Marius Schommer nicht verfügbar bis 01.09.2018

Marius Schommer

(Dipl.-Ing.) Senior Consultant & IT-Mediator: Zielstrebig stressresistent und innovativ.

nicht verfügbar bis 01.09.2018
Profilbild von Marius Schommer (Dipl.-Ing.) Senior Consultant & IT-Mediator: Zielstrebig stressresistent und innovativ. aus Willich
  • 47877 Willich Freelancer in Deutschland
  • Abschluss: Dipl.-Ingenieur (FH)
  • Stunden-/Tagessatz: 125.00 €/Std.
    Verhandlungsbasis, je nach Branche, Team und Ort. Bitte anfragen.
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 26.03.2018
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Marius Schommer (Dipl.-Ing.) Senior Consultant & IT-Mediator: Zielstrebig stressresistent und innovativ. aus Willich
DATEIANLAGEN
Dipl.-Ing. Marius Schommer -KURZPROFIL-
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS

Spezielle Fähigkeiten:
• EDV-Sachverständiger (Zertifiziert nach DESAG)
• Datenschutzbeauftragter gemäß BDSG und DSGVO (Zertifiziert nach TÜV Süd und DESAG)
• Kursregedierung für ein Lernportal auf fachliche und sprachliche Korrektheit.
• Industrie 4.0 Automatisierung
• Entwicklung einer SNMP Struktur incl. MIB und Security
• Schiffahrtstechnik: IT in der Seevermessung
• GFK (Gewaltfreie Kommunikation).
• zertifizierter Mediator im beruflichen Kontext

Kundenerfahrung:
• Industrie (Automotiv)
• Versicherungen/Banken
• Bundesbehörde
• Presse und Medien

Projekt Management Kentnisse:
• ITIL Foundation v3
• PRINCE2 Foundation (zertifiziert)


Fähigkeiten, Kenntnisse, Erfahrungen:
• Microsoft Windows Server Administration 2000,2003,2008(R2),2012, 2016
• Microsoft Exchange 2003,2007,2010, 2013, 2016
• Microsoft Windows Workstation Administration 2000, XP, Windows 7, Windows 8, Windows 10
• Microsoft Office System 2000,XP,2003,2007,2010, 2013, 2016

Detaillierte Erfahrung bei folgenden Datenbank Produkten:
• cobra Adress plus bis CRM PRO, alle Versionen
(Zertifizierter Partner, siehe auch www.cobra.de)
• Lexware
(Zertifizierter Premium Partner, siehe auch www.lexware.de)

Erfahrung bei folgenden Sicherheitsthemen:
• Virenschutz GData, Kaspersky, Symantec, Sophos, Antivir, Eset
• Backup-Systeme Shadow-Protect, Acronis, CA, Symantec, SureSync, NetJapan...
• Bandlaufwerk, RDS, NAS und SAN Erfahrungen
• Standortvernetztes Backup mit großen Datenmengen über DSL
• Systematische Background in Bezug auf Blitzschutz und Überspannungsschutz

Netzwerk:
• Efficent IP SOLIDserver
• VPN IPSec Erfahrungen mit: Zyxel, NCP, bintec, LanCom
• Router Erfahrungen: Zyxel, bintec, LanCom

Automatisierung:
• EMOS.Web
EcoEmos
• Wonderware: InTouch

Telekommunikation:
• Aastra OpenCom ACE
(Zertifizierter Partner, siehe auch www.aastra.de)
• Auerswald Qualifikationsstufe 3
(Zertifizierter Partner, siehe auch www.auerswald.de)
• Elmeg/Funkwerk Qualifikationsstufe Star Partner
(Zertifizierter Partner, siehe auch www.elmeg.de)
• Agfeo Qualifikationsstufe Level 2 und ASIP/VoiP
(Zertifizierter Partner, siehe auch www.agfeo.de)


Projekte:
Aktuell extern bestellter Datenschutzbeauftragter nach DSGVO für verschiedene Unternehmen aus Industrie und Werbung

u.a.
• Herstellen einer einheitlichen, autorisierten Vergabe von IP-Adressen, DHCP und DNS
Dauer: 01/2017 bis 09/2017
Kunde: Informationszentrum des BUNDES, Bonn und Frankfurt, > 1200 Mitarbeiter, Behörde
º Projektbeschreibung/Tätigkeit: Projektleiter Netzwerk Basisdienste (DHCP, DNS, IPAM)
Bei dem DHCP, DNS und IPAM-Projekt handelt es sich um ein Betriebsprojekt.
Veraltete und nicht einheitliche Strukturen im Bereich DNS, DHCP und IP-Adressmanagement wurden in neue, einheitliche Strukturen überführt.
Dabei wurden Veränderungen im laufenden Betrieb berücksichtigt, angepasst und umgesetzt.
Das Projekt umfasste Analysen von Standard-Prozessen in den einzelnen Abteilungen, welche als Basis einer vereinheitlichten Struktur nötig waren.
Zusammenführung von Standorten, Teams und Organisationen im Rahmen der DHCP/DNS und IPAM Konsolidierung Permanente Aufrechterhaltung der Netzwerkbasisdienste für >100.000 Einträge.
º Eingesetzte Technologien:
Efficent  IP SOLIDserver
Microsoft Project
Projektmanagement V-Modell XT Bund
º Verantwortungsbereich:
Clients/Server: ca.100.000 Clients im IPAM ca. 15.000 Server (physikalisch/virtuell) ca. 15.000 Drucker
• Projekt: Gutachten Erstellung zur Transformation einer vorhandener Visualisierung aus InTouch in Emos.Web
Dauer: 08/2015 bis 12/2016
Kunde: Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen, > 2000 Mitarbeiter, Produktion
º Projektbeschreibung/Tätigkeit: Projektleiter R&D:
Analyse, Revers Engineering der vorhandenen InTouch Anwendung.
Aufzeigen von kritischen Elementen die bei einer Umsetzung nachentwickelt werden müssen.
Beruhend auf diesem Gutachten, soll ein Pflichtenheft erstellt werden.
º Eingesetzte Technologien:
DÜRR, Emos.Web
DURR, EcoEmos
Wonderware, InTouch
Projekt: Umstellung vorhandenen klassischen Telefonanlage in eine moderne VoIP-Anlage. Erstellung eines Lastenheftes sowie
Lieferantensteuerung.
Dauer: 07/2016 bis 07/2016
Kunde: PR-Unternehmen
º Projektbeschreibung/Tätigkeit: Projektleiter:
Analyse der vorhandenen Infrastruktur.
Klärung der Bedürfnisse und Ziele anhand eines erstellten Lastenheftes für den Kunden Dienstleistersteuerung
- Neuer Anbieter: Prüfung des Pflichtenheftes und Durchführung
- Alter Anbieter: Abbau vorhandener Gerätschaften und Löschung personenbezogener Daten anhand der geltenden Datenschutzvorschriften und Wünschen des Kunden.
- Koordination der Umstellung seitens des Telekommunikationsproviders
º Eingesetzte Technologien:
MITEL Telekommunikationsanlage
CTI
Siemens HiPath
• Projekt: Projektleiter R&D: Software Test, Anpassung, Schulung (inkl. Unterlagen)
Dauer: 04/2015 bis 06/2016
Kunde: Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen, > 2000 Mitarbeiter, Produktion
º Projektbeschreibung/Tätigkeit: Projektleiter R&D:
- Adaptierte Lösung in PowerPoint und Integration einer Visualisierungstechnik zur Steuerung von SPS Großanlagen im Industriebereich.
- Zielsetzung ist eine einfache Inbetriebnahmen mit selbst erstellten Grafiken beliebiger Komplexität unter PowerPoint erstellen. Diese werden durch eine Eigenentwicklung des Hauses DÜRR so mit PowerPoint verknüpft und exportiert, dass selbst komplexe Darstellungen und Änderungen in Echtzeit (später) auf den Bildschirmen der Leittechnik dargestellt werden können. Abhängig vom Zustand welche Werte die einzelnen SPS Steuereinheit liefern.
- Meine Aufgabe bestand im Test des Tools und Änderungsanforderungen an die Entwicklern zu übergeben
- Zur späteren Handhabung wurden Anwenderschulungen für die Inbetriebnahme durchgeführt, Anleitungen erstellt und kleine Video Spots als Tutorials bereitgestellt.
• Projekt: IT-Leiter: "Helpdesk"
Dauer: 05/2014 bis 01/2015
Kunde: mittelständiger Dienstleistungsbetrieb, < 100 Mitarbeiter
º Projektbeschreibung/Tätigkeit: Koordination und Planung der Techniker im Tagesgeschäft. Per Remote via TeamViewer oder Netviewer. Sowohl auch Vor-Ort Betreuung der außenliegenden Nebenstellen zur Problemlösung, die nicht via Telefon-/Fernwartungssupport gelöst werden konnte.Teamplanung, Personalbesprechung und Koordination mit den betroffenen Abteilungsleitern.
• Projekt: Technischer Projektleiter: „Test und Rollout: Mobile Einwahllösung“
Dauer: 09/2013 bis 01/2014
Kunde: talanx Systems AG, Hannover > 5000 Mitarbeiter, Versicherung
º Projektbeschreibung/Tätigkeit: Umstellung einer vorhandenen VPN Einwahllösung auf NCP Enterprise Umgebung. Vorab ausführliche Tests der Client und Server Infrastrukur. Rollout der Pakete unter Berücksichtigung von peripheren Zusatzpaketen, wie WLAN/UMTS usw… die für das Projekt notwendig waren.
In enger Zusammenarbeit mit den betroffenen Anwendern (Pilotbetrieb, Massenrollout), Paketieren, IT-Security.
Erstellung der Dokumentation für: Enduser, Helpdesk und dem Lösungsbetreiber.
• Projekt: Projektleiter R&D: Software Auftrennung zwischen Oberfläche und Dienst
Dauer: 08/2012 bis 07/2013
Kunde: Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen, > 2000 Mitarbeiter, Produktion
º Projektbeschreibung/Tätigkeit: Projektleiter R&D: Software Auftrennung zwischen Oberfläche und Dienst
Validierung eines geeigneten Transportprotokolls zur Kommunikation zwischen GUI und Service. Berücksichtigung spezieller Parameter und Einschränkungen zu dem Auftrag, wie Anbindung eines Monitoring Systems, Plattform-, Programmiersprachen unabhängig. Konzeptionierung einer allgemeingültigen Unternehmensvorschrift zur Handhabung einer Oberflächen/Dienste Trennung.
• Projekt: Erstellung einer Vorstudie zur Migration von Office 2003 auf Office 2010
Dauer: 12/2011 bis 05/2012
Kunde: Verlagshaus im Branchenumfeld der Banken, Wiesbaden, >500 Mitarbeiter
º Projektbeschreibung/Tätigkeit: Konzeptionierung und Erstellung einer Vorstudie zur Migration von Office 2003 auf Office 2010. Parameter waren: „Überprüfung und Test der Einzelprodukte: S A P, R 3 / B W sowie branchenspezifischer Spezialsoftware in Relation zu der Office Migration“. Analyse wurde unter der Anwendungsplattform einer C i t r i x Farm erstellt. Ziel war es alle Migrationsfehler vorab zu sondieren und zu lösen. Eventuelle Probleme bei der Migration sollten minimiert werden.
Erstellung und Dokumentation von Interviewgesprächen (bezgl. Migrationsvorhaben) mit den einzelnen Abteilungsleitern.
º Eingesetzte Technologien:
Server 2008R2 x64, Windows XP, 7 (32-Bit/64-Bit)
Office 2003 Enterprise / Office 2011 Enterprise
Terminal Server (2008), C i t r i x, X e n A p p 6
• Projekt: Microsoft Kursregedierung für ein Lernportal
Dauer: 04/2011 bis 11/2011
Kunde: Zürich Gruppe Deutschland, Bonn
º Projektbeschreibung/Tätigkeit: Verantwortlich für die Korrektheit der englischen Übersetzung, Terminologie und Feebackantworten. Für folgende Kurse:
70-646 Windows Server 2008R2
70-680 Windows 7
70-685 Windows 7 Support in Unternehmen
• Projekt: Projektleiter als Softwaretester (upgrade auf Windows 7 Architektur 64bit)
Dauer: 04/2011 bis 06/2011
Kunde: Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen, > 2000 Mitarbeiter, Produktion
º Projektbeschreibung/Tätigkeit: Projektleitung: Softwaretester
Verantwortlich für das Testen der Unternehmenseigenen Software in Bezug auf Windows 7 und Server 2008R2 jeweils 64bit.
Koordination und Einteilung der Software Entwickler zwecks Bug Analyse und Erläuterung.
Absprache und Bericht mit der Geschäftsführungen.
• Projekt: Projektleiter für Rollout Koordination 1st Level
Dauer: 04/2011 bis 4/2011
Kunde: > 500 Mitarbeiter, Vertrieb und Handel
º Projektbeschreibung/Tätigkeit: Projektleiter Rollout Koordination
Unternehmensumzug in ein neues Gebäude. Gleichzeitiger Wechsel der Kompletten Infrastruktur von (Windows XP, Office 2003) auf (Windows 7 mit Office 2010).
Koordination und Einteilung der Techniker gemäß Vorgabe des Customer Care Centers.
Entlastung des Helpdesk und Abfangen trivialer Fragen und Probleme.
Sammeln von Struktur- & Massenproblemen zur erweiterten Analyse.
Pflege und Betreuung der Mitarbeiter, Erleichterung den Wechsel besser zu verstehen und zu akzeptieren.
º Eingesetzte Technologien:
Windows 7 Enterprise
Office 2010 Enterprise
• Projekt: Technischer Projektleiter und Wahlleiter für eine Landesdelegiertentagung
Dauer: 02/2011 bis 3/2011
Kunde: Partei
º Projektbeschreibung/Tätigkeit: Projektleitung: Tagungsleiter, Erstellung eines Projektplans
Projektleiter für den technischen Bereich und Koordination der entsprechenden Dienstleister für die Tagungsveranstaltung. Zu den Aufgaben gehörten u.a. Erstellung und Darstellung der Tagungspräsentation auf die Tagungsleinwand und Aktualisierung die Live Darstellung auf der Internetseite (Live Video- und Audiostream, LivePräsentation).
Absprachekoordination mit der Bühnentechnik, dem Webhoster und den Mitarbeitern, insbesondere der Wahlauszählungskommission)
Leitung der Wahl, u.a. Sicherstellung für eine korrekte Wahl und Berechnung und Darstellung der Wahlergebnisse. Livepräsentation auf Leinwand und im Internet.
Diese Veranstaltung wurde von mir als Projektleiter bereits zum 6. Mal Erfolgreich durchgeführt.
º Eingesetzte Technologien:
HTML
Office 2007
• Projekt: CRM Datenbank Planung, Implementierung, Administration, Schulung
Dauer: 12/2010 bis 3/2011
Kunde: Hochschule Niederrhein
Branche: Bildung
º Projektbeschreibung/Tätigkeit: Projektleitung: CRM Datenbank
Erstellung eines Projektplans
Auswahlverfahren der entsprechenden Software und Edition
Analyse der vorhandenen Daten und Absprache mit dem Präsidenten und den entsprechenden Abteilungen.
Anpassung der Datenquellen für den Import durch Erweiterung der Felder, Formeln und Skripte.
Import vorhandener Daten aus diversen unterschiedlichen Datenquellen.
Erstellung von zusätzlichen Feldern und Funktionen
Anpassung der Eingabemaske, Erstellung von Brief-, Mail- und Etiketten-Vorlagen.
Anpassung und Realisierung der Rechtesystems, bezogen auf: Gruppen, Rollen und Funktion
Schulung der Mitarbeiter auf das aktuelle CRM System.
Installation und Konfiguration des CRM Systems auf den Servern unter Verwendung von SQL und C i t r i x
º Eingesetzte Technologien:
Windows 2003 Server R2
Microsoft SQL 2005 Server
Terminalserver 2003
C i t r i x X e n A p p Serverfarm
Office Produkte 2003/2007
• Projekt: C i t r i x Systemberater und Systemadministration.
Dauer: 2005 bis 2010
Kunde: Vertraulich
Branche: Dienstleistungen und Consulting zum Thema Technische Dokumentation
Mitarbeiter: 70
º Projektbeschreibung/Tätigkeit:
2005 Konzeptionierung und anschließender Aufbau einer C i t r i x Serverfarm auf Metaframe XP.
2008 Upgrade auf C i t r i x Presentationserver 4.5.
2010 Migration auf X e n A p p.
º Im folgenden Verlauf:
Administration der Microsoft- und C i t r i x Server Farm,
Windows Server Systemadministration Server 2003, AD Administration
Anwendersupport im Rahmen der vorhandenen Windows Umgebung.
2nd Level Support der Anwender.
Schrittweise anlernen eines Unternehmensmitarbeiters (zuerst 1st Level Supporter)
Nach Schulungsende wurde das Projekt und die Verantwortlichkeit für die Systemadministration an den Mitarbeiter des Unternehmens übergeben.
º Eingesetzte Technologien:
Windows 2003 Server R2
Terminalserver 2003
Windows 2003 Server
Windows 2008 Server
C i t r i x,  X e n A p p  Advanced Edition
Office Produkte 2003/2007

REFERENZEN

Referenzen stehen auf Anfrage gerne zur Verfügung.
Bitte haben Sie Verständnis, dass ich im Bereich Forensik aufgrund der nötigen Diskretion keine konkreten Angaben und Kontakte herausgebe.

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT

Einsatzbereich: Vorzugsweise: Großraum Düsseldorf
Remote: Jederzeit

SONSTIGE ANGABEN

• Marius Schommer ist spezialisiert im Bereich Sonderlösungen aus der IT- und Automatisierungstechnik.
• Bedingt dadurch kann in besonderen Situationen auch eine schnelle Vor-Ort Präsenz realisiert werden.
• Speziell im Bereich Wirtschaftskriminalität, Forensik und Beweißsicherungsverfahren ist schnelles Handeln nötig um Unternehmenskritische Aspekte abzufangen.

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei

WEITERE PROFILE IM NETZ