter oder ungewöhnlicher Sachverhalte
  • Fachliche Leitung und Führung der Mitarbeiter der Zentralen Stelle
10-2012 – 06-2018    GenoTec GmbH, Neu-Isenburg
Geldwäschebeauftragter (Outsourcing) bei ca. 12 Finanzinstituten/Banken gleichzeitig im gesamten Bundesgebiet.
  • Vertretung der Finanzinstitute in Sachen Geldwäscheprävention, Terrorismusfinanzierung und sonstige strafbare Handlungen nach außen sowie Erteilung unternehmensinterner Weisungen
  • in der Position des Geldwäschebeauftragten/BZS i.S.d. § 25h KWG
  • Ansprechpartner für sämtliche Mitarbeiter des Mandanten zur Prävention von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen
  • Kontakt zur Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, zu den Strafverfolgungsbehörden und zur Financial Intelligence Unit/Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen
  • Eigenverantwortliche Information des Vorstandes des Mandanten über Tätigkeiten, Verdachtsfälle, Schulungen und Prüfungsergebnisse anlassbezogen sowie durch die Bereitstellung eines jährlichen Tätigkeitsberichts
  • Durchführung und regelmäßige Aktualisierung einer institutsspezifischen Risikoanalyse zu den Themen Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstige strafbare Handlungen für den Mandanten sowie deren Überprüfung und Anpassung
  • Bereitstellung von internen Grundsätzen beim Vertragspartner, insbesondere in Form einer institutsspezifischen Arbeitsanweisung zur Verhinderung der Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen
  • Überprüfung der Umsetzung der geldwäscherechtlichen Sorgfaltspflichten beim Mandanten, insbesondere hinsichtlich der ordnungsgemäßen Erfüllung von Identifizierungs- und Aufzeichnungspflichten auf Basis eines zentralen Prüfungs- und Kontrollkonzeptes
  • Erstellung und Umsetzung eines jährlichen Kontrollplanes in Abhängigkeit der Ergebnisse der Gefährdungsanalyse des Kunden zur Überprüfung der Wirksamkeit von eingeleiteten Maßnahmen gegen sonstige strafbare Handlungen i. S. d. § 25h KWG sowie eigenverantwortliche Abstimmung mit der Geschäftsführung/Vorstand des Mandanten
  • Entscheidung über die Abgabe von Verdachtsmeldungen an die Strafverfolgungsbehörde gemäß § 47 GwG infolge gemeldeter Auffälligkeiten
  • Entscheidung über die Abgabe einer Empfehlung zur Erstattung einer Strafanzeige an die Geschäftsführung/Vorstand des Kunden infolge gemeldeter Auffälligkeiten
  • Empfehlung an den Vorstand über die Entscheidung bezüglich Ablehnung von Transaktionen sowie den Abbruch bzw. die Nichtaufnahme einer Geschäftsbeziehung
  • Weiterentwicklung interner Prozesse, Verfahren und organisatorischen Regelungen zur Steigerung der Dienstleistungsqualität im Rahmen interner Projetteams
    
01.2010 – 09.2012    NORD/LB, Norddeutsche Landesbank Girozentrale, Hannover
Revisor Informationsdienste, Konzernrevision
  • Durchführung risikoorientierter System- und Funktionsprüfungen der IT-Anwendungen und der DV-nahen Revisionsobjekte einschließlich der IT-gestützten Gesamtbanksteuerungsprozesse
  • Durchführung von IT-Sicherheitsanalysen unter Berücksichtigung der Schutzziele Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität
  • Prozess- und risikoorientierte Prüfung von Geschäftsprozessen unter den Gesichtspunkten Wirtschaftlichkeit, Ordnungsmäßigkeit und Sicherheit
  • Prüfung des internen Kontrollsystems bzgl. der Wirksamkeit und Angemessenheit
  • Durchführung des Follow-Up Prozesses, Beurteilung der Umsetzung der vereinbarten Maßnahmen aus Prüfungsfeststellungen
  • Projektbegeitende Prüfungen und Beratung der IT-Organisation
  • Durchführung von Sonderuntersuchungen
07.2008 – 12.2009    Hönigsberg & Düvel IT Automotive Services GmbH, Wolfsburg
                                 
Chief Information Security Officer (CISO), H&D International Group
  • Fachliche Leitung des IT-Security Teams
  • Verantwortlich für die Gesamtkonzeption und Umsetzung des nach ISO 27001 zertifizierten Information Security Management Systems (ISMS)
  • Planung und Durchführung von Security-Audits
  • Implementierung eines internen Kontrollsystems zur Überprüfung auf Einhaltung der Unternehmensrichtlinien sowie der Wirksamkeit der eingesetzten Maßnahmen
  • Beratung des Managements zu Fragen der IT-Security, IT-Compliance und der IT-Governance
  • Reporting an die Geschäftsleitung zu Themen der IT-Security
  • Planung und Durchführung von IT-Security-  und Awareness-Schulungen
10.2005 - 06.2008     KPMG Deutsche Treuhandgesellschaft AG, Köln
Assistant Manager Compliance & Forensic
 
  • Prüfungsleiter zur Planung und Durchführung von Sonderuntersuchungen und Führung von interdisziplinären Projektteams zur Aufklärung und/oder Prävention von Wirtschafts- und Unternehmenskriminalität
  • Beratung zu Aufbau und Verbesserung von internen Kontrollsystemen und Analyse von Geschäftsprozessen hinsichtlich der Anfälligkeit für wirtschaftskriminelle Handlungen
  • Prüfung von IT-Systemen unter den Gesichtspunkten des Risiko- und Compliance-Managements
  • Durchführung von forensischen Datenanalyse
  • Analyse von IT-gestützten Finanzsystemen auf dolose Transaktionen
  • Durchführung von Licence- und Contract-Compliance Audits im Bereich Intellectual Property Services
08.2002 - 09.2005     Lidl Stiftung & Co. KG, Neckarsulm
                                   
Teamleiter im Bereich Kommunikation
 
  • Verantwortlich für die unternehmensweite Administration und Infrastruktur der Lotus Notes Umgebungen in 26 Ländern
  • Planung und Durchführung von IT-Audits sowie Erstellung von unternehmensweiten Richtlinien und Konzepten zur Betriebssicherheit von Lotus Notes
Projektmanager in der Anwendungsentwicklung
  • Qualitätssicherung von Softwareprojekten in Lotus Notes
  • Erstellung von technischen und funktionalen Spezifikationen zur Entwicklung von Applikationen
06.2000 - 07.2002      WMeLogistik, Bocholt
Projektleiter Lotus Notes
                                                 
02.1996 - 06.2000     Neldor Netzwerk Technologie GmbH, Düsseldorf
                                   
IT-Consultant
PROJEKTHISTORIE
  • 10/2019 - 03/2020

    • Neuaufbau Fintech-Bank
    • 10-50 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Head of Compliance
    • Aufbau einer Compliance Organisation im Rahmen einer Banken Neugründung (Fintech) vor Lizenzerteilung durch die BaFin.
      • Verantwortlich für die komplette Definition und Erstellung der Prozesse, SOP`s und Richtlinien für die Compliance-Bereiche Prävention von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstige strafbare Handlungen gem 25h KwG (Zentrale Stelle),
      • Geldwäschebeauftragter gem § 7 GwG,
      • Verantwortlich für Evaluierung,  Auswahl und Einführung einer Monitoring-Sw zur Geldwäscheprävention, fachlicher Verantwortlicher während der Implementierungsphase.
    • MaRisk-Compliance; Verantwortlich für die komplette Definition und Erstellung der Prozesse, SOP`s und Richtlinien
    • Informationssicherheitsmanagement; Verantwortlich für die komplette Definition und Erstellung der Prozesse, SOP`s und Richtlinien
    • Auswahl vom Mitarbeitern im Rahmen des Bewerbungsprozesses und führen von Bewerbungsgesprächen 

  • 07/2018 - 09/2019

    • Evangelische Bank, Kassel
    • 250-500 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Geldwäschebeauftragter / Leiter Zentrale Stelle
    • Vertretung der Bank sowie der konzernangehörigen Tochtergesellschaften in allen Angelegenheiten der Geldwäscheprävention, Terrorismusfinanzierung und der Zentralen Stelle gem. § 25h KWG
    • Erteilung unternehmensinterner Weisungen hinsichtlich der Geldwäscheprävention, Terrorismusfinanzierung sowie sonstiger strafbarer Handlungen
    • Regelmäßige Berichterstattung an Vorstand und Aufsichtsrat in Bezug auf Geldwäscheprävention, Terrorismusfinanzierung sowie sonstiger strafbarer Handlungen
    • Ansprechpartner für Mitarbeiter, Aufsichts- und Ermittlungsbehörden in Fällen der Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstiger strafbarer Handlungen
    • Verantwortlich für die Entwicklung, Umsetzung und Aktualisierung interner Grundsätze
    • Verantwortlich für die Entwicklung angemessener geschäfts- und kundenbezogener Sicherungssysteme und Maßnahmen zur Verhinderung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung sowie zur Verhinderung sonstiger strafbarer Handlungen
    • Erstellung und Fortentwicklung einer abgestimmten konzernweiten Risikoanalyse nach dem GwG und nach § 25h KwG
    • Entscheidung über die Abgabe von Verdachtsmeldungen an die FIU gemäß § 47 GwG und über die Beendigung von Kundengeschäftsbeziehungen
    • Durchführung von Untersuchungen zweifelhafter oder ungewöhnlicher Sachverhalte
    • Fachliche Leitung und Führung der Mitarbeiter der Zentralen Stelle

  • 10/2012 - 06/2018

    • GenoTec GmbH (jetzt DZ-Compliance Partner GmbH), Neu-Isenburg
    • 50-250 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Geldwäschebeauftragter (Outsourcing) bei ca. 12 Finanzinstituten/Banken gleichzeitig im gesamten Bundesgebiet.
    • Vertretung der Finanzinstitute in Sachen Geldwäscheprävention, Terrorismusfinanzierung und sonstige strafbare Handlungen nach außen sowie Erteilung unternehmensinterner Weisungen
    • in der Position des Geldwäschebeauftragten/BZS i.S.d. § 25h KWG
    • Ansprechpartner für sämtliche Mitarbeiter des Mandanten zur Prävention von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen
    • Kontakt zur Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, zu den Strafverfolgungsbehörden und zur Financial Intelligence Unit/Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen
    • Eigenverantwortliche Information des Vorstandes des Mandanten über Tätigkeiten, Verdachtsfälle, Schulungen und Prüfungsergebnisse anlassbezogen sowie durch die Bereitstellung eines jährlichen Tätigkeitsberichts
    • Durchführung und regelmäßige Aktualisierung einer institutsspezifischen Risikoanalyse zu den Themen Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstige strafbare Handlungen für den Mandanten sowie deren Überprüfung und Anpassung
    • Bereitstellung von internen Grundsätzen beim Vertragspartner, insbesondere in Form einer institutsspezifischen Arbeitsanweisung zur Verhinderung der Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen
    • Überprüfung der Umsetzung der geldwäscherechtlichen Sorgfaltspflichten beim Mandanten, insbesondere hinsichtlich der ordnungsgemäßen Erfüllung von Identifizierungs- und Aufzeichnungspflichten auf Basis eines zentralen Prüfungs- und Kontrollkonzeptes
    • Erstellung und Umsetzung eines jährlichen Kontrollplanes in Abhängigkeit der Ergebnisse der Gefährdungsanalyse des Kunden zur Überprüfung der Wirksamkeit von eingeleiteten Maßnahmen gegen sonstige strafbare Handlungen i. S. d. § 25h KWG sowie eigenverantwortliche Abstimmung mit der Geschäftsführung/Vorstand des Mandanten
    • Entscheidung über die Abgabe von Verdachtsmeldungen an die Strafverfolgungsbehörde gemäß § 47 GwG infolge gemeldeter Auffälligkeiten
    • Entscheidung über die Abgabe einer Empfehlung zur Erstattung einer Strafanzeige an die Geschäftsführung/Vorstand des Kunden infolge gemeldeter Auffälligkeiten
    • Empfehlung an den Vorstand über die Entscheidung bezüglich Ablehnung von Transaktionen sowie den Abbruch bzw. die Nichtaufnahme einer Geschäftsbeziehung
    • Weiterentwicklung interner Prozesse, Verfahren und organisatorischen Regelungen zur Steigerung der Dienstleistungsqualität im Rahmen interner Projektteams

  • 01/2010 - 09/2012

    • NORD/LB, Norddeutsche Landesbank Girozentrale, Hannover
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Revisor Konzernrevision
    • Durchführung risikoorientierter System- und Funktionsprüfungen der IT-Anwendungen und der DV-nahen Revisionsobjekte einschließlich der IT-gestützten Gesamtbanksteuerungsprozesse
    • Durchführung von IT-Sicherheitsanalysen unter Berücksichtigung der Schutzziele Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität
    • Prozess- und risikoorientierte Prüfung von Geschäftsprozessen unter den Gesichtspunkten Wirtschaftlichkeit, Ordnungsmäßigkeit und Sicherheit
    • Prüfung des internen Kontrollsystems bzgl. der Wirksamkeit und Angemessenheit
    • Durchführung des Follow-Up Prozesses, Beurteilung der Umsetzung der vereinbarten Maßnahmen aus Prüfungsfeststellungen
    • Projektbegeitende Prüfungen und Beratung der IT-Organisation
    • Durchführung von Sonderuntersuchungen

  • 07/2008 - 12/2009

    • Hönigsberg & Düvel International Group, Wolfsburg
    • 50-250 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Chief Information Security Officer (CISO), H&D International Group
  • Fachliche Leitung des IT-Security Teams
    • Verantwortlich für die Gesamtkonzeption und Umsetzung des nach ISO 27001 zertifizierten Information Security Management Systems (ISMS)
    • Planung und Durchführung von Security-Audits
    • Implementierung eines internen Kontrollsystems zur Überprüfung auf Einhaltung der Unternehmensrichtlinien sowie der Wirksamkeit der eingesetzten Maßnahmen
    • Beratung des Managements zu Fragen der IT-Security, IT-Compliance und der IT-Governance
    • Reporting an die Geschäftsleitung zu Themen der IT-Security
    • Planung und Durchführung von IT-Security-  und Awareness-Schulungen

  • 10/2005 - 06/2008

    • KPMG Deutsche Treuhandgesellschaft AG, Köln
  • Assistant Manager Compliance & Forensic
    • Prüfungsleiter zur Planung und Durchführung von Sonderuntersuchungen und Führung von interdisziplinären Projektteams zur Aufklärung und/oder Prävention von Wirtschafts- und Unternehmenskriminalität
    • Beratung zu Aufbau und Verbesserung von internen Kontrollsystemen und Analyse von Geschäftsprozessen hinsichtlich der Anfälligkeit für wirtschaftskriminelle Handlungen
    • Prüfung von IT-Systemen unter den Gesichtspunkten des Risiko- und Compliance-Managements
    • Durchführung von forensischen Datenanalyse
    • Analyse von IT-gestützten Finanzsystemen auf dolose Transaktionen
    • Durchführung von Licence- und Contract-Compliance Audits im Bereich Intellectual Property Services

  • 08/2002 - 09/2005

    • Lidl Stiftung & Co. KG, Neckarsulm
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Konsumgüter und Handel
  • Teamleiter Kommunikation/Projektmanager Anwendungsentwicklung
  • Teamleiter  Kommunikation
    • Verantwortlich für die unternehmensweite Administration und Infrastruktur der Lotus Notes Umgebungen in 26 Ländern
    • Planung und Durchführung von IT-Audits sowie Erstellung von unternehmensweiten Richtlinien und Konzepten zur Betriebssicherheit von Lotus Notes
    Projektmanager  Anwendungsentwicklung
    • Qualitätssicherung von Softwareprojekten in Lotus Notes
    • Erstellung von technischen und funktionalen Spezifikationen zur Entwicklung von Applikationen

  • 06/2000 - 07/2002

    • WMeLogistik, Bocholt
    • 10-50 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • Projektleiter Lotus Notes
  • Projektleiter Lotus Notes bei verschiedenen Kundenprojekten im Inland

  • 02/1996 - 06/2000

    • Neldor Netzwerk Technologie GmbH, Düsseldorf
    • 10-50 Mitarbeiter
    • Internet und Informationstechnologie
  • IT-Consultant
  • Diverse Kundenprojekte in den Themengebieten Netzwerke, Novell-Netware und Lotus Notes
                                       

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Reisebereitschaft grundsätzlich deutschlandweit möglich, internationale Einsätze nach Absprache.
Verfügbarkeit 4 Tage/Woche Vor-Ort, weitere Verfügbarkeiten und Remote nach Absprache
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: