Jörg Zander verfügbar

Jörg Zander

Storage-Consultant

verfügbar
Profilbild von Joerg Zander Storage-Consultant aus Glauburg
  • 63695 Glauburg Freelancer in
  • Abschluss: nicht angegeben
  • Stunden-/Tagessatz: 68 €/Std.
    abhängig von der Laufzeit und Lokation des Kunden
  • Sprachkenntnisse: englisch (Grundkenntnisse)
  • Letztes Update: 16.02.2020
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Joerg Zander Storage-Consultant aus Glauburg
SKILLS
Schwerpunkte:
Solaris-Systemadministration
Solaris-Netzwerkadministration
EMC: DMX/Symmetrix, Clariion, Celerra, VMAX, VNX, Vplex
HDS: U-SPV, VSP


Storage:
EMC Symmetrix/DMX, VMAX, VNX, Vplex
EMC Clariion,
EMC Celerra
HDS U-SPV, VSP

Switche:
Brocade, McData, Cisco

Software:
Betriebssysteme:
Solaris 10, 9, 8, 7, 2.6, 2.5
Red Hat

Middleware:
Veritas Cluster Server,
Veritas File System,
Veritas Volume Manager,
Orale 9i (Datenbank-Administration)
ECC (EMC),
Unisphere (EMC),
ESN (EMC),
DCFM
SMC (EMC),
SYMCli (EMC)
Navisphere (EMC)
Command Suite (HDS)
CommVault Simpana

Programmiersprachen:
C, C++
Shell Programmierung,
Oracle 9i SQL

Schulungen:
SF15000-Administration
Veritas Volume Manager
(EMC) ECC, SMC
Sun Solaris Administrator (Zertifiziert)
Oracle 9i SQL Programmierung
Oracle 9i Administration
Oracle 9i RMAN
Oracle 9i RAC
ITIL (Zertifizierung)
VMware / vSphere
PROJEKTHISTORIE
08.2018 – 10.2018 : Administration der Storage-Umgebung eines renommierten Lebens-/Nahrungsmittel Händlers,
Administrieren der Storage-Umgebung. Dort kommen hauptsächlich
Dell-EMC Storage-Systeme zum Einsatz, wie VMAX-3, Unity, VNX (Block), Isilon und VPLEX. Zu den Aufgaben gehörten hauptsächlich tägliche Healthchecks, Erweitern, Konfigurieren und Anbinden von neuen Volumes/LUNs an den genannten Systemen. Das Zoning wurde mit Brocade-Switche hergestellt.
 
02.2018 – 06.2018 : Administration der Storage- und Backup-Umgebung eines Sport-Bekleidungsherstellers
Einrichten und Konfigurieren einer CommVault Datensicherungs-Umgebung. Überprüfen der Konfiguration der einzelnen Hosts.
Erstellen eines Betriebshandbuches und dokumentieren der Konfiguration der CommVault-Umgebung.
 
10.2017 – 11.2017 : Konfiguration SAN Storage einer Müllverwertungsgesellschaft
Aufgabestellung war das Konfigurieren von zwei neuen VMAX EMC SAN-Storage, eine Grundkonfiguration in Form erstellen mehrerer Volumes und das Anbinden Dieser an verschiedene Server.
Erstellen eines Betriebshanbuches und Dokumentation der Konfiguration des SAN-Storages.
 
11.2016 – 08.2017 : Administration der Storageumgebung eines Versicherungsunternehmens
Zu den täglichen Aufgaben gehörten tägliches Prüfen der Healthcheck-Reports, das Erstellen, Erweitern, Löschen, Konfigurieren von Mirror Devices auf EMC VMAX.
Ebenso Einrichten/Konfigurieren von Neuanbindungen/Neuinstallationen der Linux-, AIX-, Solaris- und Windows-Server an den genannten Storage. Dazu gehört das Zoning auf Brocade Switchen.  

09.2016 – 10.2016 : Administration der Storageumgebung eines großen Fußball-Vereins.

Zu den Aufgaben gehörte dass Erweitern von dem zugeteilten Speicher am Server auf der VPLEX-Storageumgebung, sowie das Neuanbinden von Servern an die VPLEX.
Healthchecks auf den VNXen (Backend-Storage der VPLEX) waren ebenso Bestandteil der täglichen Aufgaben.
Alle Aufgaben/Arbeiten wurden per Remote-Session durchgeführt.
 
08.2015 – 08.2016 : Administration der Backup- und Storageumgebung eines internationalen Großunternehmens.
Zu den täglichen Aufgaben gehört das Erstellen, Erweitern, Löschen, Konfigurieren von Mirror Devices auf EMC VMAX.
Ebenso Einrichten von Neuanbindung/Neuinstallation der Server an den genannten Storage. Dazu gehört das Zoning auf Cisco Switchen.
Erweitern oder Verkleinern von NAS-Shares auf dem NetApp NAS-Filer.
Alle Arbeiten sind hauptsächlich über die Commandline zu tun und für immer wiederkehrende Arbeiten sind die bestehenden Scripte anzupassen.
Installieren und Konfigurieren des graphischen EMC Administrationstools Unisphere.
Überwachen/Prüfen der gelaufenen Backup-Jobs in CommVault Simpana. Installieren, Konfigurieren neuer Backup-Clients in CommVault Simpana,
ausführen von Restores in CommVault Simpana.
Beheben von Störungen und Fehlern in den genannten Umgebungen, gehört ebenso zu den Aufgaben.
Abarbeiten der Tickets im so genannten LAN-Tool.
 
05.2015 – 07.2015 : Administration der Storageumgebung einer Krankenkasse
Erstellen, Erweitern, Löschen, Konfigurieren von Mirrors bzw. SRDF Devices auf EMC VNX und EMC VMAX.
Ebenso Einrichten von Neuanbindung/Neuinstallation der Server an den genannten Storage. Dazu gehört das Zoning auf Brocade Switchen. Alle Arbeiten sind hauptsächlich über die Commandline zu tun und für immer wiederkehrende Arbeiten sind die bestehenden Scripte anzupassen.
Abarbeiten der Tickets im HP Ticket-Tool. Erstellen und Abhalten von Workshops für die installierte VNX Umgebung.
Überarbeiten und Erstellen von Betriebshandbücher.
 
02.2015 – 04.2015 : Administration der Storageumgebung bei einer der Ministerien.
Erweitern der bereits bestehenden Devices/LUNs, sowie Erstellen von neuen Devices/LUNs auf dem SAN-Storage, wie EMC VNX.
Anbinden neuer Server an das SAN-Storage, zuteilen der erstellten LUNs.
Einrichten von LUN-Mirrors auf dem genannten Storage.
Abarbeiten von Tickets, austauschen von defekter Hardware der VNX.
Konfigurieren von neuen Brocade Switchen, dazu gehört das Migrieren von alten Brocade Switchen auf die neuen Brocade Switchen.
Erstellen und aktualisieren der Dokumentation

11.2014 – 01.2015 : Administration der Storage- und Backup-Infrastruktur bei einer internationalen Großbank.
Erweitern der bereits bestehenden Devices/LUNs, sowie Erstellen von neuen Devices/LUNs auf dem SAN-Storage, wie EMC VMAX,  EMC VNX und EMC VPLEX. Anbinden von Servern an die genannten SAN-Storages und Löschen bestehender Devices/LUNs sowie komplette Server.
Zonen von Server an das SAN-Storage auf Brocade- und Cisco-Switchen über CMCNE. Zur SAN-Storage-Konfiguration kommt SYMCLI, Unisphere  zum Einsatz.
Administration des Backup-Systems von Netbackup (Installation, Löschen, Konfiguration von Backup-Clients, Health Checks des Backup-Systems).
Abarbeiten von Tickets im Tagesgeschäft, Fehlerdiagnose auf den oben genannten Systemen, beauftragen von Service-Calls, planen von Offline-Arbeiten und Performance-Analyse.
Installation/Konfiguration eines AOS-Gateways auf Linux Red-Hat Systemen.
 
03.2014 – 04.2014 : Administration der Storage- und Backupumgebung eines Automotiv Unternehmens
(Kurzeinsatz als Urlaubsvertretung)

Zu den Aufgaben gehören, tägliche Healthchecks der VTLs
(EMC Data Domain sowie Quantum DXi), sowie das Überprüfen der gelaufenen Backupjobs in HP Data-Protector. Anbinden neuer Server an SAN-Storage (EMC VNX, EMC Clariion) und Erweitern von bestehenden Systemen. Das Zoning für Neuinstallationen oder Erweiterungen wird mit Brocade-Switchen über CMDCE (Connectrix Manager Data Center Edition von EMC) realisiert.
Weitere Aufgaben sind, Anlegen/Erweitern von NFS und CIFS Shares auf den NAS Systemen VNX und Celerra über das Tool Unisphere oder CLI. Dazu kommen weitere Aufgaben wie Fehleranalyse, Performancetests und Bereinigen (Housekeeping) auf den genannten Systemen.

11.2013 – 02.2013 : Umzug der EDV und Bürokommunikation einer Großhandelsfirma
Abbau und wieder Aufbau der vorhandenen Windows-Server, Windows-Clients, Switches und Telefonanlage. Überwachung der Installationsarbeiten (Kabel) für Telefon und Sicherheitssystem.
Einrichten/Installieren der Videoüberwachung.

05.2013 – 08.2013 : Administration der Storageinfrastruktur eines internationalen Versicherungsunternehmens
Zu den Administrationsaufgaben, gehört das Provisioning der EMC-Storageumgebung wie VMAX, DMX-4,Clariion,VNX und der HDS-Storageumgebung wie VSP und USP-V, ebenso der HP EVA-Systeme.
Das Einrichten der Zonen auf Brocade-Switchen mit DCFM.
Abarbeiten von Tickets mit dem Tool Remedy im Tagesgeschäft, Fehlerdiagnose auf den oben genannten Systemen, beauftragen von Service-Calls, planen von Offline-Arbeiten.

06.2012 – 03.2013: Administration der globalen Storageinfrastruktur einer internationalen Großbank
Zu den Administrationsaufgaben gehört das Provisioning des EMC-Storage-Environment , dies beinhaltet dass Zoning auf Cisco-Switchen der Server an das jeweilige Storagesystem wie VMAX und VNX.
Das Erstellen von Devices, SRDF gespiegelt und den Servern zur Verfügung gestellt. Überwachung der Auslastung von Storage-Pools, gegebenenfalls verteilen der Lasten. Datenmigration in der Storagebox und zwischen verschiedenen Storageboxen (VMAX).
Abarbeiten von Tickets im Tagesgeschäft, Fehlerdiagnose auf den oben genannten Systemen, beauftragen von Service-Calls, planen von Offline-Arbeiten.
Teamleader des Storageteams Deutschland, verantwortlich für die Umsetzung der KOPS, Prozesseskalation, Onsite Planung, Team Organisation (Rufbereitschaft planen,Urlaub,....), Team Meeting Leitung Deutschland, erster Kontakt für SIA, Kapazitätsplanung und globales Reporting, Wartung/Verantwortung lokaler Storage Management Infrastruktur, Umsetzung von kurz und mittelfristigen Storage Projekten.

11.2011 – 05.2012 : Administration der Storageinfrastruktur bei einem deutschen Elektronikkonzern
Zu den Administrationsaufgaben gehört das Zoning auf Brocade- und Cisco-Switchen der Server an das jeweilige Storagesystem Clariion, HDS (VSP) oder VMAX.
Erstellen, Erweitern und Neukonfiguration von Devices auf den genannten Storagesystemen. Einrichten der SRDF-Verbindung, Planung und Durchführung von Migrationsarbeiten.

08.2011 – 10.2011 : Datenmigration bei einem internationalen Mobilfunkanbieter
Migrieren der Daten von Symmetrix und Clariion auf HDS (USP-V).
Die Migrationsarbeiten umfassen:
- Das Einrichten von SAN-Zonen auf MC-Data Switchen,
- Auswählen der Verfahrensweise, Storage-Virtualisierung über HDS, oder Host-Based-Mirror.
- Bei Storage-Virtualisierung sind die bestehenden Symmetrix-Devices/LUNs über die HDS dem Host sichtbar zumachen, um dann im Anschluß die Daten storagebasierend auf die HDS (USP-V) zu kopieren.
- Werden die Daten über das Einrichten eines Mirrors migriert, so müssen unter Veritas-Volume-Manager oder SVM (Solaris-Volume-Manager) die eingerichteten Volumes/Metas gespiegelt werden.
- Sind Oracle ASM-Devices zu migrieren, müssen dementsprechend Verweise auf der Betriebssystemebene angepasst werden (Solaris, HP-UX, Windows). Da Server mit älterer Solaris-Versionen migriert werden müssen, sind hier noch Konfigurationsdateien (z.B. persistant Binding) anzupassen.

05.2011 – 06.2011: Datenmigration bei einem großen Logistikunternehmen in der Schweiz
Migrieren der Daten von EMC Clariion-Systemen auf EMC VMAX mit dem EMC Tool OpenReplicator. Die Arbeiten wurden mit SMC sowie mit SymCLI durchgeführt. Zu den Arbeiten gehörten das Zonen der Server an die neuen VMAX Systeme, das Bereinigen der alten Zonen an die Clariions, sowie das Bereinigen der StoragGroups auf den Clariions und Konfigurieren der Clariion für die jeweiligen OpenReplicator-Sessions.

07.2010 – 04.2011: Administration der Storageinfrastruktur bei einer internationalen Großbank
Erweitern der bereits bestehenden Devices auf dem SAN-Storage, wie EMC VMAX und EMC DMX-4 Storage, estellen von SRDF-Verbindungen, konfigurieren von SRDF-Devices, einrichten von ACL Zugriffsberechtigungen sowie erweitern, anlegen von Filesystemen auf dem NAS-Storage (EMC Celerra). Erstellen, löschen von SAN-Devices auf den genannten EMC SAN Storage-Systemen. Zonen von Server an das SAN-Storage auf Brocade-Switchen über DCFM. Zur SAN-Storagekonfiguration kommt SYMCLI, SMC und ECC zum Einsatz.
Installation sowie Konfiguration eines ECC-Clusters (Monitoring von Systemmeldungen des SAN-, NAS-Storage, sowie der Server).
Administration des Backup-Systems TSM (Installation, löschen, Konfiguration von Backup-Clients, Healthchecks des Backup-Systems).
Erstellen von Dokumentationen, wie K-Fall Szenario der einzelnen Storagesystemen, erstellen von Betriebshandbücher sowie zeichnen von RZ Übersichtsplänen mit Visio.
Abarbeiten von Tickets im Tagesgeschäft, Fehlerdiagnose auf den oben genannten Systemen, beauftragen von Service-Calls, planen von Offline-Arbeiten.

03.2010 – 06.2010 Servicearbeiten bei einem IT Dienstleister
Abarbeiten der täglichen Health-Checks, wie kontrollieren der gelaufenen Backups, Logfiles des NAS- und SAN-Storage, VMware/vSphere-Umgebung und Windows Server. Erweitern von NFS Filesystemen auf der Celerra, Einrichten/Konfigurieren von StorageGroups auf der Clariion , Einbinden neuer Server sowie Zonen einrichten auf Brocade-Switchen.

06.2009 – 12.2009: Daten-Migration bei einem Energielieferanten
Migrieren der Daten von DMX-3 (EMC SAN-Storage) auf DMX-4 mit dem EMC-Tool OpenReplicator. Einrichten von SAN-Zonen auf Brocade und MC-Data Switchen. Administrieren der bestehenden SAN-Umgebung wie Erstellen von Devices, sowie Erweitern bestehender Devices, online oder offline, RDF-Devices erstellen, BCVs konfigurieren, Zuteilen neuer Devices an den dafür vorgesehenen Server. Erstellen von SNAPs und Einrichten von SRDF-Verbindungen zwischen mehreren DMXen. Alle Tätigkeiten im SAN-Umfeld wurden mit SYMCli oder SMC durchgeführt.

05.2009- 06.2009: Daten-Migration bei einem renommierten KFZ-Hersteller.
Migrieren der Daten von IBM-Storage auf EMC-Storage (DMX).
Auf dem EMC-Storage sind Ziel-Devices in gleicher oder größeren
Kapazität anzulegen. Es muß das Zoning auf den Switchen konfiguriert werden, nach der Migration werden die HBAS der Server in das Zoning eingebunden und auf der DMX für den Zugriff auf die LUNs freigegeben (Masking).

07.2004-12.2008: Administration der Storageinfrastruktur bei einem der größten Automotiv Unternehmen.
Konfigurieren von Devices auf dem SAN-Storage, diese Devices den dafür vorgesehenen Server bereitstellen, d.h. das Zoning auf dem SAN-Switch konfigurieren. Diese Devices Ausfallsicher für den Betrieb eines Clusters konfigurieren. Unterstützung des Kunden beim Scripting für das Einleiten eines Failovers und Failbacks, sowie terminiertes Backup auf dem SAN-Storage mit den dafür konfigurierten Spiegel-Devices.
Zu den täglichen Aufgaben gehört es bestehende Devices/Filesysteme während des Betriebes zu erweitern und eintreffende Trouble-Tickets im Remedy abzuarbeiten.

03.2003-06.2004: Administration des Schulungscenters bei einem der führenden Storage Hersteller.
Vorbereiten der Schulungsumgebung für die kommenden Kundenschulungen sowie Mitarbeiterschulungen im Schulungscenter.
Dies beinhaltet die Installation von Win2K, AIX, HPUX sowie Solaris Server.
Konfigurieren dieser Server sowie des SAN Storages (EMC Symmetrix) und der dazugehörigen Switche (EMC Connectrix, Brocade, McData). Installieren der benötigten Schulungssoftware (ECC, ESN, ...) für die anstehenden Workshops.

10.2002-02.2003: Installation / Service der Backup Software bei einer der führenden Storage Hersteller.
Installation des Backup-Servers sowie der Tape-Libarary (Betriebssystem, Backupsoftware, anschließen der Tape-Libarary,....) vor Ort beim Kunden.
Konfiguration der Backupsoftware zugeschnitten nach der
IT-Umgebung des Kunden. Service, wie Fehlerbehebung, Software-Updates, Hardware-Upgrades vor Ort beim Kunden.

02.2001-10.2002: Administration bei einem großen deutschen Logistikunternehmen.
Aufbau eines Administrationsnetzes, welches die Administration über 400 Server im bis zu 600 km entfernten Public- sowie GSB- und DMZ-Netz ermöglicht.
Dazu gehört das implementieren eines Installservers, welcher das Installieren des Betriebssystems auf den Servern in den genannten Netzen ermöglicht, ohne manuelles Eingreifen (Spiegelung der Bootplatten, Installation der Patches sowie Applikationen, u.s.w.).
Installieren der Systemcontroller mehrerer Sun Fire 15000, Einrichten der Domänen, der User und deren Zugriffs-/ Administrationsrechte.
Einbindung der existierenden/neuen Maschinen in die bestehende Infrastruktur und durchsetzen einer Standard-UNIX-Umgebung für alle neuen Maschinen.
Administration/Installation sowie die individuelle Konfiguration der verwendeten Terminalservern speziell der Typen ANNEX und Cyclades.
Erstellen der Dokumentation für die beschriebenen Tätigkeiten.

09.2000-01.2001: Projektmitarbeit im Handelsbereich Konzeption, bei einer süddeutsche Großbank.
System-Administration und Implementierung des Veritas Volume-Managers zusammen mit dem Veritas Filesystem;
Aufbau eines Jumpstart-Servers.
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
Verfügbar ab 01.01.2019
Vor-Ort innerhalb Deutschland, Schweiz, Österreich, Luxemburg und Belgien.
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: