IT Organisations- und Management Berater verfügbar

IT Organisations- und Management Berater

verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, IT Organisations- und Management Berater
  • 42781 Haan Freelancer in Deutschland
  • Abschluss: Master of Business Administration MBA
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | spanisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 09.04.2018
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Anonymes Profil, IT Organisations- und Management Berater
DATEIANLAGEN
Englisches Profil auf Anfrage
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS

Portfolio Management, Projekt Management, Change Management, Qualitätsmanagement
Qualitätsauditor, ITIL, PRINCE2, Luft- und Raumfahrt, Aviation, Aerospace, Auditor
Jira, Notes, UML, BPNM, Visio, Office, SharePoint, ITSM, servicenow, BMC/Remedy ADDM, Centrify, Industrie 4.0, Digitalisierung

REFERENZEN

2016 – 2018 Chief Operating Officer - Aufbau und Leitung einer Linienorganisation für das Operating der Infrastruktur sowie Digitalisierung von Geschäftsprozessen für ein Industrie 4.0 Unternehmen (LegalTech 2.0)

-      Migration des operativen IT-Betriebs in die Azure Cloud
-      Aufbau des Personalwesens, der Beschaffung sowie der IT-Administration
-      Aufbau eines zentralen (ITIL-nahen) Service Desk für juristische Fragen (Service Requests) sowie technischen Problemen (Incidents)
-      Aufbau Zutrittskontrolle inkl. Front Desk und Identity & Access Management
-      Ausgründung einer Aktiengesellschaft für den operativen Betrieb
-      Trennung der Geschäftsfelder Kanzlei und Systemhaus
-      Umzüge der AG und der Kanzlei
-      Logoentwicklung und Geschäftsausstattung
-      Aufbau der Internetpräsenzen
-      Auswahl des Datenschutzbeauftragten und Aufbau entsprechender Systematik
-      Umzug, teilweise Digitalisierung und Bereinigung des papierbasierten Kanzleiarchivs
-      Definition der Shared Services (inkl. Pricing und Service Levels)
-      Anbindung der Eingangs- und Ausgangspost an den Digitalisierungsdienst E-Post
-      Weitgehende Digitalisierung und Zentralisierung der administrativen Geschäftsprozesse (Jira/Confluence) inkl. KPI-Ermittlung
-      Schaffung eines gemeinsamen Wordings (Jura und IT) inkl. Glossar und Definition
-      System(nach)dokumentation des operativen Systems
-      Dokumentation der manuellen und digitalisierten Workflows
-      Definition, Priorisierung und noch zu digitalisierender Prozesse
-      Erstellung der Unternehmensdokumentation (ISO 9001:2015)
-      Aufbau und Pflege des Risikomanagements
-      Auditierung und Monitoring (KPI) der qualitätsrelevanten Prozesse
-      Werteorientierte Begleitung des intensiven Personalwachstums (7 auf <40 MA)

2016 Multiprojektleitung Security Projekte (Einführung eines Asset Management Systems (BMC Remedy, BMC Discovery) sowie Auswahl und Einführung eines Identity und Access Management Systems) bei unitymedia GmbH, Köln
IAM:
-      Sensibilisierung der Managementebene für die Notwendigkeit der Beschaffungen aus Sicht des Security Departments
-      Durchführung eines SSH Health Checks (z.B. Identifikation „herrenloser“ Schlüssel)
-      Angleichung der Windows- und Linux/UNIX-IAM-Strategien
-      Requirements Engineering auf Basis der vom Mutterkonzern erstellten Policies
-      Aufnahme, Dokumentation und Clustering weiterer Requirements aus der Security und der Betriebsorganisationen (IT und Technik)
-      Aufnahme, Dokumentation und Clustering weiterer Requirements aus angrenzenden Fachabteilungen (FM, HR)
-      Erstellung Longlists und Shortlists der in Frage kommenden Tools
-      Bewertungsmatrizen und Metriken (Nutzwertanalyse, Herstellerbewertung), Proof of Concept, Proof of Value
-      Erstellung und Begleitung eines RFI
-      Überwachung verschiedener Pilotinstallationen
-      Projektleitung
Asset Management:
-      Analyse der bestehenden Remedy Installation des Mutterkonzerns und Erarbeitung einer Implementierungsstrategie für Auto Discovery bzw. Migrationsstrategie bestehender Datenquellen
-      Enge „Abstimmung“ der Interessen des Auftraggebers mit denen des Mutterkonzerns
-      Auswahl geeigneter Provider für die Implementierung, Migration und Qualitätssicherung
-      Projektleitung

2014 – 2015 Projektleitung bei Auswahl und Einführung eines ITSM-Tools sowie Einführung von standardisiertem Incident-, Problem-, Change- und Configuration Management
-     Leitung des Projektes „Auswahl und Tool-Implementierung ITSM“
-     Aufnahme, Dokumentation und Clustering der Kundenanforderungen
-     Erstellung Longlist und Shortlist der in Frage kommenden Tools
-     Bewertungsmatrizen und Metriken (Nutzwertanalyse, Herstellerbewertung), Proof of Concept, Proof of Value
-     Bereitstellung der kommerziellen Aspekte zur Investition und zum Betrieb, Begleitung des Purchase Prozesses
-     Durchführung von Workshops zum Prozess-Design und zur Modellierung
-     Implementierung servicenow
-     Steuerung diverser Teilprojekte sowie Inhouse-Promotion zur Akquisition weiterer Stakeholder mit der Perspektiver der Nutzung von Skaleneffekten
-     Design, Dokumentation und Leitung der Integrations- und Abnahmetests
-     Dokumentation und Durchführung der Anwenderschulungen
-     Transitionsplanung und Schwenk vom Alt- auf das Zielsystem servicenow
-     Transition des Service Desks sowie Outsourcing des 1st und 2nd level supports an einen externen Dienstleister in Indien
-     Außerbetriebnahme und Archivierung des Legacysystems
-     Projektdokumentation und wöchentliches Reporting gegenüber Geschäftsleitung

2013 – 2014 Aufbau des zentralen Netzes der Telematik-Infrastruktur der elektronischen Gesundheitskarte im Auftrag der arvato systems GmbH, Gütersloh
Qualitätsmanager
-     Aufbau eines strukturierten QM-Prozesses in Abstimmung mit dem Auftraggeber (inkl. QM-Planung)
-     Strukturierung des Güteprüfungsprozesses für die Lieferobjekte des Projektes
-     Unterstützung des Release Managements bei der Definition von Qualitätskriterien
-     Verifizierung und Validierung aller Projektlieferobjekte
-     Auditierung des Entwicklungsprozesses
-     Steuerung von Korrekturmaßnahmen
Leitung Projektoffice
-     Aufbau und Leitung des Projektoffice (5 Mitarbeiter) für das Projekt mit einem zweistelligen Millionenbudget
-     Projektcontrolling und Berichterstattung gegenüber den Gremien
-     Überwachung der eingehenden und ausgehenden Beistellungen (Jira)
-     Projektplanung (Jira, MS Project)
-     Dokumentation und Dokumentationsmanagement (SharePoint)
-     Unterstützung des Release-Managements
-     Leitung verschiedener Taskforces
 
2012 – 2013 Aufbau und Leitung des Project Portfolio Management Offices (PPMO), Turnaround Projekt „COMSOFT 2015“, COMSOFT GmbH Karlsruhe
Aufbau eines Centers of Excellence (gem. PRINCE2)
-      Definition von Project Management Guidelines
-      Erstellung standardisierter Management Pläne, Templates und Verfahrensanweisungen nach vorheriger Prozessmodellierung
-      Toolauswahl für PRINCE2-konformes Projektmanagement, Aggregation von Unternehmensinformationen zu KPIs und standardisierter Vorgehensmethodik
Leitung des PPMO
-      Kontinuierlicher Verbesserungsprozess im Center of Excellence
-      Sammlung und Verdichtung der bisherigen Projektinformationen (200 Projekte)
-      Strukturierung der Projekte in Programme und das Portfolio
-      Aufbau eines regelmäßigen Berichtswesens aus den Projekten an das PPMO
-      Bereitstellung der für die Unternehmenssteuerung notwendigen Informationen für die Unternehmensleitung
-      Projektleitung (PRINCE2) des Umstrukturierungsprojektes „COMSOFT 2015“
-      Produkt- und Phasenplanung sowie Phasensteuerung des Projektes
-      Mitwirkung an der Erstellung des Business Cases für das Projekt
-      Erstellung von Risiko-, Konfigurations-, Qualitäts-, und Kommunikationsstrategie
-      Bereitstellung der Projektleitdokumentation
-      Managen der Phasenübergänge
-      Berichtswesen an den Lenkungsausschuss

2012 - 2013 Sanierung bzw. Errichtung eines Konfigurationsmanagements während eines laufenden Projektes für die Projekte „Precision Approach Radar“ sowie „Aerodrome Surveillance Radar“ für die armasuisse (Beschaffungsbehörde des Schweizer Militärs) im Auftrag der COMSOFT GmbH, Karlsruhe
-     Sensibilisierung der Projektingenieure für Konfigurationskontrolle und eines geordneten Change Management
-     Erstellung des Konfigurationsmanagement Plans
-     Schulung der ca. 20 Mitarbeiter auf die geänderten Prozesse
-     Leitung der Change Control Boards
-     Begleitung der Non-Conformance Review Boards bzgl. resultierender Änderungen
-     Abstimmung der Änderungen mit dem GU Cassidian (EADS),und Endkunden armasuisse
-     Begleitung von Abnahme-(FAI, FAT, SEAT) und Regressionstests
-     Stellvertretende Leitung des Qualitätsmanagements
-     Konzeption und Inbetriebnahme eines Tools (In-Step) als CMDB und zur Dokumenten-, Konfigurations- und Änderungskontrolle
-     Konzeption der Archivierung für die Projektergebnisse für die kommenden 30 Jahre
-     Erstellung der ILS-Planung (Integrated Logistic Support)

2012 Implementierung eines Qualitätsmanagementsystems für das Systemhaus (Schwerpunkt Raumfahrtsysteme) Solenix GmbH, Darmstadt 
-     Ermittlung der Defizite im Rahmen von Workshops
-     Ausbildung der Mitarbeiter in den grundlegenden QM-Techniken
-     Etablierung eines geordneten Qualitäts- und Testmanagements
-     Durchführen verschiedener Korrekturmaßnahmen
-     Unterstützung der Developmentplanung
-     Implementierung der Konfigurations-, Änderungs- und Dokumentenkontrollen

2011 Anforderungsanalyse für den Roll-out eines Marineausrüsters
Aufgrund unterzeichneter Verschwiegenheitserklärungen sowie Gründen der nationalen Sicherheit eines mit der Bundesrepublik Deutschland befreundeten Staates, können zu diesem Projekt keine Einzelheiten genannt werden
 
2009 – 2011 Aufbau einer Konfigurationsmanagement Systematik für die ESA-Mission „Columbus“ (Raumlabor „Columbus“ der internationalen Raumstation ISS) am Deutschen Raumfahrt Kontrollzentrum (GSOC) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (öffentliche Einrichtung), Oberpfaffenhofen
-     Sensibilisierung der Projektingenieure für Konfigurationskontrolle und eines geordneten Change Managements
-     Auswahl, Einführung und Inbetriebnahme einer CM-Software (HP uCMDB)
-     Erweiterung des bestehenden php-basierten Change Management Tools
-     Erstellung eines ECSS-, ISO-9000- und ITIL-konformen CM-Plans
-     Schulung der ca. 50 Mitarbeiter auf die geänderten Prozesse
-     Leitung der Change Control Boards
-     Begleitung der Non-Conformance Review Boards bzgl. resultierender Änderungen
-     Abstimmung der Änderungen mit den verschiedenen Verantwortlichen für 10 Subsysteme, dem Missionsbetrieb, der Bodenkontrolle, des GU Astrium (EADS), ESA und wissenschaftlicher Einrichtungen (USOCs)
-     Begleitung von Abnahme- und Regressionstests
-     Fachliche Steuerung eines CM-Teams von 10 Mitarbeitern
-     Umbau von drei kompletten Kontrollräumen inklusive Möblierung und Austausch der komplette IT-Infrastruktur für das „Fliegende Segment“ sowie Umbau von zwei Kontrollräumen für die Bodenkontrolle
-     Einführung von Major Releases für Daten Distributionssystem (DaSS) und Monitoring and Control System (MCS)
-     Planung und Durchführung aller o.g. Arbeiten bei gleichzeitig stattfindendem real-time Missionsbetrieb für „Columbus“ und verschiedener Satellitenmissionen

2007 – 2009 Aufbau einer Qualitätsmanagement Systematik für die ESA-Mission „Columbus“ (Raumlabor „Columbus“ der internationalen Raumstation ISS) am Deutschen Raumfahrt Kontrollzentrum (GSOC) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, Oberpfaffenhofen
-     Leitung der Change Control Boards
-     Erstellung eines ECSS-, ISO-9000-konformen QM Plans
-     Durchführung von Acceptance Reviews
-     Erstellung einer Systematik zur Verfolgung sogenannter Non-Conformances
-     Erstellung verschiedener Verfahrensanweisungen
-     Schulung der ca. 50 Mitarbeiter auf die geänderten Prozesse
-     Leitung der Non-Conformance Review Boards
-     Kontrolle der Abnahme- und Regressionstests
-     Inspektion (Requirement Verification) und Vorbereitung der Abnahme des Kontrollzentrums
-     Erstellung des Acceptance Data Package (ADP)

2005 – 2007 Projektoffice für das Großprojekt „Einführung eines papierlosen Streifensystems (PSS) für Fluglotsen der Streckenkontrolle „Center Mitte“ sowie der „Anflugkontrolle Frankfurt und Düsseldorf“ am Center der Deutschen Flugsicherung (DFS), Langen
-     Organisation des Projektoffice (2 Mitarbeiter)
-     Erstellung der Projektdokumente (PM-Plan) gemäß der DFS-internen Richtlinien des Projektmanagementhandbuchs (V-Modell)
-     Vorbereitung und Durchführung von Meilenstein-Trendanalysen?
-      

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT

bundesweit verfügbar, Europa nach Absprache

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei

WEITERE PROFILE IM NETZ