Senior Business Analyst nicht verfügbar bis 31.12.2020

Senior Business Analyst

nicht verfügbar bis 31.12.2020
Profilbild von Anonymes Profil, Senior Business Analyst
  • 6003 Luzern Freelancer in
  • Abschluss: Wirtschaftsmathematik (Diplom), Operations Research (Ph.D.)
  • Stunden-/Tagessatz: 1 CHF/Std.
    Qualität hat ihren Preis. Bitte bieten Sie mir keine lächerlich niedrigen Tagessätze an.
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 02.11.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Anonymes Profil, Senior Business Analyst
SKILLS
Biete mehrjährige Erfahrung im Business Consulting an der Schnittstelle von Fach und IT, insbesondere im Finanzbereich. Verfüge über tiefe Kenntnisse von Geschäftsprozessen in der Versicherungsbranche (Kranken-, Erst- und Rückversicherung), vor allem in Bezug auf Finanz- und Betreibungsprozesse, In-/Exkasso, Schaden-Controlling, Vertriebssteuerung, Kennzahlenanalyse und Financial Reporting.

Ich habe ein starkes Interesse an neuen Technologien und wie diese gewinnbringend fachlich nutzbar gemacht werden können. Mein Spezialgebiet ist die fachlich orientierte Konzeption, Umsetzungsbegleitung und Optimierung von betriebswirtschaftlichen Prozessen, meist im Rahmen von Systemeinführungen/-migrationen auf IT-Projekten, in der Softwareentwicklung oder im Data Warehousing, wofür ich gern auch die Projektleitung übernehme. Ich arbeite hoch strukturiert, lösungsorientiert, resultatgetrieben und bin mit agilen Methoden (v.a. SAFe, Scrum) bestens vertraut.

Mein fachliches Know-how umfasst u.a. bewährte Methoden von Business- und Prozessanalyse, Requirements Engineering, Prozessdesign und -optimierung, Algorithmendesign und Spezifikationserstellung.

Mein technisches Know-how beinhaltet u.a. Kenntnisse der Datenmodellierung, der IT-Architektur und im BI & Datenmanagement, sowie state-of-the-art Vorgehensweisen in Bezug auf Business Intelligence, Data Mining und Data Science.

Mein praktisches Know-how schliesst u.a. Coaching, Workshop-Moderation, Risikoanalyse und -bewertung, Software- und Schnittstellenevaluation, Reporting, Testmanagement und Testing mit ein.
PROJEKTHISTORIE
  • 08/2017 - bis jetzt

    • Erstversicherung
    • Versicherungen
  • Business Analyst
  • Reporting im Schadencontrolling In diesem agilen Projekt bin ich für die fachliche Koordination aller Aktivitäten zur Neu- und Weiterentwicklung von Berichten für das Schadencontrolling verantwortlich. Alle Berichte werden mit SAP BusinessObjects über selbst erstellten Universen erzeugt, welche auf einem eigenen und kontinuierlich weiterentwickelten Data Mart basieren. Meine Hauptaufgaben sind:
    - Die Erhebung von fachlichen Anforderungen für geeignete Berichte im Schadencontrolling (insbesondere zu Rückstellungen, Schadenzahlungen, Schadenbearbeitungszeiten, Schadenfallanzahlen und Schadenquoten).
    - Die Entwicklung von Spezifikationsdokumenten für die Berichte.
    - Die Erstellung eines Kennzahlen- und Datenmodells.
    - Die Umsetzungsunterstützung (Data Mart und SAP BusinessObjects Universen) für die Berichte.
    - Das Test Case Design, das Testing und die Fachabnahme der Berichte.
    - Die Anfertigung von Ausbildungsmaterial (Flyer und Video-Tutorials) für die Direktion und ca. 80 Generalagenturen.
    Darüber hinaus koordiniere ich die Entwicklung eines Schaden-Cockpits/Dashboards vom Entwurf bis zur Fachabnahme. Das dafür eingesetzte Tool ist SAP BusinessObjects.

  • 09/2018 - bis jetzt

    • Erstversicherung
    • Versicherungen
  • Algorithmendesigner, Business Analyst
  • Algorithmendesign in der Vertriebssteuerung In diesem agilen Projekt bin ich für die Entwicklung eines Algorithmus verantwortlich, mit dessen Hilfe Steuerungskennzahlen zur Mitarbeiterführung im Vertrieb berechnet werden. Das Design des Algorithmus erfolgt im Zuge der Ablösung eines Altsystems, das das Ende seiner Lebenszeit erreicht hat. Der Algorithmus selbst wird von Grund auf neu entwickelt, wobei das Altsystem als “Black-Box-Orakel” zur Verifikation der Ergebnisse dient. Meine Hauptaufgaben sind:
    - Die Erhebung der fachlichen Anforderungen zu den im Vertrieb benötigten Steuerungskennzahlen.
    - Die Übersetzung der fachlichen Anforderungen in algorithmischen Pseudo-Code.
    - Der Entwurf der Implementierungsspezifikation für die Data Warehouse Entwickler zur Umsetzung des Algorithmus.
    - Das Test Case Design, das Testing und die Verifikation des Algorithmus.
    - Die Erstellung einer umfangreichen Fachspezifikation zur Funktionsweise des Algorithmus und Kommunikation an die Vertriebseinheiten.
    - Der Knowhow-Transfer an das Fachpersonal.

  • 05/2019 - bis jetzt

    • Erstversicherung
    • Versicherungen
  • Business Analyst, Modellierer
  • Modellierung in der IT-Architektur In diesem agilen Projekt bin ich für die Erhebung der fachlichen Anforderungen zur Neuentwicklung eines Business Layers für ein Data Warehouse verantwortlich, welcher den Fachbereichen zu Auswertungszwecken dient. Zu meinen Hauptaufgaben gehört sowohl die fachliche als auch die logische Modellierung des neuen Business Layers, sowie die Simulation der Auswirkungen von Mutationen auf die involvierten Kennzahlen.

  • 01/2017 - 09/2017

    • Krankenversicherung
    • Versicherungen
  • Business Analyst, Methodik-Coach, Prozess-Designer, Requirements Engineer, Projektleiter
  • Optimierung von ASEM Inkasso Mit dem Vorgängerprojekt “Implementierung von ASEM Inkasso” wurde ASEM Inkasso unter Abbildung der grundlegenden Betreibungsprozesse eingeführt. Das Folgeprojekt “Optimierung von ASEM Inkasso” hatte zum Ziel die Betreibungsprozesse um zusätzliche Fachthemen (z.B. Solidarhaftung, Bewirtschaftung von Verlustscheinen und Auslandskunden) zu erweitern, sowie den kantonalen Datenaustausch und die Migration der Daten aus dem Alt- in das Neusystem sicherzustellen. Meine Themenschwerpunkte lagen in konzeptionellen Arbeiten
    - zur Datenmigration,
    - zu Migrationskennzahlen,
    - zur Anbindung einer Druckschnittstelle,
    - zur Schnittstelle des versicherungstechnischen Vorsystems SYRIUS,
    - zum neuen Modul “AVSM” zur Handhabung des kantonalen Datenaustauschs nach Art. 64a KVG,
    wofür ich phasenweise die Teilprojektleitung übernahm. Darüber hinaus trug ich Verantwortung für die Erhebung der Fach-Anforderungen und die Weiterentwicklung von ASEM Inkasso durch Betreuung des Change Request Prozesses.

  • 07/2015 - 12/2016

    • Krankenversicherung
    • Versicherungen
  • Business Analyst, Methodik-Coach, Prozess-Designer, Requirements Engineer
  • Implementierung von ASEM Inkasso In diesem Projekt sekundierte ich dem Projektleiter des Kunden in allen Angelegenheiten seiner Management-Aufgaben, und zwar von der Projektplanung und der Wahl der geeigneten Methodik bis hin zur Schnittstellen-Evaluierung und der Risikobewertung. Weiterhin war ich verantwortlich für die Erhebung der Fach-Anforderungen und die Übersetzung dieser in technische Spezifikationen, um die Software den Wünschen des Kunden anzupassen.

  • 08/2014 - 08/2016

    • Krankenversicherung
    • Versicherungen
  • Business Analyst, Methodik-Coach, Prozess-Designer
  • Implementierung von SYRIUS In diesem Projekt hatte ich organisatorische und operative Verantwortung im Teilprojekt In-/Exkasso, und zwar von der Ramp-up Phase bis hin zum Go-live.

    Konkret gehörten zu meinen organisatorischen Aufgaben:
    - Die Gesamtplanung des Teilprojekts In-/Exkasso in Zusammenarbeit mit der Teilprojektleiterin des Kunden.
    - Die Koordination der Fach-Themen entlang der gesamten In-/Exkasso Wertschöpfungskette. (Abrechnung, Zahlungsverkehr, Verrechnung, Mahnung, Betreibung, Abschreibung/Ausbuchung)
    - Die Koordination der übergreifenden Themen im In-/Exkasso. (Prämienverbilligung, Buchungssteuerung, Übergangsprozesse, Taskvarianten, Abarbeitungslisten, Batches)
    - Die Koordination der übergreifenden Themen im Gesamtprojekt mit Fokus auf In-/Exkasso. (Ausbildung, Berechtigungen, Change Management, Dokumente, Migration, Reporting, Testing, Workflows)

    Konkret gehörten zu meinen operativen Aufgaben:
    - Die Anforderungsaufnahme und Analyse von Fach-Prozessen mit dem Ziel diese in SYRIUS abzubilden.
    - Die Übersetzung von Fach-Anforderungen in SYRIUS-Logik mit anschliessender Bewertung der Machbarkeit und Erarbeitung allfälliger Alternativ- und Optimierungsmöglichkeiten.
    - Die Vorbereitung und Ausarbeitung von In-/Exkasso Themen als Entscheidungsbasis für Prozessstrukturen, Kontrollstrukturen und Weisungen.
     - Die Organisation und Moderation von Meetings und Workshops mit Vertretern aus Fach, Parametrierung, externen Mitarbeitern und Know-how Trägern von anderen Krankenversicherungen.
    - Die technische Unterstützung der Parametrierer in allen fachlichen Fragestellungen.
    - Die konzeptionelle Unterstützung hinsichtlich der In-/Exkasso Dokumentationsstruktur.
    - Die konzeptionelle Unterstützung aller Projektbeteiligten in Bezug auf jede Art von Querschnittsthemen.
    - Die Planung und Durchführung von Betriebssimulationen und Betriebsverifikationen.

  • 07/2013 - 07/2014

    • Rückversicherung
    • Versicherungen
  • Business Analyst
  • Implementierung von Retrozession in SICS In diesem Projekt war ich für die Koordination aller Reportingaktivitäten verantwortlich, und zwar von der Entwicklung von Reportspezifikationen bis zur Implementierung neuer Reports. Alle Reports wurden mit SAP BusinessObjects über einem SICS-Universum erzeugt. Meine Hauptaufgaben waren:
    - Die Analyse der Retro-Prozesse in SICS mit dem Ziel eine entsprechende Report-Unterstützung mittels SAP BusinessObjects zu definieren.
    - Die Analyse der bestehenden Reports mit dem Ziel diese hinsichtlich der neuen Retro-Funktionalität zu modifizieren.
    - Die Spezifikation, Entwicklung und Komposition neuer Reports.
    - Die Eingabe von Testdaten in SICS mit dem Ziel die modifizierten und neuen Reports auf Konsistenz zu prüfen.
    Darüber hinaus agierte ich als Business Analyst für Änderungen, die die Schnittstelle zum Hauptbuch betrafen.

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Bevorzugt in der Deutschschweiz. Remote oder gern auch on-site.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: