Jens Keckstein verfügbar

Jens Keckstein

Organisationsentwicklung | Transformation | Prozessoptimierung | Programm-Management

verfügbar
Profilbild von Jens Keckstein Organisationsentwicklung | Transformation | Prozessoptimierung | Programm-Management aus Darmstadt
  • 64297 Darmstadt Freelancer in
  • Abschluss: Diplom-Betriebswirt (FH)
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
    Abhängig von den jeweiligen Rahmenbedingungen, wie z.B. inhaltlicher Aufgabe, Dauer, Auslastung etc.
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 15.11.2019
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Jens Keckstein Organisationsentwicklung | Transformation | Prozessoptimierung | Programm-Management aus Darmstadt
DATEIANLAGEN
Interim Executive EBS
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
Managerprofil
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS
Transformation gestalten. Mit Sicherheit.
Als Interim Manager sowie Programm- und Projektleiter für Digitale Transformation und Organisationsentwicklung komme ich immer dann zum Einsatz, wenn es um die Reorganisation von Unternehmen oder Unternehmensteilen geht.

Als Steuermann in Transformationsprozessen, Turnaround- und Sondersituationen mit mehr als 20 Jahren Erfahrung halte ich das Ruder fest in der Hand und das Ziel immer im Blick – von der Analyse und Konzeptionsphase, der Umsetzung bis zum erfolgreichen Abschluss des Mandats. Für meine Auftraggeber ordne ich komplexe Sachthemen und bringe Stringenz in die Mandatsabwicklung. Mit Menschen arbeiten, Menschen einbinden und führen – meine offene, wertschätzende und verbindliche Art macht mich schnell zur Vertrauensperson und zum Leader.

Meine Einsatzgebiete
  • Geschäftseinheiten ausbauen und professionalisieren
    • Business Development
    • Produktentwicklung | -launches- | -management
    • Prozessmanagement | -anpassungen: Optimierung von Geschäftsprozessen und Workflow-Design
    • Internationalisierung
  • Unternehmen restrukturieren und Turnaround meistern
    • Due Diligence für Unternehmen, Produkt und Personal
    • Restrukturierung
    • Turnaround
    • Business Process Outsourcing | -Insourcing
    • Standortverlagerung | -zusammenlegung
  • Sonderaufgaben lösen
    • Governance von Großprojekten | -programmen
    • Aufsetzen von Programm-Strukturen
    • Entwicklung und Einführung von Transformations- | Change-Konzepten
ERFAHRUNG
Als Interim Manager führe ich große Transformationsprozesse sowie Turnaround- und Sonderprojekte hauptverantwortlich und sicher zum Erfolg – und das von der Analyse, über die Konzeptionsphase bis zur erfolgreichen Umsetzung. Gerade strategische Fragestellungen habe ich dabei durchweg im Fokus, binde die wichtige Umsetzungsseite aber immer ein. Mandate im Bereich Industrie 4.0 zählen dabei genauso zu meinen Leistungen: Prozesse, Abläufe und Strukturen komplett in die digitale Welt übertragen und implementieren. Abgerundet wird mein Portfolio durch die prozessuale Konzeption von Produkten + Features und Dienstleistungen mit der Einbindung in die neue Organisation. All diese Themen habe ich in Unternehmen aus den Branchen
  • Banken | Finanzdienstleistungen
  • Handel
  • Produktion und Logistik
bereits mehrfach erfolgreich umgesetzt. Grundsätzlich bin ich in diesen Branchen übergreifend immer dort im Einsatz, wo Transformationserfahrung gefragt ist.

ÜBER MICH
Jahrgang 1968. Als Bankkaufmann, Diplom-Betriebswirt und Interim Executive (EBS) bringe ich genau das Hintergrundwissen mit, das für ein erfolgreiches Mandat notwendig ist. Darüber hinaus bin ich zertifizierter Projektmanager (Level C) nach GPM | IPMA. Mit den erlernten Projektmanagement-Methoden ordne ich Strukturen, Abläufe und Prozesse. Auch meine vertrieblichen Kompetenzen kommen Auftraggeber und Mandat zu Gute.
PROJEKTHISTORIE
  • 07/2019 - 10/2019

    • Medzintechnik
    • 5000-10.000 Mitarbeiter
    • Pharma und Medizintechnik
  • Change Management Konzeption (OCM) | Umsetzung der Maßnahmen für BPM im Programm IT Strategy Implementation
  • Rolle: Program Change Manager BPM
    Team: 35 Core Member (Program Level)
    Budget: >50 Mio. EUR
    Umsatz: >900 Mio. EUR
    MA: 7.000 VZK
    Int. AG: Chief Information Officer (CIO)
    • Führung der Change Management-Aktivitäten (OCM) in einem komplexen organisatorischen Transformationsprogramm mit insg. 32 parallelen Projekten
    • Erarbeitung | Anpassung des IT-Strategy Change Management-Frameworks zur Definition der Anforderungen für Business Process Management (BPM)
    • Aktualisierung der Vorgehensweise | Dokumentation zum OCM im Rahmen des Frameworks
    • Definition der geeigneten Kommunikations-Kanäle und Umsetzung ausgewählter Kommunikationsmaßnahmen auf Programm- und auf Projektebene
    • Erarbeitung der gemeinsamen Key Messages für IT-Strategy und BPM zur Einbindung in die Kommunikationsmaßnahmen MA-Magazin | Program Newsletter | Communication Guide
    • Durchführung von Stakeholder-Interviews mit 14 BPM Leads
    • Erarbeitung von Stakeholderanalysen | Change Impact-Analysen | Maßnahmenplanung für die einzelnen Projekte
    • Entwicklung der individuellen Change Story einzelner Projekte
    • Support und Coaching der Delivery Service Manager (PL) in den Gestaltungsmöglichkeiten von OCM-Maßnahmen in deren jeweiligem Projekt
    • Konzeption des Change Networks mit Change Ambassador pro Projekt

  • 06/2018 - 07/2019

    • Logistikdienstleister | Kontraktlogistiker
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • Führungskräfteentwicklung in der Niederlassung zur Motivation und emphatischen Einbindung der Mitarbeiter aller Hierarchieebenen (Pilot)
  • Rolle: Change Management Expert
    Team: 5 Core Member
    Budget: 500k EUR
    Umsatz: >1,5 Mrd. EUR (Konzern)
    MA: >15.000 VZK (Konzern)
    Int. AG: Hauptgeschäftsführung | Niederlassungsleiter | Personal

    • Führungskräfteentwicklung zur Durchführung strukturierter MA-Gespräche mit dem Ziel der nachhaltigen Reduzierung der Krankenquote mit & ohne LFZ
    • Durchführung der Mitarbeiter-Befragung zur Erhebung der empathischen Bindung an das Unternehmen
    • Einteilung aller Mitarbeiter in 6 Zielgruppen gem. persönlichem Krankenstand aus den letzten 3 Kalenderjahren
    • Vermittlung der theoretischen Grundlagen & der Aufgabenstellung
      • Strukturierte monatliche Einzelgespräche mit Mitarbeiter; Anforderungen gem. Zielgruppeneinteilung
      • Aneignung von Argumentationshilfen | Einwandbehandlung
      • Strukturierte monatliche Teamgespräche
    • Beratung bei der Entwicklung des Anreizsystems (monatliche Teamprämie)
    • Begleitung der Umsetzung in insgesamt 6 Iterationen durch regelmäßige Beratungsgespräche der Führungskräfte
      • 2 Bereichsleiter
      • 14 Abteilungsleiter
      • 69 Team- und Schichtleiter
    • Auswertung der Gesprächsführungen mit den Mitarbeitern (anonymisiert)
    • Besprechen der Handlungsempfehlungen für kommende Umsetzungsphase

  • 09/2018 - 12/2018

    • Industrie | Chemische Produktion
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Industrie und Maschinenbau
  • Fortführung der gesellschaftsrechtlichen Konsolidierung (aus 2017) – Eingliederung des 3. Unternehmens zu einer „One“-Organisation
  • Rolle: Interim Manager
    Team: 20 Core Member
    Budget: 5 Mio. EUR
    Umsatz: 260 Mio. EUR
    MA: 800 VZK
    Int. AG: Geschäftsführung | Gesellschafter

    • Konzeption der Umfirmierung
    • Anwachsung der 3. operativen Legal-Einheit und deren Umsetzung
    • Erhebung der für die Fusion relevanten Themen im Außen- & Innenverhältnis
    • Klärung der gesellschaftsrechtlichen Aspekte
    • Klärung rechtlicher Ausgestaltungsmöglichkeiten
    • Mitgestaltung an der Organisationsstruktur zu einer „One“-Unternehmung
    • Erhebung und Steuerung der Bereiche | Themengebiete
      • Exportregularien (z.B. Steuerlager, Verbrauchssteuern, Erlaubnisscheine)
      • Übergangsfristen (z.B. Inverkehrbringer)
    • Anpassungen | Umstellungen im Bereich Operations | Produktion
    • Anpassungen | Umstellungen von Marketing- | Vertriebsauftritt
    • Absprachen der Legal-Themen mit Konzernmutter

  • 02/2018 - 08/2018

    • Int. Finanzdienstleister | Inkasso
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Herstellung der Compliance nach DSGVO | GDPR bei einem Finanzdienstleister
  • Rolle: Programme Manager DACH
    Team: 27 Core Member
    Budget: 3 Mio. EUR
    Int. AG: Chief Risk Officer DACH

    • Umsetzung der zentralen, gesetzlichen Vorgaben zur Erreichung der Compliance gem. DSGVO bei Inkrafttreten per 25.05.2018
    • Übernahme und Turnaround des Projektes in einer Krisensituation
    • Steuerung Quick-Wins bis 25.05. und darüberhinausgehend in den Feldern
      • Accountability & Governance: Data Retention Schedule | Policies
      • Fair & Lawful Processing: FPN | Webpages | Verbal & Privacy Notices
      • Enhanced Individual Rights (Implementation in ERP | Non-ERP-Systems)
    • Initiierung | Steuerung der Umsetzung Sperren & Löschen pbD (PowerTeam)
      • Operations | Operations Delivery | Forderungsmanagement
      • Downstream: Finance | Pricing | HR
      • Business Process Management
      • IT-Change Management | DWH
    • Erstellung des Fachkonzepts „Sperren & Löschen“ für ERP-System (Pilot)
    • Programme Budgetplanung: Opex | Capex
    • Steuerung des PMO (2 PAX)

  • 07/2017 - 10/2017

    • Industrie | Chemische Produktion
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Industrie und Maschinenbau
  • Gesellschaftsrechtliche Konsolidierung zweier Unternehmen in Konzerngruppe
  • Rolle: Interim Manager
    Team: 15 Core Member
    Budget: 2 Mio. EUR
    Umsatz: 260 Mio. EUR
    MA: 800 VZK
    Int. AG: Geschäftsführung | Gesellschafter
     

    • Konzeption der Umfirmierung
    • Anwachsung der beiden Unternehmen und deren Umsetzung
    • Erhebung für Konsolidierung relevanter Themen im Außen- & Innenverhältnis
    • Klärung von gesellschaftsrechtlichen Aspekten
    • Klärung rechtlicher Ausgestaltungsmöglichkeiten
    • Erhebung und Steuerung der Bereiche | Themengebiete
      • Produktzulassungen | Marken | Patente | Gebrauchsmuster
      • Exportregularien (z.B. Steuerlager, Verbrauchssteuern, Erlaubnisscheine)
      • Übergangsfristen (z.B. Inverkehrbringer)
    • Anpassungen | Umstellungen im Bereich Operations | Produktion
    • Steuerung der Personal relevanten Aspekte | BR
    • Anpassungen | Umstellungen von Marketing- | Vertriebsauftritt
    • Anpassungen | Umstellungen der Konzern internen Belange
    • Absprachen der Legal-Themen mit Konzernmutter
    • Konzeption der organisatorischen Integration beider Unternehmen

  • 07/2016 - 04/2017

    • Finanzdienstleister
    • 5000-10.000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Erweiterung des Berechtigungsmanagements (IAM)
  • Rolle: Projektleiter
    Team: 40 Core Member
    Budget: 10 Mio. EUR
    Bilanzsumme: 160 Mrd. EUR
    MA: 6.000 VZK
    Int. AG: CISO
     

    • Umsetzung zentraler Vorgaben | Einhaltung der Prinzipien und regulatorischen Anforderungen
    • Anpassung | Umsetzung der Vorstudie zum Identity & Access Management
    • Konzepterstellung für IAM-Zielbild, -Organisation, -Prozesse und Governance
    • Erstellung | Vervollständigung des Rollenkonzepts für alle Fachbereiche
      • Standard-Nutzer | -Berechtigungen in den Systemen
      • Datenbanken | Privilegierte Nutzer | Technische User | AD | etc.
    • Verprobung der Funktionstrennung (SoD) und Rezertifizierung
    • Auswahl (PoC) | Einführung eines zentralen IAG-Tools
    • Rollout | Erweiterung des Funktionsumfangs in mehreren Stufen
      • Fachliche Migration der OE
      • Technischer Ausbau | Weiterentwicklung | Automatische
        Berechtigungsvergabe
    • Stufenweise Erweiterung | Ergänzung der Compliance

  • 05/2015 - 10/2015

    • Finanzdienstleister
    • 500-1000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Due Diligence Bereich Auslandsgeschäft einer mittelständischen Sparkasse
  • Rolle: Interim Manager
    Team: 6 Core Member
    Budget: 100k EUR
    Bilanzsumme: 4,4 Mrd. EUR
    MA: 1.000 VZK
    Int. AG: Bereichsvorstand
     

    • Make-Or-Buy-Analyse für die Bereiche Produktportfolio | Personal
    • Kosten-Ertrags-Studie zum Outsourcing des Bereiches Auslandsgeschäft
    • Gegenüberstellung: Eigenbetrieb | Teil-Outsourcing | Voll-Outsourcing
    • Erhebung der internen Kostenstrukturen | Ertrag pro Produkt | Ertrag pro
      Produktkategorie
    • Durchführung Markt- und Potentialanalyse für die strategische Beurteilung des Produktportfolios
    • Erstellung | Durchführung | Auswertung eines RfP für 3 externe Dienstleister
    • Erstellung Business Case mit diversen Szenariobetrachtungen
    • Kalkulatorische Kostenbewertung der neuen Leistungsangebote
    • Erstellung Beschlussvorlage mit 1 Empfehlung für Vorstand

  • 05/2014 - 10/2014

    • Finanzdienstleister
    • 1000-5000 Mitarbeiter
    • Banken und Finanzdienstleistungen
  • Konzeption & organisatorische Umsetzung einer Abbaueinheit ("Bad Bank")
  • Rolle: Interim Manager
    Team: 21 Core Member
    Budget: 5 Mio. EUR
    Bilanzsumme: 9,5 Mrd. EUR
    MA: 1.500 VZK
    Int. AG: Vorstand
     

    • Konzeption einer effizienten Abbaueinheit zur Erfüllung der regulatorischen Voraussetzung (Europäisches Ausland)
    • Projektstrukturierung (Matrix) | Meilensteinplanung | Terminplanungen
    • Enge Abstimmung mit Projektsponsoren: Vorstand | Aufsichtsrat
    • Change-Management: Steuerung der Carve-out-Aktivitäten der IT und
      Operations zur Sicherstellung der Abbaueinheit
    • Change-Management: Mitwirkung bei der Entwicklung der Organisation-
      Zielstruktur | Target Operating Model
    • Definition der Inhalte der Workstreams Prozesse | Steering | SLA u.a.
    • Einbeziehung des internen fachlichen Projektmanagements
    • Leitung Project Management Office (3 PAX)

  • 12/2013 - 03/2014

    • Pharma | Logistik
    • >10.000 Mitarbeiter
    • Transport und Logistik
  • Unternehmens-Transformation zur Einführung einheitlich globaler IT-Prozesse
  • Rolle: Program Manager Governance
    Team: 11 Core Member im Programm Management
    Budget: >150 Mio. EUR
    Umsatz: 22,3 Mrd. EUR (Konzern)
    MA: 39.000 VZK (Konzern)
    Int. AG: Bereichsvorstand
     

    • Strategisches Transformations-Programm zur Einführung globaler Unternehmensprozesse in den Bereichen: SAP ERP | SAP CRM | SAP HRM
    • Aufsetzen der Programm-Strukturen in Abstimmung mit Corporate
      Governance-Vorgaben
    • Verantwortung zur Erstellung des Program Handbooks nach PMBOK
    • Vorgabe der Handbook-Struktur und der Zulieferungen
    • Change: Definition und Ausarbeitung der programmweiten Standards |
      Prozesse: Escalation | Change Request | Stage Gates | Reporting
    • Definition und Ausarbeitung der Organe: Programm Charter | Project
      Steering Committee
    • Change: Festlegung der Verantwortungsbereiche | Entscheidungsregeln |
      Entscheidungsstufen
    • Change: Entwicklung von 32 Standard Projektrollen: Funktion |
      Senioritätsstufen
    • Festlegung: Skills | Verantwortlichkeiten | Erwartungen an diese Rollen

  • 02/2012 - 12/2012

    • Int. Finanzdienstleister | Prozessor
  • Restrukturierung | Teil-Verlagerung eines Finanzdienstleisters
  • Rolle: Program Manager
    Team: 30 Core Member
    Budget: >35 Mio. USD
    Umsatz: 10,6 Mrd. USD (KOnzern)
    MA: 400 VZK (Deutschland)
    Int. AG: Vorstand | Investor
     

    • Migration von Positionen der deutschen Zentrale zu anderen Unternehmensstandorten (national & international) mit geringeren Kosten oder zur
      Zusammenlegung von "Centers of Excellence"
    • Übernahme und Turnaround des Programms: Lieferung der Ergebnisse in
      Time & in Budget | Einsparung ca. 8 Mio. USD innerhalb 2 Jahren
    • Re-Launch: Projektstruktur (Matrix) | Terminplanung | Kommunikation
    • Scope-Management | Risikomanagement | Bewertung Change Requests
    • In-Scope Abteilungen: IT-Infrastruktur | -Netzwerke | Product- | Client- |
      Service Delivery u.a.
    • Aufsetzen Controlling: Kennzahlen | Fortschritte | Eskalation
    • Matching der strukturellen Anforderungen von Starting- und Landing Site
    • Change-Management: Mitwirkung bei der Entwicklung der Organisations-struktur an der Zieldestination
    • Change-Management: Anpassung abteilungsübergreifender Prozesse (SOP)
    • Entwicklung des Projekts übergreifenden Reportings
    • Mitglied von Lenkungs- & Bewilligungsausschuss | Change Control Forum

  • 10/2006 - 04/2008

    • Technische Produkte | B2B Services
    • 250-500 Mitarbeiter
    • Sonstiges
  • Organisatorischer & vertrieblicher Aufbau einer B2B-Technik-Gesellschaft
  • Rolle: Country Manager Deutschland
    Budget: 200k EUR 
    Branche: Norwegischer Technikkonzern | B2B-Services
    Umsatz: 300K EUR (Deutschland)
    Team: 3 MA
    Int. AG: Konzern-Geschäftsführung
     

    • Gründung der Gesellschaft & Aufbau des Geschäfts in Deutschland
    • Leitung der deutschen Tochtergesellschaft in Form einer GmbH mit
      Generalhandlungsvollmacht
    • Entwicklung der Markteintrittsstrategie | Zielkundenselektion |
      Wettbewerberanalyse
    • B2B-Vertrieb von Tracking & Tracing Sicherheitskonzepten |-Services
    • Neukundenakquise und -betreuung
    • Verhandlungen von Kooperationsverträgen mit strategischen Partnern
      (Retailer | Reseller | Versicherungskonzernen)
    • Budgetverantwortung inkl. -steuerung und -kontrolle
    • Umsatzverantwortung
    • Disziplinarische Führung von 3 Mitarbeiter

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Ich bin Vollzeit verfügbar bei einer 4+1 Woche. Reisebereitschaft ist gegeben, ebenso kann ein Einsatz grundsätzlich weltweit erfolgen.
SONSTIGE ANGABEN
Eine Betriebshaftpflicht besteht über einen anderen Anbieter als Exali!
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei