Senior Business Process Consulting mit Schwerpunkt SAP; Business Engineering/Reengineering; Rolloutb verfügbar

Senior Business Process Consulting mit Schwerpunkt SAP; Business Engineering/Reengineering; Rolloutb

verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, Senior Business Process Consulting mit Schwerpunkt SAP; Business Engineering/Reengineering; Rolloutb
  • 2500 Baden bzw.Augsburg (D) Freelancer in
  • Abschluss: Master of Science (M.Sc.)
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | französisch (gut) | italienisch (Muttersprache)
  • Letztes Update: 16.06.2020
SCHLAGWORTE
DATEIANLAGEN
2015_11_Bonev-D'Agosto

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Ich berate seit ca. 18 Jahren (internationale) Projekte in den unterschiedlichsten Branchen und habe bereits mehrfach die Teilprojektleitung sowie dreimal nun die Gesamtprojektleitung innegehabt, wie gerade eben in meinem jüngsten Projekt mit sehr guten Referenzen. Mein Handwerk habe ich von Grund auf bei renommierten Consulting-Unternehmen erlernt und bin nun seit über drei Jahren selbständig tätig.

Daher kann ich hier eine langjährige Projekt- und Prozesserfahrung in den Prozessen und Modulen der gesamten SCM (integrativ und den Großteil der Logistik Module wie MM, SD, LES, WM - in allen Ausprägungen und auch mit HUM, PP, PS, PM und EDI (iDOC) umfassend mit vielfach und intensiv erprobter Projekterfahrung) anbieten.
Im Bereich Finanzwesen FI/(CO) - (FI - FI-GL, FI/AR, FI/AP, FI-FM, FI-AA) verfüge ich über ca. sechs Jahre Projekterfahrung.

Darüber hinaus kann ich spezialisiertes Wissen in den Bereichen iDOC (ALE), EDIfact, Konvertersysteme anbieten.
Projektmanagement, Rolloutmanagement, Prozessanalyse, Changemanagement, Business Blueprint Konzeption, Customizing, Integrationstests, Qualitäts- und Testmanagement, Support und Schulungen gehören ebenso zu meinem Beratungsportfolio wie auch der \\\"cross functional\\\" Ansatz eines erfahrenen Beraters mit drei fließenden Projektsprachen Deutsch, Englisch und Italienisch (und anderen moderaten Sprachkenntnissen wie Bulgarisch, Französisch und Spanisch).
PROJEKTHISTORIE
04.2015 - 08.2015
autodidaktische Weiterbildung: Weiterbildung im Bereich Lagerwesen und Lagerlogistik in Verbindung mit der SAP Technologie SAP EWM: branchenüber-greifende Kennt­niserweiterung SAP EWM
Schwerpunkte: SAP EWM

01.2015 - 04.2015
Unterstützung eines deutsches Unternehmens in der Avionik Zuliefererindustrie im Rahmen eines Einführungsprojektes in der Lagerbewirtschaftung:
Beratungs-und Implementierungsunterstützung im Rahmen eines SAP WM-Einführungsprojektes; Coaching der Projektleitung und des internen Projektteams des Kunden
Schwerunkte: SAP WM, MM und RF (Mobile Datenerfassung).

10.2014 - 12.2014
Unterstützung eines Projekes in Bereich Produktion und Vertrieb von Lebensmittel in München: Unterstützung im täglichen Supportgeschäft für den Bereich Logistik, Unterstützung im IT-Projektgeschäft:
Schwerpunkte: MM,EDI/Idoc, SD, WM

07.2014 - 09.2014
Unterstützung eines Rolloutprojektes in Italien für den Bereich Enführung Lagerbewirtschaftung auf Basis SAP-WM bei einem International aufgestellten Maschinenbau-Konzern und Zulieferer der Automobilindustrie:
- Beratung und Unterstützung des internationalen Rollouts nach Italien; Fit/Gap Analyse und Business Blueprint.
- Schwerpunkt WM, MM, LES; Schnittstellen QM, PP, SD

02.2014 - 05.2014
Unterstützung eines Projektes bei einem Internationaler Leuchtmittelhersteller (OSRAM LIcht AG):
Integration eines Unterneh­mens­zukaufs in logistischer Hinsicht:
Fachliche Spezifikation, Beratung der betriebswirtschaftlichen Vorrausetzungen zur Integration der Lagerbewirtschaftung, Blue­print und Customizing für den Bereich Lagerbewirtschaftung SAP WM und Integration zu den angrenzenden Bereichen: MM. PP, QM, SD. LES, HUM und FI.
Einführung eines integrierten SAP-WM Systems - Integration und fachliche Beratung und tw. Umsetzung am System – SAP Consulting

01.2014 - 06.2014
Projektunterstützung für Kurzprojekt im Bereich Pharma & Chemie: Consulting Services im Be­reich SAP MM-Inven­tory Ma­na­ge­ment / Batch Manage­ment mit Integration zu Purchasing, Quality Management, Logistics Execution & Order to Cash.  Fachliche Spezifikation und Prozessberatung. Validierung und Testmanagement.
Kernaufgabengebiet: fachliche Beratung - Unterstützung bei der Erstellung von Prozessablaufdiagrammen mittels ARIS und Übermittlung der Ergebnisse an SAP Walldorf

09.2013-10.2013:
Projektunterstützung für Kurzprojekt im Bereich MM und SD Außenhandel/Zoll-Intrastat; MM Dienstleistungsabwicklung mittels Schnittstelle zu SAP TM (Frachtabrechnung FAB)
Internationales globales Consultingunternehmen (IBM) für Endkunde im Bereich Metallverarbeitung (VOESTALPINE-Stahl)
MM, SD, Schnittstelle zu TM, Customizing
Funktion: fachliche Beratung und Umsetzung am System - SAP Consulting

03.2013-08.2013:
SAP Beratung im Rahmen eines Einführungsprojektes mit Teiltemplate - SCM Prozesse, Schwerpunkt Logistik und Schnittstellen
Süddeutsches Consutingunternehmen für Endkunde im Bereich Paper Coating
MM, SD, LES, WM (HU) etwas PP, Business Engineering-Reengineering;
Funktion: SAP Beratung und Design (Customizing) der gesamten SCM

11.2012-02.2013:
Beratende Unterstützung im SEPA Einführungsprojekt; tech­nische Beratung in Bezug auf Systemschnittstellen:
Internationales Telekom Unternehmen (Telekommunikation) - T-Systems
SD, SEPA, EDI, iDOC, FI-CA, Schnittstellen;
Funktion: SAP Beratung, technische Beratung Schnittstellen

09.2012-11.2012:
Unterstützung in der Beratung Einführung SAP Retail und SCM-Logistik; Umsetzung Konzeption & Konfiguration via SAP Solution Manager:
Trost SE Autoservice Retail Kette; Branche (automotive/Retail) - Stuttgart
MM,SD,WM,LES, EDI/IDOC; SAP Solution Manager;
Funktion: SAP Beratung, IS-Retail Prozessberatung

04.2012-09.2012:
Unterstützung in der Beratung von Retail und SCM-Logistik Projekten sowie Unterstützung in der Beratung im Rahmen von Change Requests;
Heimwerker Kette mit internationalen Niederlassungen (Märkten); Branche Retail(Zentrale Österreich - Baumax: SAP Beratung, IS-Retail Prozessberatung: Alle im Rahmen von IS-Retail relevanten Logistik Module (MM, SD, LES, EDI/ iDOC, WM…);

02.2012 - 04.2012:
Unterstützung im Projekt-, Change- und Rollout-Management SAP;
Internationaler deutscher Automobilproduzent (Zentrale München)- BMW: Funktion: Unterstützung im Projekt-, Einführung SAP - Change- und Rollout Management: Wareneingang MM, WM

01.2012-09.2012:
Projekt-, Change- und Rollout-Management SAP, First & Second Level Support;
Internationaler Automobilzulieferer (Zentrale Neuenburg am Rhein - Vibracoustics :Unterstützung des internen SAP Managers bei Rollout, internen Projekten und Support: FI, SD, LES, MM, EDI (iDOC), WM, PM;

08.2010 - 12.1011:
Projekt-, Chan­ge- und Roll­out­-Mana­ge­ment SAP:
Internationaler Automobilzulieferer (Marktführer in einer Produktsparte-Zentrale München - Webasto: Projekt-, Change- und Rollout-Management SAP; First & Second Level Support; Schwerpunkt SAP Logistik (MM,SD, LES; JIS/JIT,WM mit HUM), SRM-VMI, EBP –Integration FI

04.2010 – 06.2010:
SAP Applikationsmanager(Interimsmanagement):
Regionaler Telekom-Provider(München)- M-Net: Projekte und Prozessoptimierung in den Modulen FI/CO, MM, HR; Arbeiten mit dem Ticketsystem JIRA.

01.2010/Deutschland
Internationaler Tabakkonzern
Supportunterstützung: IDOC und EDIFACT Fehlerbehandlungen auch via GIS Gentran Konvertersystem und FGT Trackingsystem Support in den Modulen MM, SD, WM zentralisiert & dezentralisiert und mit HUM, PP-PI, FI, iDOC, EDIfact, ABAP, Nachrichtensteuerung und Formularwesen.
iDOC/EDIfact, Nachrichten-Technik-Steuerung, MM, SD, WM mit HUM, PP-PI, ABAP, FI
Funktion: Supportunterstützung Logistik (Kurzprojekt)

07.2009 bis 11.2009/Deutschland
Unternehmen im Entsorgungs-, Energie- und Reinigungsbereich
AVR GmbH
SAP Gesamtprojektleitung im Rahmen des kurz bevorstehenden Produktivstarts für die Module
MM,SD, PM,SM,FI/CO und IS-Waste (Unterkomponente von IS-U)
Funktion: Gesamtprojektleitung und Interimsmanagement
Deutschland

12.2008 – 05.2009/ Deutschland
Internationaler Produzent von automatisierten Fertigungsstrassen
MAG PowerTrain
(Automotive)
Beratung IS-Automotive
Business and SAP Consulting, Evaluierung
Projektkoordination Betreuung Problembehebung Support Module
FI, MM, PP, SD, PS, Implementierung QM (Teilprozess-Reklamationswesen)
SAP Cross functional: Support FI, MM, PP, SD, PS - Implementierung QM
Funktion: Consulting/Support /Testing / Schulung

09.2008 – 11.2008/Deutschland Milano-Italien
Deutscher Produzent von Thermoplastischen Produkten
SIMONA AG
Business and SAP Consulting
Hauptfokus: Finanzwesen – Rolloutberatung Italy
Länderspezifische GAP Analyse FI (MM/SD) in Mailand
SAP: (MM/SD)
Funktion: Consulting Rollout

02.2008 -09.2008 / Graz - AUT,Barcelona-E
Internationales R&D Unternehmen für Messtechnik und Motorenentwicklung
AVL-Graz (Automotive)
Beratung SAP-Rollout Projekt:
Länder Spanien
Schwerpunkt Finanzwesen
Länderspezifische GAP Analyse FI, Projektkoordination Module FI, MM,SD,PS,PPCS
Projektkoordination MM, SD, PS, PPCS
Funktion: Rolloutprojektleitung Spanien Consulting/Erstellung von Schulungsunterlagen, Rolloutberatung, Vor-Ort-Projektleitung

08.2007-02.2008/ Deutschland
Internationaler Automobilzulieferer Kabelbäume (BMW, Ford, Renault)
Siemens Yazaki Europe (Regensburg)
Beratung IS-Automotive
(JIT-Inbound,Outbound, EDI, Lieferpläne, SCM-Vertrieb,Beschaffung, Produktion, Lagerlogistik)
Training, User Support
Rollout Frankreich, Spanien (Projektsprache Englisch)
SAP: IS-Automotive MM, SD, EDI, WM
Funktion: Consulting, Rolloutberatung, Erstellung von Schulungsunterlagen
Testing/Testaufzeichnungen

02.2007 bis 08.2007/Wien Österreich
Internationales Telekom Unternehmen
T-Mobile
Integrationsprojekt Unternehmens- und Prozesszusammenführung
Testmanagement/Qualitätssicherung: Testfallerstellung&integratives Testing
SAP: IS-T/IS-U, FI (FI-CA), SD (Billing), MM, outgesourctes WM (iDOC);
eCATT und andere diverse Testtools
Funktion: Consulting, SAP Prozess- & Schnittstellentesting/Testmanagement
„cross functional“, Qualitäts-Sicherung
Österreich

05.2006 bis 11.2007/Steiermark Österreich
Internationaler Automobilzulieferer von Leder
BOXMARK
Produktion, Automotive
Ablösung der Legacy Applications, Einführung des gesamten SAP Modulpaketes - Presalesverantwortung
SD, EDI, PP, MM, SD, PM, QM, CO - SAP Beratung SD, MM, EDI
Schnittstellenkoordination FI, PP, QM, PM
Funktion: Teilprojekt- & Gesamtintegrationsverantwortung, Akquiseverantwortung Österreich .

02/2006-06/2006/ Wien
TU - Universität Wien Lehrstuhl für Logistik
Lektorintätigkeit für SAP Logistik an der Technischen Universität Wien
SAP Logistikmodule
Lektorin

04.2006/Deutschland
KPSS-Goldwell - Großhandel und Vertrieb von Hygiene und Toilettenartikel (Friseurbedarf)
Workshops & Evaluierung sechs paralleler SAP Systemrollouts in den Bereichen SCM, SD und FI mit speziellem Fokus auf das Team Italien SAP SCM (FI;MM;SD;LE-S-WM;EDI)
Funktion: Evaluierung Rollout Italien - Darmstadt-Deutschland

seit 02.2006/Österreich
MAGNA Cosma
Automobilindustrie
Erstellung eines Prototyps für die Bereiche MM, SD, PP im Rahmen der Projektphase II;
Einbindung des AC Produktes Pro-Serv (Dienstleistungspaket) innerhalb dieses Kontextes. Mehrfache meinungsbildende Workshops zu diesen Themen u. a. auch Evaluierung der SAP Branchenlösung IS-Automotive;
Erstellung eines detaillierten SD Konzeptes als Implementierungsvorlage.
SAP: SD, MM, PP, Pro Serv
Funktion: Consulting

01.2006-04.2006/Österreich
MAGISTRATSABTEILUNG 14 - Wien
(Komunalverwaltung öffentlicher Bereich)
Ausschreibungsbearbeitung& Presales und Teilnahme am „Hearing“ im Rahmen des Angebotes.
SAP IS-PS, MM
Funktion: Ausschreibungsbearbeitung & Presales und Teilnahme am Hearing

01.2006-04.2006
SALZER AG/Österreich
Mill/Papiererzeugung
Consulting Vorstudie; Workshops und Angebotserstellung inklusive eines vollständigen Grobprozessszenarios für die Bereiche FI/CO; MM, SD, WM, PP unter Berücksichtigung der SAP IS-MILL Lösung – DIMP 5.0.
SAP cross functional: gesamte SCM-Evaluierung inkl. FI
Funktion: Projektleitung/Consulting

01.2005 bis 11.2005
KÄERCHER/Deutschland - Rollout Italien
Industrieunternehmen für Reinigungstechnik
-Beratung internationaler Rollout: Singapur, Italien
- Schwerpunkt MM SD EDI
- Beratung im Projekt interne Firmenausgliederung
– systemische Abbildung: Schwerpunkte: MM, SD, LES, EDI; Integration FI/CO
- Einführung VERTEX Steuersoftware U.S.A.
- Beratung in der Außenhandelsabwicklung des Unternehmens unter Einbeziehung von GTS (Global Trade System)
SAP MM, SD, EDI;
-FI-Integration
Funktion: Senior Berater/Consulting/Rolloutberatung

01.2004 bis 11.2004
PALFINGER
Österreichisches Industrieunternehmen Hebetechnik
- Konzernweite Optimierung der Integration FI/CO im Rahmen der Einführung der Logistikmodule MM, SD, LES/WM; PP, SM und PM, insbesondere im Hinblick auf die Niederlassungen Slowenien, Österreich und Italien
Konzernverantwortung und Betreuung der Konzernniederlassungen für diesen Bereich (Deutschland, Frankreich, Italien, Slowenien)
Projekte:
- Bilanzkonsolidierung im FI für Österreich und die Nieder¬las¬sun¬gen Slowenien und Italien
- FI-AA
– Anlagenübernahme in Frankreich
- konzernweites Kreditmanagement;
- Instandhaltung PM Pilotprojekt für Österreich und Slowenien;
- Budgetplanung/Finanzplan Konzern mit integrierter Logistik (Absatzplan-, Produktionsplan-, Kostenstellenplan-, Plankosten-Umsatzplan, Planergebnis)
-SAP FI (etwas CO); Integration MM;SD;PP;PM
Funktion: Konzernverantwortung für den Bereich SAP- FI/CO – Integration Logistik
Niederlassungen: Österreich , Slowenien, Italien, Deutschland, Frankreich

06.2003 bis 10.2003/Deutschland
KARSTADT-QUELLE
Retail & Fashion
Projektarbeit SAP IS-Retail und IS AFS Einführung:
Modulübergreifende Agenden, Schnittstellen, Qualitätssicherung) in der Business Blueprintphase
Prozess-Erhebungen, Systemevaluierungen
Feasibiltity SAP IS-Retail
SAP IS-Retail; IS AFS (MM,SD,LES-WM; POS)
Funktion: Managing Consultant

05.2002 bis 06.2003/Deutschland
FGAN
Forschungsinstitute Verteidigungs-ministerium - Deutschland
Einführung von SAP R/3, IS-PS (Public Sector)
- Haushaltsmanagement, (Planung, Budgetierung und Bewirtschaftung – FI/FM), deutsche Kameralistik
-Integration mit FI (und damit mit der Doppik)
- Beschaffungswesen MM; Integrat. IS-PS
- Reengineering der Prozessabläufe
- Optimierung FI
- Einführung von CO Basis
- Evaluierung Systeme
– Alt-Datenübernahme
- CHANGE-Management
- Beratung zu IT-Strategien im Bereich Public Sector (e-Government, Dokumentenverwaltung, Workflow, Budget¬planung und Optimierung Rechnungswesen)
-Support und User Training
SAP IS PS; Deutsche Kameralistik und Doppik; FI; CO (Basis); MM; Workflow
Funktion: Gesamtprojektleitung und Implementierung

06.2001 bis 11.2001/Schweiz - Pilot Rollout Österreich
OMYA Kalziumcarbonat-Produktion
Verantwortliche für Feasibility, Konzeption und Implementierung eines Business Blueprint für den Unternehmensbereich Produktionsplanung – SAP PP im Rahmen des Templates eines internationalen Rollouts (Schweiz, Deutschland, Österreich, Frankreich).
SAP PP Integration MM CO (Produktkostenkalkulation)
Funktion: Konzept und Teilprojektverantwortung PP Schweiz/Österreich

1999-2000/Deutschland
Energieversorger Deutschland
SAP Beratung und Betreuung im Rahmen des Projektes IS-U Abteilung Rechnungswesen (Vertragskontokorrent, Stammdaten, Fakturierung)
SAP IS-U (FI-CA; IS-U Stammdaten; IS-U Billing)
Funktion: Consultant,Beratung und Betreuung

02.2000 bis 11.2000/Österreich-Schweden-England
BÖHLER-UDDEHOLM
Stahlindustrie
IT-Einführungen & IT-Strategie für die europäischen Vertriebsniederlassungen und Produktionsstandorte
- EDI AUT, ITA, S
- Verantwortliches Pilotprojekt für den Produktionsstandort U.K.Logistikgistikmodule SD, MM, EDI
- Verantwortliche eines Auditingverfahrens für den Bereich ALE und iDOC
SAP: SD, MM, EDI, etwas PP
Funktion: Applikations-Manager (Projektmanagement, -koordination)
Österreich, Schweden, England, Deutschland, Italien

08.1999 bis 02.2000
EVN / Österreich
Energieversorger Niederösterreich
SAP IS-U Feasibility Study Presales im Rahmen des Angebotes IS-U Gesamteinführung (Vertragskontokorrent, Stammdaten, Fakturierung,Geräteverwaltung)
SAP IS-U (FI-CA; IS-U Stammdaten; IS-U Billing; IS-U Geräteverwaltung)
Funktion: Consultant Presales Feasibility Study

07.1999 bis 03.2000/Wien Österreich
MAGISTRATSABTEILUNG 14 – Wien
Öffentlicher Bereich
Einführung der SAP Branchenlösung IS-PS für den öffentlichen Sektor:
Konzeption, Koordination und Implementierung:
IS-PS Haushaltsmanagement (Budgetplanung, Bewirtschaftung); Duales Rechnungwesen der Kameralistik (Bugetzuteilung, Obligoverwaltung),
PS-Projektsystem für die Anforderungen des öffentlichen Bereich
-Integration MM-Beschaffungswesen
-Integration PM – Instandhaltung
-Integration WM-Lagerwirtschaft
-Support und User Training
SAP IS PS; MM; WM; Integration PM
Funktion: Teilprojektleiter Projektmanagement; Krisenmanagement

03.1999 bis 07.1999/Deutschland
EDEKA
Lebensmittel
Handelskette Großhandel – Retail
Einführung der SAP Branchenlösung IS-Retail 4.5:
Feasibilty Analysis und Aufwandsschätzung für den Bereich Großhandel in Hinblick eine Umsetzung in IS-Retail; SD, MM, LES, WM, EDI, Schnittstellen; Systemdemos; - Tool SAP - ASAP.
Funktion: alleinverantwortlich für den Entwurf einer Entscheidungsvorlage z. H. des Management Boards
SAP: IS Retail (SD, MM, LES-WM, EDI, POS)
Funktion: technische (Teil-) Projektleitung Projektbereich Großhandel

09.1998 bis 06.1999/ Italien-Lanciano
S.A.M. (Rheinmetall Gruppe)
Automobil Zulieferer-Industrie
Einführung der SAP Branchenlösung IS-Automotive:
Business Engineering MM, SD, EDI Schnittstellen PP und FI;
Training der Keyuser, Anwenderdokumentation; allg. Support; Schulungen
SAP IS Automotive MM, SD, EDI, Integration FI
Funktion: Teilprojektleiter Projektmanagement Italien

02.1998 bis 07.1999/Graz Österreich
HORNIG und A&O Märkte
Lebensmittelgroßhandel & Retail
Einführung der SAP Branchenlösung IS-Retail: WM, Transportlogistik, SD, MM, EDI
Konzeption und Neudesign des Warehouse; Konzeption der gesamten Distributionslogistik;
Business-Engineering Vertriebslogistik; Schulungen; Krisenmanagement
SAP IS Retail (SD, MM, LES-WM, EDI)
Funktion: Teilprojektleiter Projektmanagement

06.1998 bis 11.1998
BBAG
Getränkeindustrie & Großhandel
Einführung des Moduls SD-Vertriebslogistik unter Einbeziehung des Konzerntemplates BBAG; Business Engineering
SAP SD
Funktion: Teilprojektleiter, Consulting

05-07.1998/Kärnten Österreich
BBAG
Getränkeindustrie & Großhandel
SAP Beratung und Betreuung im Rahmen des Produktivganges von SAP/R3 für die Bereiche SD, MM
SAP SD, MM
Funktion: Consultant - Konzeption und Implementierung

04.1998 bis 09.1998
HTM (Head Tyrolia Mares)
Industrie für Sport u. Freizeit
Einführung der SAP Branchenlösung IS-AFS für die Textilindustrie:
Module SD MM, EDI für AUT, IT und D
Geschäftsprozessmodellierung; Konzerntemplate
SAP: IS-AFS, SD, MM, WM, EDI
Funktion: Consultant, Projektmanagement

07.1997 bis 01.1998/Deutschland
EUPEC/SIEMENS
Industrieunternehmen für Halbleiter und Antriebstechnik
Beratung und Einführung von EDI Anbindung in Verbindung mit SD, MM
EDI-Integration
Funktion: IT-Consultant

1997-1998
SIEMENS
multinationaler Elektro- und Elektronik-Konzern
Austria & Germany:
Anwenderbetreuung SAP R/2, SAP R/3, Konvertersysteme; EDI SAP
EDI-Integration SD MM FI
Funktion: SAP Spezialist

1996-1997/Wien - Bukarest Rumänien
METRO CC
Handelskette Wholesale
Verantwortliche Expansion Osteuropa- Aufbau von CC Märkten in Osteuropa:
Markt- und Abteilungsaufbau, Koordination der Abteilung mit anderen Fachabteilungen (IT- & Beschaffungswesen), Einschulung/Coaching des lokalen Teams, Planung & Entwicklung eines Datenbanksystems
Metro-Warenwirtschaftssysteme; Integration Rechnungswesen
Funktion:(Teil-) Projektleitung Expansionsmanagement Bukarest

1996-1997/Wien - Budapest
METRO CC
Handelskette Wholesale
Verantwortliche Expansion Osteuropa- Aufbau von CC Märkten in Osteuropa:
Erhebung der ablauforganisatorischen und DV-technischen Voraussetzung für Folgeprojekt in Bukarest
Einschulung und Coaching des lokalen Teams
Schulung und Koordination
Metro-Warenwirtschaftssysteme; Integration Rechnungswesen
Funktion: (Teil-) Projektleitung und Expansionsmanagement

1995/Wien Österrreich
I.C.E. Italienisches Außenhandels-institut
(Istituto Italiano per il commercio estero)
Projekt Zuliefererindustrie;
-Geschäftsanbahnungen Italien-Österreich;
-produktbezogene Marktanalysen.
Funktion: Trade Analyst

05.1990 bis 12.1992/Wien Österreich
projektbez. Vertragsbedienstete öffentlicher Dienst
Statistisches Zentralamt Wien
Gruppenleiterin Projekt Volkszählung, Dolmetscherin Italienisch-Deutsch; Analyse und Auswertung internationaler Volkszählungsdokumente
Funktion: Gruppenleitung, Dolmetscherin, Analytikerin
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
~ 70% vor Ort
HomeOffice verfügbar
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:

WEITERE PROFILE IM NETZ