IT-Berater - Prozessautomatisierung - Administration verfügbar

IT-Berater - Prozessautomatisierung - Administration

verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, IT-Berater - Prozessautomatisierung - Administration
  • 80801 München Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
    Abhängig von Ort und Aufgabe
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 29.07.2019
SCHLAGWORTE
SKILLS
Betriebssysteme:
− Microsoft Windows Server 2008 / 2012 / 2016
− Microsoft Windows 10
− Microsoft Windows 7
− Microsoft Windows 2000/2003 Server
− Microsoft Windows 2000/XP Professional
− Microsoft Windows NT 4.0 Workstation / Server
− Microsoft Windows 3.x
− Microsoft DOS 5.x – Dos 6.x
− Linux
− Sun Solaris
− HP-UX

Programmiersprachen:
− Microsoft Powershell
− Microsoft Powershell DSC
− Microsoft .Net-Environment
− Microsoft C# (für Hilfsprogramme und Powershell-Module)
− Microsoft VB-Script (Windows Scripting Host)
− Microsoft Visual Basic for Application
− Perl
− Python (noch ohne Projekterfahrung)
− PHP
− HTML
− CSS
− Java Script
− XML
− SVG
− Unix-Shell (Bash)
− LDAP
− SQL, T-SQL
− Reguläre Ausdrücke (regular expressions)

Datenbanken:
− Microsoft SQL-Server
− PostgreSQL
− MySQL
− Oracle (nur Anwendung und Programmierung , kein DBA)
− Microsoft Access

Auszeichnungssprachen:
− HTML
− XML
− CSS
− LaTeX
PROJEKTHISTORIE
Zeitraum:          08/2018 bis 06/2019
Projektpartner:    Contractor Consulting München
Endkunde:          Brainloop AG München
Projekt:           Voll automatisiertes Deployment einer Applikationsumgebung mit Powershell-DSC.
 
Das Ziel des Projektes war der voll automatisierte Aufbau einer aus mehreren Windows-Servern bestehenden Applikationsumgebung, die ohne manuelle Eingriffe ausgebracht wird.  Die Lösung wurde in zwei Schritten umgesetzt.

Im ersten Schritt werden die Betriebssysteme aus einem vorbereiteten Image geklont und auf der Virtualisierungsumgebung dem späteren Einsatzzweck entsprechend konfiguriert.  Die Zuweisung von Storage in verschiedener Größe und Anzahl, des Arbeitsspeichers und Konfiguration der Netzwerkadapter werden in diesem Schritt vorgenommen.  Sofern erforderlich werden auf den Betriebssystemen grundlegende Konfigurationen der Betriebssysteme via sysprep ausgeführt.  Final erhalten alle Betriebssysteme eine Konfiguration als Powershell DSC Pull-Client.
 
Die Ausführung beider Installationsschritte basieren auf einer XML-Datei.  Diese beschreibt je eine komplette Applikationsumgebung, mit allen Komponenten.
 
Im zweiten Schritt bezieht jeder Server seine spezifische MOF-Datei von einem zentralen DSC-Server.  Bei der Ausführung der MOF-Datei erfolgt zunächst die Härtung der Betriebssysteme sowie die Installation und Konfiguration der serverspezifischen Ausstattung, wie Windows Features, Umgebungskomponenten, sowie Software.  Folgende Serverfunktionen wurden umgesetzt:
  • Domain Controller inklusive DNS, sowie aller AD-User und Gruppen.
  • Datenbank Server mit Microsoft SQL-Server inklusive mehrerer Datenbanken.
  • Applikationsserver basierend auf IIS und mehrerer kundenspezifischer Anwendungskomponenten.
 
Für kundenspezifische Anforderungen wurde ein DSC-Modul mit mehreren DSC-Ressourcen entwickelt.

================================================================================

Zeitraum:          11/2017 bis 08/2018
Projektpartner:    Richard Gruber Consulting Allersberg
Endkunde:          ING-DiBa Nürnberg
Projekt:           Automatisierung für Betrieb und Migrationsprojekt von CryberArk "Enterprise Password Vault" (EPV) im CISO-Umfeld mit Powershell.  Alle neuen Skripte wurden für "Password Vault Web Access" (PVWA) ReST-Schnittstelle umgesetzt.  Ablösung vorhandener "Private Ark Command Line Interface" (PACLI) Skripte.

− Entwicklung eines Funktions-Moduls mit welchem die folgenden Anforderungen erfüllt werden …
  • Authentication
  • Web Services Information
  • User Management
  • Safe Management
  • Safe Members Management (incl. Active Directory Users and Groups)
  • Applications Management
Mit je einer Powershell-Funktion entsprechend eines CRUD-Operationen (Create, Read, Update, Delete).  Diese Funktionen wurden ausschließlich für die PVWA-ReST-Schnittstelle optimiert.  Der Kunde soll die Funktionen austauschen können ohne die Funktionen der Geschäftsprozesse ändern zu müssen.

− Entwicklung eines Funktions-Moduls das für die Geschäftsprozesse des Kunden optimiert wurde und unterschiedliche Ein- und Ausgabeformate erlaubt. Dieses Modul basiert auf dem darüber beschriebenen Modul und ermöglicht ebenfalls die Trennung zwischen technischen und prozeduralen Änderungen.
 
− Entwicklung eines ReST-Service auf Basis von IIS und C# zur zentralen Bereitstellung der oben beschriebenen Module. Weiteres werden damit sehr umfangreiche Konfigurationsdateien zentral verwaltet.  Damit wird die Verwendung veralteter Datei-Versionen vermieden.
Die Programmierung mit C# gehört nicht zu meinen Kernkompetenzen!
 
− Anpassung und Ergänzung vorhandener PACLI-Skripte.
 
− Über die ursprüngliche Beauftragung hinaus hat der Kunde umfangreiche Lösungen in Excel erhalten.  Die teils sehr großen Datenmengen wurden mit Powershell aufbereitet und anschließend über verschiedene Verfahren an Excel übergeben.  Dabei wurden die Excel-Datenblätter auch formatiert und abweichende Datensätze bedarfsspezifisch markiert.

================================================================================

Zeitraum:          05/2017 bis 08/2017
Projektpartner:    Computer Futures Düsseldorf
Endkunde:          REWE Digital GmbH Köln
Projekt:           Support für die Auslieferungszentren des Online-Shops der REWE Handelskette

− Analyse technischer Fehler und deren Beseitigung.
− Steuerung externer Dienstleister zur Beseitigung oder Vermeidung von Fehlern, sowie bei Aktualisierungen von Betriebssystemen und Software.
− Verbesserung vorhandener Supportprozesse und der zugehörigen Dokumentation.

================================================================================

Zeitraum:          12/2016 bis 03/2017
Projektpartner:    Projektvermittler aus München (siehe Bemerkung)
Endkunde:          Einer der drei größten IT-Dienstleister Deutschlands für die Finanzbranche. (siehe Bemerkung)
Bemerkung:        Die am Projekt beteiligten Unternehmen können aus vertraglichen Gründen nicht genannt werden.
Projekt:           Powershell Workshop für interne Mitarbeiter

− Im Zuge der Vorbereitungen zum Rollout von Windows 10 wurden alle im Betrieb benötigten Skripte auf Microsoft auf eigene Sprachen migriert.  Primär soll auf Powershell umgestellt werden.  In einigen Ausnahmen wurde auf VBS oder Batch migriert.  Bisher war Perl die dominierende Skriptsprache.
− Das Ziel meiner Beauftragung war die Mitarbeiter verschiedener Abteilungen entsprechend ihrer Vorkenntnisse zu befähigen die Migration der Skripte selbständig durchzuführen.  Nach sehr intensiven Auftakt-Schulungen begleitete ich die Mitarbeiter des Kunden im Bedarfsfall beratend für alle technischen und methodischen Fragen zu Powershell.

================================================================================

Zeitraum:          04/2015 bis 11/2016
Projektpartner:    Thönnes Datensysteme GmbH München
Endkunde:          ADAC e.V. München
Projekt:           Systemintegration und Unterstützung Rollouts

Teilprojekt NKP - Neu Kommunikationsplattform für Straßenwachtfahrzeuge basierend auf Panasonic FZ-G1 mit Windows 7
- Problemmanagement diverser Rollout blockierender Probleme ; Darunter Problemstellungen der IT-Sicherheit, Bedienbarkeit Betriebssicherheit.
- Entwicklung grafischer Oberflächen mit Powershell und WPF zur Vereinfachung der Konfiguration der Endgeräte.
- Standardisierung und Automatisierung diverser Konfigurationsprozesse.
- Automatisierung der Verwaltung von Konten und Verteilern für hMail-Server.
- Migration Microsoft Server 2003 auf Server 2008 und 2012

Teilprojekt PANDA - Migration der virtuellen Clients der Pannenhilfesysteme von Windows XP auf Windows 7
- Anpassung Sicherheitseinstellungen für Betrieb in Windows 2012 Domäne mit UAC (user account control) und diversen GPOs.
- Neuaufbau Login-Prozesse ; Einführung Informationsdialoge für Anwender um Ablaufs transpatent zu machen; Verbesserung der Analyse im Fehlerfall durch ausführliche Log-Mechanismen.
- Komplette Neugestaltung der Aggregation von Softwarequellen (Zusammenführung aus verschiedenen Quellen zu einem kompakten Quellpool).
- Komplette Neuorganisation der Softwareversorgung der virtuellen Client.  Vollautomatisierung ohne manuelle Eingriffe ; Skripte mit Powershell.
- Prioritätssteuerung zwischen Login- und Installationsskripten ; Loginskript pausiert solange Installationen laufen ; Anwender erhält entsprechende Informationen während der Wartezeit
- Umstellung im laufenden 24x365-Betrieb über fünf Betriebsstandorte bundesweit ; LogOut WinXP => LogIn Win7
- Durchführung mehrerer vollautomatisierter Systemänderungen mit Powershell und Batch im laufenden 24x365-Betrieb ; Darunter Austausch oder Ergänzung fehlerhafter Softwarekomponenten und Konfigurationen ; Änderungen von lokalen Gruppenmitgliedschaften ; Änderungen Rechte im Dateisystem

Projektanforderungen:
- Sehr gute Powershell-Kenntnisse
- GUI-Programmierung mit WPF (Windows Presentation Foundation)
- Sehr gute Kenntnisse Windows Sicherheit, Systemrichtlinien (GPOs), sowohl Client als auch Active Directory
- Sehr gute Kenntnisse Windows 7
- Sehr gute Kenntnisse Windows Server 2008 / 2012
- Sehr gute Kenntnisse HTML, HTA, JavaScript, Visual Basic Script, CSS
- Sehr gute Kenntnisse T-SQL

================================================================================

Zeitraum:          08-09/2014 ; 11-12/2014 ; 02/2015 ; 11/2015 ; 02/2016
Auftraggeber:      Mitteldeutscher Rundfunk (MDR), Leipzig
Projekt 1:        Automatisierte Verteilung von LOG-Dateien aus Login-Prozess
Projekt 2:        Personaldaten aus SAP und Active Directory für den Import in HLP Ideenmanagement vorbereiten.
Projekt 3:        Automatisierte Aktualisierung von Anwenderkonten im Active Directory auf Basis von CSV-Exporten aus SAP-HR
Umgebungen:    Windows 2008 Domäne mit 7500 Anwendern an mehreren Standorten im Sendegebiet

Projekt 1 – Automatisierte Verteilung von LOG-Dateien aus Login-Prozess:
- Zentral gesammelte Log-Dateien werden nach Fehlereinträgen durchsucht und entsprechend der Fehlerkodes via zentraler Konfigurationsdatei kategorisiert.
- Entsprechend der Kategorisierung werden die Fehler nach den Kriterien Themenbereich, Zuständigkeit und Priorität zusammengefasst an die hinterlegten Fachabteilungen per Mail weitergeleitet.

Projekt 2 – Personaldaten aus SAP und Active Directory für den Import in HLP Ideenmanagement vorbereiten:
- Personaldaten aus zwei CSV-Exporten aus SAP verbinden.
- Personaldaten personenbezogen durch Daten aus dem Active Directory ergänzen.
- Erstellung einer XML-Datei für den Import in HLP Ideenmanagement.
- Validierung der XML-Datei via DTD.

Projekt 3 – Automatisierte Aktualisierung von Anwenderkonten im Active Directory auf Basis von CSV-Exporten aus SAP-HR:
- Personaldaten aus zwei CSV-Exporten aus SAP verbinden.
- Benutzerkonten aus Active Directory anhand von Schlüsseleigenschaften mit Personaldaten aus SAP eindeutig verknüpfen.
- Erkennung von Abweichungen bei der Verknüpfung der Datensätze (z.B. Datensätze die nicht eindeutig zugeordnet werden können).
- Soll-Ist-Vergleich der zu aktualisierenden AD-Benutzerkonteneigenschaften.
- Automatisierte Aktualisierung der AD-Benutzerkonteneigenschaften oder Mitteilung per Mail bei Datensätzen die manuell aktualisiert werden müssen (z.B. Namenänderungen).
- Drittverwendung der Benutzerdaten durch spezifische Exporte für den Import in weitere Systeme wie Remedy oder Telefonverwaltung.
- Umfassende Protokollierung aller Änderungen auf der Ebene einzelner AD-Benutzerkonteneigenschaften um Änderungen nachvollziehbar zu machen.

================================================================================

Zeitraum:           06/2013 – 02/2014
Projektpartner:   Mittelständischer Projektvermittler aus München (siehe Bemerkung)
Endkunde:         IT-Abteilung im IT-Sicherheitsbereich eines Münchner DAX-Konzerns (siehe Bemerkung)
Bemerkung:        Die am Projekt beteiligten Unternehmen können aus vertraglichen Gründen nicht genannt werden.  Die Projektumgebung des Endkunden ist Teil eines IT-Sicherheitsbereiches.

Projektteil 1:    Automatisierung der Inventarisierung von Apache Tomcat und Oracle Java Development Kit unter Windows, Linux und Solaris.
Projektteil 2:    Automatisierung der Installation (Rollout) von Apache Tomcat und Oracle Java Development Kit unter Windows und Linux.
Projektteil 3:    Automatisierung der Versionsaktualisierung (Patching) von Apache Tomcat und Oracle Java Development Kit unter Windows und Linux.
Alle Projektteile:    Der Kunde steuert die Ausbringung und Ausführung der Skripte mit einer zentralen Verwaltungssoftware (HPSA) die die Rückgabedaten zentral ablegt.
Umgebung:         Sehr große heterogene Enterprise-Konzern-Umgebung mit Windows, Linux und diversen Unix-Betriebssystemen mit weit über 100.000 Anwender.  Vom Projekt betroffen sind circa 250 Windows-Server (2003-2012), 180 Linux-Server (RHE, SuSE) und 10 Solaris-Server mit jeweils bis zu einem Duzend Tomcat-Installationen.  Die Skripte werden vom Kunden nach der Einführungsphase auf über 1000 Servern eingesetzt.

Projektanforderungen:
- Sehr gute Powershell-Kenntnisse, inklusive Modul-Entwicklung
- Sehr gute Perl-Kenntnisse, inklusive Modul-Entwicklung
- Gute Kenntnisse der Administration von Windows und Linux Servern
- Grundkenntnisse Webserver-Betrieb
- Grundkenntnisse Tomcat-Installation und Betrieb
- ITIL ; Integration in bestehende Prozessstrukturen
- Umgang mit großen gewachsenen Umgebungen
- Hohe Sensibilität für IT-Sicherheit

================================================================================

Zeitraum:         01/2013 – 03/2013
Projektpartner:   GULP Information Services GmbH
Endkunde:         TÜV SÜD Informatik und Consulting Services GmbH
Projekt:          Application Management
Umgebungen:       Windows Domänen mit 2003/2008 Server und Windows 7 Clients im internationalen Umfeld (circa 17000 Anwender weltweit)

Tätigkeiten:
- Unterstützung bei Umstellung auf ITIL-konforme Prozesse
- Standardisierung von Arbeitsprozessen
- Automatisierung standardisierter Arbeitsprozesse
- Automatisierung regelmäßiger Systemüberwachungs- und Pflegeaufgaben
- Erstellung individueller Datenauswertungen aus Oracle
- Unterstützung 2nd-Level-Support

================================================================================

Zeitraum:         09/2012 – 10/2012 ; 11/2012 ; 01/2013 ; 03/2013 ; 05/2013 ; 10/2013 ; 04/2014
Projektpartner:   top itservices AG, München
Auftraggeber:     PDV-Systeme GmbH, Erfurt
Endkunde:         Mitteldeutscher Rundfunk (MDR), Leipzig
Projekt 1:        Migration sehr umfangreicher Logon-Skripte auf Powershell
Projekt 2:        Automatisierung der Erstellung neuer OUs im Active Directory inklusive der Berechtigung administrativer Gruppen
Projekt 3:        Automatisiertes DHCP-Adressen-Management
Umgebungen:       Windows 2008 Domäne mit 7500 Anwendern an mehreren Standorten im Sendegebiet

Teilprojekt 1 – Migration der Logon-Skripte auf Powershell:
- Analyse der vorhandenen Logon-Skripte auf Basis von Batch und VBS.
- Restrukturierung des Logon-Prozesses mit Trennung der Skripte für Anwender und Computer
- Einbindung neuer oder überarbeiteter Teil-Routinen in den Logon-Prozesses
- Entwicklung der neuen Logon-Skripte mit Powershell gemäß den Anforderungen die aus den vorhergehenden Punkten resultieren.

Teilprojekt 2 – Automatisierung der Erstellung neuer OUs im Active Directory inklusive der Berechtigung administrativer Gruppen:
- Erweitert automatisch vorhandene OU-Strukturen über eine beliebig viele Ebenen.
- Erstellung einer vorgegebenen Endstruktur für Anwender- und Computerkonten und Gruppen
- Berechtigt automatisch administrative Gruppen in den drei Bereichen der Endstruktur auf Attributebene.
- Umsetzung mit Powershell.

Teilprojekt 3 – Automatisiertes DHCP-Adressen-Management:
- DHCP-Reservierungen und DHCP-Attribute automatisiert verwalten.
- Umsetzung mit Powershell mit netsh.

================================================================================

Zeitraum:         08/2012 – 09/2012 ; 11/2012
Projektpartner:   D-ploy GmbH, Kaiseraugst/Schweiz
Endkunde:         Clariant International Ltd.
Projekt:          Automatisierung der Benutzerkonten-Verwaltung
Umgebungen:       Windows 2008 Domain forest mit Exchange 2010 und Lync, 25000 Anwendern über mehr als 300 Standorten weltweit

Projektumfang:
- Automatisierung der Benutzerkonten-Verwaltung via Powershell
- Beinhaltet die Prozesse für …
  - Benutzerkonten erstellen
  - Benutzerkonten ändern
  - Benutzerkonten löschen
- Prozesse verwalten neben Active Directory auch Exchange und Lync
- Übergabe von Prozessanweisungen an File-Service
- Automatisierte Übernahme der Auftragsdaten aus HP ITMS anhand der Auftrags-ID.
- Automatisierte Validierung und Korrektur der Eingabedaten.  Nationale Umlaute werden zum Beispiel anhand einer Übersetzungstabelle in eine internationale Schreibweise übersetzt.

================================================================================

Zeitraum: 08/2011 – 03/2012
Projektpartner: top itservices AG, Frankfurt
Auftraggeber: Unisys Deutschland GmbH
Endkunde: Bayerische Staatsministerium der Justiz und für Verbraucherschutz
Projekt: Vorbereitung zum Windows 7 Rollout
Umgebungen: Windows Domäne mit 15000 Anwendern, 80 Standorte, Windows XP, 7 Clients und Office 2003/2010, 550 Server

Teilprojekt 1 – Altiris Softwarezuweisung:
- Inventur der auf Windows XP installierten Anwendung.
- Korrektur der Softwarezuweisungen der Softwareverteilung Altiris
- Sicherstellung der Verfügbarkeit anwenderspezifischer Software zum Zeitpunkt des Rollouts
- Automatische Versionskonsolidierung der installieren Anwendung beim Rollout von Windows 7

Teilprojekt 2 – Inventur Netzwerkdrucker (1. Verlängerung):
- Automatisierte periodische Inventur aller (> 4000) Netzwerkdrucker
- Umsetzung mit Perl, SNMP und MS-SQL Datenbank

Teilprojekt 3 – Unterstützung Windows 7 Rollout-Team (2. Verlängerung):
- Entwicklung diverser Anwendungen (C#) die den Windows 7 Installationsprozess ergänzen.
- Entwicklung diverser Skripte (C# und Powershell) zur automatisierten Dokumentation verschiedener Installationsstände.
- Entwicklung diverser Hilfsanwendungen und –Skripte zur Beschaffung von Informationen. Zum Beispiel benutzerdefinierte Inventuren für Altiris (C#, Powershell, XML, SQL)
- Auswertung großer Datenbeständen mit MS-SQL und Erstellung entsprechender Berichte.
- Automatisierung von Standardprozessen unter Altiris (VBS)

================================================================================

Zeitraum: 04/2011 – 08/2011
Projektpartner: GULP Information Services GmbH
Endkunde: Tech Data GmbH & Co. OHG, München
Projekt: Temporäre Unterstützung des Client-Support-Teams
Umgebungen: Windows 2003/2008 Domänen mit Windows XP, 7 Clients mit Office 2003/2010 im internationalen Umfeld (circa 800 Anwender am Standort)

Tätigkeiten:
- Entstörung von Anwenderendgeräten (Incident-Management)
- Erarbeitung und Dokumentation von Standardlösungen im Clientumfeld (Problem-Management)
- Anwenderunterstützung bei Fragen zu …
- Bedienung von Software, primär MS Office, insbesondere Outlook
- Auswahl, Bestellung und Installation von Softwareprodukten
- Sonderlösungen außerhalb der Standards
- VIP-Support
- Unterstützung der Benutzeradministration
- Verwaltung von Computerkonten (Softwareversorgung und Systemrichtlinien)
- Automatisierung wiederkehrender Aufgaben mit Scripting mit Powershell und WSH
- Verwaltung der Hardwareressourcen und Sicherstellung der Verfügbarkeit.
- Konfiguration und Softwareversorgung von Client-Computern nach Kundenangaben
- Einfache Reparaturen und Änderungen an HP Desktops und Notebooks

================================================================================

Zeitraum: 03/2010 – 03/2011
Projektpartner: Thönnes Datensysteme GmbH, München
Projekte: Betreuung verschiedener mittelständische Unternehmen

Tätigkeiten:
- Installation, Konfiguration, Second-Level Support bei Windows Server incl. der Dienste Active Directory, Exchange, MS-SQL, ISS, Teminal Server, DHCP, DNS, WSUS
- Benutzeradministration (Accounts, Exchange-Postfächer, Gruppen, Loginscripte, Gruppenrichtlinien)
- Bereinigung von Active Directory, Exchange, DHCP, DNS
- Installation, Konfiguration, Second-Level Support bei Windows Client incl. Software wie MS Office, Virenschutz, u.s.w.
- Virtualisierung mit VMware und Oracle VirtualBox
- Automatisierung wiederkehrender Aufgaben mit Scripting (Powershell, WSH, Perl)
- Übersetzung bestehender Scripte in eine andere Sprache (z.B. WSH zu Powershell)
- Automatisiertes Monitoring mit Warnfunktionen (z.B. per Mail)
- Analyse und Entstörung von Fehlern der Netzwerkinfrastruktur (TCP/IP, DMZ, Proxy)
- Analyse und Behebung komplexer Fehler
- Arbeiten nach Prozessen in großen Umgebungen gemäß ITIL (ITIL-Foundation)
- Kundensupport, auch in Englisch

================================================================================

Zeitraum: 05/2009 – 11/2009
Projektpartner: Thönnes Datensysteme GmbH, München
Endkunde: United Initiators GmbH & Co. KG, Pullach bei München
Projekt: Leiter IT-Service und Senior Systemadministrator
(Kunde ohne eigene IT-Abteilung)
Umgebung: Windows 2000/2003/2008 Domäne mit Lotus Notes (250 Anwender, 40 Server)

Tätigkeit:
- Leitung des Betriebs der kompletten IT-Infrastruktur (Hardware, Software, Netzwerk)
- Personalführung (3 – 5 Personen), Prüfung ausgeführter Tätigkeiten
- Koordination externer Dienstleister
- Organisation des Kundenservices
- Modernisierung und Optimierung der Betriebsumgebung
- Einführung neuer Technologien
- Kundenberatung
- Projektmanagement und –durchführung
- Management vorhandener IT-Ressourcen
- Beschaffung neuer Hard- und Software
- Problemmanagement, Technische Unterstützung der Mitarbeiter
Projekte:
- Reorganisation der administrativen Rechte interner und externer Mitarbeiter
- Wiedereinführung Windows Server Update Services 3
- Update McAfee ePolicy Orchestrator mit Rollout des Clients McAfee VirusScan
- ADS Migration von Windows 2000 auf Windows 2003
- Reorganisation und Bereinigung DHCP und DNS
- Reorganisation und Bereinigung Windows ADS und Gruppenrichtlinien
- Bereinigung und Härtung (Sicherheit) Astaro Security Gateway
- Auswechslung von Windows 2000 Systemen (Server und Workstation)
- Virtualisierung bestehender Installation auf VMware-ESX-Umgebungen
- Softwarepaketierung (MSI) und –verteilung
- Einführung Windwos 2008 Server

================================================================================

Zeitraum: 10/2006 - 12/2008
Arbeitgeber: Infineon Technologies IT-Services GesmbH - Klagenfurt/Austria
Geschäftsbereich: ServiceDesk/Backoffice
Systemumgebung: Windows 2000/XP/2003/Vista ; Domain forest mit Exchange 2003/2007

Organisatorische/leitende Tätigkeit:
- Teamleitung Backoffice Servicedesk
- Unterstützung Prozessdesign
- Eingangsprüfung neuer Prozesse
- Statistische Auswertungen (KPI / SLAs) via Business Objects
- Interner Ansprechpartner für technische und organisatorische Fragen am ServiceDesk
- Mitarbeitereinarbeitung und -schulung (für Front- und Backoffice)
Tätigkeit:
- Helpdesk Backoffice (Routing, Nachqualifikation, Kontrolle der Callqualität, Gewährleistung der Erreichbarkeit)
- Fehlersuche im Bereich Windows NT Domäne, Windows NT Client, Netzwerk (WINS, DNS, DHCP)
- Springer für 2nd-Level-Support
- Backup für die Account- und Postfachadministration
- Feste 2nd-Level-Aufgaben: alle Fragen zu Interaktion Windows/Unix (Solaris) inkl. der betreffenden Clientanwendungen ; CryptoEx Verschlüsselungssoftware und PGP Freeware ; Intra-SYS 9750 Emulation für BS2000 ; WRQ Reflection Produktgruppe
- Abwicklungsorganisation nicht standardisierter Anfragen
- Erarbeitung und Implementierung individuelle Lösungen für den Kunden
Sonderaufgaben:
- Konzeption, Projektierung, Realisierung und Weiterentwicklung eines webgestützten multifunktionalen Informationssystems (unter anderem Knowledgebase) für den Helpdesk, basierend auf Windows 2003 Advanced Server, Apache 2, PHP 4, eigener Datenbanken unter MySQL und MS-SQL, sowie kundenseitiger Datenbanken unter MS-SQL und Remedy.
- Recherche, Aufbereitung und Präsentation supportrelevanter Informationen.
- Eskalationsbearbeitung
- Rollout (Einführung neuer Produkte)

================================================================================

Zeitraum: 04/2002 - 09/2006
Arbeitgeber: TecOpS GmbH München
Auftraggeber: T-Systems
Endkunde: Infineon Technologies AG
Projekt: Windows Helpdesk
Projektort: München
Systemumgebung: Windows 2000/2003/NT ; Domain forest mit Exchange 2000/2003

Organisatorische/leitende Tätigkeit:
- Unterstützung Prozessdesign
- Eingangsprüfung neuer Prozesse
- Interner Ansprechpartner für technische und organisatorische Fragen am ServiceDesk
- Mitarbeitereinarbeitung und -schulung (für Front- und Backoffice)
Tätigkeit:
- Helpdesk Backoffice (Routing, Nachqualifikation, Kontrolle der Callqualität, Gewährleistung der Erreichbarkeit)
- Fehlersuche im Bereich Windows NT Domäne, Windows NT Client, Netzwerk (WINS, DNS, DHCP)
- Springer im 2nd-Level-Support (Anwendersoftware)
- Backup für die Account- und Postfachadministration
- Feste 2nd-Level-Aufgaben: alle Fragen zu Interaktion Windows/Unix (Solaris) inkl. der betreffenden Clientanwendungen ; CryptoEx Verschlüsselungssoftware und PGP Freeware ; Intra-SYS 9750 Emulation für BS2000 ; WRQ Reflection Produktgruppe
- Abwicklungsorganisation nicht standardisierter Anfragen
- Erarbeitung und Implementierung individuelle Lösungen für den Kunden
Sonderaufgaben:
- Konzeption, Projektierung, Realisierung und Weiterentwicklung eines webgestützten multifunktionalen Informationssystems (unter anderem Knowledgebase) für den Helpdesk, basierend auf Windows 2003 Advanced Server, Apache 2, PHP 4, eigener Datenbanken unter MySQL und MS-SQL, sowie kundenseitiger Datenbanken unter MS-SQL und Remedy.
- Recherche, Aufbereitung und Präsentation supportrelevanter Informationen.
- Eskalationsbearbeitung
- Rollout (Einführung neuer SW-Produkte)

================================================================================


Zeitraum: 10/2001 - 03/2002 (dazwischen UNIX-Hotline, siehe weiter unten)
11/2000 - 05/2001
Arbeitgeber: TecOpS GmbH München
Auftraggeber: Siemens Business Service
Endkunde: Infineon Technologies AG
Projekt: Windows Helpdesk
Projektort: München
Systemumgebung: Windows NT4, Exchange 5.5, mehrere Domänen

Tätigkeit:
- Helpdesk Backoffice (Routing, Nachqualifikation, Kontrolle der Callqualität, Gewährleistung der Erreichbarkeit)
- Fehlersuche und -behebung im Bereich Windows NT Domäne, Windows NT Client
- Fehlersuche Netzwerk (WINS, DNS, DHCP)
- Springer im 2nd-Level-Support (Anwendersoftware)
- Mitarbeitereinarbeitung und ¿schulung (für Kollegen vom Callentry, sowie im 2nd-Level für ausgewählte Themen)
- Backup für die Account- und Postfachadministration
- Feste 2nd-Level-Aufgaben: alle Fragen zu Interaktion Windows/Unix (Solaris) inkl. der betreffenden Clientanwendungen ; CryptoEx Verschlüsselungssoftware ; BS2000 Emulation
- Abwicklungsorganisation nicht standardisierter Anfragen

================================================================================

Zeitraum: 06/2001 - 09/2001 (Beendung durch Personalreduzierung aller Consulates)
Arbeitgeber: TecOpS GmbH München
Auftraggeber: Siemens Business Service
Endkunde: Infineon Technologies AG
Projekt: UNIX Helpdesk
Projektort: München
Systemumgebung: mehrere UNIX-Domänen unter Sun Solaris mit LSF und ClearCase

Tätigkeit:
- 1st-Level-Support
- Benutzeradministration mit S+C Venus
- Recovery mit Legato Networker
- Genaue Qualifizierung der Anfragen für nachgelagerte Supporteinheiten
- Analyse von Fehlern und Weiterleitung an ausführungsberechtigte Einheiten.
Sehr gute allgemeine UNIX-Kenntnisse waren für dieses Projekt Voraussetzung.

================================================================================

Zeitraum: 09/2000 - 10/2000
Arbeitgeber: TecOpS GmbH München
Auftraggeber: HVB Info
Endkunde: HypoVereinsbank
Projekt: Helpdesk
Projektort: München
Tätigkeit: 1st-Level Call-Agent


Zeitraum: 01/1999 - 08/2000
Tätigkeit:
- Tätigkeiten überwiegend im Webbereich (Serveradministration, Webseitenerstellung)
- Unterbrochen durch die Ausbildung zum Administrator für heterogene Netzwerke

================================================================================

Arbeitgeber: Willich Isoliertechnik GmbH & Co
Zeitraum: bis 12/1998
Projektort: München
Tätigkeit: leitender Angestellter als Handwerksmeister mit folgenden Schwerpunkten

- Fachliche wie disziplinarische Leitung der Projektmitarbeiter (Bauleitung)
- Abrechnung der Leistungen mit auf REFA-Studien und
gewerkespezifischen Normen basierenden Vergütungssystemen
- Rationalisierung und Standardisierung von Arbeitsprozessen, Einkauf und Büroorganisation
- Einführung der EDV im Baustellenbereich
- Tätigkeit im Baustellenstab in einem Projekt mit über 1000 Mitarbeitern (Neubau der Raffinerie in Leuna durch Elf Aquitaine)

================================================================================
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Bundesweit Deutschland und Österreich
Schweiz:  Nur freiberuflich und mit Vertragspartner in Deutschland
Wohnort: München
100% vor Ort ; Remote möglich
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: