Armin Ohlerth verfügbar

Armin Ohlerth

SAP CRM

verfügbar
Profilbild von Armin Ohlerth SAP CRM aus Berlin
  • 13465 Berlin Freelancer in
  • Abschluss: Dipl. Ing MBA
  • Stunden-/Tagessatz: nicht angegeben
    für Standort Berlin
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher) | französisch (gut)
  • Letztes Update: 21.12.2018
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Armin Ohlerth SAP CRM aus Berlin
DATEIANLAGEN
CRM Sales Service
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
CRM Sales Service Englisch
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS
Armin Ohlerth betreute nach seinem Abschluss zum Dipl. Ingenieur in internationalen Konzernen SAP Einführungen zu Produktion, Instandhaltung und Kundendienst. Nach Abschluss eines Executive MBA in England hat Herr Ohlerth seinen Schwerpunkt auf Verkaufs- und Serviceprozesse im CRM gelegt. Zu diesem Themen hat er seit 2000 in unterschiedlichen Branchen globale Templates entwickelt und Roll-Out Projekte durchgeführt. Durch seine Erfahrung im ERP Umfeld konnte Herr Ohlerth seinen Kunden einen besonderen Mehrwert bei der Integration der CRM Prozesse in die Logistik und das Finanzwesen liefern. Weitere Schwerpunkte von Herrn Ohlerth sind Projektleitung, Anforderungsmanagement und Schulungen.

Herr Ohlerth hat für die SAP AG die CRM Prozesse in der Schulungs- und Demolandschaft IDES mit aufgebaut und ist heute noch als Trainer für die SAP tätig.
 
REFERENZEN
Berater-Profil: Armin Ohlerth
 
 
 
Ausbildung/Studium:
Studium:                                  Dipl.-Ing. Produktionstechnik (Industrial Engineering in Köln)
                                               Master in Business Administration (Henley Management
College, England)
 
 
Kenntnisse:
Methoden:                              PMP/ PMI, Scrum
                                              Gap Gemini Implementierungsmethode
                                              Deloitte & Touche Implementierungsmethode - Fast Track
                                              ASAP Implementierungsmethode SAP
                                              Prozessmodellierung über Requirement Management (Use Cases)
Anwendungen:                        MS Office, SAP Solution Manager, Sharepoint, HP Quality Center und Help Desk, Jira, Webhop Applikationen
Beratungsschwerpunkt:           SAP - Einführung, Organisationsberatung, Anforderungsmanagement, Projektleitung
SAP:                                      SAP CRM 3.1, 4.0, 5.0, 5.1, 2007/ 6.0, 7.0 EHP 2; Service, Sales, IC Web Marketing, E-Commerce, ICSS, Mobile Anwendungen
                                              SAP ERP/ R/3 PM und CS, Release 4.0, 4.5, 4.6, 4.7 Enterprise, ECC 6.0
                                              SAP CRM on Demand, Business by Design
                                              SAP PP, Release 3.1
                                              (Modulübergreifende Kenntnisse der schnittstellenrelevanten Themen zu SD, MM, PS, CO, CATS)


Sonstige Qualifikationen:
  • REFA Sachbearbeiter
  • Berufsausbildung zum Kundendiensttechniker
  • PMP/ PMI

 
 
 
Projekterfahrung
10.16-09.17 Weidmüller: Roll-out einer CRM Lösung für den Vertrieb von Elektrokomponenten in 10 Europäische Länder. Fit Gap Workshops, Key User Training und Go Live Support.
10.06 aktuellSAP AG Training: Durchführung von CRM und PLM Schulungen
CR700 CRM Service, CR300 CRM Sales, PLM 330, PLM335 (Customer Service), Entwicklung neues Berater-Zertifizierungsprogramm für CRM.
05.13-09.16 Bosch Siemens Hausgeräte: Projektleitung für die Entwicklung eines weltweiten Templates für die Abwicklung von Service Prozessen in SAP CRM. Anbindung von mobilen Komponenten, Webchannel, Technikerdisposition sowie Integration in Logistik und Finanzen.
06.12-05.13 Fressnapf: Projektleitung bei der Abbildung von Cross Channel Prozessen in SAP CRM und ERP Retail. Umfasst Sales Prozesse über Web Channel, Call Center und Filialgeschäft. Kampagnen und Loyalty Management. Anbindung des bestehenden Webshops an ein neuses LVS System des Logistik Dienstleisters.
10.11-06.12 adidas: Anforderungsmanagement Beschwerde und Retouren Prozess in CRM und Blueprint Kundensegmentierung (Einführung Use Case Methode)
01.11-10.11 Still/ Linde Projektleitung beim Aufbau eines weltweiten Templates für Verkaufsprozesse in CRM 7.0 und ERP 6.0. Aktivity, Lead und Opportunity Management, Marketing sowie alle relevanten SD Prozesse in ERP.
11.10-01.11 Krankenhaus: Projektleitung bei Einführung SAP CRM 7.0, Vertretung des Projektleiters in der Elternzeit  bei der Produktivsetzung einer Lösung für die Versorgungsforschung. Activity Management mit Eigenentwicklungen, Marketingfunktionalitäten für die Befragung von Patienten.
09.10-11.10 bonprix: Teilprojektleitung bei Rückabwicklung und Übergabe eines SAP CRM 7.0 Projekts an neuen Dienstleister (Auftragsabwicklung über E-Commerce und Call Center).
10.08-09.10 Bosch Siemens Hausgeräte: Solution Architekt bei Einführung eines Pilotsystems und Entwicklung eines weltweiten Templates in SAP CRM Service (Release CRM 7.0). Interaction Center, Auftragserfassung, Disposition mit FLS Visitour, Rückmeldung, Faktura, Ersatzteilversand, Anbindung Mobile Lösung, Retouren
06.05-08.10 SEW Eurodrive, Durchführung von CRM Sales und Service Schulungen – Geschäftspartner, Aktivitäten, Opportunities, Auftrag, Angebot, Integration R/3 PP (Release 4.0)
 
10.07-10.08 ECOLAB: Aufbau und Rollout eines weltweiten Templates in  CRM Rel. 5.0, Sales und Service. Erstellung von Funktionsbeschreibungen für CRM: Erweiterungen und die Anbindung von Fremdsystemen. Durchführung von Integrationstests für Preisfindung und Fakturierung. Going Live Unterstützung für Implementierung in Holland und Schweiz.
03.07-10.07 SAP AG: Solution Management Business ByDesign
06.00-04.07 SAP AG in Walldorf: Projekt mySAP CRM (Release 2.0C, 2.1, 3.0, 3.1. 4.0, 5.0, 5.1). Aufbau, Wartung und Erweiterung der Demo- und Schulungssysteme (IDES) in den Bereichen:
  • Marketing, Lead und Opportunity Management
  • Telesales, E-Commerce (einschl. konfigurierbare Produkte)
  • Logistics Management, Credit Management, Billing
  • Service and Help Desk, Contracts and Installed Base Management, Enterprise Intelligence, E-Service, Field Service, PDA und Mobile
Auftragserfassung erfolgt über CIC, PCC, CRM Online und IC Web. Alle Belege sind integriert mit den SD/ MM Funktionalitäten in R/3 (Lieferung, Fakturierung etc.)
Zusätzlich: Betreuung von CS Szenarien in R/3 Release 4.7, Enterprise, ECC 5.0
07.06-12.06 SEW Eurodrive: Prozessberatung und Aufbau Prototype für Reparaturabwicklung in mySAP CRM (Release 4.0)

04.05- 04.06 SAP AG in Walldorf, Entwicklung von Migrations- und Integrationscontent für Logistik Module im Rahmen von SafePassage, Migraton von salesforce.com nach mySAP CRM on demand, Einsatz von XI 3.0 und diversen Migrationstools der SAP

02.04-04.05 Ista/ Viterra, Utility-Industrie: Re-Engineering und Modellierung der Prozesse:
- Neukundenabwicklung
- Einbau, Austausch  von Zählern.
- Ablesung von Zählern
Anschließend Abbildung der Prozesse in R/3 CS Rel. 4.7.
Aufträge für Techniker werden mit Bezug zu Kontrakten in R/3 angelegt und disponiert. Über Handhelds werden Aufträge abgerufen und rückgemeldet. Zur Verbuchung des gewaltigen Datenvolumens werden zahlreiche Entwicklungen realisiert.
Prozessmodellierung über Requirement Management (Use Cases) und UML
07.03-12.03 Volkswagenbank, Fach- und DV-Konzeption für den Geschäftsprozess Interessentenmanagement in mySAP CRM 4.0.
Ramp Up Projekt mit Portal (EP5), People Centric CRM, IC Web und BW. Anbindung von Altsystemen, IXOS etc. über XI.
 
08.02-06.03 Bosch Thermotechnik, Junkers:  Einführung CRM Service im Call Center mit Anbindung an ein externes Dispositionssystem von Clicksoft und Mobile Service. Integration von CRM in die bestehenden R/3 Backendprozesse (Ablösung von R/3 CS). Folgende Geschäftsprozesse wurden implementiert:
-Verwaltung technischer Geräte als IBASES
-Serviceaufträge mit Download auf Notebooks
-Upload der Rückmeldung und Fakturierung
-Beschwerdemanagement mit Gutschriften und Retouren
-Technische Hotline und Wartungsverträge
03.00-01.03 Unilog Integrata Trainings AG, Schulungsunternehmen und Beratungshaus:
Durchführung von Schulungen für SAP R/3  PM und CS (SM) auf Release 4.6.
03.99-03.00 Gaz de France (Cofathec) in Lyon, Energieversorger (SAP R/3 Release 4.0):
Teilprojektleitung bei der Einführung des Moduls CS für die Ablesung und Abrechnung von Zählern sowie der Wartung und Instandhaltung von haustechnischen Anlagen.
Projektsprache: Französisch

04.98-02.99 Siemens in Oslo, Elektro Industrie (SAP R/3 CS Release 4.0): Business Re-engineering zur Vereinheitlichung und Optimierung der Prozesse in fünf Unternehmensbereichen. Anschließend Konzeptionierung und Einführung von CS.
Verwendete Tools waren EPN-Electronic Project Notebook und Live Model zur Prozessmodellierung. Implementierungsmethode FAST TRACK von Deloitte & Touche.
12.97-04.98 Hoechst/ Infraserv, Chemische Industrie (SAP R/3 CS Release 3.1H):
- Anwenderschulung und Support nach Produktivstart
- Fehlerbehebung und Feincustomizing
- Integration von CS und Profitcenterrechnung

07.97-02.98 Deutz Fahr Agrartechnik, Traktorhersteller (SAP Release 3.1 G): Teilprojektleitung bei der Abbildung der Garantieabwicklung von SAP R/3 in dem Modul CS, Projektsprache: Englisch
- Soll-Konzeption, Customizing und Integrationstest
- Altdatenübernahme
- Anwendertraining und Produktivsetzung
(Equipments, Partner, Serialnummernverwaltung, Meldung-/ Service- und Kundenauftragsverwaltung, Gutschriftsabwicklung)
04.97-05.97 Quante, Telekomunikations- und Datentechnik(SAP Release 3.1): Erstellung eines Sollkonzeptes für das Modul PP- Fertigungssteuerung
 
09.96-03.97 Hoechst, Chemische Industrie (SAP Release 3.0): Teilprojektleitung beim Aufbau eines Prototypen für PM – Plant Maintenance.
(Technische Objekte, Arbeitsplätze, Meldungs- und Auftragsverwaltung, Wartungsplanung, Klassifizierung, Schnittstelle Dokumentenverwaltung, Schnittstelle Modul PS)
07.96-10.96 Rasselstein Hoesch, Stahlindustrie: Durchführung einer Geschäftsprozessanalyse und –optimierung für den Bereich Instandhaltung.
04.96-07.97 Bauer Druck, Verlag (SAP Release 3.0): Teilprojektleitung bei der Einführung des Moduls PM – Plant Maintenance (Technische Objekte, Arbeitsplätze, Arbeitspläne, Meldungs-/ Auftragsverwaltung, Wartungsplanung)
07.95-04.96 Continental, Automobilzulieferer (SAP Release 2.2/ 3.0): Konzeption und Customizing folgender Themen
- Stammdaten des Moduls PP und MM
- Fertigungsauftragsverwaltung
- Klassifizierung und Variantenkonfiguration
- Materialbedarfsplanung
- SAPscript
- Altdatenübernahme
 
 
 
 
 
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei