Walter Wiedemann teilweise verfügbar

Walter Wiedemann

Systemspezialist z/OS

teilweise verfügbar
Profilbild von Walter Wiedemann Systemspezialist z/OS aus Friedberg
  • 86316 Friedberg Freelancer in Deutschland
  • Abschluss: Dipl.-Informatiker (FH)
  • Stunden-/Tagessatz: 75.00 €/Std.
    verhandelbar
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 16.11.2018
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Walter Wiedemann Systemspezialist z/OS aus Friedberg
DATEIANLAGEN
Profil
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
PORTFOLIO
SKILLS

Systembetreuung (Incident-/Problem-/Change-Management),
System-/Netzwerk-Administration, Speicherverwaltung,
Systemprogrammierung, Software-/Anwendungs-Entwicklung (systemnah)

Sysplex (Base & Parallel), JES2, JES3, SMP/E, HMC, HCD, WLM, RMF,
RACF, TSO/E, ISPF, SCLM, SDSF, IOF, USS (OMVS), DFSMS (HSM, RMM, DSS),
SNA, VTAM, TCP/IP, FTP, NetView, TSA (System Automation), TWS (OPC),
GDPS, IMS, DB2, CICS, VSAM,
JCL, Assembler, CLIST, REXX, PL/1, Cobol, SQL, SAS, bash, RDz,
P/390, FLEX-ES, zPDT, RD&T, Linux, zLinux, z/VM

REFERENZEN

November 2018 – Dezember 2018 : Ernst & Young GmbH, Eschborn
IT-Audit
- Mitarbeit bei einer §44 KWG Prüfung: Erstellung von Auswertungen,
  Berichten, Prüfung von Berechtigungskonzepten und deren Umsetzung


März 2017 – März 2018 : Commerzbank AG, Frankfurt/Main
Systemprogrammierung
- Umstellung einer Reihe von ISPF-Anwendungen (REXX und CLIST) im
Bereich Datenbank-Administration von CA Panvalet nach CA PDSMAN
- Anpassung der Schutzmechanismen („Härtung“) solcher Anwendungen um
sicherzustellen dass Entwickler keinen Zugriff auf DB-Administratoren
vorbehaltenen Funktionen haben (REXX, Cobol, SQL)


April 2014 – Dezember 2016 : Generali Deutschland Informatik Services
GmbH, Aachen
Systemprogrammierung
- Aufbau einer virtuellen z/OS-Entwicklungsumgebung:
IBM Rational Development and Test Environment for System z (RD&T),
bestehend aus PC, Linux (Red Hat), zPDT (als Emulator für z/OS), z/OS
-- Automatisiertes Einrichten von RD&T, von Linux aus gesteuert durch
Shell-Skripte mit u.a. den Funktionen: Parametrisierung, Konfiguration, Hoch- und Herunterfahren von z/OS
-- Hochrüsten auf RD&T 9.1 und z/OS 2.1
- Untersuchungen zu den Themen: Lademodul-Bibliotheken als PDS/E,
Reorganisation von deren Verkettungen in Jobs, Auswertung von Programm-
Aufrufen mit RACF, Einsatz von DB2 Stored Procedures
- Mitarbeit im Projekt „Reduktion der Installationszeiten beim
Releasewechsel“, Programmierung mit RDz, SCLM, REXX, Cobol, ISPF, DB2,
insbesondere systemnahe Routinen für
- Sysplex-übergreifendes Kopieren
- JCL-Umstellung: Ersatz von DD-Karten durch INCLUDE-Member
- Auswertung von Linkdatum aller Lademodule
- Export aller Quellprogramme in ZIP-Archiven zur Auswertung auf PC
- Prüfung ob alle nötigen STCs gestartet
- Warten auf Ablauf von Dataset-ENQ, Warten bis Job in BETA92 verfügbar
- DB2-Tabellen entladen, vergleichen, aus Vergleichsbestand SQL
generieren für DELETE/INSERT/UPDATE


September 2005 – Januar 2014 : Bundesamt für Finanzen / ZIVIT, Bonn
Speicherverwaltung und Systemadministration
- Betreuung von ATL (Automatic Tape Library), VTS (Virtual Tape
Server), DFSMS (ACS-Routinen, PPRC), HSM, RMM, WLM,
Health Checker
- Verfügbarmachung von ATL, VTS und HSM auf weiteren Systemen
- Einführung von VTS PPRC (Peer to Peer Remote Copy)
- Einrichtung und Test: Integrated Catalog Forward Recovery Utility
- Installation, Wartung und Betreuung der Software-Produkte
IOF, IAM, FATS/FATAR, Beta93, Xpediter/TSO, Xpediter/CICS,
Abend-AID/CICS, File-AID, SAS, MXG, SF-Sherlock
- Betreuung der Programm-Versionsverwaltung mit SCLM
- Einrichtung Base Sysplex / Parallel Sysplex in Test und Produktion
- Definition der Coupling Facilities (Sysplex-Policies)
- Einrichtung weiterer Produktions-LPARs im Parallel Sysplex
- Umstellung von LOGREC und SMF auf Logstreams
- laufende Betreuung, zuletzt 11 LPARs mit z/OS 1.13, JES2
- Ablösung von Compuware Xpediter, Abend-AID, File-AID durch
IBM Debug Tool, Fault Analyzer, File Manager
- Umstellung der Systemautomation (7 Systeme in 2 Sysplexen) von
CA Solve nach Tivoli System Automation (TSA)
- Installation von NetView und TSA, ausserdem IBM Session Manager
und zSecure (jeweils mit SMP/E)
- Abbildung der Funktionen der bisherigen Automation in TSA
(SA-Policy und REXX-Prozeduren)
- laufende Betreuung von TSA: Policy-Database, REXX-Programmierung,
Batch-Schnittstelle zur Jobsteuerung (EntireX)
- Mitarbeit bei Projekt zur Implementierung von GDPS/PPRC
(Geographically Dispersed Parallel Sysplex) durch IBM,
für Plattensubsysteme IBM DS8000 und HDS VSP


November 2004 – März 2017 : Fujitsu Siemens Computers GmbH /
Fujitsu Technology Solutions GmbH, München
(Auslastung: 40%, ab Oktober 2005: 10%) Systembetreuung
- Installation, Anpassung und Betreuung von z/OS-Systemen unter dem
Emulator FLEX-ES unter Linux (Red Hat) auf IBM ThinkPad
- Definition von SNA- und TCP/IP-Verbindungen (OSA, Enterprise
Extender) für TSO, CICS, IMS, VTAM-Drucker und NJE (JES2)
- Benutzer-Definitionen und -Berechtigungen (RACF)
- Ressource-Definitionen für CICS/TS
- Speicherverwaltung, Umstellung auf DFSMS, Einführung von HSM
- Portierung einer BS2000-Anwendung (Teil der Testumgebung des
File Transfer Produkts openFT) nach z/OS (Assembler, CLIST)
- Programmierung einer Schnittstelle von openFT zu HSM (Assembler)
- Konfiguration von IMS/DC zum Test von APPC-Transaktionen
- Einrichtung und Betreuung von z/OS-Systemen auf Rechner IBM z9
- Hardware-Konfiguration (HMC, HCD)
- Konfiguration von Plattensubsystem IBM DS6000
- Anbindung von Fujitsu ETERNUS Tape Library
- Einrichtung der Platten-Sicherung per FTP auf entfernten Rechner
- Installation, Anpassung und Betreuung von z/OS-Systemen (bis Version
2.2) unter dem Emulator zPDT unter Linux (SUSE) auf IBM System x
- Installation von zLinux (Red Hat Enterprise Linux 5.8) unter dem
Emulator zPDT unter Linux (SUSE) auf IBM System x
- z/OS und zLinux auch unter z/VM 6.3


November 2004 - Februar 2005 : Informatik-Zentrum Bayern (IZB), München
(Auslastung: 40%) Programmierung
- Weiterentwicklung einer DB2-Anwendung für RACF-Auswertungen und
RACF-Kommando-Generierung (SQL, ISPF, REXX)


August 2002 - August 2004 : Audi AG, Ingolstadt
Systembetreuung
- Betreuung des Produktions-Sysplex (fünf Systeme z/OS) und des
Test-Sysplex (zwei Systeme z/OS), beides Parallel Sysplex mit JES3
- Installation und Wartung von z/OS, Fehleranalyse und -behebung,
Einspielen von Korrekturen (jeweils mit SMP/E)
- Umstellung von z/OS 1.2 auf 1.4
- Installation und Wartung systemnaher Softwareprodukte wie
Tivoli NetView, System Automation (TSA), Workload Scheduler (TWS),
Debug Tool, Fault Analyzer, File Manager
- Umstellung der Initiator-Steuerung auf WLM (Workload Manager)
- Einführung von VSAM RLS (Record Level Sharing), speziell für HSM
- Umstellung in USS (Unix System Services, OMVS) auf Shared HFS und
Einführung von zFS
- Programm zur Auswertung von SMF-Sätzen: MSU pro Produkt pro System
(Assembler)



März 2002 - Juli 2002 : Kassenärztl. Vereinigung Bayern (KVB), München
Systembetreuung
- Systemumstellung: OS/390 2.4 auf 2.10
- Installation von SAS, MXG, CA Common Services, CA-1, CA-Disk, Candle
AF/OPERATOR, BMC Control-M


Juli 2001 - November 2001 : HVB Info GmbH, München
Speicherverwaltung
- Migration von Plattenspeichersystemen des Herstellers HDS zu
Hersteller EMC (ca. 10 Terabyte): Planung, Durchführung mit TDMF
- Performance-Auswertungen und -Analysen mit ASTEX


Mai 2000 - Juni 2001 : IBM Deutschland GmbH, Ehningen
Systembetreuung
- Betreuung von drei OS/390-Systemen mit JES3
- Installation und Wartung von OS/390 und Softwareprodukten
- Umstellung von OS/390 2.4 bzw. 2.5 auf 2.8
- Fehleranalyse und -behebung
- Installation von HTTP Server, WebSphere Application Server und
Lotus Domino Server


Februar 2000 - März 2000 : INTERCHIP Software Factory GmbH, München
Systembetreuung
- Installation von OS/390 2.8 und CICS/TS 1.3


September 1999 - Dezember 1999 : AGIS, Unterföhring
Netzwerkadministration
- Betreuung von Tivoli NetView: Administration SNA und TCP/IP,
Fehlerbehebung, Umstellungen


Juli 1998 - August 1999 : INTERCHIP Software Factory GmbH, München
Systemsoftware-Entwicklung und Systembetreuung
- Weiterentwicklung des Speicher-Management-Produkts RTD für OS/390
und DFSMS (Assembler):
Freigabe unbenutzter Extents, Zusammenlegen von Extents,
Defragmentieren von Platten in Echtzeit
- Weiterentwicklung des Produkts RTS zur Überwachung und Erzwingung
von RZ-Standards für OS/390 JES2 und JES3 (Assembler)
- Betreuung des OS/390-Entwicklungssystems auf einer P/390,
Installation der jeweils neuesten OS/390-Version


Juli 1993 - Juni 1998 : Informatik-Zentrum Bayern (IZB), München
Systemprogrammierung
- Erstellung und Einführung eines neuen RACF-Konzepts
- Umstellung Berechtigungsprüfung im SDSF auf RACF
- RACF-Schutz von RJE, NJE, Operatorkommandos, Banddateien
- Programmierung von RACF-, SDSF-, JES2- und SMF-Exits (Assembler)
- Überführung der RACF-Datenbank in DB2-Tabellen, Entwicklung einer
DB2-Anwendung für RACF-Auswertungen und RACF-Kommando-Generierung
(SQL, ISPF, REXX)
- Überführung von SMF-Sätzen in DB2-Tabellen, Entwicklung von
RACF-Auditing-Verfahren als DB2-Anwendung (SQL, ISPF, REXX)
- Vereinheitlichung der TSO/ISPF-Oberfläche auf den Systemen


Januar 1992 - Juni 1993 : Hypo-Bank AG, München
Programmierung
- Betreuung der Freigabeverfahren für Programme (IMS, DB2)
- Erweiterung der Freigabeverfahren um neue Komponenten unter Einsatz
von ISPF, PL/1, REXX, DB2 und IMS Data Dictionary
- Entwicklung einer Dialog-Anwendung zur Generierung von
DEFINE-CLUSTER-Anweisungen für IMS- und DB2-Datenbanken
- Entwicklung eines Freigabeverfahrens für DB2-Datenbanken


Januar 1988 - Dezember 1991 : IBM Deutschland GmbH, München
Software-Entwicklung für die Telekom
- Entwurf und Programmierung von Modulen eines Datenbank-Zugriff-
Systems (basierend auf IMS; DB-System-unabhängige
Anwendungsschnittstelle) in Assembler
- Entwicklung (alle DV-Projekt-Phasen) eines MVS-Subsystems für ein
DFÜ-Management-Produkt (Assembler; MVS/ESA)
- Konzept und Realisierung eines Batch-Steuerungs-Systems unter
Einsatz von CA-7/CA-11, NetView und HSM; Programmierung in
Assembler, DELTA/COBOL und REXX


September 1987 - Dezember 1987 : Thuringia Versicherung, München
Systemprogrammierung
- Einführung von RACF
- Umstellung von ROSCOE auf TSO



Juli 1986 - August 1987 : BMW AG, München
Systemprogrammierung
- Programmierung von JES3-Exits (Assembler)
- Erstellung einer Dialog-Anwendung zur Verwaltung der Hardware-
Konfiguration (PL/1, VSAM, ISPF, SAS)

April 1984 - Juni 1986 : SIEMENS AG, München
Systembetreuung
- Installation, Generierung, Wartung der Systeme (MVS und MVS/XA)
einschl. JES2
- Betreuung des TP-Netzes, Generierung von VTAM/NCP
- Optimierung des Systems (Tuning)
- Installation und Generierung von CICS
- Anpassung von CICS an BS3000


Januar 1980 - März 1984 : IABG GmbH, Ottobrunn
Systembetreuung
- Installation, Generierung und Wartung des Systems (OS/VS1 und
BS3000) einschl. JES
- Betreuung des TP-Netzes, Generierung von VTAM/NCP
- Betriebssystem-Umstellung VM/CMS-OS/VS1 nach BS3000
- Programmierung von System-Exits (SMF, TSO) und systemnaher
Programme (Assembler, PL/1, FORTRAN, Pascal, CLIST, ISPF)
- Organisation von RZ-Abläufen wie Datensicherheit, Datensicherung,
Speicherverwaltung, Bandverwaltung, Benutzerverwaltung
- Benutzerberatung

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT

Deutschland, Schweiz, Österreich - 100% vor Ort - verfügbar ab 1.1.2019

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei

WEITERE PROFILE IM NETZ