Fabian Triebsch verfügbar

Fabian Triebsch

Software Development Engineer Automotive

verfügbar
Profilbild von Fabian Triebsch Software Development Engineer Automotive aus Stuttgart
  • 70499 Stuttgart Freelancer in
  • Abschluss: Angewandte Informatik (Embedded Systems) Note: 1,7
  • Stunden-/Tagessatz: 78 €/Std. 624 €/Tag
    variiert je nach Art und Dauer
  • Sprachkenntnisse: deutsch (Muttersprache) | englisch (verhandlungssicher)
  • Letztes Update: 11.04.2017
SCHLAGWORTE
PROFILBILD
Profilbild von Fabian Triebsch Software Development Engineer Automotive aus Stuttgart
DATEIANLAGEN
Profil

Diese Anzeige ist nur für angemeldete Nutzer möglich.

SKILLS
MS-Office (sehr gut); C, C++, JAVA (sehr gut); Python, Perl, UML, Latex, Atlassian (Jira, Confluence, Crucible, Bamboo, …), Hudson / Jenkins (gut); Eclipse, Git, SVN (sehr gut); Enterprise Architect, DOORS, ClearQuest (gut); Embedded Compiler, Assembler und Toolchains: Greenhills, DiabData, GCC, … (sehr gut); Debugger: Lauterbach, iSystem, Renesas, Greenhills, … (sehr gut), MISRA (gut); AUTOSAR (sehr gut); ISO26262 (gut); Lötkolben, Multimeter, Oszilloskop
PROJEKTHISTORIE
PROJEKTHISTORIE

Seit 10/2016 Betriebssystementwicklung nach AUTOSAR

Konzeption, Planung und Entwicklung eines Betriebssystems nach AUTOSAR unter Einhaltung des Safety-Standards ISO26262 auf verschiedenen Plattformen (PowerPC, Tricore Aurix, ARM).

Technologien/Methodiken: Embedded C/C++, Java, Python, Ruby, UML, AUTOSAR, ISO26262, MISRA, Git, Embedded Compiler / Debugger.

FESTANSTELLUNGEN

04/2015 - 09/2016 Project Manager bei ETAS GmbH - 100% Tochter von Bosch (Stuttgart)

Aufgaben
  • Übernahme und Fertigstellung eines Projektes zur Entwicklung eines Gigabit-Switches
  • Aufstellung eines Projektteams; Projektplanung und Kostenschätzung für die Entwicklung einer Prototyping-Plattform
  • Einführen von Scrum im Projektteam
  • Einführung von Multiprojectmanagement zur Auswertung von Auslastungen, Priorisieren von Aufgaben und abschätzen von Projektlaufzeiten
Erfolge
  • Fertigstellung des Projektes zur Entwicklung eines Gigabit-Switches einen Monat vor dem Plan
  • Herstellung von Planbarkeit und die Möglichkeit kurzfristig auf Änderungen reagieren zu können
  • Durch Mutliprojectmanagement kann erstmals aus Auslastung der Mitarbeiter und Abschätzungen zu den restlichen Projektlaufzeiten gemacht werden. Zudem können Konflikte bereits auf unteren Ebenen gelöst werden.
Technologien/Methodiken: DOORS, VisualStudio TFS, UML, Enterprise Architect, ISO26262, Bash, Python, SCRUM


04/2012 - 03/2015 Software Development Engineer bei Vector Informatik GmbH (Stuttgart)

Aufgaben
  • Multicore AUTOSAR Betriebssystem Konzeptentwicklung und Implementierung bis hin zur Serienfreigabe nach Safety-Standard ISO26262
  • Einführung und Leitung der Plattformentwicklung bei PowerPC und RH850
  • Projektleitung von internationalen Kundenprojekten für die Plattformen RH850, V850 und SH2
  • Prozessoptimierung zur Konsolidierung und Steigerung der Wiederverwendbarkeit
Erfolge
  • Aufnahme vom Multicore-Betriebssystemen in das Produktportfolio
  • Reduzierung der Entwicklungsdauer für neue Controller auf bis zu wenige Tage für eine Betalieferung
  • Verschlankung des Safety-Prozesses um den Schwerpunkt auf die Entwicklung zu lenken
Technologien/Methodiken: Embedded C/C++, Java, Perl, UML, AUTOSAR, ISO26262, MISRA, Git, SVN, Embedded Compiler / Debugger, ClearQuest.
ZEITLICHE UND RÄUMLICHE VERFÜGBARKEIT
- Verfügbar ab 01.11.2017
- 50 km um Stuttgart
KONTAKTANFRAGE VERSENDEN

Nachricht:

Absenderdaten: