Archhitekt und Softwareentwickler .NET verfügbar

Archhitekt und Softwareentwickler .NET

verfügbar
Profilbild von Anonymes Profil, Archhitekt und Softwareentwickler .NET
  • 63486 Bruchköbel Freelancer in Deutschland
  • Abschluss: Dipl.-Ingenieur (FH)
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
    Preis auf Anfrage
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 05.07.2018
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Anonymes Profil, Archhitekt und Softwareentwickler .NET
SKILLS

Betriebssysteme und Server-Technologien: Windows 95, 98, NT, XP, 2000, 2003/R2, 2008/R2, 2012, Vista, Windows 7 / 8 / 10, Microsoft SQL Server 2000 - 2016, Microsoft Exchange 5 - 2010, Microsoft IIS 4 - 10, DotNetNuke 3.x - 6.x, Active Directory, DFS, Programmiersprachen und Skriptsprachen: C# (alle Versionen) Visual Basic (alle Versionen), ASP, ASP.Net, WebAPI, LINQ, Ado.NET EntityFramework, Java-Script, jQuery, AngularJS, HTML5, DHTML, XHTML, CSS XML, XSL, XSLT, XSD T-SQL C, C++ (Grundkenntnisse), WPF, PRISM, Silverlight (Grundkenntnisse) WCF, WF, MEF, Unity, NHibernate, CAB, VisualStudio 6 - 2017, Team Foundation Server, Subversion, Tortoise, ANKH, SVN, Telerik, Infragistics

REFERENZEN

*Bundesbank Frankfurt am Main Softwarearchitektur, Entwicklung eines Prototyps, Schulung und Beratung der internen Mitarbeiter für das Makroökonomische Zeitreihen Informationssystem der Bundesbank auf Basis von ASP.NET Architekturberatung und Weiterentwicklung im Projekt zur Erfassung und Auswertung der Wertpapieremissionsstatistik der Bundesbank auf der Basis von .NET Eingesetzte Technologien: VB.NET, C#, WebClientSoftware Factory, WCF, Enterprise Library, DB2, IBM IMS DB, NHibernate, Unity, Patterns: Factory, Proxies, Automaten, Dpendency Injection usw., Asp.NET, WebAPI, HTML, CSS, JavaScript, AngularJS, JQuery, WinForms, Windows Services. *IPM Payphone Systems GmbH Architekturberatung für die Weiterentwicklung einer vorhandenen Software zur Verwaltung von Payphones. Eingesetzte Technologien: C#, SQL Server 2008, SmartClientSoftware Factory, WCF, Enterprise Library *Hessische Zentrale für Datenverarbeitung (HZD) Architekturberatung im Projekt ELEVATOR für die Hessische Justiz. Eingesetzte Technologien: C#, VSTO, BIZ-Talk Server, Share Point Server 2010, SQL Server 2008, PRISM, WPF, WCF, Enterprise Library, CMIS *BBS GmbH, Neu Anspach Weiterentwicklung, Programmierung und Inbetriebnahme einer ASP.NET Anwendung zum Abrechnen und Verwalten von Reisekosten. Eingesetzte Technologien: C#, ASP.NET, SQL Server 2008, ADO.NET Entity Framework, LINQ, Infragistics Web Componenten, DNN, Enterprise Library, JavaScript, HTML, Oracle, LDAP, Subversion. * Daimler AG - Entwicklung, Programmierung und Inbetriebnahme einer ASP.NET Anwendung zum Verwalten und Bereitstellen der unternehmensinternen Richtlinien. Eingesetzte Technologien: C#, ASP.NET, SQL Server 2005, ADO.NET Entity Framework, LINQ, Telerik Web Componenten, DNN, JavaScript, HTML, Humming Bird Dokumenten Management System, LDAP. * Daimler AG - Erstellung einer Software zur Überwachung und Instandhaltung einer unternehmensweit ausgerollten Anwendung. Eingesetzte Technologien: C#, .NET 3.5, WCF, Windows Dienste, Client Server Architektur, modularer sich selbsterweiternder Client für über 10000 Arbeitsstationen. * Tagesklinik Hofheim - Erstellung einer Windows Forms Anwendung zur Verwaltung von Operationen mit Lagerverwaltung und Rechnungswesen. Eingesetzte Technologien: C#, Windows Forms, Smart Client Software Factory, Enterprise Library, SQL Server 2005, Infragistics NetAdvantage for .NET, CAB * Intera GmbH, http://www.intera.de - Erstellung eines Prämienshopsystems mit Anbindung an ein bestehendes Abrechnungssystem mit Hilfe von Webservices. Erweiterung des eingesetzten CMS durch eigene Templates und Module. Eingesetzte Technologien: C#, ASP.NET, Axinom CMS, SQL Server 2005, Ajax.Net, XML, HTML, CSS. * Hessische Zentrale für Datenverarbeitung (HZD), http://www.hzd.de - Pflege und Fehlerbehebung einer Software für die Verwaltung und Erstellung von Zertifikaten. Eingesetzte Technologien: IIS 6, SQL Server 2005, ActiveDirectory, MS Zertifikaktsserver, ASP.NET, Webservices, C#, C, HTML, CSS * IPM Payphone Systems GmbH - Erstellung einer Software zum Anzeigen auf von Produktkatalogen auf Informationsterminals. Eingesetzte Technologien: C#, ADO.NET, XML, Window Forms * Thomas Prescher Uhren GmbH, Schweiz - Aufbau und Inbetriebnahme eines Internetportalsystems für die Thomas Prescher Uhren GmbH. Eingesetzte Technologien: Windows Server 2003 R2, Portalsystem DotNetNuke, SQL Server 2005, ASP.NET,HTML, CSS * Hessische Zentrale für Datenverarbeitung (HZD) - Entwicklung und technische Leitung einer ASP.NET Anwendung für das Hessische Kultusministerium zur Vorhersage des fachspezifischen Lehrerbedarfs. Eingesetzte Technologien: IIS 6, SQL Server 2005, ASP.NET, C#, AJAX.NET, EnterpriseLibrary, T-SQL, HTML, CSS * Hessische Zentrale für Datenverarbeitung Schulungszentrum - Planung und Durchführung einer Schulung für die Mitarbeiter der HZD über die Grundlagen des Microsoft SQL Server 2005 und der Programmiersprache TSQL. Eingesetzte Technologien: SQL Server 2005, TSQL * Hessische Zentrale für Datenverarbeitung (HZD) - Entwicklung und technische Leitung einer ASP.NET Anwendung für das Hessische Kultusministerium zum Auslesen, Konvertieren und Berechnung von Daten aus einem Datawarehouse für die spätere Weiterverarbeitung in SAP. Eingesetzte Technologien: IIS 6, SQL Server 2000/2005, Sybase Power Designer, ASP.NET, VB.NET, AJAX.NET, T-SQL, HTML, CSS. * Rechtschreibwerkstatt GmbH & Co. Kg. - Aufbau und Inbetriebnahme eines Internetportalsystems mit Dokumentenverwaltung. Anpassung und Erweiterung von vorhandenen Modulen. Beratung und Schulung. Eingesetzte Technologien: Windows Server 2003 R2, Portalsystem DotNetNuke, SQL Server 2005, C#, ASP.NET, VB.NET, T-SQL, HTML, CSS * Fachhochschule Gießen-Friedberg - Lehrauftrag im Studiengang Medieninformatik (Friedberg) und Technische Redaktion Multimediale Dokumentation (trmd / Gießen). Vermittlung von Grundlagen der Internet-Protokolle und Technologien und der HTML-Programmierung. Erstellung des Lehrmaterials mit praktischen Übungen. Durchführung der Vorlesungen und Übungen. Prüfungsrelevante Bewertung einer Übungsarbeit. * Autohaus Heskamp - Aufbau und Inbetriebnahme eines Internetportalsystems für das Autohaus Heskamp. Beratung und Schulung. Eingesetzte Technologien: Windows Server 2003 R2, Portalsystem DotNetNuke, SQL Server 2005, ASP.NET,HTML, CSS. * Fernstudienzentrum Friedberg - Aufbau und Inbetriebnahme eines Internetportalsystems für das Fernstudienzentrum der Fachhochschule Gießen Friedberg. Anpassung des Portalsystems an die Wünsche des Kunden durch Entwicklung bzw. Weiterentwicklung von Modulen. Eingesetzte Technologien: Windows Server 2003 R2, Portalsystem DotNetNuke, SQL Server 2005, C#, ASP.NET, VB.NET, T-SQL, CSS, HTML. * .NET Usergroup Frankfurt - Aufbau und Inbetriebnahme eines Internetportalsystems für die Usergroup. Eingesetzte Technologien: Windows Server 2003, Portalsystem DotNetNuke, SQL Server 2005, HTML, CSS. * Autohaus Deymann - Aufbau und Inbetriebnahme eines Internetportalsystems für zwei Marken und einen Gebrauchtwagenmarkt für das Autohaus Deymann. Beratung und Schulung. Eingesetzte Technologien: Windows Server 2003, Portalsystem DotNetNuke, SQL Server 2005, HTML, CSS. * Fachhoschule Gießen/Friedberg - Lehrauftrag für Studiengang TRMD (http://trmd.fh-giessen.de) Inhalt: HTML, CSS Grundlagen - Entwicklung und Implementierung einer Interntlernplattform bzw. Kommunikationsplattform Eingesetzte Techniken: ASP.NET, VB.NET, C#, TSQL, SQL Server 2000, Active Directory * Siemens VDO Automotive AG, Karben - Entwicklung einer Software für die Qualitätskontrolle nach ISO 9000 auf Microsoft Access-Basis und VBA * Zanders GmbH, Bergisch Gladbach - Entwicklung einer Software zur Verwaltung von Schichten auf Basis von C++ und Microsoft Access * Stora Paperboard GmbH, Arnsberg - Entwicklung einer Software zur Verwaltung von Wartungsintervallen auf Basis von C++ und Microsoft Access * sanofi-aventis (vormals Hoechst AG), Ingolstadt - Entwicklung einer Software zur Verwaltung von Wartungsintervallen auf Basis von C++ und Microsoft Access Über Lerndesign GmbH, Mitarbeit in Projekten für: * httc e.V. Darmstadt, Knowledge-Based Multimedia Medical Education k-MED - Entwicklung und Implementierung einer Interntlernplattform bzw. Kommunikationsplattform Eingesetzte Techniken: ASP.NET, Web-Services, XML, XSL, VB.NET, C#, TSQL, SQL Server 2000, Active Directory, SCORM, LOM * Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ZFH, Koblenz - Entwicklung und Implementierung einer Interntlernplattform bzw. Kommunikationsplattform Eingesetzte Techniken: ASP.NET, Web-Services, XML, XSL, VB.NET, C#, TSQL, SQL Server 2000, Active Directory * Fachhoschule Wiesbaden, Kooperatives Ingenieurstudium Systems Engineering - KIS - Entwicklung und Implementierung einer Interntlernplattform bzw. Kommunikationsplattform Eingesetzte Techniken: ASP.NET, Web-Services, XML, XSL, VB.NET, C#, TSQL, SQL Server 2000, Active Directory * Schoolarabia.net, Amman, Jordanien - Entwicklung eines portablen Webservers für die e-Learning Inhalte von www.schoolarabia.com auf Basis von Linux und Apache - Entwicklung eines Linux Live System mit den Inhalten von www.schoolarabia.com auf Basis von KNOPPIX * Gustav Wellmann GmbH & Co. KG, Enger - Entwicklung eines e-Learning Systems auf Basis von ASP, VB.Script und Microsoft Access * Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main - Entwicklung eines e-Learning Systems auf Basis von ASP, VB.Script und Microsoft Access

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT

Verfügbarkeit auf Anfrage Vor-Ort oder Remote Deutschlandweit Bevorzugte Regionen: Hessen, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen

SONSTIGE ANGABEN

Intensive langjährige Erfahrungen im Bereich e-Learning Jahrelange Erfahrung in Teamarbeit Grundkenntnisse Linux Grundkenntnisse Microsoft Share Point Portal Server 2003-2010 Grundkenntnisse Microsoft Data Protection Manager 2006 Grundkenntnisse Com/Com+ Entwicklung mit VB Ausführliches Profil unter: http://www.sommer-it.com/Content/Profil_Juergen_Sommer.pdf

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei

WEITERE PROFILE IM NETZ