SOA Architekt (Tibco Sterling), J2EE Spezialist, EAI/EDI verfügbar

SOA Architekt (Tibco Sterling), J2EE Spezialist, EAI/EDI

verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, SOA Architekt (Tibco Sterling), J2EE Spezialist, EAI/EDI
  • 22089 Hamburg Freelancer in
  • Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (verhandlungssicher) | englisch (verhandlungssicher) | rumänisch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 02.04.2009
SCHLAGWORTE
SKILLS
Von der Software-Entwicklung und Testautomatisierung bis zum Design, Architektur und technische
Leitung habe ich umfangreiche technischen und fachlichen Erfahrungen gesammelt.

Referenzen übersende ich Endkunden sehr gerne bei Rückfrage.
Fachlicher Schwerpunkt: Technischer Teamleiter, Software Architekt und Entwickler mit den
Schwerpunkten J2EE, JAVA, Tibco, SOA, EAI, ORACLE.


Ausbildung:

2001 - 2002 Master of Science, Polytechnische Universität Bukarest, Fakultät für Computer Science.
1996 - 2001 Ingenieur-Diplom, Polytechnische Universität Bukarest, Fakultät für Computer Science.

Zertifizierung / Weiterbildung:
Juni 2007 : Tibco BusinessWorks 5.4 BootCamp (3 Tage)
November 2006 : Seminar \"Java EE 5 Patterns\" bei OOSE (5 Tage)
Februar 2006 : Sun Certified Programmer for Java 1.5
April 2005 : TOAD DB-Administration for Oracle
Januar 2002 : Sun Certified Programmer for Java 2 Platform

Erfahrungen im Bereich:

Team Leitung, Verteilung der Aufgaben, Durchführen von Code Reviews
Übersetzung der fachlichen Anforderungen in flexiblen, sauberen Architektur
Auswählen der richtigen Technologien
Entwicklung, Erweiterung und Optimierung von J2EE Services, Software Architekturen und Build
Prozessen
Testprozessautomatisierung und Qualitätssicherung
Build Management

Methoden:
J2EE Design Patterns, OO Design Patterns
Objektorientierte Analyse, Design, Programmierung
Datenbanken Design

Spezialkenntnisse:
Sterling Integrator, Gentran Integration Suite
Kundenprozesse Versandhandel
TIBCO Software
Regelbasierten Business Service (Jess Rule Engine)
Multithreading Programming

Produkte:
Sterling Integrator, Gentran Mapper: eingesetzt in einem Projekt
TIBCO Software: eingesetzt in einem Projekt
- TIBCO Administrator,
- TIBCO HAWK,
- TIBCO BusinessWorks (BW),
- TIBCO Enterprise Messaging Service (EMS)
- Tibco ActiveMatrix Registry, EJB Adapter und EJB Plugin,
- Tibco Adapter for Files
JProbe: eingesetzt in einem Projekt
Trifork: eingesetzt in einem Projekt
JCoverage: eingesetzt in einem Projekt
SunONE: eingesetzt in einem Projekt
Rational Rose: in mehreren Projekten eingesetzt
MS Visio: Grundkenntnisse
UML: in mehreren Projekten eingesetzt
IntelliJ Idea: Intensiv
Forte/NetBeans: in mehreren Projekten eingesetzt
JBuilder: Grundkenntnisse
Synergy: Intensiv
CVS: in mehreren Projekten eingesetzt
Nokia Delivery Server: Grundkenntnisse
FindBugs: eingesetzt in einem Projekt
SoapUI: eingesetzt in einem Projekt
RFID: Grundkenntnisse
WebSphere 6.0, 6.1 : Grundkenntnisse
WebLogic : sehr gute Kenntnisse, in mehreren Projekten eingesetzt
JBoss : Grundkenntnisse, eingesetzt in einem Projekt
SunONE Application Server: gute Kenntnisse, eingesetzt in einem Projekt


Projekte:

Letzte Projekterfahrungen:

Zeitraum : Mai 2008 - bis dato
Firma : Finanzdienstleister
Aufgabenbereich: EAI / B2B-Integration internat. Finanzdienstleister
DV-Umfeld : Sterling Integrator, Gentran Mapper, Xml, Xslt, DB2, Java 5, JSP, Servlet, RAD 7
(Eclipse), DB2, Oracle 10, Websphere 6.0/6.1, XML, MQ-Series, BPML.
Projekt : EAI / B2B Integration mit Bonitätsbewertung-Partnern aus verschiedenen Ländern;
Datenaustausch und DataMapping; Datenkonvertierung in XML- und Positionalen-Format;

Abbildung von Business Prozessen unter Einsatz von Sterling Integrator; Tätig in
einem internationalen Team, mit Kollegen aus drei verschieden Länder.
Entwicklung einer Sterling Standard Library für Kommunikation mit IBM-MQ-Series.
Erweiterung und Verbesserung einer Web Anwendung für Überwachung von B2B Integrationslösungen.

Zeitraum : Juli 2007 - April 2008
Rolle : SOA Architekt
Firma : Consulting - Media
Projekt : Integration von Anwendungen mit einem Host-System mittels Einsatz einer Service
Orientierte Architektur
Aufgabenbereich: Architektur des Projektes feststellen, Entwicklung und Module-Testing
verschiedener Services.
DV-Umfeld : TIBCO BusinessWorks, Tibco Designer, Eclipse 3.2, Tibco EMS, IBM MQSeries, Tibco
Hawk, Java 5, IBM Rational Clearcase, Tomcat, JSP.
Aufgabenbereich: Konzeption, Entwicklung, Testing und Einführung in der Produktion eines Tibco
Enterprise Service Buses in der Host-Landschaft von Premiere Deutschland;
Konzeption und Entwicklung einer Message-Driven Architektur;
Modellierung von Business Prozessen.
eine Call-Center JSP Anwendung und das Host System mit dem Bus verbinden;
Implementierung eines Cache Mechanismus innerhalb des Buses.
Das Enterprise Service Bus (ESB) ist produktiv ausgerollt worden und läuft fehlerfrei.

Architektur, Designrichlinien und Entwicklung einer Tibco Standard Library,
die Template-Prozesse und wiederverwendbare Komponenten den funktionalen Projekten anbietet,
um fehlerfreie und effiziente Entwicklung von fachlichen Anwendungsfälle zu ermöglichen.
In den Template-Prozessen sind die SOA Design Patterns (wie Fire und Forget, Request / Reply usw.)
umgesetzt, und, auf diesem Weg, wird eine saubere SOA Architektur bei funktionalen Projekten
sichergestellt.


Zeitraum : Januar 2007 - Juni 2007
Rolle : Entwicklungsleiter
Firma : Versandhandel
Projekt : Ablösung von Teilen der alten Host-Architektur durch eine moderne
Java-basierte n-tier Architektur; das Projekt steuert
Team : Kundenprozesse Team innerhalb des Projektes
Aufgabenbereich: Ich habe die technische Führung eines Projektes und eines Teams bei PTKunde
gehabt, so der Aufgabenbereich war: Team Leitung, Übersetzung der fachlichen
Anforderungen in einer flexiblen, sauberen Architektur, Auswählen der richtigen Technologien,
Verteilung der Aufgaben, Durchführen von Code Reviews.


Zeitraum : April 2003 - Dezember 2006
Rolle : Senior Software Entwickler
Firma : Versandhandel (die gleiche Firma wie oben)
Aufgabenbereich: Design und Entwicklung von Java/J2EE und Oracle Anwendungen im Bereich
Kundenprozesse, Kreditbüroprüfungen und Sparbuch; Entwicklung, Erweiterung und
Optimierung von J2EE Services, Software Architekturen und Build Prozessen;
Testprozessautomatisierung und Qualitätssicherung; Design Reviews; Build Management.
Team : Das Team beschäftigt sich mit Kunden-spezifischen Prozesse.

Teilprojekt : Kreditbüroprüfungen - Online Anwendung, führt Prüfungen eines Kontos oder einer
Person durch.
Aufgaben : Design und Umsetzung der für die Kreditbüroprüfung zuständigen Komponente des
Projektes und die Architektur und Umsetzung eines Jess-basierten RulesProcessing
Service, um die Bonität des Kunden im Fall von Online Anfragen schnell auszuwerten.

DV-Umfeld : Jess (RuleEngine), Java 1.4.2, SQL / Oracle 9, Weblogic 8, WebServices, SOAP, JMS,
JCA,
Uniserv, Schufa, Infoscore, Xml, Xslt, Jaxp, JTestCase, JUnit, EasyMock, UML,
IDEA Intellij und Eclipse.
Entwurfsmuster : Abstract Factory, Adapter, Façade, Observer, Singleton, Command Object, Visitor,
Business Process, Business Service und Business Object.

Teilprojekt : Kundenumfeldbetrachtung - Web Anwendung, führt unscharfe Kundensuche in Uniserv
durch.
Aufgaben : die Auswahl der richtigen Technologien, Festlegung der Architektur, Definition
der Aktivitäts- und Klassen-Diagramen, Teilnahme an der Implementierung,
Verantwortung für den Buildprozess, Optimierung der Suche in Uniserv mit einem
Faktor von 4.
DV-Umfeld : Struts, Jsp, Javascript, Java 1.4.2, Weblogic 8, JCA, Uniserv, Oracle, Ant, UML.
Entwurfsmuster : Model-View-Controller, Command Object, Business Process, Business Delegate und
Business Object.

Teilprojekt : Sparbuch - Online/Internet Anwendung.
Aufgaben : Implementierung und Test der Sparbuch Funktionalität des Versandhandels.
DV-Umfeld : Java 1.4.2, Weblogic 8, SQL / Oracle 8, UML, IDEA Intellij .
Entwurfsmuster : Strategy.

Teilprojekt : Automatisiertes Test Framework
Aufgaben : Um die Module- und Verbund- Testphase des Projektes zu automatisieren, erfand
und setzte ich um ein Test Framework, welches die Definition der Teste in einen
benutzerfreundlichen fachlichen Xml Format und eine automatische Ausführung der
Teste und Auswertung der Ergebnisse erlaubt.
DV-Umfeld : JTestCase, JUnit, Xml, Xslt, Ant, JiBX, EasyMock, Java 1.4.2, iBatis, SQL-Maps,
PLSQL, Oracle 9, Weblogic 8, Webservice und als Entwurfsmuster den Command Object.


Teilprojekt : HBNext - Franfinance Projekt
Aufgaben : Verantwortlichkeit für die Integrationstestphase dieses Projektes -Integration
von Franfinance, HBNext und Versandhandel - und Lieferung eines fehlerfreien
Produktes.
DV-Umfeld : das oben beschriebene Automatisierte Test Framework, SQL, PL/SQL, Oracle 9,
Weblogic 8, bash, ksh, sqlplus, Unix, IDEA Intellij.

Teilprojekt : Kundenexport nach Host - Batch Anwendung.
Aufgaben : verantwortlich für Umsetzung, Testen und Profilling des Kundenexports der Firma,
aus einer Oracle Datenbank in das alte Host-basierende System.
DV-Umfeld : PL/SQL, SQL, Oracle 8, tkprof, bash, ksh, Unix.

Team : Die Technische Architektur im Projekt beschäftigt sich mit dem technischen
Framework in Rahmen des Projekts, legt die Architektur fest, bietet verschiedene
Frameworks und Services fachlicher Teams (wie z.B. Persistenz, Batch- und Online-Verarbeitung,
Logging, Konfiguration, Überwachung, JCA Connectors, RulesProcessing usw.) an.
Aufgaben : Implementierung des Monitoring Service, Erdenken und Umsetzung eines Statistik
Service, Optimierung des Logging/Tracing Service mit einem Faktor von 3,
Erweiterung eines JCA Connectors in Richtung verschlüsselte Verbindung, der oben erwähnte
RulesProcessing Service; Durchführung von Code Reviews; Vorstellung verschiedener Services und
Neuigkeiten vor Kollegen anderer Teams.
DV-Umfeld : JDK 1.3/1.4.2/1.5, J2EE (EJBs, JCA, JMX, JMS), Weblogic 8, WebServices, SOAP,
Oracle 8/9, SQL, PLSQL, JTestCase, Jess, XML, XSLT, UML, IDEA Intellij.
Entwurfmuster : Singleton, Service Locator, Command Object, Value Object, Data Access Object.

Team : Build Management im Projekt - das Team steuert den Buildprozess dieses
riesigen Projektes, die Verteilung und Konfiguration für verschiedene Umgebungen,
die Rollout-Strategien und der Entwicklungszyklus;
Aufgaben : Build Manager des PTKunde, Beheben von Kompilierungs- und Deployment- Fehlern,
Einspielung von Builds auf verschiedene Umgebungen, Mitwirkung bei der Entwicklung
verschiedener Produkte (z.B. BuildPortal, SystemHealthMonitoring) für Softwarequalitätssicherung und
Automatisierung den Builds.
DV-Umfeld : JDK 1.3/1.4.2, Ant, XDoclet, Shellscripting (ksh und bash), JSP, CSS, JavaScript,
ChangeSynergy, bash, Unix, JMS, JMX, Taglibs.


Zeitraum : Mai 2002 - März 2003
Rolle : J2EE Software Entwickler
Firma/Institut : Fathom Technologies (jetzt EPAM)

Projekt : ASP1000 - Customer Relationship Management Software;
Aufgaben : J2EE Entwicklung mit Schwerpunkt EJB 2, JMS, JMX; Implementierung eines Timer
Service,
Umsetzung der verschiedenen fachlichen Konzepten, Coaching von Kollegen in Bereich
Java, J2EE, Design Patterns;
DV-Umfeld : EJB 2.0, WEBLOGIC 7.0, JMX, JMS, Struts, JSP, Ant, XDoclet, Oracle 8i,
Rational Enterprise, Rational ClearQuest, Microsoft SourceSafe und Eclipse.

Projekt : SUN-MDI - Integration zwischen einen Framework von Sun Microsystem und Nokia
Delivery Server.
Aufgaben : J2EE Entwicklung mit Schwerpunkt Servlets; Implementierung eines HTTP 1.1 Proxy,
Installieren und Konfigurieren eines Nokia Servers und eines SunONE Applikation
Servers;
DV-Umfeld : Servlet, HTTP 1.1 Protokoll, Java 1.3, J2ME, Midlet, Weblogic 7, SunONE
Applikation Server,
Tomcat, WML, HTTP 1.1, Nokia Delivery Server, Eclipse.


Zeitraum : September 2000 - April 2002
Rolle : Software Entwickler
Firma : Ferma Romania
Aufgabenbereich: Software-Entwicklung im Telekombereich

Projekt : CustomerCare - CallCenter Anwendung für Telecom Operator MobiNil;
Aufgaben : Erweiterung der Anwendung unter Einsatz folgender Technologien: Java 1.3, Swing,
Informix, RMI, Apache, Servlet, JDBC, SQL, Sinix (Unix), Netbeans/Forte.

Andere Anwendungen für Telecom Operator MobiNil; dabei eingesetzte Technologien: C/C++, Sinix (Unix),
Unix Socket, E/SQL, CVS.

Zeitraum : 2002
Rolle : meine Diplomarbeit
Projekt : die Entwicklung einer n-tier Anwendung in Telekom Bereich, Oracle/JDBC für
Persistenz Layer, Swing für Präsentation Layer, CORBA IDL als Kommunikation Protocol.



Hardware:

Alpha
HP
PC
SUN


Betriebssysteme:

HPUX
MS-DOS
SUN OS, Solaris
Unix
Windows
Windows CE


Programmiersprachen:

Assembler
Basic
C: unter Sinix, in mehreren Projekten eingesetzt
C++: unter Sinix, in mehreren Projekten eingesetzt
CORBA IDL: in meiner Diplomarbeit eingesetzt
ESQL/C: eingesetzt in einem Projekt
Foxpro
Java, JavaScript: SUN zertifiziert, sehr gute Kenntnisse EJB 2.0/2.1/3.0, Servlet, JSP, JSF, J2EE, Struts, BEA
WebLogic/JBoss, SOA, Spring, Jess, JTestCase, JUnit, EasyMock, JMS, JCA, JMX, ANT, XDoclet, ca. 5
Jahre als Entwickler / Architect
MATLAB / Simulink: gute Grundkentnisse: studiert in der Uni
Pascal: gute Grundkentnisse: studiert in der Uni
PL/SQL: Gute Kenntnisse, eingesetzt in einem Projekt
Shell: Gute Kenntnisse, in mehreren Projekten eingesetzt
XML: gute Kenntnisse, auch Java-API: DOM, SAX; in mehreren Projekten eingesetzt
XSLT: sehr gute Kenntnisse, eingesetzt in einem Projekt
AJAX: eingesetzt in einem freiwilligen Projekt
Hibernate: Grundkenntnisse
IBatis: eingesetzt in einem Projekt
Abator: eingesetzt in einem Projekt
JESS: Intensiv
Rete/Rete2 algorithm für Rule systems: Intensiv
CORBA: eingesetzt in meiner Diplomarbeit
Swing: in mehreren Projekten eingesetzt
MQ/Series: in zwei Projekten eingesetzt


Datenbanken:

Access
DB2: in zwei Projekten eingesetzt
Informix
JDBC: JDBC Typ 4
MS SQL Server
mSQL / mySQL
ODBC
Oracle: v 9.2, v. 10
Postgres
Progress
Quest: Toad für Oracle Verwaltung / zertifiziert
SQL: auch PL/SQL


Datenkommunikation:

CORBA
Internet, Intranet: Erfahrung mit HTTP 1.0 / 1.1 in Java Umfeld
Message Queuing: JMS, MQSeries, Tibco EMS

PROJEKTHISTORIE
Projekt J2EE, XML-Schema, XSLT, Oracle PL/SQL, JESS, WebLogic, 09/03 - 06/07
Referenz durch Abteilungsleiter, Versandhandel, vom 30.06.07
Projekt im Rahmen einer Festanstellung durchgeführt
"[...] Der IT Spezialist hat im Rahmen seiner Tätigkeit in unserem Team
stets seine hervorragenden technischen Kenntnisse in den Bereichen Java J2SE,
J2EE, XML, XML-Schema, XSLT, JESS, JUnit, Ant, Oracle PL/SQL und BEA Weblogic
Application-Server unter Beweis gestellt. Der IT Spezialist war schnell in
der Lage sich in fachliche Zusammenhänge einzuarbeiten und die vorgelegten
Spezifikationen kritisch zu hinterfragen. Er erkannte die verschieden
Ursachen- und Wirkungszusammenhänge und leitete daraus Chancen ab.
Der IT Spezialist bewies stets überdurchschnittliche Kreativität und
Innovationsfähigkeit. Er erfüllte seine Aufgaben mit höchstem
Verantwortungsbewusstsein und bedachte die Konsequenzen für sein Handeln.
Darüber hinaus zeigte er in allen Projekt-Phasen eine überdurchschnittlich
hohe Einsatzbereitschaft. Der IT Spezialist hatte klare und realistische
Ziele. Auch bei schnell wechselnden Anforderungen war er jederzeit in der
Lage, die richtigen Prioritäten zu setzten. Der IT Spezialist führte zu ihm
übertragenen Aufgaben mit größter Sorgfalt und Genauigkeit durch und schenkte
dabei auch Details die notwendige Aufmerksamkeit. Er erzielte sowohl in
quantitativer als auch in qualitativer Hinsicht stets sehr gute
Arbeitsergebnisse. Der IT Spezialist war in der Lage, verständlich und
überzeugend zu argumentieren. Er integrierte sich schon nach kurzer Zeit
sehr gut in das Team. Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und
Geschäftspartnern war stets einwandfrei. Der IT Spezialist erledigte seine
Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit. Gern bescheinigen wir ihm
absolute Zuverlässigkeit, Vertrauenswürdigkeit und Ehrlichkeit. [...] Wir
danken ihm für die stets gute und erfolgreiche Zusammenarbeit und bedauern
sein Ausschneiden sehr. Für die Zukunft wünschen wir ihm alles Gute und
weiterhin viel Erfolg."
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Umkreis von München, Stuttgart oder Hamburg bevorzugt
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: