Michael Brochonski verfügbar

Michael Brochonski

Soft- und Hardwareentwickler

verfügbar
Profilbild von Michael Brochonski Soft- und Hardwareentwickler aus Koeln
  • 51067 Köln Freelancer in Deutschland
  • Abschluss: Informatiker – Fachrichtung Wirtschaft
  • Stunden-/Tagessatz: 70.00 €/Std. 520.00 €/Tag
    Je nach Anspruch und Dauer der Aufgabe verhandelbar. Zuzüglich Spesen wie Flüge oder andere Reisekosten und Hotelübernachtungen
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (gut)
  • Letztes Update: 16.07.2018
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Michael Brochonski Soft- und Hardwareentwickler aus Koeln
DATEIANLAGEN
Abschlusszeugnis Informatiker - Fachrichtung Wirtschaft
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
Profil 2018 als PDF-Datei
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
Profil 2018 als Word-Datei
Der Download dieser Datei ist nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.
SKILLS

Über 30 Jahre Berufserfahrung im IT-Bereich. Meine berufliche Laufbahn startete im 15. Lebensjahr mit einer Ausbildung als erster Kölner Auszubildender im Fachbereich IT. Später folgte ein Studium zum Informatiker – Fachrichtung Wirtschaft und im Anschluss 1995 meine selbständige Tätigkeit.

Schwerpunkte:

Softwareentwicklung: C, C++, .NET, VB6, VBA, SQL, Perl und weitere.

Mikroprozessorprogrammierung: Microchip MPLAB C30, XC16.

Hardwareentwicklung: Schaltungsentwurf, Leiterplattendesign und alle weiteren Entwicklungsstufen bis zum serienreifen Produkt. Vorbereitung und Durchführung von Zertifizierungsmaßnahmen bei Prüflaboren und Prüfinstitutionen, wie dem TÜV.
Eigenes Labor zur Herstellung von Prototypen und Kleinserien, mit guter Ausstattung bis hin zum SMD-Ofen.

Dokumentation: Projektdokumentation, Dokumentation bei Qualitätssicherung und Zertifizierungsmaßnahmen, Erstellung von Arbeitsanweisungen und Bedienungsanleitungen.

Entwicklungsumgebungen:
Visual Studio, MPLAB IDE (PIC Microprozessor).

Datenbanken:
MS SQL Server, MS Access, PostgreSQL, SQLite, MySQL.

Anwendungen:
MS-Office, Open-Office, Cadsoft Eagle und viele mehr.

Hardware:
Planung und Realisierung von elektronischen Schaltungen und Leiterplatten bis zum Prototypenbau.

Sonstiges:
Installation, Administration und Verwendung aller MS Windows-, MS Windows Server-, MS Exchange-Server- und MS SQL-Server-Versionen.

REFERENZEN

Projekte:
Hierbei handelt es sich nur einen Auszug aus meinen Tätigkeiten in den letzten 30 Jahren. Für detaillierte Angaben zu den jeweiligen Projekten sprechen Sie mich bitte an.
 

09/2017 - 11/2017

Stabilität einer MS-Access-Anwendung eines Architektenbüros sichergestellt.

06/2017 – 08/2017

Anpassung einer VBA-Anwendung eines Bauträgers.

03/2017 – 05/2017
Erweiterung verschiedener VBA-Anwendungen einer Einkaufsgenossenschaft.

01/2016 – 02/2017
Erstellung der Dokumentationen zur Steuer- und Zollanmeldung in der Strom- und Gasbranche.
06/2014 - 12/2015
Einbau und Programmierung von Smarthome Komponenten in zwei 3-Familien Häusern.  
03/2014 - 12/2015
Pflege der Clientsoftware eines großen deutschen Versicherers.  
04/2006 - 10/2015
Entwicklung eines Besucherzählsystems von der manuellen bis zur vollautomatischen Erfassung von Besucherzahlen im Veranstaltungswesen zur Vermeidung von Überfüllungen. Das System wird für Veranstaltungen ab einer zulässigen Füllmenge von 500 Personen eingesetzt, hat aber auch bei Veranstaltungen mit über 100.000 Besuchern seine Zuverlässigkeit bewiesen. Hierbei wird u.a. das 868MHz Funknetz für den Datenaustausch zwischen Client und Server verwendet, da alle anderen Funknetze i.d.R. überlastet sind.
06/2007 – 02/2014
Entwicklung verschiedener elektronischer Prototypen und Kleinserien in der Energiebranche.
 
08/2013 - 12/2013
Projektleitung bei der Verlagerung der Produktion des GSM-Datenloggers "FCC-499E/U" nach Thailand.  
06/2013 - 07/2013
Redesign des GSM-Datenloggers "FCC-499E/U" zur Optimierung der Produktionsabläufe.  
04/2013 - 05/2013
Leitung der Produktion von 400 Stück des GSM-Datenloggers zur Übermittlung von Gaslastdaten an zentrale Server. Hierbei weitere Minimierung der Produktionskosten.
 
02/2008 – 02/2013
Entwicklung verschiedener kleiner Softwaremodule für die Energiebranche.
04/2012 - 12/2012
Redesign des GSM-Datenloggers "FCC-499E/U" zur Übermittlung von Gaslastdaten an zentrale Server.  
04/2010 - 10/2011
Erweiterung einer VBA-Anwendung im Metallbausektor mit späterer Datenbankmigration von MS Access nach MS SQL Server.  
04/2008 - 03/2010
Entwicklung eines GSM-Datenloggers mit ATEX-Zulassung zur Übermittlung von Gaslastdaten an zentrale Server.  
01/2000 - 11/2008
Entwicklung einer elektronischen Patientenakte mit automatischer Arztbriefschreibung im Bereich Sucht, Psychosomatik und Psychotherapie.  
04/2005 - 10/2008
Entwicklung eines Tools für den Labordatentransfer im Gesundheitswesen. Es konnte LDT-Anforderungen für Blutbilder verwalten und die zurück gelieferten Ergebnisse in die jeweilige Patientenverwaltung importierten. Die Transferdateien wurden hierbei verschlüsselt per DFÜ übertragen.  
01/2005 - 11/2007
Entwicklung einer Therapieplanung für den Reha-Bereich.  
10/2006 - 05/2007
Entwicklung eines GSM-Datenloggers zur Übermittlung von Gaslastdaten an zentrale Server und Leitung der Produktion von 250 Stück.
 
02/2006 - 12/2006
Planung und Durchführung der Datenbankmigration einer elektronischen Patientenakte mit automatischer Arztbriefschreibung von MS Access nach MS SQL-Server an drei Standorten.  
02/1996 - 08/2005
Projektleitung bei der Entwicklung einer Client- und Serverbasierten Software zur automatischen Katalogerzeugung sehr großer Kataloge der Baubeschlagsbranche (bis zu 4000 Seiten) in Postscript sowie Installation und Administration zugehöriger Soft- und Hardware. Später Betreuung des laufenden Betriebes und kontinuierliche Weiterentwicklung der Systeme.  
05/2004 - 06/2004
Planung und Durchführung der Datenbankmigration einer elektronischen Patientenakte mit automatischer Arztbriefschreibung von MS Access nach MS SQL-Server.  
10/2001 - 02/2002
Entwicklung einer Software zur Steuerung von Mikrofon-Konferenzanlagen. Im laufenden Betrieb betätigen die Konferenzteilnehmer die Mikrofontasten, um ihren Sprechwunsch zu signalisieren. Das zugeordnete Mikrofonsymbol blinkt, bis der Operator durch einen Klick das Mikrofon freigibt oder den Sprechwunsch abweist. Die gesamte Konferenz wird hierbei protokolliert.  
07/1995 - 05/1999
Durchführung von rund 400 Computerschulungen vom Grundkurs bis zur Anwendungsentwicklung.
 

ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT

Durch ein eigenes Office mit kompletter Entwicklungsumgebung und einem eigenen Labor zur Herstellung von Prototypen und Kleinserien in konventioneller wie auch in SMD-Technik können viele Projekte auch remote durchgeführt werden. Regelmäßige Beprechungen und Anpassungen vor Ort sind dabei selbstverständlich.

Wenn ein Einsatz vor Ort gewünscht ist, sollte der Einsatzort für längere Projekte i.d.R im Umkreis von 50km um den Großraum Köln sein.

SONSTIGE ANGABEN

Haftpflicht: Hiscox IT-Haftpflicht, Versicherungssumme 250.000 €
 

KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Ja, ich akzeptiere die AGB

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen

Hinweis: der Versand ihrer Kontaktanfrage ist komplett kostenfrei

WEITERE PROFILE IM NETZ