Ralph Schwarz verfügbar

Ralph Schwarz

Visual Basic Profi (25 Jahre Erfahrung)

verfügbar
Profilbild von Ralph Schwarz Visual Basic Profi (25 Jahre Erfahrung) aus Windach
  • 86949 Windach Freelancer in
  • Abschluss: Dipl.-Informatiker (FH)
  • Stunden-/Tagessatz:
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 28.08.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Ralph Schwarz Visual Basic Profi (25 Jahre Erfahrung) aus Windach
DATEIANLAGEN
Profil deutsch

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
Ich arbeite seit der Version 1.0 ! fast ausschließlich mit Visual Basic (incl. VBA und VB.Net).
Von meinen damit erworbenen Erfahrungen profitiern Sie in Qualität UND Performance.
PROJEKTHISTORIE
Kunde :__________ATX Hardware GmbH
Beschreibung :____Software zur Steuerung eines Verdrahtungsautomaten
Sprache :________Visual Basic .NEt
Betriebssystem :__Windows XP
Datenbank :______SQLServer
Eigene Rolle :____Komplette Projektleitung/-organisation (von der Konzeption bis zur Implementierung).
Zeitraum :_______05/2007 - 12/2007
======================================================================================
Kunde :___________ASIC (Allianz Shared Infrastructure Services)
Beschreibung :_____IT Infrastruktur Konsolidierung
Sprache :_________Visual Basic 6.0
Betriebssystem :___Windows XP
Datenbank :_______Access
Eigene Rolle :_____Komplette Projektleitung/-organisation (von der Konzeption bis zur Implementierung).
Zeitraum :________12/2006 - 01/2008
======================================================================================
Kunde :__________Iberka
Beschreibung :____Astrologie Software
Sprache :________Visual Basic .Net
Betriebssystem :___Windows XP
Datenbank :_______Access
Eigene Rolle :_____SystemArchitekt
Zeitraum :________10/2006 - 04/2007
======================================================================================
Diverse Schulungen bei unterschiedlichen Kunden
Sprache :_________Visual Basic 6.0, Access/Excel/Word/Outlook VBA
Betriebssystem :___Windows XP
Datenbank :_______Access
Eigene Rolle :_____Dozent
Zeitraum :________10/2006 - 11/2006
======================================================================================
Kunde :__________Swiss Life
Beschreibung :____Support einer Software zur Derivaten Verwaltung.
Sprache :_________Visual Basic 6.0
Betriebssystem :___Windows XP
Datenbank :_______Access
Eigene Rolle :_____Entwicklung
Zeitraum :________05/2006 - 09/2006
======================================================================================
Kunde :__________UBS (United Bank of Switzerland)
Beschreibung :____Software zum Handling des Workflows des Genehmigungsverfahrens von Kreditkarten.
Sprache :_________Visual Basic 6.0
Betriebssystem :___Windows XP
Datenbank :_______Oracle
Eigene Rolle :_____Entwicklung
Umfang :_________7 PM
Zeitraum :________09/2005 - 03/2006
======================================================================================
Kunde :__________DUB-Team
Beschreibung :____Office-Automation
Sprache :_________Visual Basic 6.0
Betriebssystem :___Windows XP
Datenbank :_______Access
Eigene Rolle :_____Entwicklung
Umfang :________<1 PM
Zeitraum :________08/2005 - 08/2005
======================================================================================
Kunde :__________Allianz Global Risk
Beschreibung :____Erweiterung eines bestehendes Reporting-Tools zur Anbindung an GUT (vorheriges Projekt).
Betriebssystem :___Windows NT 4.0
Datenbank :______Access
Eigene Rolle :_____Projektmanagement
Umfang :_________3 PM
Zeitraum :________04/2005 - 07/2005
======================================================================================
Kunde :___________Allianz Global Risk
Software :_________GUT (Generic Underwritung Tool)
Beschreibung :_____Individualisierbares Tool in 3-Schicht Architektur zur Abbildung des Underwriting-Workflows _________________(=Kalkulation von Gesamtrisiken aller Locationen international agierender Großkonzerne).
Sprache :_________Visual Basic 6.0
Betriebssystem :___Windows NT 4.0
Datenbank :_______Access
Eigene Rolle :______Komplette Projektleitung/-organisation (vom Erstgespräch über Konzeption bis Implementierung).
Umfang :_________21 PM
Zeitraum :________07/2003 - 03/2005
Besonderheiten :___Auch das zugehörige Admin-Programm für die individuelle Konfiguration wird von mir __________________eigenverantwortlich realisiert.
======================================================================================
Kunde :___________Münchner Rück
Beschreibung :_____Rückversicherungs-Underwriting-Tool.
Sprache :_________Visual Basic 6.0
Betriebssystem :____Windows 2000
Datenbank :_______Oracle 9i
Eigene Rolle :______Implementierung von neuen Funktionen in einer bestehenden Software
Umfang :__________1 PM
Zeitraum :_________05/2003 - 08/2003
Besonderheiten :___Datenzugriff über XML-Schnittstelle
======================================================================================
Kunde :___________Economy Consult
Beschreibung :_____Software zur Verwaltung von Anlegern/Investoren einer AG.
Sprache :__________Visual Basic 6.0
Betriebssystem :____Windows 2000
Datenbank :________Access
Eigene Rolle :______Komplette Projektleitung/-organisation (von der Erstberatung über Konzeption bis ___________________zur Implementierung)
Umfang :__________2 PM
Zeitraum :_________01/2003 - 03/2003
Besonderheiten :___Der Zahlungsverkehr wird mit dem HBCI-Verfahren abgewickelt.
======================================================================================
Kunde :__________Philips Medical Systems
Software :_________EasyRIS
Beschreibung :_____EasyRIS organisiert und koordiniert den gesamten Workflow von Radiologie-Abteilungen.
Sprache :_________Visual Basic 6.0
Betriebssystem :___Windows 2000
Datenbank :_______Oracle 9i
Eigene Rolle :______Teilprojektleitung bei der Entwicklung div. Komponenten.
Umfang :__________6 PM
Zeitraum :_________06/2002 - 11/2002
Besonderheiten :___Das Project besteht aus über 100 COM Komponenten.
_________________Einbindung von Kartenlesern für Krankenversicherungskarten.
======================================================================================
Kunde :_________Softwaredesign Rott GmbH
Beschreibung :___Schulung/Workshop : Software-Entwicklung mit Visual Basic 6.0 und Access-Datenbanken
Sprache :________Visual Basic 6.0
Betriebssystem :__Windows 2000
Datenbank :______Access
Eigene Rolle :____Dozent
Umfang :________1 PM
Zeitraum :_______03/2002
======================================================================================
Kunde :_________SevenOne Media
Beschreibung :___-Graphische/Statistische Aufbereitung gelieferter Werte für Auswertungs- und Präsentationszwecke
_______________-Verteilung erstellter Ergebnisse mit Outlook.
Sprache :________Visual Basic 6.0/VBA
Betriebssystem :__Windows NT/2000
Eigene Rolle :____-Erstellung diverser VBA-Routinen nach individueller Vorgabe.
_______________-Projektleitung :Realisierung div. Applikationen zur Datenübernahme/Konvertierung zwischen _______________________________________________________________verschiedenen Programmen.
Umfang :________6 PM
Zeitraum :________07/2001 - 06/2002
Besonderheiten :__Integration von MS Excel, Powerpoint, Graph, Outlook und SPSS (Statistikauswertungsprogramm) _________________via COM in eigene Applikationen.
======================================================================================
Kunde :________Thorsten Bosch Beratungsgruppe
Beschreibung :___BoP (Bosch\'s Projektmanagement) Individuelle Seminar- und Veranstaltungsorganisation
________________in 2-Schicht Architektur mit flexiblem Workflow-Management und integriertem CRM.
Sprache :_______Visual Basic 6.0
Betriebssystem :_Windows NT/2000
Datenbank :_____Access
Eigene Rolle :____Komplette Projektleitung/-organisation (von der Erstberatung über Konzeption und Implementierung _______________bis zur Wartung, Weiterentwicklung und Mitarbeiterschulung)
Umfang :________15 PM
Zeitraum :_______06/2001 - 06/2003
Besonderheiten :_BoP baut elementar auf MS-Outlook/Exchange Server auf und nutzt bzw. erweitert vorhandene _______________Funktionen für individuelle Bedürfnisse z.B. zur Koordination mehrerer Trainerkalender und der _______________Verwaltung der EMail-Kommunikation (via COM).
_______________Weiterhin kommuniziert BoP mit Word/Excel zur Realisierung verschiedener Funktionalitäten.
======================================================================================
Firma :_________Software 4 You Planungssysteme GmbH
Software :_______4Plan
Kunden :________Metro AG,
_______________Henkel KGaA,
_______________C&C Schaper GmbH, ,
_______________Data Design AG, ,
_______________Elf Oil Deutschland GmbH, ,
_______________real,- SB Warenhaus GmbH, ,
_______________Emil Lux Gmbh & Co. KG, ,
_______________Boco GmbH, ,
_______________ESG Elektroniksystem- und Logistik- GmbH, ,
_______________Spar Handels AG, ,
_______________Fischer Befestigungssysteme, ,
_______________ReadyMix, ,
_______________Eagle National Bank, ,
_______________Sara Lee, ,
_______________Miami Children\"s Hospital, ,
_______________Landesbank Kiel, ,
_______________Walter TeleMedien Holding GmbH & Co, ,
_______________Sita Deutschland GmbH
Beschreibung :___Individualisierbare Standard-Software 4Plan in 3-Schicht Architektur zur Integration aller Aspekte
_______________der betriebswirtschaftlichen Planung in einem gemeinsamen Prozeß.
_______________ Die objektorientierte Realisierung der Berechnungslogik ermöglicht eine flexible Abbildung _______________kundenspezifischer Zusammenhänge.
Sprache :________Visual Basic 5.0
Betriebssystem :__Windows NT
Datenbank :______Oracle 7.3.4 - 8.1.6
________________Mit der Mehrschicht-Architektur kann 4Plan auf verschiedenen Datenbanken laufen.
SQL :___________Alle für diese Projekt erforderlichen SQL-Datenbankabfragen wurden von mir (mit SQL Navigator) _______________selbst erstellt.
_______________Die dafür erforderlichen SQL-Queries waren teilweise sehr aufwendig (z.B. mit mehrfach _______________verschachtelten Subqueries), da
_______________1. das Thema Unternehmensplanung selbst sehr umfangreich ist und
_______________2. das Programm unterschiedlichste Unternehmens-Spezifika abbilden kann
______________________(was den Aufwand der dafür erforderlichen Abfragen dementsprechend erhöht)
PL/SQL :________Einige Funktionalitäten waren derart komplex und/oder laufzeitkritisch, daß sie mit PL/SQL entweder _______________als eigene Stored Procedures oder -wenn erforderlich- in DB-Packages realisiert werden mußten.
Eigene Rolle : ___-Teilprojektleitung (Konzeption und Realisierung) mehrerer Komponenten,
_________________u.a. des kompletten Importsystems incl. einer vom Anwender frei konfigurierbaren ____________________Zusatzkomponente zur Aufbereitung verschiedenster Datenformate.
______________-Leitung der Entwicklung bis zur Übernahme der Aufgabe durch CTO.
______________-Einarbeitung neuer Mitarbeiter und deren Unterstützung sowohl bei der Anwendungsentwicklung
________________mit VB als auch bei der Erstellung von DB-Queries mit SQL und der PL/SQL Programmierung.
Umfang :_______2 PJ
Zeitraum :______10/1999 - 06/2001
Besonderheiten :_Integration von Excel und Access 97/2000 in alle Aspekte der betriebswirtschaftlichen Planung.
_______________Die Standard-Software ist sowohl durch Customizing als auch durch Individualentwicklung an _______________vielfältige Kundenbedürfnisse anpaßbar.
______________Weiterhin erlaubt die Architektur die Entwicklung kundenspezifischer Individualkomponenten,
________________die (durch 4Plan-Schnittstellen) via COM mit 4Plan kooperieren.
______________Durch ein Frame-Konzept (Einbindung sog. AddIns via COM) werden Individual- genauso wie __________________Standard-Komponenten integriert.
======================================================================================
Firma :__________Software 4 You GmbH
Kunde :__________AOK-Bundesverband
Beschreibung :____AOK-orientiertes CRM-System Audi (=Außendienst-Software) in 2-Schicht-COM-Architektur.
Sprache :________Visual Basic 4.0 - 5.0
Betriebssystem :__Windows NT
Datenbank :______Access bzw. Oracle 7.3.4.
________________Mit der Mehrschicht-Architektur kann Audi auf verschiedenen Datenbanken laufen.
SQL :___________Sämtliche (umfangreiche) Datenbankabfragen
________________(über viele Tabellen und Views, mehrfach verschachtelte Subqueries)
__________________wurden von mir (mit SQL Navigator) selbst erstellt.
PL/SQL :________Mehrere Datenbankfunktionalitäten wurden (meist zur Performanceoptimierung)
________________als Stored Procedures oder Funktionen in DB-Packages realisiert.
Eigene Rolle :____Konzeption und Implementierung der Hauptkomponente Teko (Termin/Kontaktverwaltung).
_______________Später Projektleitung. Als Projektleiter unterstützte ich die Entwickler sowohl bei der _______________Anwendungsentwicklung mit Visual Basic
_______________als auch bei der Erstellung von DB-Queries mit SQL und der PL/SQL Programmierung.
Umfang :________3 PJ
Zeitraum :_______05/1996 - 10/1999
Besonderheiten :_COM-Kooperation mit Word (z.B. zur Serienbrieferstellung)
_______________und mit Scheduler/Outlook zur kalendarischen Verwaltung der Kundenkontakte.
======================================================================================
Kunde :__________GKG Gesellschaft für Kostenmanagement im Gesundheitswesen
Beschreibung :____Software zur automatisierten Analyse unterschiedlicher Einkaufskonditionen
_________________von Medikamenten und medizinischen Geräten.
Sprache :_________Visual Basic 5.0
Betriebssystem :___Windows NT
Datenbank :_______Access
Eigene Rolle :_____Komplettentwicklung (von der Erst-Beratung über Konzeption bis Implementierung)
Umfang :________3 PM
Zeitraum :________1996
Besonderheiten :___Kooperation mit Excel sowohl als Datenquelle als auch als Ziel für Exporte.
======================================================================================
Kunde :__________BÖWE AG
Beschreibung :____PPS-Analyse Tool DuBAF (Durchlauf- und Bestands-Analyse des Workflows im Fertigungsbetrieb)
Sprache :________Access-VBA
Betriebssystem :___Windows 95
Datenbank :_______Access
Eigene Rolle :_____Diplomarbeit
Umfang :_________3 PM
Zeitraum :________1995
Besonderheiten :___Die PPS-Analyse-Ergebnisse sind individuell graphisch aufbereitbar.
======================================================================================
Kunde :__________Downtown music institute
Beschreibung :____System zur Verwaltung und Abrechnung von Schulungen.
Sprache :_________Visual Basic 4.0
Betriebssystem:___Windows 95
Datenbank :______Access
Eigene Rolle :_____Komplettentwicklung (von der Erst-Beratung über Konzeption bis Implementierung)
Umfang :_________2 PM
Zeitraum :________1994
Besonderheiten :___Automatisierter Zahlungsverkehr über Datenträgeraustausch.
======================================================================================
Kunde :__________DSLV Deutscher Skilehrer-Verband
Beschreibung :____Software zur Verwaltung der für die Qualifikation zum Skilehrer erforderlichen Prüfungen.
Sprache :________Visual Basic 3.0
Datenbank :______Access
Eigene Rolle :_____Implementierung
Umfang :_________3 PM
Zeitraum :________1992
Besonderheiten :___Der gesamte Prüfungs-Workflow ist customizable,
_________________d.h. sowohl die Prüfungsstruktur als auch die -bedingungen sind vom Anwender frei
__________________konfigurierbar.
__________________Abwicklung des Zahlungsverkehrs mit Datenträgeraustausch DTAUS.
======================================================================================
Kunde :__________Copycolor Kopier- und Vervielfältigungs GmbH
Beschreibung :____Individuelle Gesamtlösung zur Kunden- und Rechnungsverwaltung.
_________________Die erste Version entstand mit VB 1.0 auf Basis indexsequentieller Dateien.
_________________Die zweite Version wurde mit VB 3.0 erstellt und später nach VB 4.0 bzw. VB 5.0 migriert.
Sprache :_________Visual Basic 1.0 - Visual Basic 5.0
Betriebssystem :___Windows 3.11/Windows 95
Datenbank :_______Indexsequentielle Dateien, Access
Eigene Rolle :_____Komplette Projektleitung/-organisation
__________________(von der Erstberatung über Konzeption und Implementierung bis zur Wartung,
___________________Weiterentwicklung und Mitarbeiterschulung)
Umfang :_________1,5 PJ
Zeitraum :_______ _1990 - 1996
Besonderheiten :___Um die zur Abholung von Lieferungen erforderlichen Unterschriften zu verwalten,
__________________wird ein spezielles Verfahren (wie bei Kreditkartensystemen) eingesetzt.
======================================================================================
 
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
verfügbar ab 01.09.2020
SONSTIGE ANGABEN
Sollten Sie über eigene Resourcen mit ausbaufähigen Kenntnissen verfügen, so biete ich Ihnen eine Ausbildung in den Bereichen
VB, VBA, SQL, PL/SQL (auch im laufenden Projekt) an.
Gerne übernehme ich auch eine (Teil)Projektleitung, wobei sich dies nicht auf rein organisatorische Tätigkeiten beschränken sollte.
 
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten:

WEITERE PROFILE IM NETZ