Consultant verfügbar

Consultant

verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, Consultant
  • 91336 Heroldsbach Freelancer in
  • Abschluss: Dipl. Wirtschaftsinformatik
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
    Variiert nach Projektumfang und Einsatzort
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 25.06.2019
SCHLAGWORTE
SKILLS
Kenntnisse / Erfahrungen
  • Product-Owner
  • Team & Projektkoordination
  • Projektmanagement
  • Stakeholder-Management
  • Requirement Engineering
  • Change-Management
  • Business-Architektur
  • Daten-Architektur
  • Enterprise-Architktur
  • Daten- und Prozessmodellierung
  • DWH/ BI / Reporting
  • Anforderungsanalysen
Methoden / Tooling
  • Kanban
  •  Scrum
  • PRINCE2
  • BPMN
  • SQL
  • MS-Office
  • MS-SQL-Server, Oracle
  • Confluence, Jira
  • VeeVa-CRM, oceans-CRM
  • DeltaMaster, QlikView, QlikSense
PROJEKTHISTORIE
Open Innovation / Applikations-Transformation
01.2019 - dato, Consulting-Unternehmen, Nürnberg
Rolle: Berater, Architekt, Projektkoordinator
 
Unterstützung und Begleitung einer strategischen Geschäftspartnerschaft innerhalb einer Anwendungs-Outsourcing-Initiative.
  • Unterstützung bei der Konzeption eines skalierbaren Produktportfolios.
  • Konzept zur Transformation der BI-Lösung.
  • Entwurf eines Modells zur Messung von Prozessdurchlaufzeiten.
  • Koordination der technischen und fachlichen Umsetzung.
  • Koordination der Qualitätssicherung und der Integrationstests.

Digitale Transformation / Cross-Selling-Initiative
01.2018 - 11.2018, Internationales Pharmaunternehmen, Ludwigshafen
Rolle: Berater, Umsetzungsbegleiter, Product-Owner, Moderator, Koordinator

Unterstützung der Sales-Forces bei der Markterschließung im Rahmen einer strategischen Cross-Selling-Initiative für den Außendienst.
Umsetzungsbegleitung und Erarbeitung einer produktneutralen Prozess/Anwendungs-Blue-Print.
  • Kundensegmentierungen in Abstimmung mit den Stakeholdern
  • Bereitstellen einer Arbeitsumgebung zur Abbildung selektierter Zielkunden
  • Aufbau von Versorgerstrukturen zur Durchführung von Potentialanalysen
  • Abbildung der Zielkunden auf cross-funktionalen Organisationsstrukturen 
  • Unterstützung / Vorbereitung der Strategie-Meetings zur Account-Berichtserstattung
  • Unterstützung und Vorbereitung der KAM-Strategie-Workshops
  • Wissenstransfer in die angrenzenden Business-Units
 

Digitalisierung / Change Management / Enterprise-Architektur
07.2016 - 11.2017, Internationales Pharmaunternehmen, Ludwigshafen
Rolle: Treiber, Initiator, Architket, Product-Owner, Projektmanager

Treiber, Initiator und Umsetzungsbegleitung von Projekten zur Steigerung der Effizienz
und der Reduktion von Supportkosten im Rahmen digitaler Initiativen.
  • Kritische Überprüfung von internen Anwendungen/Services im Kontext der IT-Strategie.
  • Analyse des Produkt-Portfolios für den Innendienst.
  • Klassifikation der Business-Anwendungen mit den Stakeholdern.
  • Nutzen- und Impact-Analyse mit den Stakeholdern.
  • Vorschlagen eines neuen Zielbildes im Einklang mit dem Unternehmensstandard.
  • Abstimmung künftiger Abbildungsmöglichkeiten.
  • Ausarbeitung und Abstimmung eines Migrationsplanes
  • Koordination der Migration.

CRM / Migration angrenzender Systemlandschaften / Enterprise-Architektur
07.2015 - 06.2016, Internationales Pharmaunternehmen, Ludwigshafen, Italien, Chicago
Rolle: Projektmanager, Architekt

Durch Migration des CRM-Systems wurden die angrenzenden Systemlandschaften der Sales-und Reportingsysteme migriert.
  • Identifikation und Kommunikation mit den Stakeholdern.
  • Abstimmung und Aktualisierung der Business- und der Datenarchitektur
  • Durchführen der Impact-Analyse
  • Change-Evaluierung in den angrenzenden Systemlandschaften
  • Ableitung der zu implementierenden Changes 
  • Abstimmung der zu implementierenden Changes mit den Stakeholdern
  • Erarbeitung der Migrationsstrategie
  • Koordination der Umsetzung und der User-Acceptance-Tests
     

IT Compliance / Change-Request-Management
04.2015 - 06.2015, Internationales Pharmaunternehmen, Ludwigshafen, Chicago
Rolle: Berater, Projektkoordinator

Unterstützung der Application-Owner bei der Initiierung von Change-Requests
  • Vor-Priorisierung der Change-Requests
  • Vorstellung der Change-Requests im IT-Board zur Genehmigung
  • Status-Berichterstattung der Change-Requests
  • Koordination der Umsetzung und der User-Acceptance-Tests

IT-Compliance / Auditunterstützung
10.2014 - 03.2015, Internationales Pharmaunternehmen, Ludwigshafen, Paris
Rolle: Berater, Teamkoordinator
  • Koordination und Unterstützung beim Aufbau der Configuration-Management-Database
  • Integration von Audit- und Rezertifizierungstasks in die IT-Abläufe
  • Unterstützung bei der Auditierung der IT-Systeme
  • Unterstützung bei der Definition und Einführung der Rollen und der Verantwortlichkeiten

Change-Management / Prozess-Standardisierung /  Enterprise-Architektur
01.2014 - 09.2014, Internationales Pharmaunternehmen, Ludwigshafen, Canada, Belgien
Rolle: Projektmanager, Product-Owner, Moderator

Konzeption und Umsetzungsbegleitung einer Workflow basierten IT-Onboarding-Applikation im Rahmen einer strategischen HR-Initiative
mit dem Ziel der Prozess-Standardisierung und der Transparenz.
  • Identifikation und Kommunikation mit den Stakeholdern.
  • Formulierung und Abstimmung des Scopes.
  • Prozessanalyse in den deutschen Brand-Teams
  • Erarbeitung und Abstimmung von Epics und User-Stories mit den Brand-Teams
  • Standardisierung der Prozesslandschaft im Kontext des IT-Onboardings
  • Erstellung und Abstimmung der Business-Architektur
  • Integration und Abstimmung in die Daten-Architektur
  • Einführung der neuen Prozesslandschaft in der deutschen Affiliate
  • Durchführung und Kommunikation der Releaseplanug
  • Koordination externer Dienstleister

Transition / Applikation-Migration / Enterprise-Architektur
07.2012 - 12.2013, Internationales Pharmaunternehmen, Ludwigshafen, Chicago, Belgien
Rolle: Projektmanagement, Teil-Projekte-Koordination

Durch einen Unternehmenssplit wurden die IT-Systeme getrennt und neu aufgebaut.
In Abstimmung mit der Muttergesellschaft wurden die angrenzenden ERP-Anwendungssysteme migriert.
  • Identifikation und Kommunikation mit den Stakeholdern.
  • Unterstützung bei der Inventarisierung und der Erstellung von Bebauungsplänen.
  • Aufbau einer Business- und der Datenarchitektur
  • Unterstützung bei der Gap-Analyse und der Change-Evaluierung
  • Durchführen der Impact-Analyse
  • Ableitung und Abstimmung der neuen Zielarchitektur
  • Erarbeitung einer Migrationsstrategie mit den Stakeholdern
  • Koordination und Kommunikation der Roadmaps
  • Kommunikation und Abstimmungen mit den Fachbereichen

Continuous Improvement / Ideenfindung / Master-Data-Management
04.2012 - 06.2012, Internationales Pharmaunternehmen, Ludwigshafen
Rolle: Initiator, Berater, Product-Owner, Moderator

Ideenfindung zur Verbesserung der Datenqualität und der Prozessdurchlaufzeiten
des eingeführten Marktbeobachtungs-Portfolios mit den Stakeholdern.
  • Erweiterung der eingeführten DWH-Lösung um ein Master-Data-Management zur Anreicherung von Produkt- Kunden- und Regionsdaten.
  • Konzeption mobiler Account-Dashboards für den Außendienst.
  • Konzeption und Einführung einer datengetriebenen Prozessengine zur Verbesserung der Daten- und Berichtsfreigabeprozesse.
  • Projektinitiierungen und Durchführung der Projekte
  • Einführung der Prozesse.

Change-Management / Anwendungstransformation / Enterprise-Architektur
01.2011 - 03.2012, Internationales Pharmaunternehmen, Ludwigshafen
Rolle: Architket, Product-Owner, Moderator

Transformation eines strategischen Berechnungssystems zur Markt- und Wettbewerbsbeobachtung
in die IT-Landschaft.
  • Identifikation und Kommunikation mit den Stakelholdern
  • Analyse der Prozesse und der Anforderungen in den Fachbereichen
  • Formulierung und Abstimmung des Scopes mit den Stakeholdern
  • Formulierung des Zielbildes mit den Stakeholdern
  • Erstellung und Abstimmung der Business-Architektur
  • Erstellung und Abstimmung der Daten-Architektur
  • Abstimmung der Roadmap mit den Stakeholdern
  • Aufbau eines Datawarehouses und Integration der Daten
  • Pilotierung und Einführung der neuen Business-Prozesse
  • Koordination externer Dienstleister
     

Prozess-Monitoring / Datenkonsolidierung / Business-Intelligence
08.2009 - 11.2010, Internationales Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Nürnberg, China, USA
Rolle: Architekt, Project-Manager

Konzeption und Einführung einer zentralen BI-Lösung für die Unternehmens-Gruppe als Basis für ein Prozess-Monitoring und zur Unternehmenssteuerung.
  • Aufnahme der Anforderungen an den konsolidierten Datenbestand
  • Entwicklung der Anforderungen an ein Kanzlei-Cockpit mit den Key-Usern
  • Definition relevanter Kennzahlen zur Steuerung des Kanzlei-Abrechnungsverhaltens
  • Aufbau eines Unternehmens-Datenmodells und Konsolidierung der Datenbestände
  • Integration heterogener Datenbestände aus dem Ausland
  • Prozesse und Maßnahmen zur Durchführung der Datenbereinigung
  • Koordination der Fachabteilungen und der Entwicklung

Application Design / Datawarehouse / Business-Intelligence
07.2008 - 12.2009, Internationales Telekommunikationsunternehmen, Bonn
Rolle: Architekt, technische Projektleitung

Konzeption und Einführung eines web-basierten Systems für das Produkt- und Kampagnenmanagement zur Beurteilung der Wirtschaftlichkeit von Kommunikationsmaßnahmen.
  • Requirements-Engineering
  • Konzeption der Applikation
  • Datenmodellierung
  • Koordination der Anwendungsentwicklung
  • Aufbau eines Datawarehouses und Modellierung der Berichte
  • Informationsanalysen sowie Modellierung der OLAP-Modelle und der Berichte

Interim-Management / ERP / Datawarehouse
10.2006 - 05.2008, Nationales Telekommunikationsunternehmen, Heidelberg
Rolle: Interim-Manager

Verantwortlich für den Betrieb und die Weiterentwicklung des ERP-Systems sowie den Aufbau einer DWH/BI-Lösung für das Unternehmensreporting.
  • Implementierung, Standardisierung und Strukturierung des Produkt-Portfolios.
  • Standardisierung der Prozesse im Bereich Auftragseingang, Billing, Rechnungswesen und Controlling.
  • Aufbau eines zeitnahen und konsolidierten Berichtswesens auf OLAP-Basis für die Geschäftsführung, das Produktmanagement, den Vertrieb und das Marketing.

Abrechnungs- und Forderungsmanagemet / Business-Intelligence
09.2005 - 12.2005, Steuerberatungsverband, Kiel
Rolle: Berater, Projektleitung

Konzeption und Einführung eines zentralen Monitoring-Systems zur Reduktion von Ausfallrisiken und Optimierung des Abrechnungsverhaltens im Unternehmensverbund.
Datenkonsolidierung und Einführung einer BI-Lösung
05.2005 - 09.2005, Steuerberatungsverband, Kiel
Rolle: Berater, Projektleitung

Datenkonsolidierung von 180 dezentralen Niederlassungen zur Einführung einer BI-Lösung im Unternehmensverbund zur zentralen Kanzleisteuerung.
Produkt- und Applikationsentwicklung
01.2004 - 09.2006, Genossenschaft der Steuerberater, Nürnberg
Rolle: Berater, Architekt

Konzeption, Entwicklung und Einführung eines MIS-Produkt-Portfolios für mittlere und größere Kanzleien.
  • Aufbau des Produktportfolios.
  • Integration zentraler Kanzleianwendungen.
  • Konsolidierung und Integration der Reportingsysteme.
  • Erstellung der Datenmodelle.
  • Einbindung in den Produktions- und Logistikprozess.
  • Beratung und Einführung in den Kanzleien.

Datawarehouse
06.2002 - 12.2003, Internationales Telekommunikationsunternehmen, Frankfurt am Main
Rolle: Business-Project-Manager

Entwicklungskoordination und Roll-Out eines europaweiten Datawarehouses zur Finance und Trafficanalyse.
  • Europäische Gesamtprojektleitung
  • Koordination und Umsetzung der Business-Requirements aus den Bereichen Finance, Controlling, Marketing, Traffic-Management, Wholesales, Billing und Switching unter Berücksichtigung eines europäischen Rollouts.
  • Erstellung von Informationsbedarfsanalysen
  • Konsolidierung bestehender Reportingsysteme.
  • Erstellung von Business-Cases.
  • Abstimmung und Prozesseinführung der Loading-Prozesse.
  • Implementierung und Test
  • Entkopplung der Produktiv-Systeme von den Reporting-Systemen durch Einführung einer Data-Disk.
  • Integration der Finance- und der Billingsysteme an das Datawarehouse.
  • Optimierungen im Data-Load-Bereich der Vorsysteme (140 Mio. Datensätze / Monat).
  • Eingliederung in die Hard- Software-Standards.
  • Datenmigration und Datacleansing der Vorsysteme. 
  • Koordination und Steuerung der Weiterentwicklung.

Margin-Management
05.2002 - 08.2002, Internationales Telekommunikationsunternehmen, Frankfurt am Main, Schweiz
Rolle: Business-Project-Manager

Verantwortung für das Customizing und die Einführung eines Margin-Management-Systems zur Margen- und Routenoptimierung
in Deutschland/Österreich und der Schweiz.
  • Aufnahme und Abgleich der Business-Requirements aus den Bereichen Traffic-ManagementWholesalesBilling und Switching.
  • Anpassung der Prozesse in den Fachabteilungen.
    Systemanpassung und Testkoordination
  • Eingliederung in die Hard- Software-Standards von COLT.
  • Integration des Margin-Management-Systems in die Billing-Systeme interconnect und progressor.
  • Inbetriebnahme und Übergabe

IN-Reporting – eBusiness
01.2002 - 02.2002, Internationales Telekommunikationsunternehmen, Frankfurt am Main, Schweiz
Rolle: Business-Project-Manager
  • Konzeption und Implementierung eines Berichts-Prototypen auf OLAP-Basis für Endkunden zur Steuerung der Auslastung von IN-Mehrwert-Nummern.
  • Der erstellte Prototyp wurde als Masterapplication für die Einführung der Web-Application „IN-Reports“ verwendet. Inzwischen europaweit im Einsatz.

System zur Budgetierung, Kostenzuordnung und Kostenverteilung – Plan- / Ist-Vergleiche
01.2001 - 04.2002, Internationale Bank, Eschborn
Rolle: Projektleiter
 
Konzeption, Implementierung, Test und Rollout eines konzernweiten Systems für alle IT-Controlling Prozesse
  • Konzeption, Datenmodellierung und Einführung einer einheitlichen und flexiblen Arbeitsplattform zur Budgetplanung, Kostenzuordnung und Kostenverteilung durch Integration der Prozesse BudgetingCostingPricing und Charging.
  • Konzeption und Einführung der Mandantenfähigkeit zur dezentralen Budgetierung und zentralen Verrechnung von IT-Dienstleistungen.
  • Konzeption und Einführung eines Plan-Ist-Vergleichs auf der Basis eines Ist-Mengen-Accountings.
  • Erweiterung um eine Produkt-Verrechnungs-Schnittstelle an die interne Leistungsverrechnung.
  • Anpassung der Prozesse aus dem Product-Management und dem Customer-Relationship-Management.
  • Analyse, Konzept und Teileinführung eines Datawarehouses auf OLAP-Basis.

Einführung der Leistungsverrechnung ‚Value Control’ 
04.2000 - 12.2000, Internationale Bank, Eschborn
Rolle: Projektleiter

Anpassung und Einführung des USU Systems „ValueControl“ zur Verrechnung aller internen IT Kosten im Konzern
  • Beratung und Unterstützung der Kostenstellenverantwortlichen bei der Planung sowie der Zusammenstellung der Daten.
  • Abstimmung mit dem zentralen Controlling.
  • Vorbereitung der Budgetplanung und Datenaufbereitung zur 
    Verteilung der Kosten auf ein definiertes Produkt / Leistungsportfolio.
  • Definition und Sammlung von Kennzahlen und Regeln zur verursachergerechten Kosten- und Leistungsverrechnung.
  • Budgetierung und Kostenstellen-Reporting
  • Konzeption und Umsetzung eines Budget-Berichtswesens auf OLAP-Basis zur Unterstützung der Kostenstellenverantwortlichen.

Budgetierung und Kostenstellen-ReportingProjektkostenverrechnung
01.2000 - 03.2000, Internationale Bank, Eschborn
Rolle: Teilprojektleiter

Konzeption und Umsetzung eines Budget-Berichtswesens auf OLAP-Basis zur Unterstützung der Kostenstellenverantwortlichen
Projektkostenverrechnung
01.1999 - 12.1999, Internationale Bank, Eschborn
Rolle: Berater
  • Analyse der Projektkostenumlagen.
    Konzeption, Datenmodellierung und Implementierung eines verursachergerechten Projektverrechnungssystems unter Berücksichtigung von Projektfolgekosten.
  • Implementierung einer Schnittstelle zur internen Leistungsverrechnung.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: